Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur will VDSL-Netz…

Aasgeier

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aasgeier

    Autor: huahuahua 09.04.07 - 13:08

    Wie erwartet kommen sie nun alle aus ihren Löchern gekrochen, die Arcors und Versatels und wie sie alle heißen.
    Doch als es um die Finanzierung ging und um den Aufbau von VDSL, da wollte sich keiner von denen besonders hervortun.
    Die T-Com bot sich, meines Erinnerns, eine Schonfrist von einem Jahr aus und bekam vom Bund auch eine entsprechende Zusage.
    Nun ist VDSL auf den Weg gebracht und alles greift dieses Abkommen an.
    Ob man nun die T-Com mag oder auch nicht, eines wird wohl kaum jemand ernsthaft anfechten wollen: wenn die T-Com investiert und buddelt und baut, dann kann man sich wenigstens in den allermeisten Fällen auch darauf verlassen, dass es am Ende tatsächlich funktioniert.
    Will man auch in Zukunft telekommunikativ nicht in die Vergangenheit abrutschen, dann sollte man investierenden Unternehmen nicht in den Sack treten, sondern Zusagen einhalten.
    Alternativ bleibt doch nur, der T-Com das gesamte Netz zu einem realistischen und daher unbezahlbaren Preis abzukaufen und zu verstaatlichen. Zurück in die beamtengelähmte Vergangenheit, also.
    Dabei ist es völlig unerheblich, dass es in anderen Ländern vielleicht genau so funktioniert, hier geht es um deutsche Verhältnisse und die sind nunmal so, wie sie sind.
    Was bleibt da noch, damit Unternehmen in den deutschen Netzausbau investieren wollen?
    Ein zur Mitgliedschaft verpflichtender selbstverwaltender Verband mit staatlicher Beteiligung, in dessen Rahmen vorab und verbindlich sowohl der Netzausbau beschlossen und verteilt wird, als auch die anschließende Nutzung?
    Wenn sich sowas auch unter der sinnfreien Einmischerei der EU-Gremien realisieren ließe, wäre das vielleicht die Lösung, denn auch Unternehmer brauchen Sicherheit für ihre Investitionen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SARTORIUS Werkzeuge GmbH & Co. KG, Ratingen
  2. Bosch Gruppe, Salzgitter
  3. Medion AG, Essen
  4. h.com networkers GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. (-80%) 1,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

  1. Politische Werbung: Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden
    Politische Werbung
    Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden

    Die großen IT-Konzerne haben mehr Transparenz bei politischer Werbung versprochen. Nach Facebook zeigt nun auch Google die Herkunft der Anzeigen. Der beste Kunde ist nicht gerade ein Freund des Silicon Valleys.

  2. Bundesnetzagentur: Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz
    Bundesnetzagentur
    Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz

    National Roaming scheitert wohl an der Bundesnetzagentur. Diese hat schwerwiegende rechtliche Bedenken, weil es keine beträchtliche Marktmacht der Betreiber gebe.

  3. Contracts: Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    Contracts
    Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt

    Die Community und die Entwickler selbst waren mit der offenen Welt in Sniper Ghost Warrior 3 nicht ganz zufrieden, in der Fortsetzung Contracts wird nun alles kompakter. Spieler sind darin als Söldner mit dem Scharfschützengewehr in Sibirien unterwegs.


  1. 17:42

  2. 17:29

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 16:09

  6. 15:50

  7. 15:16

  8. 15:00