1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GNU Emacs 22 noch im April 2007

Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: nvi user 11.04.07 - 09:55

    ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht so schlecht. ;-)

    IRC-Client und RSS-Reader, ich lach mich krumm.

  2. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: michi2 11.04.07 - 10:02

    nvi user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht so
    > schlecht. ;-)
    >
    > IRC-Client und RSS-Reader, ich lach mich krumm.
    Ja also ich konnte mich mit emacs auch noch nie anfreunden, nehm ich lieber vim :)

  3. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: VIVIVI - Editor of the beast 11.04.07 - 10:11

    Mein vi hat auch nen irc client.
    Einfach
    :!irssi
    eingeben und los gehts. ;-P


  4. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: foock 11.04.07 - 10:15

    nvi user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht so
    > schlecht. ;-)
    >
    > IRC-Client und RSS-Reader, ich lach mich krumm.


    Wieso? Es gibt doch nen vi-mode ;)

  5. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: OL 11.04.07 - 10:37

    nvi user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht so
    > schlecht. ;-)
    >
    > IRC-Client und RSS-Reader, ich lach mich krumm.

    Vergiss' nicht die eingebauten Spiele, den Web-Browser und den Psychiater.

    Also ich finde emacs toll ;-))

    Gruß,

    OL

  6. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: Hello_World 11.04.07 - 10:52

    OL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vergiss' nicht die eingebauten Spiele, den
    > Web-Browser und den Psychiater.
    Einen Psychiater braucht man auch, wenn man emacs benutzt (*duckundwech*)
    Emacs... Escape-Meta-Alt-Control-Shift... Eight Megabytes and constantly swapping...

  7. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: pingomat 11.04.07 - 11:07

    > IRC-Client und RSS-Reader, ich lach mich krumm.

    Ich verwende zwar seit längerem vim, aber prinzipiell hat das Ding schon etwas zu bieten. Vielleicht sollte man es sich eher als integrierte (Wohn)Umgebung mit jederzeit veränderbarem Code à Smalltalk vorstellen. Da der Großteil in elisp geschrieben ist, kann man das Ding nach Belieben anpassen. Leute die Emacs verwenden, verwenden dann oft auch nur noch Emacs. Anstatt verschiedener Programme mit idiosynkratischen GUIs hat man eben nur eines mit einem (für Anfänger) kryptischen.

  8. Emacs ist auch heute noch top

    Autor: Anonymous 11.04.07 - 12:16

    Ich habe schon viele Entwicklungsumgebungen getestest, aber kehre immer wieder zum Emacs (d.h. XEmacs) zurück. Es gibt einfach nichts Flexibleres. Das einzige, das den Emacsen das Wasser reichen kann, ist Eclipse. Man muss sich zwar die Mühe machen, das Plugin-Konzept zu lernen (Lisp), um sich die ideale Konfiguration zusammenzustöpseln, aber das muss man bei Eclipse auch (Java).

  9. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: th 11.04.07 - 16:36

    nvi user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht so
    > schlecht. ;-)

    Super, hast diesen völlig neuen und absolut geistreichen Spruch gerade erst gehört, gell?

    Merke: Ab dem zehntausendsten Mal ist der Spruch nicht mehr geistreich. Er ist nichtmal mehr witzig. Er ist einfach nur peinlich. Für den, der ihn anbringen muß.

  10. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: Sebastian2 11.04.07 - 17:02

    > > ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht
    > so
    > schlecht. ;-)
    >
    > Super, hast diesen völlig neuen und absolut
    > geistreichen Spruch gerade erst gehört, gell?
    >
    > Merke: Ab dem zehntausendsten Mal ist der Spruch
    > nicht mehr geistreich. Er ist nichtmal mehr
    > witzig. Er ist einfach nur peinlich. Für den, der
    > ihn anbringen muß.

    Also ich kannte den noch nicht und fand den recht witzig.

  11. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: anonym 11.04.07 - 18:29

    Er trifft immer noch den Nagel auf den Kopf. Zumindest das mit dem Betriebssystem, wenn man Emacs direkt booten könnte hätte man doch wirklich ein vollständiges Betriebssystem mit allem drum und dran. Es fehlt wirklich nur noch der Kernel.

    Ob der Editor gut ist oder nicht, da kann man sich bekanntlich gut drüber streiten ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Analyst (w/m/d)
    Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. Software Architekt SAP MDG (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, München
  3. IT Support Engineer (m/w/d)
    OEDIV SecuSys GmbH, Rostock
  4. Spezialist Stammdatenmanagement Betriebsmittel (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ (Bestpreis)
  2. 1,99€
  3. 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. #AppleToo Unruhe bei Apple-Mitarbeitern wegen Arbeitsplatzbedingungen
  2. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  3. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimakrise Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung
  2. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden

Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
Zum Tod von Sir Clive Sinclair
Der ewige Optimist

Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
Ein Nachruf von Martin Wolf

  1. Molekulardynamik-Simulation Niemand faltet Proteine schneller als Anton
  2. Materialforschung Indische Forscher entwickeln selbstheilenden Kristall
  3. Future Insight Prize 2021 US-Forscher wollen Plastikmüll in Nahrungsmittel verwandeln