1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drahtloses USB mit 480 MBit…

Neuheit: Bluetooth per Kabel!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neuheit: Bluetooth per Kabel!

    Autor: Nilsson 21.03.07 - 19:42

    Oder was kommt als nächstes?

  2. Re: Neuheit: Bluetooth per Kabel!

    Autor: Tropper 21.03.07 - 20:01

    Nilsson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder was kommt als nächstes?

    muhahahahaha

  3. Firewire in wasser natürlich

    Autor: daedd 21.03.07 - 20:39

    und dann dsl in schnell ;)

  4. Re: Neuheit: Bluetooth per Kabel!

    Autor: BluePeer 21.03.07 - 20:59

    Nilsson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder was kommt als nächstes?


    naja also wie du von funk auf kabel (rückschritt) kommt is mir fragwürdig

    allerdings ist es ein fortschritt

    USB steht ja für eine universelle schnittstelle
    Wenn man diese jetzt "jetzt" auch drahtlos nutzen kann finde ich ist das ein vorteil

    Dann braucht man zb seine 3 externen hdd's (wirds dann wohl auch geben) nicht direckt mit dem pc verbinden sondern kann sie zb mit laptop und PC simulatan nutzen

    Ich sehe hier viele mögliche anwendungs bereiche die auch sinvoll sind (gut nicht für jeden)

    Aber genauso hat man damals gesagt USB wasn das braucht keiner
    Und was läuft heute nicht alles über USB ?

    Man bedenke auf 10Meter noch über 100Mbit das ist schneller als ein herkömliches standart netzwerk (für router geeignet)

    Ich persönich hätte viele vorteile in meinem privaten als auch beruflichen umfeld die ganze verdrahtung ist ziemlich nervig,zeit aufwendig,kosten intensive

  5. Re: Neuheit: Bluetooth per Kabel!

    Autor: thomas_ 21.03.07 - 21:18

    löl,
    schön und gut, aber es gibt ja schon bluetooth und das wird schließlich auch weiterentwickelt...
    also warum brauch ich 2 verschiedene funk technologien die das gleiche können?

    mfg thomas

    BluePeer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nilsson schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder was kommt als nächstes?
    >
    > naja also wie du von funk auf kabel (rückschritt)
    > kommt is mir fragwürdig
    >
    > allerdings ist es ein fortschritt
    >
    > USB steht ja für eine universelle schnittstelle
    > Wenn man diese jetzt "jetzt" auch drahtlos nutzen
    > kann finde ich ist das ein vorteil
    >
    > Dann braucht man zb seine 3 externen hdd's (wirds
    > dann wohl auch geben) nicht direckt mit dem pc
    > verbinden sondern kann sie zb mit laptop und PC
    > simulatan nutzen
    >
    > Ich sehe hier viele mögliche anwendungs bereiche
    > die auch sinvoll sind (gut nicht für jeden)
    >
    > Aber genauso hat man damals gesagt USB wasn das
    > braucht keiner
    > Und was läuft heute nicht alles über USB ?
    >
    > Man bedenke auf 10Meter noch über 100Mbit das ist
    > schneller als ein herkömliches standart netzwerk
    > (für router geeignet)
    >
    > Ich persönich hätte viele vorteile in meinem
    > privaten als auch beruflichen umfeld die ganze
    > verdrahtung ist ziemlich nervig,zeit
    > aufwendig,kosten intensive


  6. Re: Neuheit: Bluetooth per Kabel!

    Autor: Ken.Guru 21.03.07 - 22:09

    ----------------------------------------
    > löl,
    > schön und gut, aber es gibt ja schon bluetooth und
    > das wird schließlich auch weiterentwickelt...
    > also warum brauch ich 2 verschiedene funk
    > technologien die das gleiche können?

    weil Wireless USB weniger strom braucht und das bei kleingeräten ein großer vorteil ist, die immer ON sind. denk mal drüber nach

  7. Re: Neuheit: Bluetooth per Kabel!

    Autor: gargarg4h3555555555 21.03.07 - 22:16

    thomas_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > löl,
    > schön und gut, aber es gibt ja schon bluetooth und
    > das wird schließlich auch weiterentwickelt...
    > also warum brauch ich 2 verschiedene funk
    > technologien die das gleiche können?

    warum brauch man windows ?
    bsd, osx und linux sind schliesslich auch betriebssysteme und können mindestens das gleiche

    amd und intel ? firlefanz .... IBM stellt doch auch prozessoren her


  8. Re: Neuheit: Bluetooth per Kabel!

    Autor: BluePeer 21.03.07 - 23:18

    thomas_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > löl,
    > schön und gut, aber es gibt ja schon bluetooth und
    > das wird schließlich auch weiterentwickelt...
    > also warum brauch ich 2 verschiedene funk
    > technologien die das gleiche können?
    >
    > mfg thomas
    >
    öm das mit bt gleich zu stellen ist irgendwie Humbuk ^^
    BT ist zwar eine nette spielerei wie ich finde allerdings keine besonders tolle wenn man simpler einen bereits besser Implementierbaren USB standart nutzen kann der wesentlich höhere datenraten hat

    Oder will mir hier jemand sagen er erreiche mit bluetooth auf 10 meter 100Mbit ?
    Oder auf 1-2Meter 480Mbit ?

    bluetooth is nur nen stromfresser und ne lame krücke dagegen

    Warum wurden Computer fürs rechnen erfunden es gab doch bereits rechen schieber die das gleiche konten zwar langsamer aber man konnte damit das gleiche machen!

    Es ist nicht immer die frage was etwas macht sondern viel ehr wie gut bzw effizient etwas gemacht wird

    ich würde zb nicht eine 750GB externe HDD über bluetooth an meinen pc anbinden da kann ich nicht mal ne MP3 live hören ohne mir über buffer sorgen zu machen weil Windows sich den festplatten index ansehen will

    Dagegen eine mit bis zu 480MBit Verbindung gleichwertig mit einer festen USB2.0 quallität zu haben finde ich wesentlich attracktiver

    Wie bereits vorher erwähnt USB wolte auch niemand bzw dachte niemand das es von nöten wäre

    Gab doch die Serielle Schnittstelle (Com1/Com2) und den LTP1/2
    Kennt heute noch jemand LTP1 ? oder gar die serielle schnittstelle ? (LTP1 Der lange drucker anschluss)

    Bluetooth mag im Handy Bereich ja akzeptabel sein
    Aber für den PC bereich 100% unterentwickelt

    Und wenn man an die Mobile entwicklung denkt
    wie ZB UMTS Und immer größer werdene handy Kapazitäten (IPhone)
    Wird Bluetooth auch nicht mehr lange ausreichende Kapazität bereit stellen.

    Oder wer wartet schon 1 stunde bis das Selfmade video von handy 1 auf handy2 übertragen wurde ? ohne netzteil geht da eh vorher der akku alle

  9. Re: Neuheit: Bluetooth per Kabel!

    Autor: 9xklug 22.03.07 - 00:27

    > Oder will mir hier jemand sagen er erreiche mit
    > bluetooth auf 10 meter 100Mbit ?
    > Oder auf 1-2Meter 480Mbit ?

    Ja, mit Bluetooth 3.0 geht dann genau das! (Momentan sind es 2,1 Mbit/s)
    BT3 setzt nämlich genau wie WUSB auf Ultrabreitband-technik und WiMedia-MAC als Protokoll. Ich frag mich nur, wo dann der Unterschied bleibt, eigentlich doch nur in den Protokollen. Bluetooth biete halt eher spezifische Anwendungsmöglichkeiten wie BT-Headset, SIM-Access, aber das könnte man mit USB auch alles machen.
    Auch der Stromverbrauch dürfte sehr ähnlich sein.
    Aber auch wenn dann die Möglichkeiten fast gleich sein werden gehe ich davon aus, dass BT 3.0 und WUSB parallel existieren werden und alle Technik-Freaks können sich über eine noch längere Featureliste ihrer Gadgets freuen, wenn das kein Gewinn für alle ist...

    Ich find's unnütz, verschiedene Standards für gleiche Aufgaben zu haben, aber der Trend geht leider genau da hin, siehe Speicherkarten, DVD-Nachfolger...

    > bluetooth is nur nen stromfresser und ne lame
    > krücke dagegen

    Die meisten Geräte sind Klasse 2, das heißt 2,5mW maximale Sendeleistung. Ich find das nicht viel. verglichen mit max. 500mW für WLAN. Funk braucht nunmal eine gewisse Leistung und je größer Reichweite und Bandbreite sein sollen, desto größer muss die Sendeleistung sein.

    > Kennt heute noch jemand LTP1 ? oder gar die
    > serielle schnittstelle ? (LTP1 Der lange drucker
    > anschluss)

    NAtürlich kenn ich die, sind auch lange noch nicht tot für mich, heißt übrigens LPT ;D

    > Und wenn man an die Mobile entwicklung denkt
    > wie ZB UMTS Und immer größer werdene handy
    > Kapazitäten (IPhone)
    > Wird Bluetooth auch nicht mehr lange ausreichende
    > Kapazität bereit stellen.

    Wie gesagt, alles wird weiterentwickelt; sollte eigentlich inzwischen klar sein, dass jeder Standard in die Jahre kommt und veraltet, die Halbwertzeit wird ja auch immer kürzer.

    Wer nochmal nachlesen will: http://de.wikipedia.org/wiki/Bluetooth

  10. Re: Neuheit: Bluetooth per Kabel!

    Autor: thomas_ 22.03.07 - 07:54

    ganz richtig :)
    außerdem wird Bluetooth 3 abwärtskompatibel zu den bisherigen Bluetooth Standards sein, und die Rechte an den Frequenzen auch schon vergeben.
    d.h. solangie die Frequenzvergabe nicht abgeschlossen ist, werden auch keine Geräte verfügbar sein.
    Und biss dann die Geräte verfügbar sind ist BT3 auch fertig.
    => WUSB wird sich (nach meiner Meinung) nicht durchsetzten.

    mfg thomas

    9xklug schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Oder will mir hier jemand sagen er erreiche
    > mit
    > bluetooth auf 10 meter 100Mbit ?
    >
    > Oder auf 1-2Meter 480Mbit ?
    >
    > Ja, mit Bluetooth 3.0 geht dann genau das!
    > (Momentan sind es 2,1 Mbit/s)
    > BT3 setzt nämlich genau wie WUSB auf
    > Ultrabreitband-technik und WiMedia-MAC als
    > Protokoll. Ich frag mich nur, wo dann der
    > Unterschied bleibt, eigentlich doch nur in den
    > Protokollen. Bluetooth biete halt eher spezifische
    > Anwendungsmöglichkeiten wie BT-Headset,
    > SIM-Access, aber das könnte man mit USB auch alles
    > machen.
    > Auch der Stromverbrauch dürfte sehr ähnlich sein.
    > Aber auch wenn dann die Möglichkeiten fast gleich
    > sein werden gehe ich davon aus, dass BT 3.0 und
    > WUSB parallel existieren werden und alle
    > Technik-Freaks können sich über eine noch längere
    > Featureliste ihrer Gadgets freuen, wenn das kein
    > Gewinn für alle ist...
    >
    > Ich find's unnütz, verschiedene Standards für
    > gleiche Aufgaben zu haben, aber der Trend geht
    > leider genau da hin, siehe Speicherkarten,
    > DVD-Nachfolger...
    >
    > > bluetooth is nur nen stromfresser und ne
    > lame
    > krücke dagegen
    >
    > Die meisten Geräte sind Klasse 2, das heißt 2,5mW
    > maximale Sendeleistung. Ich find das nicht viel.
    > verglichen mit max. 500mW für WLAN. Funk braucht
    > nunmal eine gewisse Leistung und je größer
    > Reichweite und Bandbreite sein sollen, desto
    > größer muss die Sendeleistung sein.
    >
    > > Kennt heute noch jemand LTP1 ? oder gar
    > die
    > serielle schnittstelle ? (LTP1 Der lange
    > drucker
    > anschluss)
    >
    > NAtürlich kenn ich die, sind auch lange noch nicht
    > tot für mich, heißt übrigens LPT ;D
    >
    > > Und wenn man an die Mobile entwicklung
    > denkt
    > wie ZB UMTS Und immer größer werdene
    > handy
    > Kapazitäten (IPhone)
    > Wird
    > Bluetooth auch nicht mehr lange ausreichende
    >
    > Kapazität bereit stellen.
    >
    > Wie gesagt, alles wird weiterentwickelt; sollte
    > eigentlich inzwischen klar sein, dass jeder
    > Standard in die Jahre kommt und veraltet, die
    > Halbwertzeit wird ja auch immer kürzer.
    >
    > Wer nochmal nachlesen will: de.wikipedia.org


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)
  2. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
  3. Client-Administratoren (m/w/d)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  4. Mitarbeiter (m/w/d) - Planung und Betrieb des Kommunikationsnetzes
    Universität Hamburg, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)
  2. 27,99€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Golem-PC mit Geforce RTX 3060 Ti und Core i5-12400
Aus dem Verlag
Golem-PC mit Geforce RTX 3060 Ti und Core i5-12400

Sechs flotte CPU-Kerne dank Alder Lake und eine schnelle Raytracing-Grafikkarte: Der Golem Allround Plus v2 liefert eine hohe Leistung.

  1. Aus dem Verlag Golem-PC mit Radeon RX 6900 XT und Core i7-12700K
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3080 und Core i9-12900K
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3070 und Core i5-12600KF

Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
Aufbauspiel Angespielt
Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter

Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39