1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DRM ade

schön, aaaaber...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schön, aaaaber...

    Autor: thomas_ 02.04.07 - 15:00

    grundsätzlich sind drm freie legale musikdownloads natürlich zu begrüßen, aber dafür dass der anbieter weniger arbeit damit hat (da er die musik nicht mit kopierschutz versehen muss) und die tatsache dass man fürs "befreien" vom kopierschutz zahlen muss, halte ich für pure geldmacherei nach dem motto, muahaha jetzt habt ihr uns die ganze drm geschützte musik abgekauft, aber wenn ihr sie in 10 jahren noch nutzen wollt zahlt ihr gefälligst für jeden song nochma knete...

    mfg thomas

  2. Re: schön, aaaaber...

    Autor: stpn 02.04.07 - 15:03

    thomas_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > grundsätzlich sind drm freie legale musikdownloads
    > natürlich zu begrüßen, aber dafür dass der
    > anbieter weniger arbeit damit hat (da er die musik
    > nicht mit kopierschutz versehen muss) und die
    > tatsache dass man fürs "befreien" vom kopierschutz
    > zahlen muss, halte ich für pure geldmacherei nach
    > dem motto, muahaha jetzt habt ihr uns die ganze
    > drm geschützte musik abgekauft, aber wenn ihr sie
    > in 10 jahren noch nutzen wollt zahlt ihr
    > gefälligst für jeden song nochma knete...
    >
    > mfg thomas

    kriegst ja auch noch die höhere qualität... dies alleine würde den erhöten preis schon fast rechtfertigen ^^

  3. Re: schön, aaaaber...

    Autor: thomas_ 02.04.07 - 15:05

    naja um die qualitätsunterschiede zu hören braucht man warscheinlich ne anlage für 10000€ und sehr gute ohren ^^

    mfg thomas

    mfg thomas

    stpn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kriegst ja auch noch die höhere qualität... dies
    > alleine würde den erhöten preis schon fast
    > rechtfertigen ^^
    >


  4. Re: schön, aaaaber...

    Autor: Fighterly 02.04.07 - 15:11

    thomas_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja um die qualitätsunterschiede zu hören braucht
    > man warscheinlich ne anlage für 10000€ und sehr
    > gute ohren ^^
    >
    > mfg thomas
    >
    > mfg thomas
    >
    > stpn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kriegst ja auch noch die höhere qualität...
    > dies
    > alleine würde den erhöten preis schon
    > fast
    > rechtfertigen ^^
    >
    >
    2500€ langen da auch schon. Bei MP3 kann man sagen, ab 192kbit kein Unterschied mehr zu CD, drunter, je nach Musikrichtung und komprimierer doch erheblich

  5. Re: schön, aaaaber...

    Autor: torsten 02.04.07 - 15:18

    Man könnte auch sagen: "Wer DRM-geschützte Musik gekauft hat, der ist selbst schuld..." ;-)

    Immerhin hatte man als Kunde ja die Wahl, nicht zu kaufen.



    thomas_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > grundsätzlich sind drm freie legale musikdownloads
    > natürlich zu begrüßen, aber dafür dass der
    > anbieter weniger arbeit damit hat (da er die musik
    > nicht mit kopierschutz versehen muss) und die
    > tatsache dass man fürs "befreien" vom kopierschutz
    > zahlen muss, halte ich für pure geldmacherei nach
    > dem motto, muahaha jetzt habt ihr uns die ganze
    > drm geschützte musik abgekauft, aber wenn ihr sie
    > in 10 jahren noch nutzen wollt zahlt ihr
    > gefälligst für jeden song nochma knete...
    >
    > mfg thomas


  6. Re: schön, aaaaber...

    Autor: nate 02.04.07 - 15:19

    > naja um die qualitätsunterschiede zu hören braucht
    > man warscheinlich ne anlage für 10000€ und sehr
    > gute ohren ^^

    Nun ja, vorher lag das Material bei 128 kbps AAC vor, und das ist nun wirklich nicht gerade das Gelbe vom Ei. 256 kbps hingegen sind mehr als genug.

  7. Re: schön, aaaaber...

    Autor: thomas_ 02.04.07 - 15:23

    natürlich könnte man das sagen,
    andererseits könnte man auch sagen, dass dieser vorgang vom anbieter so kalkuliert wurde dass die kunden doppelt zahlen müssen/dürfen, in diesem fall währe das dann wohl ein fall für den verbraucherschutz_

    mfg thomas

    torsten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man könnte auch sagen: "Wer DRM-geschützte Musik
    > gekauft hat, der ist selbst schuld..." ;-)
    >
    > Immerhin hatte man als Kunde ja die Wahl, nicht zu
    > kaufen.

  8. Re: schön, aaaaber...

    Autor: Jakelandiar 02.04.07 - 15:35

    thomas_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > natürlich könnte man das sagen,
    > andererseits könnte man auch sagen, dass dieser
    > vorgang vom anbieter so kalkuliert wurde dass die
    > kunden doppelt zahlen müssen/dürfen, in diesem
    > fall währe das dann wohl ein fall für den
    > verbraucherschutz_
    >
    > mfg thomas
    >
    > torsten schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Man könnte auch sagen: "Wer DRM-geschützte
    > Musik
    > gekauft hat, der ist selbst schuld..."
    > ;-)
    >
    > Immerhin hatte man als Kunde ja die
    > Wahl, nicht zu
    > kaufen.

    Ich weiß nicht wodrauf du hinaus willst.

    In 10 Jahren hätten sie die songs normalerweise komplett NEU kaufen müssen.

    Nun können sie das verhindern mit einem kleineren preis und drm frei machen.

    Das in spätestens 10 Jahren sowieso nochmal bezahlt werden muss war doch klar.

    Das du das erst jetzt bemerkst.

  9. Re: schön, aaaaber...

    Autor: thomas_ 02.04.07 - 15:46

    wo steht dass ich die songs in 10 jahren neu kaufen muss?

    muss ich etwa meine cds die daheim liegen in 10 jahren auch neu kaufen??? ;)

    mfg thomas_


    Jakelandiar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht wodrauf du hinaus willst.
    >
    > In 10 Jahren hätten sie die songs normalerweise
    > komplett NEU kaufen müssen.
    >
    > Nun können sie das verhindern mit einem kleineren
    > preis und drm frei machen.
    >
    > Das in spätestens 10 Jahren sowieso nochmal
    > bezahlt werden muss war doch klar.
    >
    > Das du das erst jetzt bemerkst.


  10. Re: schön, aaaaber...

    Autor: onkel_keks 02.04.07 - 15:55

    ja. bis dahin sind sie nicht mehr lesbar ;) von wegen cds halten ewig.

    thomas_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wo steht dass ich die songs in 10 jahren neu
    > kaufen muss?
    >
    > muss ich etwa meine cds die daheim liegen in 10
    > jahren auch neu kaufen??? ;)
    >
    > mfg thomas_
    >



  11. Re: schön, aaaaber...

    Autor: I doubt it 02.04.07 - 16:30

    Nein. Ich denke, von 128 kbits auf 256 ist das schon hörbar. Selbst bei dem sehr guten AAC. Thank god, es ist wenigstens kein 128 kbits MP3 gewesen! Oder noch schlimmer WMA... *bluach, bäääh* Ich bin immer froh gewesen, AAC zu bekommen. 256 kbits sind aber der echt geniale Knaller - nämlich gut und vollkommen zufriedenstellend!

    PS: Mein Soundsystem (von Teufel - also gute Qualitätsware) kostet nebenbei "nur" 300 Euro und da kann man niedrig kodierte Dateien von besser kodierten unterscheiden...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.07 16:32 durch I doubt it.

  12. Re: schön, aaaaber...

    Autor: qwertz23 02.04.07 - 16:32

    Ich hab diverse CDs die älter sind und super lesbar.. ;-)




    onkel_keks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja. bis dahin sind sie nicht mehr lesbar ;) von
    > wegen cds halten ewig.
    >
    > thomas_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wo steht dass ich die songs in 10 jahren
    > neu
    > kaufen muss?
    >
    > muss ich etwa
    > meine cds die daheim liegen in 10
    > jahren auch
    > neu kaufen??? ;)
    >
    > mfg thomas_
    >
    >


  13. Re: schön, aaaaber...

    Autor: I doubt it 02.04.07 - 16:35

    Ja... CDs halten wirklich nicht so lange wie versprochen wird. Also, ich meine welche aus dem Presswerk. Von gebrannt reden wir mal lieber gar nicht. Unterhaltet euch mal mit Musik-Archivaren, da kriegt ihr große Augen, wenn die euch sagen, daß kommerzielle CDs teilweise nur 15 Jahre halten... (gut, in der Regel etwas mehr)

  14. Re: schön, aaaaber...

    Autor: Cyborg 02.04.07 - 16:38

    Wenn du ne einigermaßen gute Anlge z.B. im Auto hast, hörste das auch sofort. 128kbit Musik bringt zwar bei normaler Lautstärke genug mit, will man aber mal aufdrehen, geht das nicht. Dazu sind 192Kbit pflicht.
    Der Schritt ist auf jeden Fall richtig. So kann man mit der Musik sein Leben lang machen was man möchte.
    Und viele Leute werden nun noch eher wieder Musik kaufen, als vorher.
    Die Preise werden sicherlich auch noch rutschen, wenn das ganze mal gut angelaufen ist und auch die anderen großen Labels nachgezogen haben.


    thomas_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja um die qualitätsunterschiede zu hören braucht
    > man warscheinlich ne anlage für 10000€ und sehr
    > gute ohren ^^
    >
    > mfg thomas
    >
    > mfg thomas
    >
    > stpn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kriegst ja auch noch die höhere qualität...
    > dies
    > alleine würde den erhöten preis schon
    > fast
    > rechtfertigen ^^
    >
    >


  15. Re: schön, aaaaber...

    Autor: FIAE 02.04.07 - 16:56

    Cyborg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn du ne einigermaßen gute Anlge z.B. im Auto
    > hast, hörste das auch sofort. 128kbit Musik bringt
    > zwar bei normaler Lautstärke genug mit, will man
    > aber mal aufdrehen, geht das nicht. Dazu sind
    > 192Kbit pflicht.
    > [...]

    Sorry, aber mit der Lautstärke hat das eigentlich garnichts zu tun. Ganz im Gegenteil - qualitative Unterschiede hört man bei eher geringeren Lautstärken besser wie wenn es richtig alut ist. Warum? Wenns lauter wird, versteifen sich deine Knöchelchen im Gehörgang (man erinnere sich: Hammer, Amboss, Steigbügel oder so ähnlich ;) ). Auf Zimmerlautstärke ist hier ein Unterschied klarer zu hören.

    Was hier die Qualität mit am endscheidensten beeinflusst - was viele völlig unterbewerten - sind die D/A-Wandler der Soundkarte. Da stellen sich die Leute eine "Anlage" für hunderte von Euro hin, paar Boxen für 200-300 dazu und dann kommt das Signal aus einer OnBoard-Soundkarte...

    Sorry, muss nochmal kurz angeben:
    Ich habe zuhause einen 192kHz/32Bit D/A-Wandler, dahinter einen NAD C1300 und daran selbstgebaute Boxen mit hochwertigen Monacor Speaker. Idealerweise höre ich aber über meine Kopfhörer am NAD --> Beyerdynamic DT7-Pro (wobei ich mir bei letzeterer Bezeichnung gerade etwas unsicher bin ^^). Da hört man dann den Unterschied ganz deutlich (wenn man weiß, worauf man achten soll). Die Digitalen Formate sind aber noch immer ein Witz im Vergleich zu einer guten alten Schallplatte! Im direkten A/B-Vergleich habe ich noch keine mp3, AAC, wav oder CD erlebt, die an eine Schallplatte ran kommt.

  16. Re: schön, aaaaber...

    Autor: thomas_ 02.04.07 - 17:05

    schon, aber auf den alten ist ja kein kopierschutz,
    d.h. ich kann sie ohne probleme (außer ich hab ein archive mit zig tausend ;) ) rippen und nochma brennen
    und das ganze auch noch verlustfrei, wenn ich das entsprechende verfahren anwende

    mfg thomas


    I doubt it schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja... CDs halten wirklich nicht so lange wie
    > versprochen wird. Also, ich meine welche aus dem
    > Presswerk. Von gebrannt reden wir mal lieber gar
    > nicht. Unterhaltet euch mal mit Musik-Archivaren,
    > da kriegt ihr große Augen, wenn die euch sagen,
    > daß kommerzielle CDs teilweise nur 15 Jahre
    > halten... (gut, in der Regel etwas mehr)


  17. Re: schön, aaaaber...

    Autor: Hugo 02.04.07 - 17:36

    FIAE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [...]
    > Da hört man dann den Unterschied ganz
    > deutlich (wenn man weiß, worauf man achten soll).
    [...]

    Ich preise den Herrn, dass ich _nicht_ weiß worauf ich hören muss.
    Wie wurde schon in Matrix so schön gesagt: "Unwissenheit ist ein Segen." ;)

  18. Re: schön, aaaaber...

    Autor: I doubt it 02.04.07 - 17:37

    Das ist richtig.

  19. Re: schön, aaaaber...

    Autor: snyd 02.04.07 - 17:40

    > aber wenn ihr sie
    > in 10 jahren noch nutzen wollt zahlt ihr
    > gefälligst für jeden song nochma knete...
    >
    > mfg thomas

    ich denke auch wenn du das Upgrade nicht machst kannst du die Songs in zehn jahren noch hören. Und wenn nicht kann man dann ja immer noch upgraden.

  20. Re: schön, aaaaber...

    Autor: Hugo 02.04.07 - 17:46

    I doubt it schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist richtig.


    Wobei man sich da fragen muss, ist es den Aufwand wert? und wie lange halten die MP3s? bis zum nächsten Festplattencrash? bis man mal die Sicherung vergisst?

    Will man in 10-20 Jahren tatsächlich noch hin gehen und sagen "Guckt mal Kinder, das haben eure Eltern früher gehört. Heute halten wir das wie unsere Eltern damals für lauten Krach, aber damals..."

    Wenn ich das bei meinen Eltern so sehe... die haben Platten im Regal stehen und nicht mal nen Plattenspieler, CDs im Regal stehen die über Jahre nicht angerührt wurden. Und wenn man dann mal fragt warum die noch da sind obwohls nichts bringt, dann kommt "Ja...hmm...eigentlich..." Natürlich hängt man irgendwie daran, aber trotzdem steht es nur im Weg rum.

    Da sind mir dann ein paar gekaufte Dateien die sich beim nächsten Festplattencrash in Luft auflösen lieber... ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ConmatiX Engineering Solutions GmbH, Hamburg
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  4. Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23