Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Base 5: Handy-Flatrate in alle deutschen…

Schnell nachgerechnet

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schnell nachgerechnet

    Autor: gawab 29.03.07 - 12:13

    90 Euro im Monat, bei Simyo zahle ich 16ct/Minute - ab 562,5 Minuten (9,4 Stunden) Gesprächszeit im Monat rechnet es sich also. Die muss man aber schon jeden Monat fest haben damit es sich rechnet...

  2. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: Nilsson 29.03.07 - 12:16

    Wer das beruflich nutzt, für den kann sich das schon rechnen. Privat eher nicht so.

    gawab schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 90 Euro im Monat, bei Simyo zahle ich 16ct/Minute
    > - ab 562,5 Minuten (9,4 Stunden) Gesprächszeit im
    > Monat rechnet es sich also. Die muss man aber
    > schon jeden Monat fest haben damit es sich
    > rechnet...


  3. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: eminus 29.03.07 - 12:23


    unter 1000 minuten im monat ist da immer noch t-mobile mit dem 1000er paket für 60 euro günstiger. da muss ein geschäftsmann pro werktag mindestens 50 minuten telefonieren, damit sich das rechnet.

    am besten wäre da noch ein bundle mit krankenversicherungsupdate + krebsvorsorge. ;)


  4. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: Deliquent 29.03.07 - 12:24

    Das zum Einen. Und zum Anderen ist es ein fester, planbarer Wert. Mitarbeiter xyz = 12x90 Euro per anno Handykosten - nur noch Sondernummern prüfen (wenn überhaupt)


  5. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: Dothrak 29.03.07 - 12:27

    Einen Fehler hat die Rechnung: Auch angebrochene Minuten sind Minuten - ein Gespräch von 61 Sekunden zählt schon als 2 Minuten bei 1min-Taktung. Aber es stimmt schon - das ist nur was für Vieltelefonierer. Oder wenn man sein Handy auch für jegliche Festnetz-Telefonie nutzt.
    Warum man sowas machen sollte ist mir aber schleierhaft. Ein DECT Telefon mit zwei Mobilteilen und ein ISDN Anschluss hat folgende Vorteile:
    - Bessere Sprachqualität
    - Weniger Strahlung am Ohr
    - Versorgt zwei Leute gleichzeitig
    - Hat immer Top "Empfang"
    - Das Telefon ist günstiger als die meisten High-Tech Megapixel-Dual-Kamera-BlueTooth-EDGE-Quadband-MP3-Video-Vibrator-Handys
    - Auflade-Station
    - Internes Gespräch
    - etc.

    gawab schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 90 Euro im Monat, bei Simyo zahle ich 16ct/Minute
    > - ab 562,5 Minuten (9,4 Stunden) Gesprächszeit im
    > Monat rechnet es sich also. Die muss man aber
    > schon jeden Monat fest haben damit es sich
    > rechnet...


  6. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: Dothrak 29.03.07 - 12:28

    In alle Netze?

    eminus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > unter 1000 minuten im monat ist da immer noch
    > t-mobile mit dem 1000er paket für 60 euro
    > günstiger. da muss ein geschäftsmann pro werktag
    > mindestens 50 minuten telefonieren, damit sich das
    > rechnet.
    >
    > am besten wäre da noch ein bundle mit
    > krankenversicherungsupdate + krebsvorsorge. ;)
    >
    >


  7. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: Wyv 29.03.07 - 12:30

    gawab schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 90 Euro im Monat, bei Simyo zahle ich 16ct/Minute
    > - ab 562,5 Minuten (9,4 Stunden) Gesprächszeit im
    > Monat rechnet es sich also. Die muss man aber
    > schon jeden Monat fest haben damit es sich
    > rechnet...

    klingt schon ganz vernünftig. Denn wenn es erstmal eine Flatrate für alle Netze gibt, wird diese auch ganz schnell günstiger.

  8. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: Uli 29.03.07 - 12:31

    gawab schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 90 Euro im Monat, bei Simyo zahle ich 16ct/Minute
    > - ab 562,5 Minuten (9,4 Stunden) Gesprächszeit im
    > Monat rechnet es sich also. Die muss man aber
    > schon jeden Monat fest haben damit es sich
    > rechnet...


    Hm, senkt Simyo nicht zum 1.4. den Preis von 16 auf 15 ct/min? Und den Preis für SMS von 11 auf 10 ct/min?

  9. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: eminus 29.03.07 - 12:34


    yepp.


    Dothrak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In alle Netze?
    >
    > eminus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > unter 1000 minuten im monat ist da immer
    > noch
    > t-mobile mit dem 1000er paket für 60
    > euro
    > günstiger
    ...

