Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokias Symbian-Smartphones erhalten…

Branding bei allen Netzbetreibern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Branding bei allen Netzbetreibern?

    Autor: thruem 14.02.05 - 16:43

    Hi Leute,

    wie ist denn zur Zeit die Lage in Bezug auf Branding? Branden alle Netzbetreiber ihr Handys?

    Hab mal gehört, dass fast alle aktuellen Handys sowas wie ne Internet-Taste oder ähnlich haben, die natürlich fett Kosten verursacht, wenn der User da versehentlich drauf drückt...

    Bei mir steht demnächst eine Vertragsverlängerung an und da würden mich ein paar Erfahrungen interessieren!

  2. Re: Branding bei allen Netzbetreibern?

    Autor: m00n 14.02.05 - 17:37

    thruem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi Leute,
    >
    > wie ist denn zur Zeit die Lage in Bezug auf
    > Branding? Branden alle Netzbetreiber ihr Handys?
    >
    > Hab mal gehört, dass fast alle aktuellen Handys
    > sowas wie ne Internet-Taste oder ähnlich haben,
    > die natürlich fett Kosten verursacht, wenn der
    > User da versehentlich drauf drückt...
    >
    > Bei mir steht demnächst eine Vertragsverlängerung
    > an und da würden mich ein paar Erfahrungen
    > interessieren!
    >

    ja viele Handys sind derzeit gebranded, aber mit einem Datenkabel und der richtigen Software ist es eine Sache von wenigen Minuten die Software durch die Originalsoftware des Herstellers zu ersetzen


  3. Re: Branding bei allen Netzbetreibern?

    Autor: Andy 14.02.05 - 19:20

    > wie ist denn zur Zeit die Lage in Bezug auf
    > Branding? Branden alle Netzbetreiber ihr Handys?
    Vodafone ist der Weltmeister in Sachen Branding. Eigentlich verbietet sich der Kauf jeglicher Geräte bei diesem Netzbetreiber ... und uneigentlich auch, weil die Tarife einfach Müll sind (im Vergleich zur Konkurrenz).

    T-Mobil praktiziert ein recht starkes Branding, aber nicht ganz so schlimm wie Vodafone.

    o2 betreibgt ein recht "schwaches" Branding, und das wohl auch nicht bei allen Geräten.

    Einzig bei E-Plus sind alle Geräte branding-frei (abgesehen von gelegentlich vorinstallierten "Themes"), was aber nicht unter Branding fällt.

    :: ja viele Handys sind derzeit gebranded, aber mit einem Datenkabel
    :: und der richtigen Software ist es eine Sache von wenigen Minuten
    :: die Software durch die Originalsoftware des Herstellers zu ersetzen
    Dabei geht die Gewährleistung flöten, die Software ist eher schwierig zu beschaffen, und zumindest bei SonyEricsson reicht ein Standard-Datenkabel NICHT aus.

    Wer ein gebrandetes Handy hat, und das Branding loswerden will, der sollte 20 EUR investieren und bei einem seriösen Internet-Fachhändler (Tip: Telefon-Treff Hof-Händler) eben jene Prozedur durchführen lassen.

  4. Re: Branding bei allen Netzbetreibern?

    Autor: azra3L 14.02.05 - 20:49

    > o2 betreibgt ein recht "schwaches" Branding, und
    > das wohl auch nicht bei allen Geräten.

    IMHO beschränt sich das Branding bei O² auf Hintergrund und Screensaver.

  5. Re: Branding bei allen Netzbetreibern?

    Autor: tomacco 15.02.05 - 00:10

    azra3L schrieb:

    > IMHO beschränt sich das Branding bei O² auf
    > Hintergrund und Screensaver.

    Bei meinem O2 T610 ist schon etwas mehr modifiziert gewesen. So konnte man den Softkey nicht frei belegen, bei einem Druck darauf wählte sich das Ding sofort ins Internet ein. Aber etwa 20 Minuten, nachdem der Akku das erste Mal vollgeladen war, hatte die verhunzte Firmware ihr Leben verwirkt und mußte den Platz für die Original Firmware räumen. Dank eines Backups hätte ich auch jederzeit die Möglichkeit, die FW wiederherzustellen, falls ein Garantiefall eintreten sollte...

  6. Re: Branding bei allen Netzbetreibern?

    Autor: Sebbi 15.02.05 - 01:26

    Andy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > wie ist denn zur Zeit die Lage in Bezug
    > auf
    > Branding? Branden alle Netzbetreiber ihr
    > Handys?
    > Vodafone ist der Weltmeister in Sachen Branding.
    > Eigentlich verbietet sich der Kauf jeglicher
    > Geräte bei diesem Netzbetreiber ... und
    > uneigentlich auch, weil die Tarife einfach Müll
    > sind (im Vergleich zur Konkurrenz).

    Mein Vodafone Handy hat nur ein Vodafone Theme und einen Aufkleber auf der Rückseite. Sonst war da nichts gebrandet (ich glaube das geht generell bei Symbian Handys eh nicht). Und um Vodafone weiter zu verteidigen: bis auf die Internettarife zahlt man da nicht zu viel. Aber GPRS ist ja auch bei allen anderen ziemlich teuer, wenn man es nur gelegentlich nutzt.

    >
    > T-Mobil praktiziert ein recht starkes Branding,
    > aber nicht ganz so schlimm wie Vodafone.

    Vor allem bei kleineren Handys. Das WAP-Portal auf eine der Softkeys zu legen ist eine Frechheit.

    >
    > o2 betreibgt ein recht "schwaches" Branding, und
    > das wohl auch nicht bei allen Geräten.
    >
    > Einzig bei E-Plus sind alle Geräte branding-frei
    > (abgesehen von gelegentlich vorinstallierten
    > "Themes"), was aber nicht unter Branding fällt.

    vorinstalliert Themes sind Branding! Sonst kannst du Aufkleber, Betreiberlogos und Klingeltöne wohl auch nicht dazuzählen und das einzige was dann noch bleibt scheint mir die Tastenbelegung zu sein (und/oder Verlust einiger Funktionen)

  7. Re: Branding bei allen Netzbetreibern?

    Autor: Nils 10.03.05 - 19:56

    Hallo,

    ich überlege das 6680 bei t-mobile zu kaufen. Wie stark sind die denn gebrandet und ist es sicher das man das Branding entfernen kann?

    Grüße Nils


    Sebbi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > wie ist denn zur Zeit die Lage in
    > Bezug
    > auf
    > Branding? Branden alle
    > Netzbetreiber ihr
    > Handys?
    > Vodafone ist
    > der Weltmeister in Sachen Branding.
    >
    > Eigentlich verbietet sich der Kauf jeglicher
    >
    > Geräte bei diesem Netzbetreiber ... und
    >
    > uneigentlich auch, weil die Tarife einfach
    > Müll
    > sind (im Vergleich zur Konkurrenz).
    >
    > Mein Vodafone Handy hat nur ein Vodafone Theme und
    > einen Aufkleber auf der Rückseite. Sonst war da
    > nichts gebrandet (ich glaube das geht generell bei
    > Symbian Handys eh nicht). Und um Vodafone weiter
    > zu verteidigen: bis auf die Internettarife zahlt
    > man da nicht zu viel. Aber GPRS ist ja auch bei
    > allen anderen ziemlich teuer, wenn man es nur
    > gelegentlich nutzt.
    >
    > > > T-Mobil praktiziert ein recht starkes
    > Branding,
    > aber nicht ganz so schlimm wie
    > Vodafone.
    >
    > Vor allem bei kleineren Handys. Das WAP-Portal auf
    > eine der Softkeys zu legen ist eine Frechheit.
    >
    > > > o2 betreibgt ein recht "schwaches"
    > Branding, und
    > das wohl auch nicht bei allen
    > Geräten.
    > > Einzig bei E-Plus sind alle
    > Geräte branding-frei
    > (abgesehen von
    > gelegentlich vorinstallierten
    > "Themes"), was
    > aber nicht unter Branding fällt.
    >
    > vorinstalliert Themes sind Branding! Sonst kannst
    > du Aufkleber, Betreiberlogos und Klingeltöne wohl
    > auch nicht dazuzählen und das einzige was dann
    > noch bleibt scheint mir die Tastenbelegung zu sein
    > (und/oder Verlust einiger Funktionen)


  8. Re: Branding bei allen Netzbetreibern?

    Autor: jomontana 05.04.05 - 10:05

    hi@all

    haste dir das 6680 schon geholt?

    wieviel haste bezahlt? wenn dus geholt hast?

    wenn nicht guck mall hier
    www.js-handyshop.com

    gruß jomontana


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  2. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48