1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aus für .xxx

Prüdes Amerika

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prüdes Amerika

    Autor: grml0r 30.03.07 - 14:31

    Der wahre Grund für das Aus von .xxx sind die prüden amerikanischen Politiker, die bei allem, was mit Sex zu tun hat erst mal zusammenzucken. Dass hier in populistischer Manier gegen .xxx gewettert wurde und die ICANN aufs Wort folgt, ist wieder mal ein Negativbeispiel für die Dominanz der USA im Internet. Sowas wie die ICANN darf nicht so von den USA abhängig sein, z.B. in den Händen der UN wär das deutlich besser aufgehoben.

  2. Re: Prüdes Amerika

    Autor: Super Mario 30.03.07 - 14:45

    grml0r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...] in den Händen der UN wär das deutlich besser aufgehoben.

    Was soll denn die UNO damit zu tun haben?!

  3. Re: Prüdes Amerika

    Autor: Karlomat 30.03.07 - 14:46

    Top-Level-Domain machen eigentlich nur Sinn für die Sprache der Seite.
    Alles andere ist überflüssig. (wie .Berlin z.B.) Ich halte auch .eu für falsch.

  4. Re: Prüdes Amerika

    Autor: ConnorMacManus 30.03.07 - 14:54

    Karlomat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Top-Level-Domain machen eigentlich nur Sinn für
    > die Sprache der Seite.
    > Alles andere ist überflüssig. (wie .Berlin z.B.)
    > Ich halte auch .eu für falsch.
    >

    Was ist mit .com, .gov, .org

  5. Re: Prüdes Amerika

    Autor: The Troll 30.03.07 - 14:54

    Karlomat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Top-Level-Domain machen eigentlich nur Sinn für
    > die Sprache der Seite.
    > Alles andere ist überflüssig. (wie .Berlin z.B.)
    > Ich halte auch .eu für falsch.
    >

    Das ist schwachsinn. TLD representiert nicht die Sprache (welche Sprache waere denn com?) sondern das ganze kommt von einer Baum-Organisation, nicht unaehnlich der von X.400; und da geht's vorallem um Geographie.

    Wenn es rein um die Sprache ginge, dann duerfte es Domains wie .gov, .edu, .ch (jaja.. das Land hat 4! offizielle Landessprachen.. also welche erwartest du auf der .ch domain?)


  6. Re: Prüdes Amerika

    Autor: karlomat 30.03.07 - 15:15

    The Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Karlomat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Top-Level-Domain machen eigentlich nur Sinn
    > für
    > die Sprache der Seite.
    > Alles andere
    > ist überflüssig. (wie .Berlin z.B.)
    > Ich halte
    > auch .eu für falsch.
    >
    > Das ist schwachsinn. TLD representiert nicht die
    > Sprache (welche Sprache waere denn com?) sondern
    > das ganze kommt von einer Baum-Organisation, nicht
    > unaehnlich der von X.400; und da geht's vorallem
    > um Geographie.
    >
    > Wenn es rein um die Sprache ginge, dann duerfte es
    > Domains wie .gov, .edu, .ch (jaja.. das Land hat
    > 4! offizielle Landessprachen.. also welche
    > erwartest du auf der .ch domain?)
    >
    >
    .gov .mil und .edu sind historisch bedingt und .ch ist wohl eher ne Ausnahme unter vielen Ländern. Wieviele Länder haben denn mehr offizielle Landessprachen? 10?

  7. Re: Prüdes Amerika

    Autor: tjaja 30.03.07 - 15:17

    ist ja wohl egal. 1 würde ja schon reichen, damit dein system nicht mehr funktioniert.

    karlomat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > The Troll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Karlomat schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Top-Level-Domain machen
    > eigentlich nur Sinn
    > für
    > die Sprache der
    > Seite.
    > Alles andere
    > ist überflüssig.
    > (wie .Berlin z.B.)
    > Ich halte
    > auch .eu
    > für falsch.
    >
    > Das ist schwachsinn.
    > TLD representiert nicht die
    > Sprache (welche
    > Sprache waere denn com?) sondern
    > das ganze
    > kommt von einer Baum-Organisation, nicht
    >
    > unaehnlich der von X.400; und da geht's
    > vorallem
    > um Geographie.
    >
    > Wenn es
    > rein um die Sprache ginge, dann duerfte es
    >
    > Domains wie .gov, .edu, .ch (jaja.. das Land
    > hat
    > 4! offizielle Landessprachen.. also
    > welche
    > erwartest du auf der .ch domain?)
    >
    > .gov .mil und .edu sind historisch bedingt und
    > .ch ist wohl eher ne Ausnahme unter vielen
    > Ländern. Wieviele Länder haben denn mehr
    > offizielle Landessprachen? 10?
    >
    >