  10. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: eminus 29.03.07 - 12:38


    das ist der gag an der geschichte,
    das angebot ist zwar aktuell günstig,
    der vertrag läuft aber ganze zwei jahre...
    d.h. eplus verdient auf jeden fall seine 2160 euro...
    und wenn der kunde krank wird, die stimme verliert, etc.,
    klingelt trotzdem die kasse... ;)

    Wyv schrieb:
    >
    > klingt schon ganz vernünftig. Denn wenn es erstmal
    > eine Flatrate für alle Netze gibt, wird diese auch
    > ganz schnell günstiger.
    >


  11. Ich wusste es!!

    Autor: Senf 29.03.07 - 12:38

    Ich hab geahnt, daß das unmittelbar bevorsteht.. Jetzt noch 'n paar Konkurrenzangebote, und wir ham das Paket in naher Zukunft für <spekulation> 59 </spekulation> Euronen.

    Seit ich die o2 (Deutschland-) Flat habe, hat sich mein Telefonverhalten total verändert: Telefonieren im Auto, im Zug, beim Warten, beim Einkaufen .. es spielt ja nich mal mehr 'ne Rolle, ob man sich durchgehend was zu erzählen hat -- kost ja "nix" ;) So komm ich auf durchschnittlich 800 (!) Minuten alleine kostenlose Flatminuten im Monat. Hoffe, o2 zieht bald nach!

  12. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: eminus 29.03.07 - 12:39

    Uli schrieb:
    >
    > Hm, senkt Simyo nicht zum 1.4. den Preis von 16
    > auf 15 ct/min? Und den Preis für SMS von 11 auf 10
    > ct/min?


    ja, richtig.
    mich hätte ja schon die eplus "zehnsation" gelockt,
    aber auch zwei jahre vertragsbindung,
    dann bleibe ich erst mal noch bei simyo.

  13. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: Fighterly 29.03.07 - 12:44

    Hm, wenn du immer zuhause bist, gebe ich dir da ja vollkommen recht, aber auf der anderen Seite braucht man kein Top-Handy(meins hat jetzt auch schon mehr als 3 Jahre auf dem Buckel und das noch mit dem ersten Akku :-)).
    Zudem kostet ISDN auch eine Gewisse Grundgebühr und du wirst mir sicher zustimmen, dass du trotzdem ein Handy besitzt, egal welches und mit welchem Tarif.
    Fakt ist doch, dass es bis auf die Bedenken bzgl. Krebs und so(wobei da DECT Telefone und Sendestationen auch nicht wirklich besser sind) eigentlich keinen ernsthaften Grund gibt, überhaupt noch einen Festnetzanschluss zu besitzen(ausser vll. zwecks schnellem Internet, und das ist nicht mal sicher)
    Sprachqualität ist bei den richtigen Handys fast so gut, vorausgesetzt man steht nicht in der Disco,...
    Bzgl. Empfang, ich kenne nicht mehr viele Orte, wo man wirklich schlechten Empfang mit dem Handy hat und solange man nicht in so einem Funkloch zuhause ist, passt doch alles.




    Dothrak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einen Fehler hat die Rechnung: Auch angebrochene
    > Minuten sind Minuten - ein Gespräch von 61
    > Sekunden zählt schon als 2 Minuten bei
    > 1min-Taktung. Aber es stimmt schon - das ist nur
    > was für Vieltelefonierer. Oder wenn man sein Handy
    > auch für jegliche Festnetz-Telefonie nutzt.
    > Warum man sowas machen sollte ist mir aber
    > schleierhaft. Ein DECT Telefon mit zwei
    > Mobilteilen und ein ISDN Anschluss hat folgende
    > Vorteile:
    > - Bessere Sprachqualität
    > - Weniger Strahlung am Ohr
    > - Versorgt zwei Leute gleichzeitig
    > - Hat immer Top "Empfang"
    > - Das Telefon ist günstiger als die meisten
    > High-Tech
    > Megapixel-Dual-Kamera-BlueTooth-EDGE-Quadband-MP3-
    > Video-Vibrator-Handys
    > - Auflade-Station
    > - Internes Gespräch
    > - etc.
    >
    > gawab schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 90 Euro im Monat, bei Simyo zahle ich
    > 16ct/Minute
    > - ab 562,5 Minuten (9,4 Stunden)
    > Gesprächszeit im
    > Monat rechnet es sich also.
    > Die muss man aber
    > schon jeden Monat fest
    > haben damit es sich
    > rechnet...
    >
    >


  14. Nimm Zehnsation von Eplus ...

    Autor: bezerker 29.03.07 - 12:48

    ... dann biste bei 900 Minuten / Monat.
    Das sind 15 Stunden bla bla jeden Monat
    sprich ne halbe Stunde JEDEN Tag.

    Und online abgeschlossen sind sogar 50SMS/Monat inkl.

    Gruss,
    bezerker

    gawab schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 90 Euro im Monat, bei Simyo zahle ich 16ct/Minute
    > - ab 562,5 Minuten (9,4 Stunden) Gesprächszeit im
    > Monat rechnet es sich also. Die muss man aber
    > schon jeden Monat fest haben damit es sich
    > rechnet...


