Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tarnvorrichtung: Nano-Röhrchen…

Tja, Pech, wenn jemand Fledermaustechnik nutzt:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja, Pech, wenn jemand Fledermaustechnik nutzt:

    Autor: Beispielator 03.04.07 - 18:23


    Dann muss halt Ultraschall herhalten. Oder Mikrowellen, die die Nano-Oberfläche beschädigen oder Geruchssensoren oder Geräuschdetektoren.

    Außerdem gibt's sicher im Randbereich Verzerrungen, wie man sie aus Filmen wie Predator kennt. Ein Anzug müsste ja das Licht immer zum korrekten anderen Ende durchlenken.

    Und letztlich: Die Augen wird man immer sehen. :-)

  2. Re: Tja, Pech, wenn jemand Fledermaustechnik nutzt:

    Autor: Depp vom Dienst 03.04.07 - 19:33

    Beispielator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dann muss halt Ultraschall herhalten. Oder
    > Mikrowellen, die die Nano-Oberfläche beschädigen
    > oder Geruchssensoren oder Geräuschdetektoren.
    >
    > Außerdem gibt's sicher im Randbereich
    > Verzerrungen, wie man sie aus Filmen wie Predator
    > kennt. Ein Anzug müsste ja das Licht immer zum
    > korrekten anderen Ende durchlenken.
    >
    > Und letztlich: Die Augen wird man immer sehen.
    > :-)
    >
    >


    Mikrowellen sind auch elektromagnetisch, also waer das vermutlich nich die cleverste methode (da muesste man die technik ja nur "leicht" anpassen)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. SAACKE GmbH, Bremen
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 289€
  3. 157,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

  1. TNEP 1.0: NFC-Protokoll für das Steuern von IoT-Geräten kommt
    TNEP 1.0
    NFC-Protokoll für das Steuern von IoT-Geräten kommt

    Der NFC-Standard wird erweitert. Eine neue Spezifikation ermöglicht das direkte Steuern von Geräten. Basis ist die NDEF-Kommunikation, mit der bereits Tags beschrieben werden können. TNEP geht einen Schritt weiter.

  2. Libra: Facebook verrät Details zu seiner Kryptowährung
    Libra
    Facebook verrät Details zu seiner Kryptowährung

    Nun ist es offiziell: Gemeinsam mit 27 Unternehmen möchte Facebook die Kryptowährung Libra veröffentlichen. Diese soll 2020 kommen und mit einigen Besonderheiten aufwarten.

  3. Windows 10: Docker Desktop nutzt künftig WSL 2
    Windows 10
    Docker Desktop nutzt künftig WSL 2

    Das neue Windows Subsystem für Linux nutzt eine ähnliche Architektur, wie sie Docker bisher selbst gebaut hat - nur eben nativ. Das Docker-Team wechselt für den Windows-Support deshalb auf das WSL 2 und verspricht eine nahtlose Integration.


  1. 14:52

  2. 13:50

  3. 13:10

  4. 12:25

  5. 12:07

  6. 11:52

  7. 11:43

  8. 11:32