1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drahtloses USB mit 480 MBit/s wird…

UWB-Stick?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. UWB-Stick?

    Autor: Speicher 21.03.07 - 22:16

    Eines ist mir bei der ganzen Sache nicht klar. Nehmen wir einen USB-Stick als Beispiel, der ist kompakt und kann an jede kompatible Hardware angedockt werden. Find ich Klasse und andere ohne Zweifel auch. Genauso die USB-Laufwerke, Bluetooth-Dongles, WLAN-Sticks, DVB-T Empfänger und was es nicht alles für USB gibt, vom USB-Weihnachtsbaum möcht ich jetzt gar nicht reden.

    Das praktische am Port ist halt, dass er gleich auch den notwendigen Strom mitliefert. Ein Gerät das über Funk die Daten überträgt muss aber seinen eigenen Strom und den für das Funk-Modul erst einmal bekommen. Muss ich dann meinen UWB-Stick erst mit Batterien füttern, am USB-Port aufladen oder gar gleich das Netzteil mitschleppen?

    Sorry, aber bis auf die paar USB-Geräte die eh ein eigenes Netzteil brauchen wie z.B. externe Festplatten macht für mich ein kabelloser USB-Port irgendwie keinen Sinn, da steck ich lieber ein Kabel ein und muss mich nicht mit leeren Batterien/Akkus herumärgern um das Gerät dann im Falle eines Falles entweder nicht nutzen zu können oder sogar erst am USB-Port aufladen/mit Strom versorgen muss damit es auch ja funkt!

  2. Re: UWB-Stick?

    Autor: medsommer 21.03.07 - 23:02

    Hmmm da hast Du recht, da hatte ich noch gar nicht drüber nachgedacht. Für solche kleinen Geräte ist das dann tatsächlich sinnfrei. Aber das werden auch 98% der Anwender zu spät bemerken. Von daher steht dem Erfolg als Nachfolger von USB nichts im Wege ;)

    Sinnvolle Anwendungen ergeben sich vll. beim Datenstreamen in der vernetzten Wohnung z.B. vom Server auf die HiFi-Anlage oder auf den Beamer... weiß ich aber nicht ob ich das wollte... Datensicherheit und so...

    Und dann auch noch nur über kurze Entfernungen, wenn schon explizit von "Sichtverbindungen" geredet wird... Wenn dann an der spannendsten Stelle auf einmal der Film hängt weil jemand durch die Sichtverbindung gelaufen ist... ohje...

    Naja mal sehen was am Ende rauskommt, vll. lasse ich mich ja doch überzeugen man soll ja nicht immer alles gleich schlecht reden... ;)

    MfG


  3. Drucker?

    Autor: flying-hirsch 21.03.07 - 23:55

    Schon an den Drucker gedacht?
    Ich hoffe dir geht ein Lichtlein auf!

  4. Re: Drucker?

    Autor: Christian20070322 22.03.07 - 00:35

    flying-hirsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon an den Drucker gedacht?
    > Ich hoffe dir geht ein Lichtlein auf!

    Drucker und USB?
    Der hängt bei mir am Serial dran. Und ne externe Stromversorgung hat der auch. Und bei mir geht das Licht jetzt aus.

    Guten Morgen!

  5. Re: Drucker?

    Autor: ixiion 22.03.07 - 01:29

    flying-hirsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon an den Drucker gedacht?
    > Ich hoffe dir geht ein Lichtlein auf!

    also netzwerk fähige drucker gibt es schon seit jahrzehnten, und netzwerk drucker mit Wlan hab ich schon vor 2 jahren im mediamarkt gesehen. Neue Modelle die sowas können gibt es schon ab 150euro
    so wirklich erschließt sich mir der sinn von Wireless USB auch nicht.
    eher würde ich es begrüßen wenn man generell mehr auf TCP/IP aufbauen würde und Wlan damit zu einer art Bluetooth erweitert. dann von miraus
    das wlan noch schneller gemacht und ich brauch nur einen AP im haus der mir vom handy , über drucker bis zum kühlschrank alles mit jedem vernetzen kann.

  6. Re: UWB-Stick?

    Autor: Robert S. 22.03.07 - 08:43

    Speicher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eines ist mir bei der ganzen Sache nicht klar.
    > Nehmen wir einen USB-Stick als Beispiel, der ist
    > kompakt und kann an jede kompatible Hardware
    > angedockt werden. Find ich Klasse und andere ohne
    > Zweifel auch. Genauso die USB-Laufwerke,
    > Bluetooth-Dongles, WLAN-Sticks, DVB-T Empfänger
    > und was es nicht alles für USB gibt, vom
    > USB-Weihnachtsbaum möcht ich jetzt gar nicht
    > reden.
    >
    > Das praktische am Port ist halt, dass er gleich
    > auch den notwendigen Strom mitliefert. Ein Gerät
    > das über Funk die Daten überträgt muss aber seinen
    > eigenen Strom und den für das Funk-Modul erst
    > einmal bekommen. Muss ich dann meinen UWB-Stick
    > erst mit Batterien füttern, am USB-Port aufladen
    > oder gar gleich das Netzteil mitschleppen?
    >
    > Sorry, aber bis auf die paar USB-Geräte die eh ein
    > eigenes Netzteil brauchen wie z.B. externe
    > Festplatten macht für mich ein kabelloser USB-Port
    > irgendwie keinen Sinn, da steck ich lieber ein
    > Kabel ein und muss mich nicht mit leeren
    > Batterien/Akkus herumärgern um das Gerät dann im
    > Falle eines Falles entweder nicht nutzen zu können
    > oder sogar erst am USB-Port aufladen/mit Strom
    > versorgen muss damit es auch ja funkt!