  15. "schlechten Empfang mit dem Handy"

    Autor: x1XX1x 29.03.07 - 12:50

    hol dir mal irgendwas im e-plus-netz und gurk bissl in deutschland rum. du wirst bemerken, dass das nur in größeren städten wirklich gut funktioniert.

  16. Re: Ich wusste es!!

    Autor: gollumm 29.03.07 - 13:03

    Senf schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Seit ich die o2 (Deutschland-) Flat habe, hat sich
    > mein Telefonverhalten total verändert:
    > Telefonieren im Auto, im Zug, beim Warten, beim
    > Einkaufen .. es spielt ja nich mal mehr 'ne Rolle,
    > ob man sich durchgehend was zu erzählen hat --

    Mir tun die angerufenen leid :)

  17. Re: Schnell nachgerechnet

    Autor: ErkmarFeil 29.03.07 - 13:06

    Dothrak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einen Fehler hat die Rechnung: Auch angebrochene
    > Minuten sind Minuten - ein Gespräch von 61
    > Sekunden zählt schon als 2 Minuten bei
    > 1min-Taktung. Aber es stimmt schon - das ist nur
    > was für Vieltelefonierer. Oder wenn man sein Handy
    > auch für jegliche Festnetz-Telefonie nutzt.
    > Warum man sowas machen sollte ist mir aber
    > schleierhaft. Ein DECT Telefon mit zwei
    > Mobilteilen und ein ISDN Anschluss hat folgende
    > Vorteile:
    > - Bessere Sprachqualität
    > - Weniger Strahlung am Ohr


    Ein DECT Telefon strahlt mehr als ein Handy!



    > - Versorgt zwei Leute gleichzeitig
    > - Hat immer Top "Empfang"
    > - Das Telefon ist günstiger als die meisten
    > High-Tech
    > Megapixel-Dual-Kamera-BlueTooth-EDGE-Quadband-MP3-
    > Video-Vibrator-Handys
    > - Auflade-Station
    > - Internes Gespräch
    > - etc.
    >
    > gawab schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 90 Euro im Monat, bei Simyo zahle ich
    > 16ct/Minute
    > - ab 562,5 Minuten (9,4 Stunden)
    > Gesprächszeit im
    > Monat rechnet es sich also.
    > Die muss man aber
    > schon jeden Monat fest
    > haben damit es sich
    > rechnet...
    >
    >


  18. Re: Schnell nachgerechnet - kein fehler

    Autor: user 29.03.07 - 13:18

    -------------------------------------------------------
    > Einen Fehler hat die Rechnung: Auch angebrochene
    > Minuten sind Minuten - ein Gespräch von 61
    > Sekunden zählt schon als 2 Minuten bei
    > 1min-Taktung.

    stimmt nicht, gibt gegen geringen Aufpreis den 10sekunden takt

  19. Re: Ich wusste es!!

    Autor: Senf 29.03.07 - 13:22

    gollumm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir tun die angerufenen leid :)

    Müssen sie nicht - mich hat noch keiner wegen Stalking verklagt ;) 800 Flatminuten klingt viel - allerdings sind das 27 Min / Tag, datt is noch zu vertreten denke ich.

    Wenn ich da an das Telefonverhalten meiner Ex-Freundin denke ... ;P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.07 13:24 durch Senf.

  20. Re: "schlechten Empfang mit dem Handy"

    Autor: Tron1911 29.03.07 - 13:27

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hol dir mal irgendwas im e-plus-netz und gurk
    > bissl in deutschland rum. du wirst bemerken, dass
    > das nur in größeren städten wirklich gut
    > funktioniert.

    Wer erzählt eigentlich immer noch diesen Quatsch!?
    Jeder der Netze hat "schwache" Gebiete - so hat es Vodafone z.B. nicht geschafft in den letzten 10 Jahren, eine Versorgung an meiner Haustür (20km südlich von Nürnberg) sicher zu stellen.
    Ich musste fürs Homeoffice immer vor Betreten des Hauses aufs Festnetz umleiten.

    EPlus hat 90% Empfang!? Und was sagt uns das? In jedem Funknetz gibt es Lücken - mal hie mal da!

    Achja D2 trennt ein laufendes Gespräch in Nürnberg oder München zuverlässig an folgenden Stellen:
    Nürnberg A73 an der Ausfahrt Zollhaus (70%-80% Wahrscheinlichkeit)
    München Mittlerer Ring Höhe BMW

    Hier eine Liste für EPlus:
    Nürnberg Südwesttangente Höhe Fernmeldeturm (50:50 Chance)
    Nürnberg Sigmundstr./Rothenburger Str. (40:60 Chance).

    Das fällt jedem auf, der auch mal unterwegs im Auto telefoniert (ja das tue ich - immer mit Headset).

    Sicher ist das EPlus Netz nicht perfekt, aber in Sachen Tarifen sind sie derzeit doch fast immer der Vorreiter?

    Also was gibt es zu motzen? Die BASE Tarife wären D1 und D2 in ihrem 80% "Quasimonopol" wohl nicht eingefallen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49