Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Compiz und Beryl schließen sich…

Zwiespältig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwiespältig...

    Autor: zeromancer1972 06.04.07 - 21:46

    Gerade Beryl hat in den letzten Monaten extreme Fortschritte gemacht - wäre schade, wenn das Compiz nun lediglich zu Gute käme statt weitere Verbesserungen zu Tage führe.
    In Sachen Kompatibilität kann es nur besser werden, so dass die armen ATI-User endlich auch mal eine schmerzfreie Einrichtung eines 3D-Desktops erfahren können. Als Nvidia-User hatte man da bisher eigentlich keine Probleme.
    Beryl/Compiz/AIGLX bilden so langsam wohl den Maßstab in Sachen Usability, Optik und Geschwindigkeit - ein großes Lob an die beteiligten Entwickler! Weiter so!

    zero, ein zufriedener Beryl-User :-)

  2. Re: Zwiespältig...

    Autor: tekknokrat 09.04.07 - 14:25

    zeromancer1972 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade Beryl hat in den letzten Monaten extreme
    > Fortschritte gemacht - wäre schade, wenn das
    > Compiz nun lediglich zu Gute käme statt weitere
    > Verbesserungen zu Tage führe.

    Fände es auch schade wenn sich dann der Rest der Entwicklung mit einem Haufen der guten (öffentlich gesammelten) Ideen nur noch im stillen Kämmerlein zutragen würde.

    Außerdem sind die Absichten von Novell ima nicht ganz klar.
    Muss man da Angst haben dass beryl als erstes nur noch für *suse adaptiert wird und der Rest der Welt sich mit schlecht dokumentierter sourceware zufrieden geben muß?

    P.S. XGL und Beryl ist bei mir eine feine Sache geworden nur Slim lässt sich nicht unter Xgl starten daher habe ich beide X-Server laufen.

    > In Sachen Kompatibilität kann es nur besser
    > werden, so dass die armen ATI-User endlich auch
    > mal eine schmerzfreie Einrichtung eines
    > 3D-Desktops erfahren können. Als Nvidia-User hatte
    > man da bisher eigentlich keine Probleme.
    > Beryl/Compiz/AIGLX bilden so langsam wohl den
    > Maßstab in Sachen Usability, Optik und
    > Geschwindigkeit - ein großes Lob an die
    > beteiligten Entwickler! Weiter so!
    >
    > zero, ein zufriedener Beryl-User :-)



Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    1. Mobilfunk: Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
      Mobilfunk
      Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen

      Die Telekom hat begriffen, dass ein Netzbetreiber allein 5G nicht finanzieren kann. Darum wird der Aufruf zur Zusammenarbeit ausgeweitet.

    2. Software: 15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab
      Software
      15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab

      In Eigenregie entwickelte ein Berliner Polizist eine Software, die seit 15 Jahren im Land Berlin eingesetzt wird. Das Problem: Das Programm stürzt häufig ab, und da der Beamte mittlerweile in Pension ist, sind Updates schwierig umsetzbar.

    3. Wübben-Stiftung: Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch
      Wübben-Stiftung
      Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch

      Kinder und Eltern sind für den Einsatz von IT in den Schulen, 50 Prozent der Lehrer und Schulleiter sind eher dagegen. Sie halten die digitale Bildung im Unterricht für überbewertet.


    1. 18:36

    2. 18:09

    3. 16:01

    4. 16:00

    5. 15:20

    6. 15:00

    7. 14:09

    8. 13:40