Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur will VDSL-Netz…

Aasgeier

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aasgeier

    Autor: huahuahua 09.04.07 - 13:08

    Wie erwartet kommen sie nun alle aus ihren Löchern gekrochen, die Arcors und Versatels und wie sie alle heißen.
    Doch als es um die Finanzierung ging und um den Aufbau von VDSL, da wollte sich keiner von denen besonders hervortun.
    Die T-Com bot sich, meines Erinnerns, eine Schonfrist von einem Jahr aus und bekam vom Bund auch eine entsprechende Zusage.
    Nun ist VDSL auf den Weg gebracht und alles greift dieses Abkommen an.
    Ob man nun die T-Com mag oder auch nicht, eines wird wohl kaum jemand ernsthaft anfechten wollen: wenn die T-Com investiert und buddelt und baut, dann kann man sich wenigstens in den allermeisten Fällen auch darauf verlassen, dass es am Ende tatsächlich funktioniert.
    Will man auch in Zukunft telekommunikativ nicht in die Vergangenheit abrutschen, dann sollte man investierenden Unternehmen nicht in den Sack treten, sondern Zusagen einhalten.
    Alternativ bleibt doch nur, der T-Com das gesamte Netz zu einem realistischen und daher unbezahlbaren Preis abzukaufen und zu verstaatlichen. Zurück in die beamtengelähmte Vergangenheit, also.
    Dabei ist es völlig unerheblich, dass es in anderen Ländern vielleicht genau so funktioniert, hier geht es um deutsche Verhältnisse und die sind nunmal so, wie sie sind.
    Was bleibt da noch, damit Unternehmen in den deutschen Netzausbau investieren wollen?
    Ein zur Mitgliedschaft verpflichtender selbstverwaltender Verband mit staatlicher Beteiligung, in dessen Rahmen vorab und verbindlich sowohl der Netzausbau beschlossen und verteilt wird, als auch die anschließende Nutzung?
    Wenn sich sowas auch unter der sinnfreien Einmischerei der EU-Gremien realisieren ließe, wäre das vielleicht die Lösung, denn auch Unternehmer brauchen Sicherheit für ihre Investitionen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diemar Jung Zapfe Gruppe, Erfurt, Leipzig
  2. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach
  3. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. Hinterradantrieb: Tesla verkauft jetzt ein günstigeres Modell 3
    Hinterradantrieb
    Tesla verkauft jetzt ein günstigeres Modell 3

    Tesla hat eine preiswertere Version des Model 3 angekündigt, die weniger kostet als die Langstreckenversion, die Tesla bisher verkauft hat. Es handelt sich aber noch nicht um das versprochene 35.000-US-Dollar-Basismodell.

  2. Elektrosportwagen: Porsche Taycan könnte ab 82.000 Euro kosten
    Elektrosportwagen
    Porsche Taycan könnte ab 82.000 Euro kosten

    Das erste vollelektrische Fahrzeug von Porsche heißt Taycan. Viele technische Details sind schon bekannt, der Preis dürfte die bisher größte Unbekannte sein. Nun ist bekannt geworden, dass der elektrische Porsche zwischen dem Cayenne und dem Panamera positioniert werden soll.

  3. Meyer Optik Görlitz insolvent: Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld
    Meyer Optik Görlitz insolvent
    Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld

    Net SE mit den Marken Meyer Optik Görlitz, C. P. Goerz und Oprema Jena ist zahlungsunfähig. Die Objektive, deren Produktion über Kickstarter finanziert werden sollte, werden nicht ausgeliefert. Die Unterstützer sehen ihr Geld nicht wieder.


  1. 08:15

  2. 07:43

  3. 07:25

  4. 07:11

  5. 19:03

  6. 18:40

  7. 17:44

  8. 17:29