Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Kulturrat: Auch…

Unrealistisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unrealistisch

    Autor: zzzzzzzzzz 29.03.07 - 16:02

    Was will der den bitteschön fördern?
    Nachdem fast all deutschen Entwickler inzwischen pleite sind oder das Land verlassen haben gibt es nichts mehr zu fördern.

  2. Re: Unrealistisch

    Autor: FF7 29.03.07 - 16:13

    zzzzzzzzzz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was will der den bitteschön fördern?
    > Nachdem fast all deutschen Entwickler inzwischen
    > pleite sind oder das Land verlassen haben gibt es
    > nichts mehr zu fördern.

    Die können das Geld ja direkt in die USA zu EA überweisen, vielleicht kommt dann von denen mal was innovatives. :)

  3. Re: Unrealistisch

    Autor: Bullum 29.03.07 - 16:17

    zzzzzzzzzz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was will der den bitteschön fördern?
    > Nachdem fast all deutschen Entwickler inzwischen
    > pleite sind oder das Land verlassen haben gibt es
    > nichts mehr zu fördern.

    Full Ack, Deutschland und Entertainment passt genauso gut zusammen wie England und gutes Essen. Das Geld ist rausgeworfen. Wir sollten uns lieber auf unsere Kernkompetenzen wie Maschinen- und Automobilbau beschränken. Den das können wir wenigstens.

  4. Re: Unrealistisch

    Autor: Haukesa 29.03.07 - 16:21

    Bullum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zzzzzzzzzz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was will der den bitteschön fördern?
    >
    > Nachdem fast all deutschen Entwickler
    > inzwischen
    > pleite sind oder das Land
    > verlassen haben gibt es
    > nichts mehr zu
    > fördern.
    >
    > Full Ack, Deutschland und Entertainment passt
    > genauso gut zusammen wie England und gutes Essen.
    > Das Geld ist rausgeworfen. Wir sollten uns lieber
    > auf unsere Kernkompetenzen wie Maschinen- und
    > Automobilbau beschränken. Den das können wir
    > wenigstens.



    Wieso ich finde Spiele wie zum Beispiel "Anno" kann man gut und gerne fördern, damit sie auch im Ausland erfolgreich verkauft werden. In Deutschland war ja "ANno" der Bestseller 2006

  5. Re: Unrealistisch

    Autor: nate 29.03.07 - 17:03

    > Full Ack, Deutschland und Entertainment passt
    > genauso gut zusammen wie England und gutes Essen.

    Stimmt. Giana Sisters und Turrican, Siedler und Anno, Far Cry und Crysis ... es kommt wirklich nur Schund aus deutschen Landen ... oder?

  6. Re: Unrealistisch

    Autor: FranUnFine 29.03.07 - 17:42

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Full Ack, Deutschland und Entertainment
    > passt
    > genauso gut zusammen wie England und
    > gutes Essen.
    >
    > Stimmt. Giana Sisters und Turrican, Siedler und
    > Anno, Far Cry und Crysis ... es kommt wirklich nur
    > Schund aus deutschen Landen ... oder?


    Also FarCry finde ich jetzt nicht sooo dolle... aber Turrican, ja, das hatte noch was. ;)

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  7. Re: Unrealistisch

    Autor: cawfee 30.03.07 - 09:33

    Man vergesse nicht Aquanox; Tatsache bleibt aber, dass es der deutsche Markt in Punkt PC-Games härter hat als sein US-Pendant, eine Förderung von wirklich kreativen und innovativen Spielen ist daher gar nicht mal so abwegig.

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Full Ack, Deutschland und Entertainment
    > passt
    > genauso gut zusammen wie England und
    > gutes Essen.
    >
    > Stimmt. Giana Sisters und Turrican, Siedler und
    > Anno, Far Cry und Crysis ... es kommt wirklich nur
    > Schund aus deutschen Landen ... oder?


  8. Re: Unrealistisch

    Autor: zzzzzzzzzz 30.03.07 - 09:40

    cawfee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man vergesse nicht Aquanox; Tatsache bleibt aber,
    > dass es der deutsche Markt in Punkt PC-Games
    > härter hat als sein US-Pendant, eine Förderung von
    > wirklich kreativen und innovativen Spielen ist
    > daher gar nicht mal so abwegig.
    >
    > nate schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Full Ack, Deutschland und
    > Entertainment
    > passt
    > genauso gut zusammen
    > wie England und
    > gutes Essen.
    >
    > Stimmt. Giana Sisters und Turrican, Siedler
    > und
    > Anno, Far Cry und Crysis ... es kommt
    > wirklich nur
    > Schund aus deutschen Landen ...
    > oder?

    Na super ihr Nasen. Die Titel die ihr hier aufzählt waren in alle D recht große Hits aber international war bis auf Far Cry nichts wirklich erfolgreich. Schaut doch bitte mal über den eigenen Tellerrand, international ist D noch hinter der Ukraine was den Erfolg bei Computerspielen angeht. Und seien wir doch mal ehrlich die Leute hinter Far Cry sind zum größten Teil Ausländer. Far Cry muss eher als internationales, den als deutsches Spiel gewertet werden.
    Fakt ist nunmal dass aus D so gut wie nie ein internationaler Hit kam. Wir in D mögen ausgezeichnete Ingenieure sein aber große Unterhalter sind wir definitiv nicht. Dafür ist D einfach zu spiessig und zu kleinbürgerlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. DFN-CERT Services GmbH, Hamburg
  3. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Predator 32 Zoll...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Mustafa Suleyman: Deepmind-Gründer wird beurlaubt
    Mustafa Suleyman
    Deepmind-Gründer wird beurlaubt

    Zehn Jahre lang hat Mustafa Suleyman für Googles KI-Unternehmen Deepmind gearbeitet. Momentan muss er eine Auszeit nehmen. Zuletzt ist die Firma durch einige Schulden aufgefallen.

  2. Bafin und PSD2: Aufschub für Teile der Umsetzung der Zahlungsrichtlinie 2
    Bafin und PSD2
    Aufschub für Teile der Umsetzung der Zahlungsrichtlinie 2

    Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz Bafin, wird Zahlungsdienstleistern eine Fristverlängerung geben. Für Online-Einkäufe ist die starke Kundenauthentifizierung per PSD2 erst einmal keine Pflicht, obwohl viele Händler wie auch Banken das eigentlich schon umgesetzt haben.

  3. Mitarbeiterführung: Fünf Faktoren für agile Hochleistungen
    Mitarbeiterführung
    Fünf Faktoren für agile Hochleistungen

    Viele Entscheider denken, dass ihr Unternehmen mit Agilität plötzlich schnell und beweglich wie ein Leichtathlet wird, dazu effizient und kostengünstig. Oft scheitern sie genau deshalb. In der Praxis helfen fünf Faktoren, gängige Fehler zu vermeiden.


  1. 12:47

  2. 12:39

  3. 12:01

  4. 11:56

  5. 11:41

  6. 11:29

  7. 10:50

  8. 10:35