Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Breitbild-Display mit 20 Zoll bei…

Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: Mac 25.03.07 - 01:11

    Milch, Käse, Obst, Gemüse und Müsli kaufe ich wo? Beim LM-Discounter oder bei Tante Emma (wo?).

    Schuhe kaufe ich wo? Beim Schuhgeschäft oder in der Metro.

    Computerkram kaufe ich wo? Bei Aldi, Lidl, Plus?

    Nö, wozu? Längst haben doch die Premium-Markenhersteller begriffen, dass der consumer Kuchen gross ist und sie ein dickes Stück davon haben wollen. Da (ich spreche mal von Thinkpad Notebooks ab 600 EUR) stimmt dann auch Qualität und Service.

    Danke golem dass ihr mal ein paar Premium-Alternativen mit aufgeführt habt. Samsung sollte man noch erwähnen:

    ab 237,- EUR bekommt man ein 20" TFT vom feinsten:

    - Max. Auflösung 1400 x 1050 Pixel
    - Reaktionszeit 8 ms
    - Kontrast 600:1
    - Helligkeit 300 cd/qm
    - Blickwinkel 160° hor. / 160° vert.
    - Anschlüsse RGB, DVI
    - TCO 03
    - höhenverstellbar / pivot

    Dafür lass ich auch den Belinea, Viewsonic und FSC gern stehen!

    Mac

  2. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: tremos 25.03.07 - 01:17

    Mac schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ab 237,- EUR bekommt man ein 20" TFT vom
    > feinsten:
    >
    > - Max. Auflösung 1400 x 1050 Pixel
    > - Reaktionszeit 8 ms
    > - Kontrast 600:1
    > - Helligkeit 300 cd/qm
    > - Blickwinkel 160° hor. / 160° vert.
    > - Anschlüsse RGB, DVI
    > - TCO 03
    > - höhenverstellbar / pivot

    naja, wer etwas länger dabei ist, weiß dass man qualität nicht nur an zahlen ausmachen kann ...und papier geduldig ist

    schönen morgen noch
    tremos

  3. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: helge schneider 25.03.07 - 04:08

    > ab 237,- EUR bekommt man ein 20" TFT vom
    > feinsten:
    >
    > - Max. Auflösung 1400 x 1050 Pixel
    > - Reaktionszeit 8 ms
    > - Kontrast 600:1
    > - Helligkeit 300 cd/qm
    > - Blickwinkel 160° hor. / 160° vert.
    > - Anschlüsse RGB, DVI
    > - TCO 03
    > - höhenverstellbar / pivot


    also nur ein richtiger dummkopf bezeichnet ein 20" tft mit ner 1400x1050 auflösung als gut. die oben genannten daten sind absoluter müll!!!!
    samsung mag zwar eine top marke sein aber das teil ist mist. ne 1400x1050 auflösung habe ich an meinem 15" laptop!! auf nem 20" tft sind ja da nur bauklötze zu sehen, unmöglich mit so einer auflösung zu arbeiten!!!!

    aber wie man sieht gibt es immer wieder richtig dumme leute!!

  4. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: w22.w2kwk. 25.03.07 - 04:12

    > ab 237,- EUR bekommt man ein 20" TFT vom
    > feinsten:

    Für das Geld gibt es leider noch keinen Eizo-TFT. Und alles andere ist eher nicht vom Feinsten. Schon gar nicht eine Glotzkiste 20" für 237 EUR. Das ist eher das selbe Gelumpe wie von das von Plus.

    Als Grafiker würde ich mir sowas aber dennoch zulegen, als Photoshop-Paletten-Monitor tuts der schon. Mehr aber nicht.

  5. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: w22.w2kwk. 25.03.07 - 04:15


    > also nur ein richtiger dummkopf bezeichnet ein 20"
    > tft mit ner 1400x1050 auflösung als gut. die oben
    > genannten daten sind absoluter müll!!!!
    > samsung mag zwar eine top marke sein aber das teil
    > ist mist. ne 1400x1050 auflösung habe ich an
    > meinem 15" laptop!! auf nem 20" tft sind ja da nur
    > bauklötze zu sehen, unmöglich mit so einer
    > auflösung zu arbeiten!!!!

    Und nur ein richtiger Dummkpf macht die Qualität allein an der Auflösung/Fläche fest.



