1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Kein Patent für…

Kleinen Erfindern gehts an den Kragen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kleinen Erfindern gehts an den Kragen

    Autor: Kleiner Tüftler 27.03.07 - 16:21

    Kleiner Erfinder hat etwas erfunden.
    Prototypen gebaut, geht zu Großkonzern, um ihm seine Idee zu verkaufen.

    Großkonzernvertreter lächelt, kauft nicht.

    Ein paar Monate später ist Großkonzern mit einem Produkt auf dem Markt, daß auf der Erfindung beruht.

    Erfinder klagt, kriegt sein Patent aberkannt, da er ja "auf dem Gebiet gar nicht wirtschaftlich tätig ist".

    Am langen Arm verhungern lassen heißt das wohl...

  2. Re: Kleinen Erfindern gehts an den Kragen

    Autor: lulula 27.03.07 - 16:53

    Kleiner Tüftler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > Erfinder klagt, kriegt sein Patent aberkannt, da
    > er ja "auf dem Gebiet gar nicht wirtschaftlich
    > tätig ist".

    Wo steht was von aberkannt? Er bekommt bloß keine einstweilige Verfügung, falls die Rechtsprechung auf diesen Fall überhaubt anwendbar wäre.

  3. Re: Kleinen Erfindern gehts an den Kragen

    Autor: Kleiner Tüftler 27.03.07 - 17:02

    lulula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kleiner Tüftler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ...
    > > Erfinder klagt, kriegt sein Patent aberkannt,
    > da
    > er ja "auf dem Gebiet gar nicht
    > wirtschaftlich
    > tätig ist".
    >
    > Wo steht was von aberkannt? Er bekommt bloß keine
    > einstweilige Verfügung, falls die Rechtsprechung
    > auf diesen Fall überhaubt anwendbar wäre.
    >
    >

    Dann hat man das Patent noch, und kann es erst nach langwierigen Gerichtsverhandlungen durchsetzen.
    Der Großkonzern setzt auf den langen Atem und kann in der Zwischenzeit lustig weiter produzieren.

    Der Erfinder vertickt sein Patent an einen "Spezialisten" aka "Patenttroll" um nicht in den Ruin getrieben zu werden, und die Säcke sind wieder unter sich.

    Was ist da der Unterschied?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer (m/w/d) Direktion Bonn Hauptabteilung IT
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
  2. UI/UX Java Developer (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich
  3. IT-Security-Analyst (w/m/d) im Referat OC 13 (Erstellung und Anpassung von Signaturen)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. ABAP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 5 5600X für 269,90€, Apple iPhone 12 Pro 256GB Refurbished für 779€ mit...
  2. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 43,99€, Monster Hunter World für 10,99€, No Man's Sky...
  3. (u. a.Viewsonic VX3276-4K-MHD 32 Zoll 4K für 369€)
  4. (u. a. Samsung 870 QVO 4TB SATA-SSD für 269,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de