Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Kulturrat: Auch…

Na endlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na endlich

    Autor: Spiele-Spieler 29.03.07 - 20:12

    Mich würde echt freuen wenn genug Wähler, also besonders die jungen da draussen, genug Interesse an dem Angebot von Zimmermann zeigen.
    Dann gäbe es endlich mehr Spiele die den wirklich Horizont erweitern und einen Dinge erleben lassen zu denen man im alltäglichen Leben nicht kommen würde. Bsp: Wild Earth von SuperXStudios, in dem man Fotograf für Wildtieraufnahmen ist.
    Sowas spiele ich nämlich neben den vielen "Killerspielen" die besitze auch sehr gern.

    Hört auf euch kindisch zu benehmen und legt die Scheuklappen ab, Spiele bieten soviel Potential zu erleben und zu lernen neben dem Unterhaltungsfaktor.

  2. Bitte einmal mit der Materie befassen, danke!

    Autor: WeeN 30.03.07 - 01:20

    Ich weiss jetzt grad gar nicht, was das Thema der Förderung von Spielen mit dem Holocaust und der geschichtlichen Schuld der Deutschen zu tun hat.
    Förderung von Spielen:
    Ich lese nix von "Killerspielförderung". Wenn doch, bitte zeigen. Ich sehe "[...]qualitativ hochwertigen Computerspielen[...]". Oder muss die Anno-Reihe als Killerspiel-Reihe klassifiziert werden?
    Ich habe selber mal einen kleinen Text über Spiele verfasst und bin dabei auf Quellen gestoßen, die dem Leser doch dabei helfen, die Augen zu öffnen. Das Ganze war glaub ich im Archiv des ZDF. Dort war zu lesen, dass eine USK-Einstufung 1000,-€ kostet, eine schnelle Einstufung 2000,-€. Soll wirklich ein Privat- oder Independententwickler, der vielleicht eine gute Idee hat, diese Summe aufbringen? Durch eine staatliche Förderung kann die Entwicklung von Spielen gelenkt werden.
    Um noch einmal auf die Anno-Reihe zu verweisen, welche blutrünstigen Titel wurden oder werden denn von deutschen Entwicklern kreiert? Mir fällt dazu derzeitig höchstens Far Cry ein(von dem man aber sagen muss, dass es eh nur eine Grafikdemo war, den die Story war ...ehem...). Und der Nachfolger scheint in die gleiche Kerbe zu schlagen. Aber anstatt stolz zu sein, dass so eine potente Engine aus deutschen Landen kommt und nicht von Valve oder id geschaffen wurde, wird mal wieder nicht über den Tellerrand geschaut. Vielfach wird damit auch die Tätigkeit der Map-, Mod- und Machinima-Bastler verharmlost oder erst gar nicht beachtet. Dies würde ich als Gaming 2.0 auffassen. Also bitte, bevor hier irgend eine Meinung gepostet wird,dann doch bitte zum Thema. Und wenn man kaum was weiss, dann lieber nix sagen oder sich auch mal was sagen lassen, sprich informieren lassen.
    PS: Meine persönliche Meinung ist, dass Spiele den Zustand einer Gesellschaft widerspiegeln. Und da hilft es nix, wenn man durch Verbote die Augen vor einem Problem verschließen will(wie von div. Politikern gern gefordert). Das wäre so, als würde ich den Fuchs beschuldigen, dass die Hühner seinetwegen keine Eier mehr legen.

  3. Re: Na endlich

    Autor: Oszillator 30.03.07 - 10:54

    Spiele-Spieler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > würde. Bsp: Wild Earth von SuperXStudios, in dem
    > man Fotograf für Wildtieraufnahmen ist.
    > Sowas spiele ich nämlich neben den vielen
    > "Killerspielen" die besitze auch sehr gern.
    >


    Nimm deine Kamera und stell Dich in den Zoo!
    Und gib gefälligst Ruhe!

  4. Re: Na endlich; Wie bitte?

    Autor: Spiele-Spieler 30.03.07 - 12:05

    Oszillator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Spiele-Spieler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > würde. Bsp: Wild Earth von SuperXStudios, in
    > dem
    > man Fotograf für Wildtieraufnahmen
    > ist.
    > Sowas spiele ich nämlich neben den
    > vielen
    > "Killerspielen" die besitze auch sehr
    > gern.
    >
    > Nimm deine Kamera und stell Dich in den Zoo!
    > Und gib gefälligst Ruhe!
    >

    Wow, sehr aufschlussreich. Was hat der Zoo mit dem simulierten Afrika zutun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  3. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  4. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55