  6. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: klar doch 25.03.07 - 04:24

    Mit Verlaub: Ihr habt mittlerweile alle was an der Klatsche. Es gibt sowohl ein Leben vor Eizo als auch Leute, die mit dem € 190,-- Angebot bestens leben können und vor noch wenigen Jahren wären die meisten von Euch überglücklich über sowohl die Auflösung als auch 20'' gewesen. Mein Haus, mein Auto, mein Pferd. Ich versteh' den Wahn bald nimmer. Wo soll das alles denn hinführen?

    w22.w2kwk. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ab 237,- EUR bekommt man ein 20" TFT vom
    >
    > feinsten:
    >
    > Für das Geld gibt es leider noch keinen Eizo-TFT.
    > Und alles andere ist eher nicht vom Feinsten.
    > Schon gar nicht eine Glotzkiste 20" für 237 EUR.
    > Das ist eher das selbe Gelumpe wie von das von
    > Plus.
    >
    > Als Grafiker würde ich mir sowas aber dennoch
    > zulegen, als Photoshop-Paletten-Monitor tuts der
    > schon. Mehr aber nicht.


  7. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: w22.w2kwk. 25.03.07 - 04:34

    klar doch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Verlaub: Ihr habt mittlerweile alle was an der
    > Klatsche. Es gibt sowohl ein Leben vor Eizo als
    > auch Leute, die mit dem € 190,-- Angebot bestens
    > leben können und vor noch wenigen Jahren wären die
    > meisten von Euch überglücklich über sowohl die
    > Auflösung als auch 20'' gewesen.

    Ja sicher. Aber das ist dann aber nicht das was man mit "vom Feinsten" bezeichnen würde. Oder?

    Durchschnitt ist Durchschnitt. Wenn man etwas macht wofür solche Geräte genügen. Mein Glückwunsch. Ich muss nämlich leider tiefer in die Tasche greifen. Nicht um damit anzugeben, sondern weil ich einen TFT brauche der farbtreu ist.

  8. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: Erich August von Heilbron 25.03.07 - 04:36

    Mac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Milch, Käse, Obst, Gemüse und Müsli kaufe ich wo?
    > Beim LM-Discounter oder bei Tante Emma (wo?).
    >
    > Schuhe kaufe ich wo? Beim Schuhgeschäft oder in
    > der Metro.
    >
    > Computerkram kaufe ich wo? Bei Aldi, Lidl, Plus?
    >
    > Nö, wozu? Längst haben doch die
    > Premium-Markenhersteller begriffen, dass der
    > consumer Kuchen gross ist und sie ein dickes Stück
    > davon haben wollen.

    Ich kann dich beruhigen. Das werden schon Produkte der üblichen Hersteller sein. Plus hat keine Panelfabrik gebaut.

  9. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: Zeitumstellung saugt! 25.03.07 - 05:01

    Mac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Milch, Käse, Obst, Gemüse und Müsli kaufe ich wo?
    > Schuhe kaufe ich wo?
    > Computerkram kaufe ich wo?
    Alles bei Aldi, Tchibo, Norma und Lidl natürlich - eben da wo ich auch meine Nachhilfestunden, meinen Roller, mein Fertighaus, meine Kamera, Telefon und die billigsten Schl... ausm Viertel finde.


  10. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: Shrimpy 25.03.07 - 06:34

    helge schneider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ab 237,- EUR bekommt man ein 20" TFT vom
    >
    > feinsten:
    >
    > - Max. Auflösung 1400 x 1050
    > Pixel
    > - Reaktionszeit 8 ms
    > - Kontrast
    > 600:1
    > - Helligkeit 300 cd/qm
    > -
    > Blickwinkel 160° hor. / 160° vert.
    > -
    > Anschlüsse RGB, DVI
    > - TCO 03
    > -
    > höhenverstellbar / pivot
    >
    > also nur ein richtiger dummkopf bezeichnet ein 20"
    > tft mit ner 1400x1050 auflösung als gut. die oben
    > genannten daten sind absoluter müll!!!!
    > samsung mag zwar eine top marke sein aber das teil
    > ist mist. ne 1400x1050 auflösung habe ich an
    > meinem 15" laptop!! auf nem 20" tft sind ja da nur
    > bauklötze zu sehen, unmöglich mit so einer
    > auflösung zu arbeiten!!!!
    >
    > aber wie man sieht gibt es immer wieder richtig
    > dumme leute!!

    und nur ein richtiger dummkopf vergleicht laptop mit desktop ....

  11. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: jpss 25.03.07 - 08:04

    hallo. ich kenne photoshop. ich bin grafiker. ich würde natürlich den unterschied von diesen TFTs erkennen.

    ololo Spinner


    w22.w2kwk. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klar doch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Verlaub: Ihr habt mittlerweile alle was
    > an der
    > Klatsche. Es gibt sowohl ein Leben vor
    > Eizo als
    > auch Leute, die mit dem € 190,--
    > Angebot bestens
    > leben können und vor noch
    > wenigen Jahren wären die
    > meisten von Euch
    > überglücklich über sowohl die
    > Auflösung als
    > auch 20'' gewesen.
    >
    > Ja sicher. Aber das ist dann aber nicht das was
    > man mit "vom Feinsten" bezeichnen würde. Oder?
    >
    > Durchschnitt ist Durchschnitt. Wenn man etwas
    > macht wofür solche Geräte genügen. Mein
    > Glückwunsch. Ich muss nämlich leider tiefer in die
    > Tasche greifen. Nicht um damit anzugeben, sondern
    > weil ich einen TFT brauche der farbtreu ist.


  12. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: Hinweis 25.03.07 - 09:29

    Es geht hier ja auch nicht um die super tollen Eizo Monitore (wer sich so einen kauft ist selbst Schuld) sondern um einen günstigen 20" vom Plus. Die Zielgruppe für den Monitor sind sicher nicht möchtegern Grafiker sondern der Durchschnittsmensch. Für den Preis ist der Monitor sicher super.
    Jeder Grafiker der irgendwie Ahnung von der Materie hat (du wohl nicht) hat sowieso einen Mac mit passenden Monitor.


    w22.w2kwk. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ab 237,- EUR bekommt man ein 20" TFT vom
    >
    > feinsten:
    >
    > Für das Geld gibt es leider noch keinen Eizo-TFT.
    > Und alles andere ist eher nicht vom Feinsten.
    > Schon gar nicht eine Glotzkiste 20" für 237 EUR.
    > Das ist eher das selbe Gelumpe wie von das von
    > Plus.
    >
    > Als Grafiker würde ich mir sowas aber dennoch
    > zulegen, als Photoshop-Paletten-Monitor tuts der
    > schon. Mehr aber nicht.


  13. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: Hellhound 25.03.07 - 10:42

    Mac schrieb:

    > ab 237,- EUR bekommt man ein 20" TFT vom
    > feinsten:
    >
    > - Max. Auflösung 1400 x 1050 Pixel
    > - Reaktionszeit 8 ms
    > - Kontrast 600:1
    > - Helligkeit 300 cd/qm
    > - Blickwinkel 160° hor. / 160° vert.
    > - Anschlüsse RGB, DVI
    > - TCO 03
    > - höhenverstellbar / pivot

    Wenn das für dich "vom feinsten" ist, dann möchte ich mir die "unfeinen" Monitore gar nicht erst ausmalen.

    > Dafür lass ich auch den Belinea, Viewsonic und FSC
    > gern stehen!

    Tu das. Der Rest spart 37 Euro und nimmt das vergleichbare Gerät von Plus.


  14. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: Dr. 25.03.07 - 10:46

    Mac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Milch, Käse, Obst, Gemüse und Müsli kaufe ich wo?
    > Beim LM-Discounter oder bei Tante Emma (wo?).
    >
    > Schuhe kaufe ich wo? Beim Schuhgeschäft oder in
    > der Metro.
    >
    > Computerkram kaufe ich wo? Bei Aldi, Lidl, Plus?
    >
    > Nö, wozu? Längst haben doch die
    > Premium-Markenhersteller begriffen, dass der
    > consumer Kuchen gross ist und sie ein dickes Stück
    > davon haben wollen. Da (ich spreche mal von
    > Thinkpad Notebooks ab 600 EUR) stimmt dann auch
    > Qualität und Service.
    >
    > Danke golem dass ihr mal ein paar
    > Premium-Alternativen mit aufgeführt habt. Samsung
    > sollte man noch erwähnen:
    >
    > ab 237,- EUR bekommt man ein 20" TFT vom
    > feinsten:
    >
    > - Max. Auflösung 1400 x 1050 Pixel
    > - Reaktionszeit 8 ms
    > - Kontrast 600:1
    > - Helligkeit 300 cd/qm
    > - Blickwinkel 160° hor. / 160° vert.
    > - Anschlüsse RGB, DVI
    > - TCO 03
    > - höhenverstellbar / pivot
    >
    > Dafür lass ich auch den Belinea, Viewsonic und FSC
    > gern stehen!
    >
    > Mac

    Hm... Trotz alle dem, ist Skepsis und vor allem Vorsicht geboten. Gründliche Recherche des Modells ist zwingend notwendig.