  8. Re: Prüdes Amerika

    Autor: Turok 30.03.07 - 15:19

    CH eine Ausnahme? Es gibt eine ganze Reihe Länder mit mehreren Amtsprachen (das sind mehr als 10). Außerdem gibt es viel mehr Sprachen als Länder, willst du da jeder Sprache eine Domain geben?

    Turok

  9. Re: Prüdes Amerika

    Autor: karlomat 30.03.07 - 15:20

    aha , was?

    tjaja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist ja wohl egal. 1 würde ja schon reichen, damit
    > dein system nicht mehr funktioniert.
    >


  10. Re: Prüdes Amerika

    Autor: Karlomat 30.03.07 - 15:23

    watn das für ne Frage? Natürlich nicht. Dann bräuchte ja Indien schon über 2000 TLD. Das mit der Geographie macht doch Sinn.

    Turok schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CH eine Ausnahme? Es gibt eine ganze Reihe Länder
    > mit mehreren Amtsprachen (das sind mehr als 10).
    > Außerdem gibt es viel mehr Sprachen als Länder,
    > willst du da jeder Sprache eine Domain geben?
    >
    > Turok


  11. Re: Prüdes Amerika

    Autor: The Troll 30.03.07 - 15:26

    karlomat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .gov .mil und .edu sind historisch bedingt und
    > .ch ist wohl eher ne Ausnahme unter vielen
    > Ländern. Wieviele Länder haben denn mehr
    > offizielle Landessprachen? 10?
    >

    kommt gar nicht so selten vor, dass ein Land mehrere Sprachen als offiziell deklariert.

    Ich finde die Sprache ist unwichtig... viel interessanter ist doch
    a) Art der Seite (.art, .com, .[...]
    b) Geographische Zuordnung (soll ich da was bestellen? Was habe ich zu erwarten)

    Sprache ist definitiv sekundaer wenn man auf Web-seiten kommt. das gute Angebot ist entweder Laender-Spezifisch oder Englisch.

    ---------
    The Troll
    ---------
    If you feel offended: bad luck!
    If you feel fooled: well, this can happen
    If you liked what I wrote: I can write more of it :)

    <img src="http://gk2.sk/countdown/full.png" border="0" /></a>

  12. Re: Prüdes Amerika

    Autor: The Troll 30.03.07 - 15:32

    Karlomat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > watn das für ne Frage? Natürlich nicht. Dann
    > bräuchte ja Indien schon über 2000 TLD. Das mit
    > der Geographie macht doch Sinn.
    >

    jetzt wiedersprichst du aber deinem grueheren Post, wo du sagst, die TLD bezeichne die Sprache und sonst nichts.

    Was denn nun?

  13. Nein! "Perverses Amerika" trifft eher zu.

    Autor: Hekton 31.03.07 - 01:43

    Der begriff "Prüde" ist im Bezug auf die USA falsch gewählt. "Pervers" ist eher zutreffend.

    Will es nicht weiter ausführen, einige werden wissen die anderen die es nicht verstehen können versuchen selbst darüber nachzudenken.

  14. Re: Nein! "Perverses Amerika" trifft eher zu.

    Autor: Hekton 31.03.07 - 01:46

    Nachtrag:

    Bin ich energisch gegen Schwule, ist das ein Anzeichen dafür, dass ich eine krankhafte Vorstellung habe und selbst pervers bin. Oder dass ich die eigene, latente Homosexualität so verbergen will.

    Eigentlich ein ganz einfaches Thema, aber in dieser verlogenen, defekten Hass-Welt ist es eher sinnlos darüber zu diskutieren.

    Hekton schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der begriff "Prüde" ist im Bezug auf die USA
    > falsch gewählt. "Pervers" ist eher zutreffend.
    >
    > Will es nicht weiter ausführen, einige werden
    > wissen die anderen die es nicht verstehen können
    > versuchen selbst darüber nachzudenken.
    >
    >


  15. Re: Nein! "Perverses Amerika" trifft eher zu.

    Autor: :-) 31.03.07 - 02:21

    Hekton schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der begriff "Prüde" ist im Bezug auf die USA
    > falsch gewählt. "Pervers" ist eher zutreffend.
    >
    > Will es nicht weiter ausführen, einige werden
    > wissen die anderen die es nicht verstehen können
    > versuchen selbst darüber nachzudenken.
    >
    >


    Amerika ist prüde, daraus ergeben sich Doppelmoral und Verlogenheit. Obendrein ist Amerika ein fundamentalistischer Staat. Es darf niemanden wundern, wenn eines Tages die Affen im Zoo Hosen tragen müssen.

    Es gibt allerdings eine Ausnahme: Die kommerzielle Ausschlachtung von Sex, die wird selbstverständlich "nicht nur" geduldet.

    Ach ja..., im Jahre 2010 wird es amerikanischen Präsidenten-Ehepaaren untersagt, während der Amtszeit Kinder zu bekommen. Das Dackelweibchen des Präsidenten muß selbstverständlich ein Röckchen tragen und, was noch viel wichtiger ist: Da gehört natürlich auch ein Höschen drunter.

    Ich sehe schon die Schlagzeile: Präsidentenhündin wurde ohne Höschen gesichtet. Sowas kann Kopf und Kragen kosten :-)

  16. Re: Prüdes Amerika

    Autor: Uli 31.03.07 - 22:16

    grml0r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der wahre Grund für das Aus von .xxx sind die
    > prüden amerikanischen Politiker, die bei allem,
    > was mit Sex zu tun hat erst mal zusammenzucken.
    > Dass hier in populistischer Manier gegen .xxx
    > gewettert wurde und die ICANN aufs Wort folgt, ist
    > wieder mal ein Negativbeispiel für die Dominanz
    > der USA im Internet. Sowas wie die ICANN darf
    > nicht so von den USA abhängig sein, z.B. in den
    > Händen der UN wär das deutlich besser aufgehoben.


    Offiziell zwar prüde, aber inoffiziell eher Sodom und Gomorrha: der eine Senator ist pädophil, der nächste hat was mit seiner Praktikantin (ist in den USA wohl "en vogue"), ein anderer läßt sich bestechen, etc.
    Vielleicht sollte man als Synonym für "Scheinheiligkeit" einfach "USA" einsetzen...

  17. Re: Prüdes Amerika

    Autor: Adaptive Photonic Reflection by Inver 01.04.07 - 13:39

    Uli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > grml0r schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der wahre Grund für das Aus von .xxx sind
    > die
    > prüden amerikanischen Politiker, die bei
    > allem,
    > was mit Sex zu tun hat erst mal
    > zusammenzucken.
    > Dass hier in populistischer
    > Manier gegen .xxx
    > gewettert wurde und die
    > ICANN aufs Wort folgt, ist
    > wieder mal ein
    > Negativbeispiel für die Dominanz
    > der USA im
    > Internet. Sowas wie die ICANN darf
    > nicht so
    > von den USA abhängig sein, z.B. in den
    > Händen
    > der UN wär das deutlich besser aufgehoben.
    >
    > Offiziell zwar prüde, aber inoffiziell eher Sodom
    > und Gomorrha: der eine Senator ist pädophil, der
    > nächste hat was mit seiner Praktikantin (ist in
    > den USA wohl "en vogue"), ein anderer läßt sich
    > bestechen, etc.
    Deswegen müsste man präziser sein und "prüde amerikanische Öffentlichkeit" sagen. Das ist etwas, was leider auch bei uns zunimmt -> siehe Fr. Paulis Bilder, Sex in der Öffentlichkeit kostet Geld, usw.

  18. Re: Prüdes Amerika

    Autor: jjj 13.08.08 - 17:39

    Die Amerikaner sinnt die schlimmsten heuler aller zeiten so etwas konsovatiwes habe ich noch nie gesehen Fuck Amerika

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elektrobit Automotive GmbH, Radolfzell
  2. Deloitte, Leipzig
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de