1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yellow Dog Linux 5 für Macs…

Wozu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu?

    Autor: accesss 28.03.07 - 14:09

    Wieso sollte jemand Linux auf dem Mac (OS X basiert auf BSD) installieren? Bedienung ist schlechter, Hardwareunterstützung ist schlechter und stabiler ist das sicher auch nicht.

  2. Re: Wozu?

    Autor: horst 28.03.07 - 15:03

    accesss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso sollte jemand Linux auf dem Mac (OS X
    > basiert auf BSD) installieren? Bedienung ist
    > schlechter, Hardwareunterstützung ist schlechter
    > und stabiler ist das sicher auch nicht.


    schlicht und einfach, weils evtl software gibt, die es fuer linux gibt, aber nicht fuer mac. war doch schon immer die antwort, warum man ein anderes system oder zweitsystem installiert....

  3. Re: Wozu?

    Autor: BSDDaemon 28.03.07 - 15:14

    accesss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso sollte jemand Linux auf dem Mac (OS X
    > basiert auf BSD) installieren? Bedienung ist
    > schlechter, Hardwareunterstützung ist schlechter
    > und stabiler ist das sicher auch nicht.

    Weil auch OS X nicht perfekt ist. Es ist bei mir nur zweit Wahl auf den Macs.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  4. Re: Wozu?

    Autor: gdfgfgfdgdfg 28.03.07 - 19:48

    > Hardwareunterstützung ist schlechter

    das ist ja wohl ein Witz. Ich glaube kaum das Apple alle PCI-Karte unterstützt. Kannst ja gerne mal nen SCSI-RAID-Controller von Dell verbauen und schauen was MacOS X dazu sagt. Mehr als guck mal da is was, kenn ich aber nicht, kommt sicher nicht raus!


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. Universität Bielefeld, Bielefeld
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. (-10%) 8,99€
  3. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner