1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony bringt Spielfilme auf die PSP

Yeah! Bigscreen war gestern. Heutzutage viden wir auf Kleinformat...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Yeah! Bigscreen war gestern. Heutzutage viden wir auf Kleinformat...

    Autor: jaydee 14.02.05 - 13:13

    Typisches Schwanzverlängerungs-feature "Guck mal, ich hab den neusten Blockbuster in der Hosentasche"... aber ob das so sinnvoll ist, Kino auf so nem kleinen (zugegebenermassen qualitativ herrausragendem) Display zu viden... ich weiss ja nicht... Gibt auf Dauer ne Genickstarre, es sei denn man hängt sich das Gerät direkt vor die Glotzies.

    Ausserdem bleibt offen, was dann so ein Filmchen kosten soll...

    my2cnt

  2. Re: Yeah! Bigscreen war gestern. Heutzutage viden wir auf Kleinformat...

    Autor: res 14.02.05 - 13:17

    Ich denke die UMD Filme werden eher bei den Videotheken ein Renner werden aber Käufer findet man damit sicher eher weniger. Aber ist doch auch prima paar solche Filme auszuleihen wenn man länger mit der Bahn etc. unterwegs ist und so.

    jaydee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Typisches Schwanzverlängerungs-feature "Guck mal,
    > ich hab den neusten Blockbuster in der
    > Hosentasche"... aber ob das so sinnvoll ist, Kino
    > auf so nem kleinen (zugegebenermassen qualitativ
    > herrausragendem) Display zu viden... ich weiss ja
    > nicht... Gibt auf Dauer ne Genickstarre, es sei
    > denn man hängt sich das Gerät direkt vor die
    > Glotzies.
    >
    > Ausserdem bleibt offen, was dann so ein Filmchen
    > kosten soll...
    >
    > my2cnt


  3. Re: Yeah! Bigscreen war gestern. Heutzutage viden wir auf Kleinformat...

    Autor: lord Helmchen 14.02.05 - 13:18

    jaydee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Typisches Schwanzverlängerungs-feature "Guck mal,
    > ich hab den neusten Blockbuster in der
    > Hosentasche"... aber ob das so sinnvoll ist, Kino
    > auf so nem kleinen (zugegebenermassen qualitativ
    > herrausragendem) Display zu viden... ich weiss ja
    > nicht... Gibt auf Dauer ne Genickstarre, es sei
    > denn man hängt sich das Gerät direkt vor die
    > Glotzies.
    >
    > Ausserdem bleibt offen, was dann so ein Filmchen
    > kosten soll...
    >

    Das wird laufen wie bei den Klingetönen/Musik-CDs;

    Von der Wiedergabequalität 100x mieser, dafür aber 10x so teuer - trotzdem müssen es alle haben, weil es ja so hipp ist... ;-)

  4. Viden?

    Autor: tomacco 14.02.05 - 13:35

    Was ist das denn? Ein neues Modewort?

  5. Re: Yeah! Bigscreen war gestern. Heutzutage viden wir auf Kleinformat...

    Autor: jaydee 14.02.05 - 13:39

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke die UMD Filme werden eher bei den
    > Videotheken ein Renner werden aber Käufer findet
    > man damit sicher eher weniger. Aber ist doch auch
    > prima paar solche Filme auszuleihen wenn man
    > länger mit der Bahn etc. unterwegs ist und so.
    >
    >

    Die Schnittmenge der User, die Bahn fahren UND sich so ein edel-Gadget wie die PSP leisten können/wollen, wird wohl eher klein sein. (imho)

    Für Videothenken ergibt sich folgende Problematik: Mann kann nicht mehr so einfach feststellen, ob der Kunde das Medium "zerkratzt" hat (unsachgemäße Behandlung) - und bleibt demzufolge auf zig-beschädigten UMDs sitzen...

    Für mich Interessant würde das erst, wenn man sich UMDs selber zusammenstellen kann - Aber das wird unmöglich sein, wegen des Laufwerkes, was es in der Form ja (noch) nicht als PC-Peripherie gibt.
    Sony wird das bestimmt nicht fördern wollen und von daher könnte ich mir denken, das jetzt sowie in Zukunft das UMD-Drive EINZIG und ALLEIN auf der PSP anzutreffen sein wird - So würde jedenfalls auch das Kopieren von Softwaretiteln fast unmöglich gemacht.