    Nächste Erfindung: Kurbel am drahtlosen USB-Stick...

  7. Re: UWB-Stick?

    Autor: nate 22.03.07 - 09:21

    > Sorry, aber bis auf die paar USB-Geräte die eh ein
    > eigenes Netzteil brauchen wie z.B. externe
    > Festplatten macht für mich ein kabelloser USB-Port
    > irgendwie keinen Sinn

    und dafür ist er auch gar nicht gedacht. Er ist gedacht für Festplatten, Drucker, Kameras und dergleichen.

  8. Re: Drucker?

    Autor: nate 22.03.07 - 09:22

    > Drucker und USB?
    > Der hängt bei mir am Serial dran.

    Oh, an der guten alten RS232-Schnittstelle mit ihren 115 kbps? Dann scheinst du ja viel Geduld zu haben beim Drucken ...

  9. Re: Drucker?

    Autor: Speicher 22.03.07 - 10:14

    Mal ehrlich welcher Drucker hat eine Sichtverbindung zum PC und sobald er bei UWB etwas weiter weg stehen würde wär die Geschwindigkeit schon gleich wieder langsamer.

    An den Drucker hab ich aber auch zugegebenermaßen nicht gedacht, da ich eh nur Drucker mit Netzwerkschnittstelle kaufe, da ich daheim mehrere PCs habe.

    Ich weiss bei Otto-Normal Benutzer sieht es anders aus, aber da der Drucker meist ja auch an einem festen Platz steht wüsste ich nicht wo bei einem einzelnen PC der Vorteil der drahlosen Anbindung gegenüber einer USB-Verbindung liegen würde. Ich denke nicht dass man über UWB gleichzeitig eine Verbindung mit mehreren PCs herstellen kann, da bleibt dann doch wieder nur ein Netzwerk-Drucker, die inzwischen auch für Privatleute erschwinglich sind.

    flying-hirsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon an den Drucker gedacht?
    > Ich hoffe dir geht ein Lichtlein auf!


  10. Re: UWB-Stick?

    Autor: cos3 22.03.07 - 10:39

    > und dafür ist er auch gar nicht gedacht. Er ist
    > gedacht für Festplatten, Drucker, Kameras und
    > dergleichen.


    und dann können alle geräte mit diesem uwb darauf zugreifen.. mein nachbar auf meine w-usb festplatte usw...!? oder soll man die vorher anschliessen und erne verschlüsselung einstellen.. ähm, was ist nochmal der vorteil, sowas per nicht wlan zu realisieren..!?

  11. Re: UWB-Stick?

    Autor: Robert S. 22.03.07 - 10:53

    cos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > und dafür ist er auch gar nicht gedacht. Er
    > ist
    > gedacht für Festplatten, Drucker, Kameras
    > und
    > dergleichen.
    >
    > und dann können alle geräte mit diesem uwb darauf
    > zugreifen.. mein nachbar auf meine w-usb
    > festplatte usw...!? oder soll man die vorher
    > anschliessen und erne verschlüsselung einstellen..
    > ähm, was ist nochmal der vorteil, sowas per nicht
    > wlan zu realisieren..!?

    Das frage ich mich auch. Obwohl, hat man nicht die gleiche Problematik mit Bluetooth?

  12. Re: Drucker?

    Autor: Graf Porno 22.03.07 - 12:30

    Warum gerade Drucker? Die profitieren ja gar nicht von dem hohen Datendurchsatz. Ob nun USB (Kabel), Parallel oder Bluetooth, der Drucker druckt dadurch nicht schneller. Außerdem ist eine Sichtverbindung zum Drucker eher unwahrscheinlich und WLAN-Netzwerkdrucker für Arbeitsgruppen schon etabliert.

    Ich könnte mir WUSB an Digitalkameras vorstellen. Oder an Festplatten, wobei da die Stromversorgung doof ist. Oder zur Datenübertragung auf Beamern oder Media Receiver. Oder generell zwischen zwei PC als schnelles Netzwerk-Ersatz.

  13. Re: UWB-Stick?

    Autor: Thems 12.12.07 - 21:06

    Robert S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cos3 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > und dafür ist er auch gar nicht gedacht.
    > Er
    > ist
    > gedacht für Festplatten, Drucker,
    > Kameras
    > und
    > dergleichen.
    >
    > und dann können alle geräte mit diesem uwb
    > darauf
    > zugreifen.. mein nachbar auf meine
    > w-usb
    > festplatte usw...!? oder soll man die
    > vorher
    > anschliessen und erne verschlüsselung
    > einstellen..
    > ähm, was ist nochmal der
    > vorteil, sowas per nicht
    > wlan zu
    > realisieren..!?
    >
    > Das frage ich mich auch. Obwohl, hat man nicht die
    > gleiche Problematik mit Bluetooth?
    >
    > UWB funktioniert nur bis 20m. Heimnetze können untereinander mit z.b. W-Lan verbunden werden. UWB hat natürlich Sicherheitsmechanismen, die denen von W-Lan sehr ähnlich sind...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  3. Analytik Jena GmbH, Jena
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 29,99€
  3. 49,99€ (Release 7. Mai)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona