1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox-Live-Sicherheit: Support…

Kompromisse

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kompromisse

    Autor: Leo 27.03.07 - 11:56

    Das ist ein interessantes Thema.

    Man kann zwar alles bombensicher machen und tausend Sicherheitsmaßnahmen ansetzen, aber dann scheiterts am Komfort. Wer will schon hundertmal klicken, damit er in seinen Account kommt oder was ändern kann?

    Es ist nicht einfach eine Balance zu finden, dass die Daten sicher sind und dass der Kunde sich nicht wie ein Schwerverbrecher vorkommt.

  2. Re: Kompromisse

    Autor: Pheredhel 27.03.07 - 14:43

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ein interessantes Thema.
    >
    > Man kann zwar alles bombensicher machen und
    > tausend Sicherheitsmaßnahmen ansetzen, aber dann
    > scheiterts am Komfort. Wer will schon hundertmal
    > klicken, damit er in seinen Account kommt oder was
    > ändern kann?
    Viele Firmen machen es vor, dass es geht, seie es über die "sicherheitsfrage" (die antwort wird von einem menschen überprüft und muss nicht 100% sein, aber zeigen, dass die antwort bekannt ist).
    Überprüfung von personenbezogenen Daten (je nachdem was man angibt: Kreditkartennummer, realname, Addresse ...) usw.
    Alles keine großen schwierigkeiten und auch sicher keine 100%ige Sicherheit, aber es sind für den Angreifer größere "Kosten" aufzubringen um an die infos zu kommen.

    Was hier passiert ist, ist eigentlich einfach ne Frechheit. Ansich müssten sie falls kostenpflichtige dienste in anspruch genommen wurden das Geld erstatten und sowiso einen schadensersatz leisten. (nein, keine millionenklagen o.Ä. aber in diesem fall z.B. kostenlos nen 3 Monatigen Gold Acc oder sowas)


    > Es ist nicht einfach eine Balance zu finden, dass
    > die Daten sicher sind und dass der Kunde sich
    > nicht wie ein Schwerverbrecher vorkommt.
    s.O. es ist ganz leicht möglich es angreifern sehr schwer zu machen, nicht unmöglich, aber auch nicht so einfach das Accountklau in großem stil geht.


    gruß Phere

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Security Officer Infrastruktur (m|w|d)
    MTU Aero Engines AG, München
  2. Senior System Engineer (m/w/d) for Azure Active Directory
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster
  3. Product Cluster Lead (m/w/d) Bestandskund:innen
    Yello Strom GmbH, Köln
  4. Mitarbeiter IT/IT-Systemadmnistrator (m/w/d)
    S-PensionsManagement GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Prime-Hinweis aufgetauht
  2. Prime-Hinweis aufgetaucht
  3. Prime-Hinweis aufgetaucht
  4. 39,99€/Monat + 45,98€ einmalige Kosten, Mindestlaufzeit 24 Monate,


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
Glasfaser
Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
Von Achim Sawall

  1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
  2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
  3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten

PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt