Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG: Kombi-Player für HD-DVD und…

Welcher Mehrwert rechtfertigt diese Preise?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welcher Mehrwert rechtfertigt diese Preise?

    Autor: Ike 23.03.07 - 15:17

    Moin!

    Das Gerät kostet doch das zehnfache eines besseren DVD-Players und ich spreche hier gar nicht von den Billigangeboten für 40-50 Euro. Was bietet das Gerät tatsächlich mehr?

    DRM stellt für mich kein Mehrwert, sondern ein Minderungsgrund dar. Dementsprechend müsste der Mehrwert massiv sein. Und die bessere Darstellung ist es nicht - zumal ja wohl die meisten Player das Bild doch ruckelnd darstellen, oder?

    Michael

  2. Re: Welcher Mehrwert rechtfertigt diese Preise?

    Autor: ????? 23.03.07 - 15:32

    Denke die Zeit wird den Preis richten,
    aber vorläufig kommt mir sowas auch nicht ins Haus.

    Viel zu teuer.

    Ike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moin!
    >
    > Das Gerät kostet doch das zehnfache eines besseren
    > DVD-Players und ich spreche hier gar nicht von den
    > Billigangeboten für 40-50 Euro. Was bietet das
    > Gerät tatsächlich mehr?
    >
    > Michael


  3. Re: Welcher Mehrwert rechtfertigt diese Preise?

    Autor: JLS 23.03.07 - 15:42

    Ike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moin!
    >
    > Das Gerät kostet doch das zehnfache eines besseren
    > DVD-Players und ich spreche hier gar nicht von den
    > Billigangeboten für 40-50 Euro. Was bietet das
    > Gerät tatsächlich mehr?
    >
    > DRM stellt für mich kein Mehrwert, sondern ein
    > Minderungsgrund dar. Dementsprechend müsste der
    > Mehrwert massiv sein. Und die bessere Darstellung
    > ist es nicht - zumal ja wohl die meisten Player
    > das Bild doch ruckelnd darstellen, oder?
    >
    > Michael

    Das ist doch bei solchen Neuerungen immer der Fall - erst müssen mal die enormen Entwicklungskosten eingefahren werden.

    Mein erster CD-Player vor gut 20 Jahren war teuer, ebenso der erste DVD-Player. Und ich erinnere mich noch an die ersten Flachbildschirme in Großformat von Philips 29.999,- Märker stand damals als Preis drauf.

    Angebot und Nachfrage wird das richten - sinnvoll ist das sowieso nur wenn man schon einen HD TV hat - etwas für Freaks halt.

  4. Re: Welcher Mehrwert rechtfertigt diese Preise?

    Autor: Bibabuzzelmann 23.03.07 - 17:36

    Ike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moin!
    >
    > Das Gerät kostet doch das zehnfache eines besseren
    > DVD-Players und ich spreche hier gar nicht von den
    > Billigangeboten für 40-50 Euro. Was bietet das
    > Gerät tatsächlich mehr?
    >
    > DRM stellt für mich kein Mehrwert, sondern ein
    > Minderungsgrund dar. Dementsprechend müsste der
    > Mehrwert massiv sein. Und die bessere Darstellung
    > ist es nicht - zumal ja wohl die meisten Player
    > das Bild doch ruckelnd darstellen, oder?

    Irgendwie müssen sich die Reichen doch von dem normalen Arbeitervolk unterscheiden *g
    Die kaufen sich dann son Ding, nur damit sie mit dem Finger drauf zeigen können :)
    Im Moment ist der aber eigentlich noch überflüssig, die meisten Filme die es dafür gibt hat man schon tot gekuckt(auf DVD) und später wenns mehr gibt, dann pendeln sich auch die Preise langsam ein und dann kannst selbst du nicht mehr meckern....denk ich mal ^^
    Nen Monat später kommt dann das nächste Teil für die Reichen raus und es beginnt wieder von vorne lol

    Das ist nur so geregelt, damit du dein ganzes Leben lang etwas hinterher laufen musst und dem "bösen" Fortschritt zu seiner Macht verhilfst ^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. infoteam Software AG, Bubenreuth bei Erlangen
  4. Habermaaß GmbH, Bad Rodach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Die Woche im Video: Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter
    Die Woche im Video
    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

    Golem.de-Wochenrückblick Eine verkehrsreiche Woche: BMW zeigt Pläne für die Straßen der Zukunft, wir besuchen die Tesla-Montage in Tilburg - und ein Zeppelin hat wenig Glück. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Autonomes Fahren: Singapur kündigt fahrerlose Busse an
    Autonomes Fahren
    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

    Die Straßen in Singapur sind oft verstopft. Autonome Nahverkehrsmittel sollen helfen, das Verkehrsproblem zu verringern. Ab 2022 sollen im ÖPNV des Stadtstaats fahrerlose Busse unterwegs sein.

  3. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.


  1. 09:00

  2. 17:56

  3. 15:50

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:43

  7. 12:50

  8. 12:35