    Sind die Pixelfehler eigentlich gleich mit enthalten und auf welchen Reaktionstest - im allgemeinen - sind diese 8ms zustande gekommen? (grey->white|grey->grey)

  15. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: tft 25.03.07 - 11:14

    Jeder der ahnung von der materie hat ist sich bewusst, dass für grafikanwendungen mit guter leistung und usability schon seit langem kein Mac mehr nötig ist. im übrigen, was hat der monitor mit dem system zu tun an welchem du arbeitest? egal ob x86 oder mac (bzw. xp/vista oder osX) monitor bleibt monitor, mit jeweils dem entsprechendem leistungs- und qualitätsunterschied. think twice and dont talk if you dont know anything...

    Hinweis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es geht hier ja auch nicht um die super tollen
    > Eizo Monitore (wer sich so einen kauft ist selbst
    > Schuld) sondern um einen günstigen 20" vom Plus.
    > Die Zielgruppe für den Monitor sind sicher nicht
    > möchtegern Grafiker sondern der
    > Durchschnittsmensch. Für den Preis ist der Monitor
    > sicher super.
    > Jeder Grafiker der irgendwie Ahnung von der
    > Materie hat (du wohl nicht) hat sowieso einen Mac
    > mit passenden Monitor.
    >
    > w22.w2kwk. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > ab 237,- EUR bekommt man ein 20" TFT
    > vom
    >
    > feinsten:
    >
    > Für das Geld
    > gibt es leider noch keinen Eizo-TFT.
    > Und
    > alles andere ist eher nicht vom Feinsten.
    >
    > Schon gar nicht eine Glotzkiste 20" für 237
    > EUR.
    > Das ist eher das selbe Gelumpe wie von
    > das von
    > Plus.
    >
    > Als Grafiker würde
    > ich mir sowas aber dennoch
    > zulegen, als
    > Photoshop-Paletten-Monitor tuts der
    > schon.
    > Mehr aber nicht.
    >
    >


  16. !!!

    Autor: Heinz0r 25.03.07 - 11:18

    Kann ich dir ein paar Ausrufezeichen abkaufen? Du scheinst ja mehr als genug davon zu haben.

  17. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: ChiefAlex 25.03.07 - 11:20

    > Sind die Pixelfehler eigentlich gleich mit
    > enthalten und auf welchen Reaktionstest - im
    > allgemeinen - sind diese 8ms zustande gekommen?
    > (grey->white|grey->grey)

    Genau.
    Von Grau nach weiß.
    Du kannst dir sicher sein, dass kein Hersteller die Latenz Weiß/Schwarz in den Infos offen hinschreibt, die sind nämlich immer viel höher.


  18. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: minusmann 25.03.07 - 11:33

    mein gott!
    seit doch froh, dass es billigmarken gibt!
    nachfrage regelt den preis, oder?
    wo kämen wir hin, wenn nur noch premiumprodukte verlangt werden?
    dann müsste ich für mein studio display noch tiefer in die tasche greifen...

  19. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: Klaus Müllmann 25.03.07 - 11:43

    also mir ist vor kurzem ein AOC LM800, 18" TFT kaputtgegangen, der seinerzeit (vor 5 jahren) 700€ gekostet hat. bin durch die läden gezogen und hab mir so die tollen dinger angeguckt wie zb. HannsG 19" für 160-180€. wohl besser als der AOC der einen betrachtungswinkel von ca. 5grad horizontal und 0,5grad vertikal hatte (hahaha...)., aber ansonsten: flachbild im wahrsten sinne des wortes, flacher gehts nicht. jetzt sass ich vor einem vom kollegen geschenkten Typhoon 17" CRT (Vobis billigmarke, frühes 3.jahrtausend) und konnte endlich wieder entspannt mal ein filmchen gucken. gerade bei Ebay einen gebrauchten Philips 19" CRT, 1,5 jahre alt für 25€ gekauft. beste crt-technik die bis heute gebaut wurde und wird, einschliesslich regelelektronik. wenn die angaben des privatverkäufers stimmen hab ich da ein gutes geschäft gemacht. den immer noch von Philips gebauten nachfolger kann man für rund 160€ neu bekommen: spitzenbildqualität gg. TFT egal welcher für 160-200€: müll.
    sieht halt ungeil aus. wobei die lochmaske gg. trinitrons (eizo & co) nicht wirklich schwächer im bild ist, aber 10kg leichter und längst nicht so klobig im design. übrigens gibts das von Philips gebaute röhren-tv topmodell in 32" online für um die 550€ zu kaufen mit HDMI und 1080i-kompatibel und allem pau für die nächsten jahre aber das volk wills ja flach, flacher, am flachsten. meine mama sagte immer: wir sind zu arm um uns scheiss kaufen zu können....

