Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CCCeBIT-Preis für den Bundestrojaner

Ein toter und JA Linux auch..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein toter und JA Linux auch..

    Autor: rosa 20.03.07 - 15:44

    Angeblich wurde erst vor kurzem ein Journalist umgebracht der belegen konnte, dass in "allen" properitären Firewall-Systemen Hintertüren für Mr.Govermen&co eingebaut sind.

    Das BSI setzt auch nur noch ausschließlich auf Open Source proofed by BSI.

    Es wird allerdings auch hier deutlich hinter vorgehaltener Hand von Sabotage im OSS Bereich gesprochen. Hier scheinen mehr Hintertüren durch Code contribution zu existieren als viele je glauben würden.

  2. Re: Ein toter und JA Linux auch..

    Autor: FRerd 20.03.07 - 15:53

    rosa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Angeblich wurde erst vor kurzem ein Journalist
    > umgebracht der belegen konnte, dass in "allen"
    > properitären Firewall-Systemen Hintertüren für
    > Mr.Govermen&co eingebaut sind.
    >

    Angeblich soll neulich die Tastatur eines Forenposters in Flammen aufgegegangen sein, weil er an globale Verschwörungen glaubte.


  3. Re: Ein toter und JA Linux auch..

    Autor: Binky&Prain 20.03.07 - 16:04

    FRerd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rosa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Angeblich wurde erst vor kurzem ein
    > Journalist
    > umgebracht der belegen konnte,
    > dass in "allen"
    > properitären
    > Firewall-Systemen Hintertüren für
    >
    > Mr.Govermen&co eingebaut sind.
    >
    > Angeblich soll neulich die Tastatur eines
    > Forenposters in Flammen aufgegegangen sein, weil
    > er an globale Verschwörungen glaubte.
    >
    >

    Du bist aber ganz schön naiv ! FRed .
    Natürlich wollen Alle Macht- und Geldsäcke nur Dein Bestes ;-))


    Was machen wir heute Abend ? Prain.
    Das was wir jeden Abend machen ! Binky.
    Wir verarschen mal wieder einen ganze Nation von leichtgläubigen Besserwisser !

  4. Re: Ein toter und JA Linux auch..

    Autor: FRerd 20.03.07 - 16:14

    Binky&Prain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du bist aber ganz schön naiv ! FRed .
    > Natürlich wollen Alle Macht- und Geldsäcke nur
    > Dein Bestes ;-))
    >
    > Was machen wir heute Abend ? Prain.
    > Das was wir jeden Abend machen ! Binky.
    > Wir verarschen mal wieder einen ganze Nation von
    > leichtgläubigen Besserwisser !
    >


    Hm, vielleicht bin ich ja naiv, aber sind wirklich in jeder Firewall-Software mindestens für 129 verschiedene und konkurrierende Geheimdienste (auch in Sachen Wirtschaftspionage) unabhängige Backdoors eingebaut? Oder machen die Firewall-Hersteller und OSS-Projekte das eher als modulares System? A la
    make -NSA firewall

    ??

    Mal Scherz beiseite: Ich bin 15 Jahre in der Security-Branche tätig und kenne mich da ein ganzkleines bischen besser aus als ein Verschwörungstheoretiker und Hobbyposter. Und das ist es nämlich, wenn man sich das rational durchdenkt: Es kann nicht so viele unerkannte Backdoors geben - erst recht nicht in OSS. Ich lasse zudem bei OSS immer selbst Code-Review betreiben. Nie im Leben Binaries.

    Klar ist dennoch: Wer sich im Hochsicherheitsbereich auf EIN Produkt verlässt, der hat ein Problem.

  5. Re: Ein toter und JA Linux auch..

    Autor: Weltbeherrschungsverschwörer 20.03.07 - 16:19

    FRerd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Angeblich soll neulich die Tastatur eines
    > Forenposters in Flammen aufgegegangen sein, weil
    > er an globale Verschwörungen glaubte.

    Zumal derlei Späße völlig überflüssig sind. Es gibt genügend Benutzer, die jede "Titten.jpg.exe" sofort öffnen. Schon ist der Trojaner auf dem Rechner.
    Daß Terroristen eventuell ein wenig mehr an Paranoia leiden (und ggf. jemanden fragen, der sich auskennt), steht auf nem anderen Blatt; ich denke aber auch, daß es den Herrschaften in ihrer Datensammelwut egal ist, von wem sie Daten kriegen. Hauptsache: Daten.

  6. Re: Ein toter und JA Linux auch..

    Autor: Weltbeherrschungsverschwörer 20.03.07 - 16:20

    rosa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier scheinen mehr Hintertüren durch
    > Code contribution zu existieren als viele je
    > glauben würden.

    "Peer review". Schlags mal nach.

    Oder anders gesagt: Nie im Leben.

  7. Re: Ein toter und JA Linux auch..

    Autor: bla 20.03.07 - 18:11

    > Mal Scherz beiseite: Ich bin 15 Jahre in der
    > Security-Branche tätig und kenne mich da ein
    > ganzkleines bischen besser aus ...

    und ein studium haste auch schon abgeschlossen ...

  8. Re: Ein toter und JA Linux auch..

    Autor: securitate 20.03.07 - 19:46

    bla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Mal Scherz beiseite: Ich bin 15 Jahre in
    > der
    > Security-Branche tätig und kenne mich da
    > ein
    > ganzkleines bischen besser aus ...
    >
    > und ein studium haste auch schon abgeschlossen ...

    Klaro, Abitur in der Baumschule und auf der "wiseacre and braggart business school" einen Abschluß in Floor Management gemacht.

  9. Re: Ein toter und JA Linux auch..

    Autor: FRerd 20.03.07 - 21:40

    securitate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bla schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Mal Scherz beiseite: Ich bin 15 Jahre
    > in
    > der
    > Security-Branche tätig und kenne
    > mich da
    > ein
    > ganzkleines bischen besser
    > aus ...
    >
    > und ein studium haste auch
    > schon abgeschlossen ...
    >
    > Klaro, Abitur in der Baumschule und auf der
    > "wiseacre and braggart business school" einen
    > Abschluß in Floor Management gemacht.

    Nein, aber promoviert und ein paar Dinge entwickelt, die sicher in einer der Produkte zu finden sind, die Dich angeblich nicht schützen.



  10. Re: Ein toter und JA Linux auch..

    Autor: securitate 20.03.07 - 21:53

    FRerd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und ein studium haste auch
    >
    > schon abgeschlossen ...
    >
    > Klaro, Abitur
    > in der Baumschule und auf der
    > "wiseacre and
    > braggart business school" einen
    > Abschluß in
    > Floor Management gemacht.
    >
    > Nein, aber promoviert und ein paar Dinge
    > entwickelt, die sicher in einer der Produkte zu
    > finden sind, die Dich angeblich nicht schützen.

    ahso, ein insider von der gehaltsliste der produzenten... kommt fast aufs gleiche raus.

    aber mal ernsthaft, herr promovierter: Sie wissen was eine Legende ist? Sicherlich... an eben jener sollte Sie hier ein wenig arbeiten, zumindest wenn Sie wünschen daß man Ihren Aussagen Glauben schenkt.

    Allerdings scheint mir dieser Weg, zumindest mit diesem Nick, verbaut. Menschen die meinen mit ihren vermeintlichen Großtaten in Foren große Weisheiten verbeiten zu können sind ohnehin von vorneherein suspekt.


  11. fakten fakten fakten

    Autor: zartbitter 21.03.07 - 17:46

    Quellenangabe plz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, Obertshausen
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-81%) 11,50€
  3. 33,95€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30