Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla schickt Kit ins Rennen
  6. Thema

Pfui Firefox

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Pfui Firefox

    Autor: bubamann 26.03.07 - 08:21

    Aalmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Man könnte denken, du hast meinen beitrag
    > nicht
    > gelesen oder nicht verstanden und dann
    > ein buch
    > genommen und dort die tollen
    > aussagen
    > abgeschrieben. Sorry, aber deine
    > ausssage klingt
    > wie die aufzählung eines
    > inhaltsverzeichnisses von
    > einem linux buch
    > für dummies.
    > -UI-Frontends
    > -Pipes
    >
    > -man
    > -etc
    >
    > Nichts abgeschrieben, diese Begriffe gehören seit
    > fast 40 Jahren zum Standard-Wortschatz in
    > Unix-Systemen. Das die erst jetzt zu dir
    > durchgedrungen sind, dafür kann ich weiß Gott
    > überhaupt nichts.
    >


    Noch so ein Möchtergern. ES GiBT KEIN "UI-FRONTENT" IHR NASEN! -.-

    Wenn schon Grafische UI, oder Grafische Benutzeröberfläche, oder einfach UI.


    Man man man was sich hier so alles tummelt und sich als profi ausgivt...

  2. Re: Pfui Firefox

    Autor: crash 26.03.07 - 09:16

    > Galeon ist ein freier Webbrowser für den GNOME-Desktop. Er steht unter der GNU General Public License. Zum Anzeigen der Webseiten verwendet er Gecko, die Rendering-Engine von Mozilla.

    siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Galeon


  3. Re: Pfui Firefox

    Autor: Gnomy 26.03.07 - 09:19


    > Woraus besteht diese genannte professionalität?
    > Aus linux installieren, auf der konsole rumklicken
    > um dinge einzustellen, die man unter anderen
    > systemen mit paar einfachen klicks machen kann?
    > Nene, dieses sinnlose befehle ausweniglernen ist
    > kein bißchen professionell.


    Will dir ja nicht deine Träume nehmen, aber es gibt viele Betriebsysteme die jeweils ihr Einsatzgebiet und ihre Aufgabe haben.

    Windows ist auf Serverseite auch alles andere als Bunt, viel mehr ist es eine recht ausgereifte Servertechnologie, die leider recht teuer ist.

    Clientseitig ist Windows zwar bunt und farbenfroh, aber auch gleichzeitig der Standard.

    Jeder Bentuzer kann mit Windwos wenigstens seine Aufgaben erfüllen. Leider hat Linux da noch sehr wenig Beine im rennen.

    Ich bin auch kein Windowsfreund und auch kein Linuxfeind, aber finde man sollte vorab überlegen wofür man das OS braucht.


    Exchangeverwaltung und Active Directory lässt sich zwar unter Linux nachbauen, ist aber in Windows einfacher.

    SAP hingegen auch Linux billiger und besser handzuhaben. File und Print ist Plattformunabhängig, hier finde ich SNAP-Server super, kommt allerdings auf das Datenvolumen uns die flexibilität an.

    FAZIT: Das OS gibt es nicht. Es kommt auf Betriebsvorgaben und auf Einsatzgebiete an.





    ____________________________________________________________
    Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist saucool

  4. Re: Pfui Firefox

    Autor: planlos1 26.03.07 - 09:46

    bubamann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aalmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GrinderFX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Man könnte denken, du hast
    > meinen beitrag
    > nicht
    > gelesen oder nicht
    > verstanden und dann
    > ein buch
    > genommen
    > und dort die tollen
    > aussagen
    >
    > abgeschrieben. Sorry, aber deine
    > ausssage
    > klingt
    > wie die aufzählung eines
    >
    > inhaltsverzeichnisses von
    > einem linux
    > buch
    > für dummies.
    > -UI-Frontends
    >
    > -Pipes
    >
    > -man
    > -etc
    >
    > Nichts
    > abgeschrieben, diese Begriffe gehören seit
    >
    > fast 40 Jahren zum Standard-Wortschatz in
    >
    > Unix-Systemen. Das die erst jetzt zu dir
    >
    > durchgedrungen sind, dafür kann ich weiß Gott
    >
    > überhaupt nichts.
    >
    > Noch so ein Möchtergern. ES GiBT KEIN
    > "UI-FRONTENT" IHR NASEN! -.-
    >
    > Wenn schon Grafische UI, oder Grafische
    > Benutzeröberfläche, oder einfach UI.
    >
    > Man man man was sich hier so alles tummelt und
    > sich als profi ausgivt...



    bist aber auch nicht ganz helle gell?

    UI = UserInterface tummelt sich nur auf der Konsole rum
    GUI = Benötigt X und stellt eine "nicht Konsolen Umgebung dar"

    gäbe es keine UI in Linux würde kaum einer die Programme wirklich beherschen...

    ausserdem ist die frage Windows vs Linux sinnlos, da sich beide auf vollkommen anderen Basen entwickelt werden...

  5. Fettabsaugen wo?

    Autor: Lisaausmaza 12.05.08 - 17:34

    Hallo ich hoffe ich bin hier richtig. Ich suche eine Moeglichkeit mir das Fett absaugen zu lassen. Ich arbeite zuviel und habe daher nicht die Zeit oder Lust Sport zu machen.
    Kann mir jemand etwas empfehlen

  6. Re: Fettabsaugen wo?

    Autor: Fatischist 12.05.08 - 17:46

    Lisaausmaza schrieb:
    --------------------
    > Hallo ich hoffe ich bin hier richtig.

    Ob du noch ganz richtig bist, kann ich dir auch nicht sagen.

    > Ich suche
    > eine Moeglichkeit mir das Fett absaugen zu lassen.
    > Ich arbeite zuviel und habe daher nicht die Zeit
    > oder Lust Sport zu machen.
    > Kann mir jemand etwas empfehlen

    Wie wäre es hiermit?
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,552562,00.html


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 12,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
      Final Fantasy 7 Remake angespielt
      Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

      E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

      1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
      2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
      3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

      3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
        Netzbau
        United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

        United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


      1. 18:14

      2. 17:13

      3. 17:01

      4. 16:39

      5. 16:24

      6. 15:55

      7. 14:52

      8. 13:50