  20. Re: Wozu noch den noname scheiss vom LM-Discounter kaufen?

    Autor: Hinweis 25.03.07 - 11:53

    Ist klar, dass du einen Monitor mit guten Blickwinkeleigenschaften etc. bei nem Röhrenmonitor suchst. Wenn du allerding täglich damit arbeitet kannst du bei jedem Modell nach 3 Jahren zum Augenarzt, dir ist schon bewusst das die Belastung für die Augen viel höher ist, na und ob du da ein schnäppchen mit dem crt gemacht hast....

    Übrigends arbeite ich schon seit 3 Jahren mit nem Lidl TFT 17" und kann nicht über Noname Produkte klagen. Wer was von Marketing versteht weiß dass du bei jedem Markenprodukt einen Namen+Werbekampagne+... bezahlst.

    Klaus Müllmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also mir ist vor kurzem ein AOC LM800, 18" TFT
    > kaputtgegangen, der seinerzeit (vor 5 jahren) 700€
    > gekostet hat. bin durch die läden gezogen und hab
    > mir so die tollen dinger angeguckt wie zb. HannsG
    > 19" für 160-180€. wohl besser als der AOC der
    > einen betrachtungswinkel von ca. 5grad horizontal
    > und 0,5grad vertikal hatte (hahaha...)., aber
    > ansonsten: flachbild im wahrsten sinne des wortes,
    > flacher gehts nicht. jetzt sass ich vor einem vom
    > kollegen geschenkten Typhoon 17" CRT (Vobis
    > billigmarke, frühes 3.jahrtausend) und konnte
    > endlich wieder entspannt mal ein filmchen gucken.
    > gerade bei Ebay einen gebrauchten Philips 19" CRT,
    > 1,5 jahre alt für 25€ gekauft. beste crt-technik
    > die bis heute gebaut wurde und wird,
    > einschliesslich regelelektronik. wenn die angaben
    > des privatverkäufers stimmen hab ich da ein gutes
    > geschäft gemacht. den immer noch von Philips
    > gebauten nachfolger kann man für rund 160€ neu
    > bekommen: spitzenbildqualität gg. TFT egal welcher
    > für 160-200€: müll.
    > sieht halt ungeil aus. wobei die lochmaske gg.
    > trinitrons (eizo & co) nicht wirklich
    > schwächer im bild ist, aber 10kg leichter und
    > längst nicht so klobig im design. übrigens gibts
    > das von Philips gebaute röhren-tv topmodell in 32"
    > online für um die 550€ zu kaufen mit HDMI und
    > 1080i-kompatibel und allem pau für die nächsten
    > jahre aber das volk wills ja flach, flacher, am
    > flachsten. meine mama sagte immer: wir sind zu arm
    > um uns scheiss kaufen zu können....


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  2. assyst GmbH, München
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-45%) 21,99€
  2. 19,99€
  3. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Steam: Valve will Ubuntu-Unterstützung beenden
    Steam
    Valve will Ubuntu-Unterstützung beenden

    Die Steam-Plattform wird offenbar auf künftigen Versionen von Ubuntu nicht mehr durch Valve unterstützt. Der Grund dafür ist wohl das Ende des 32-Bit-Supports. Die Ubuntu-Entwickler entdecken derweil selbst die Probleme ihrer Idee.

  2. Samsung: Galaxy S10 5G kostet 1.200 Euro
    Samsung
    Galaxy S10 5G kostet 1.200 Euro

    Samsungs 5G-Smartphone ist in Deutschland verfügbar: Das Gerät ist bei der Telekom bereits erhältlich, in Kürze soll auch Vodafone folgen. Das Modell hat ein größeres Display, mehr Kameras und einen größeren Akku als das Galaxy S10+.

  3. Spielzeughändler: Toys R Us will bald zwei Filialen eröffnen
    Spielzeughändler
    Toys R Us will bald zwei Filialen eröffnen

    Der in die Pleite geratene Spielzeughändler Toys R Us kommt bald wieder. Einem Medienbericht zufolge wird es in den USA zunächst zwei neue Filialen geben. Hierzulande ist der Händler praktisch verschwunden, auch wenn die Filialen unter anderem Namen weitergeführt wurden.


  1. 15:19

  2. 14:54

  3. 14:30

  4. 14:00

  5. 12:05

  6. 11:56

  7. 11:50

  8. 11:42