  6. Überlegene Strategie Sonys

    Autor: Homeworld 14.02.05 - 13:47

    > Für mich Interessant würde das erst, wenn man sich
    > UMDs selber zusammenstellen kann - Aber das wird
    > unmöglich sein, wegen des Laufwerkes, was es in
    > der Form ja (noch) nicht als PC-Peripherie gibt.
    > Sony wird das bestimmt nicht fördern wollen und
    > von daher könnte ich mir denken, das jetzt sowie
    > in Zukunft das UMD-Drive EINZIG und ALLEIN auf der
    > PSP anzutreffen sein wird - So würde jedenfalls
    > auch das Kopieren von Softwaretiteln fast
    > unmöglich gemacht.

    Das gehört alles zum Plan. Siehe MD. Sony entwickelte einen hochinteressanten Datenträger, will aber lieber MegaAsche anstatt Asche verdienen und handhabt das so restriktiv, dass es ein Flopp wird.
    MD hätte die MC ablösen können, MD hätte DAS Laufwerk für Autoradios werden können und letztendlich, ist ja immerhin 10 (?) Jahre her, DAS Laufwerk im PC Bereich. Ich habe mich immer gewundert, eine MD kostete 4 DM und da gingen so ca. 100 MB drauf und eine Zipdisektte ( V.1) mit 100 MB kostete 25 DM. Aber bitte.
    Die UMDs werden so verdongelt und verchiped sein das man sie bestimmt nicht weiterkaufen kann (gebrandet aufs Gerät nach dem ersten abspielen), nicht ausleihen kann, nicht kopieren kann usw. Und kosten werden sie bestimmt mehr als eine DVD.

    Ich sag mal so: Für Hellboy auf UMD würde ich 3,99 ausgeben, nicht mehr.

    Homeworld





    Homeworld

  7. Re: Viden?

    Autor: Bulsara 14.02.05 - 13:52

    tomacco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist das denn? Ein neues Modewort?

    Game - 'gamen'
    Video - 'viden'

    Denk ich mal so...

  8. Re: Yeah! Bigscreen war gestern. Heutzutage viden wir auf Kleinformat...

    Autor: FloydDread 14.02.05 - 13:53

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke die UMD Filme werden eher bei den
    > Videotheken ein Renner werden aber Käufer findet
    > man damit sicher eher weniger. Aber ist doch auch
    > prima paar solche Filme auszuleihen wenn man
    > länger mit der Bahn etc. unterwegs ist und so.
    >

    Naja, ist dann halt auch wieder blöd, wenn ich mir ein Film 2x kaufen muss, weil ich ihn vielleicht auch daheim schauen will....

    Da lobe ich mir meinen Palm, der es auch schafft Video wiederzugeben... Nur dass halt leider das DVD-nach-Palm konvertieren verboten ist :-(

  9. Re: Viden?

    Autor: d43M0n 14.02.05 - 13:56

    Bulsara schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Game - 'gamen'
    > Video - 'viden'
    >
    > Denk ich mal so...

    Schon klar, aber wie heißt das Verb zu 'Video' bzw. was ist gemeint?
    Video gucken? Streamen? Projizieren? Aufnehmen? Abspielen? Schneiden? Multiplexen? Kodieren? Brennen? Shreddern... .. .

  10. Re: Viden?

    Autor: jaydee 14.02.05 - 13:57

    tomacco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist das denn? Ein neues Modewort?


    Das ist abgeleitet von dem "Nadsat"-Slang und heisst "anschauen"

    Eigentlich "Viddy", in der deutschen Übersetzung von "A Clockwork Orange" von Anthony Burgess heisst das an einer Stelle aber auch "viden"

    Anthony Burgess hat für seinen Roman von 1962 (!) extra einen Tennager-Slang erdacht, den seine Protagonisten sprechen.

    mehr infos hier >> http://soomka.com/nadsat.html

    Oder mal nach dem deutschen Hörspiel (mp3) eseln. Ist echt Horrorshow! ;-) Hörspiele sind eh genial wenn man am Computer arbeitet :-))

  11. Re: Überlegene Strategie Sonys

    Autor: Andreas B. 14.02.05 - 14:14

    Homeworld schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DAS Laufwerk im PC Bereich. Ich habe mich immer
    > gewundert, eine MD kostete 4 DM und da gingen so
    > ca. 100 MB drauf und eine Zipdisektte ( V.1) mit

    120mb - und die music wurde mittels SONY´sEIGENMETHODE komprimiert,

    hätte man es später auf mp3 umgestellt .. naja ca. 100 Minuten
    hörspass anstatt 64?

    "als NG-Floppy"

    da bist du nicht der einzige der danach schon gesucht hat, ich hab damals eine Vorversion von Sony´s Yellow? oder was weiss ich Book in die Hände bekommen,

    dort war ein (Datei)Datenspeicherformat erwähnt, ist aber
    wohl irgendwie unter die Räder gekommen,

    "it´s not a Hit it´s a Sony"

    > 100 MB kostete 25 DM. Aber bitte.

    ja und vorallem sehr robust, phasechanger,
    zumal noch im Sicherheitscartridge.

  12. Re: Viden?

    Autor: hssuma 14.02.05 - 14:43

    MÜLL!!!

  13. Re: Viden?

    Autor: jaydee 14.02.05 - 15:02

    hssuma schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MÜLL!!!


    ...sagt einer, der überhaupt keine Ahnung hat.

  14. Re: Überlegene Strategie Sonys

    Autor: the_spacewürm 14.02.05 - 15:09

    Man könnte ja hoffen, daß die draus gelernt haben... aber ich bezweifle das. Und evlt wird mit der UMD auch die PSP floppen, bei PSX & PS2 war, denke ich, ein nicht unbeträchtlicher Teil des Erfolgs einseits auf Raubkopien, andererseits (PS2) auf Kompatibilität mit PSX-Spielen zurück zu führen. Das fällt ja auch bei der PSP beides weg.

    Homeworld schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Für mich Interessant würde das erst, wenn man
    > sich
    > UMDs selber zusammenstellen kann - Aber
    > das wird
    > unmöglich sein, wegen des
    > Laufwerkes, was es in
    > der Form ja (noch)
    > nicht als PC-Peripherie gibt.
    > Sony wird das
    > bestimmt nicht fördern wollen und
    > von daher
    > könnte ich mir denken, das jetzt sowie
    > in
    > Zukunft das UMD-Drive EINZIG und ALLEIN auf
    > der
    > PSP anzutreffen sein wird - So würde
    > jedenfalls
    > auch das Kopieren von
    > Softwaretiteln fast
    > unmöglich gemacht.
    >
    > Das gehört alles zum Plan. Siehe MD. Sony
    > entwickelte einen hochinteressanten Datenträger,
    > will aber lieber MegaAsche anstatt Asche verdienen
    > und handhabt das so restriktiv, dass es ein Flopp
    > wird.
    > MD hätte die MC ablösen können, MD hätte DAS
    > Laufwerk für Autoradios werden können und
    > letztendlich, ist ja immerhin 10 (?) Jahre her,
    > DAS Laufwerk im PC Bereich. Ich habe mich immer
    > gewundert, eine MD kostete 4 DM und da gingen so
    > ca. 100 MB drauf und eine Zipdisektte ( V.1) mit
    > 100 MB kostete 25 DM. Aber bitte.
    > Die UMDs werden so verdongelt und verchiped sein
    > das man sie bestimmt nicht weiterkaufen kann
    > (gebrandet aufs Gerät nach dem ersten abspielen),
    > nicht ausleihen kann, nicht kopieren kann usw. Und
    > kosten werden sie bestimmt mehr als eine DVD.
    >
    > Ich sag mal so: Für Hellboy auf UMD würde ich 3,99
    > ausgeben, nicht mehr.
    >
    > Homeworld
    >
    > Homeworld


  15. Re: Überlegene Strategie Sonys

    Autor: res 14.02.05 - 16:31

    Der Erfolg ist eher Arcade Titeln wie wipEout, Ridge Racer, Tekken etc. sowieo der 3D Grafik zu verdanken. Da war ein ganz anderes Konzept als etwa bei Nintendo, da man versucht hat junge Erwachsene mit der Konsole anzusprechen. Die PSX war im übrigen schon verdammt erfolgreich bevor man überhaupt an die ersten Mod Chips gedacht hat.
    Bei der PS2 ist im übrigen kein so großer Raubkopierermarkt da wie bei der Xbox und die Konsole ist halt auch erfolgreich, mittlerweile sogar die weltweit bisher erfolgreichste Konsole. Grund: Die Spiele sprechen erwachsene an und das Gerät hat die PSX-Generation als Fans. Raubkopien sind eigentlich nur auf dem PC weit verbreitet, man siehe nur mal die Verkaufszahlen von Konsolen Spielen und PC-Spielen :)

    Beispiele:
    Doom 3 - Nach 3 Monaten 1 Mio. weltweit
    GTA: San Andeas - 9 Tage und 1 Mio. in Großbritannien
    Gran Turismo 4 - 2 Tage und 1 Mio. in Japan

    Die Raubkopier Begründung klappt bei den Konsolen leider nicht so ganz wie am PC :) Schließlich hat kaum ein Konsolenbesitzer auch direkt eine umgebaute Konsole, wobei der Umbau auch verdammt teuer und schwierig ist, und dazu noch nen PC samt DVD-Brenner und Tauschbörse. Das Raubkopierer Tun kann man am PC aber sehr gut beobachten :P

    > Man könnte ja hoffen, daß die draus gelernt
    > haben... aber ich bezweifle das. Und evlt wird mit
    > der UMD auch die PSP floppen, bei PSX & PS2
    > war, denke ich, ein nicht unbeträchtlicher Teil
    > des Erfolgs einseits auf Raubkopien, andererseits
    > (PS2) auf Kompatibilität mit PSX-Spielen zurück zu
    > führen.

  16. Re: Viden?

    Autor: hssuma 14.02.05 - 16:59

    MÜLL!!!

  17. Re: Viden?

    Autor: jaydee 14.02.05 - 17:25

    hssuma schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MÜLL!!!

    erbärmlicher Trollversuch - Mehr fällt dir dazu nicht ein?

  18. Re: Überlegene Strategie Sonys

    Autor: GRiNSER 14.02.05 - 18:33

    naja, hl2 hat sich aber viel öfters verkauft als doom 3 - wohl wegen steam...

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Erfolg ist eher Arcade Titeln wie wipEout,
    > Ridge Racer, Tekken etc. sowieo der 3D Grafik zu
    > verdanken. Da war ein ganz anderes Konzept als
    > etwa bei Nintendo, da man versucht hat junge
    > Erwachsene mit der Konsole anzusprechen. Die PSX
    > war im übrigen schon verdammt erfolgreich bevor
    > man überhaupt an die ersten Mod Chips gedacht
    > hat.
    > Bei der PS2 ist im übrigen kein so großer
    > Raubkopierermarkt da wie bei der Xbox und die
    > Konsole ist halt auch erfolgreich, mittlerweile
    > sogar die weltweit bisher erfolgreichste Konsole.
    > Grund: Die Spiele sprechen erwachsene an und das
    > Gerät hat die PSX-Generation als Fans. Raubkopien
    > sind eigentlich nur auf dem PC weit verbreitet,
    > man siehe nur mal die Verkaufszahlen von Konsolen
    > Spielen und PC-Spielen :)
    >
    > Beispiele:
    > Doom 3 - Nach 3 Monaten 1 Mio. weltweit
    > GTA: San Andeas - 9 Tage und 1 Mio. in
    > Großbritannien
    > Gran Turismo 4 - 2 Tage und 1 Mio. in Japan
    >
    > Die Raubkopier Begründung klappt bei den Konsolen
    > leider nicht so ganz wie am PC :) Schließlich hat
    > kaum ein Konsolenbesitzer auch direkt eine
    > umgebaute Konsole, wobei der Umbau auch verdammt
    > teuer und schwierig ist, und dazu noch nen PC samt
    > DVD-Brenner und Tauschbörse. Das Raubkopierer Tun
    > kann man am PC aber sehr gut beobachten :P
    >
    > > Man könnte ja hoffen, daß die draus
    > gelernt
    > haben... aber ich bezweifle das. Und
    > evlt wird mit
    > der UMD auch die PSP floppen,
    > bei PSX & PS2
    > war, denke ich, ein nicht
    > unbeträchtlicher Teil
    > des Erfolgs einseits
    > auf Raubkopien, andererseits
    > (PS2) auf
    > Kompatibilität mit PSX-Spielen zurück zu
    >
    > führen.


  19. Re: Viden?

    Autor: hssuma 14.02.05 - 19:53

    Ich mein doch dich als Person, nicht die PSP. :P

  20. Re: Überlegene Strategie Sonys

    Autor: res 14.02.05 - 20:28

    Naja schon... HL2 hat in 8 Wochen 1.7 Mio. geknackt, Halo 2 auf der relativ wenig erfoglreichen Xbox hat in der selben Zeit aber über 6 Mio. Kunden finden können.
    Der PC ist in Sachen Verkaufszahlen einfach keine ernsthafte Konkurrenz, da lässt sich schon lange kein Geld mehr verdienen und das obwohl der PC doch so viel besser verbreitet ist als die Konsolen. Wen wunderst da noch wenn die Entwickler nach und nach zu den Konsolen überlaufen. Die Produktion dort ist ja schließlich einerseits günstiger, da man sich nur auf eine Plattform konzentrieren muss und andererseits sind die Verkaufszahlen bei den Titeln weitaus höher als sie es bei PC-Titeln je gewesen sind. Allein die Gran Turismo Serie hat sich mit ihren bisherigen Titeln mittlerweile schon weit über 40 Mio. mal verkauft und hier handelt es sich nicht gerade um ein Mainstream Genre. Das machen nicht einmal Kultspiele wie HL oder Diablo nach.

    > naja, hl2 hat sich aber viel öfters verkauft als
    > doom 3 - wohl wegen steam...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg, Großostheim
  3. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  4. Deloitte, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg, München, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45