1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GNU Emacs 22 noch im April…

Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: nvi user 11.04.07 - 09:55

    ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht so schlecht. ;-)

    IRC-Client und RSS-Reader, ich lach mich krumm.

  2. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: michi2 11.04.07 - 10:02

    nvi user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht so
    > schlecht. ;-)
    >
    > IRC-Client und RSS-Reader, ich lach mich krumm.
    Ja also ich konnte mich mit emacs auch noch nie anfreunden, nehm ich lieber vim :)

  3. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: VIVIVI - Editor of the beast 11.04.07 - 10:11

    Mein vi hat auch nen irc client.
    Einfach
    :!irssi
    eingeben und los gehts. ;-P


  4. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: foock 11.04.07 - 10:15

    nvi user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht so
    > schlecht. ;-)
    >
    > IRC-Client und RSS-Reader, ich lach mich krumm.


    Wieso? Es gibt doch nen vi-mode ;)

  5. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: OL 11.04.07 - 10:37

    nvi user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht so
    > schlecht. ;-)
    >
    > IRC-Client und RSS-Reader, ich lach mich krumm.

    Vergiss' nicht die eingebauten Spiele, den Web-Browser und den Psychiater.

    Also ich finde emacs toll ;-))

    Gruß,

    OL

  6. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: Hello_World 11.04.07 - 10:52

    OL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vergiss' nicht die eingebauten Spiele, den
    > Web-Browser und den Psychiater.
    Einen Psychiater braucht man auch, wenn man emacs benutzt (*duckundwech*)
    Emacs... Escape-Meta-Alt-Control-Shift... Eight Megabytes and constantly swapping...

  7. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: pingomat 11.04.07 - 11:07

    > IRC-Client und RSS-Reader, ich lach mich krumm.

    Ich verwende zwar seit längerem vim, aber prinzipiell hat das Ding schon etwas zu bieten. Vielleicht sollte man es sich eher als integrierte (Wohn)Umgebung mit jederzeit veränderbarem Code à Smalltalk vorstellen. Da der Großteil in elisp geschrieben ist, kann man das Ding nach Belieben anpassen. Leute die Emacs verwenden, verwenden dann oft auch nur noch Emacs. Anstatt verschiedener Programme mit idiosynkratischen GUIs hat man eben nur eines mit einem (für Anfänger) kryptischen.

  8. Emacs ist auch heute noch top

    Autor: Anonymous 11.04.07 - 12:16

    Ich habe schon viele Entwicklungsumgebungen getestest, aber kehre immer wieder zum Emacs (d.h. XEmacs) zurück. Es gibt einfach nichts Flexibleres. Das einzige, das den Emacsen das Wasser reichen kann, ist Eclipse. Man muss sich zwar die Mühe machen, das Plugin-Konzept zu lernen (Lisp), um sich die ideale Konfiguration zusammenzustöpseln, aber das muss man bei Eclipse auch (Java).

  9. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: th 11.04.07 - 16:36

    nvi user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht so
    > schlecht. ;-)

    Super, hast diesen völlig neuen und absolut geistreichen Spruch gerade erst gehört, gell?

    Merke: Ab dem zehntausendsten Mal ist der Spruch nicht mehr geistreich. Er ist nichtmal mehr witzig. Er ist einfach nur peinlich. Für den, der ihn anbringen muß.

  10. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: Sebastian2 11.04.07 - 17:02

    > > ... wäre nur der mitgelieferte Editor nicht
    > so
    > schlecht. ;-)
    >
    > Super, hast diesen völlig neuen und absolut
    > geistreichen Spruch gerade erst gehört, gell?
    >
    > Merke: Ab dem zehntausendsten Mal ist der Spruch
    > nicht mehr geistreich. Er ist nichtmal mehr
    > witzig. Er ist einfach nur peinlich. Für den, der
    > ihn anbringen muß.

    Also ich kannte den noch nicht und fand den recht witzig.

  11. Re: Emacs wäre ein sehr gutes Betriebssystem...

    Autor: anonym 11.04.07 - 18:29

    Er trifft immer noch den Nagel auf den Kopf. Zumindest das mit dem Betriebssystem, wenn man Emacs direkt booten könnte hätte man doch wirklich ein vollständiges Betriebssystem mit allem drum und dran. Es fehlt wirklich nur noch der Kernel.

    Ob der Editor gut ist oder nicht, da kann man sich bekanntlich gut drüber streiten ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Project Coordinator (all genders) JIS - Supply Chain Management
    Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  2. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  3. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Mainz
  4. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyte Revolt 3 im Test: Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich
Hyte Revolt 3 im Test
Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich

Kein anderes Mini-PC-Gehäuse kann mit einer 280-mm-AiO-Wasserkühlung und einer PCIe-Gen4-Grafikkarte hochkant ohne Riser-Band ausgestattet werden.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Regner Cooling System Gehäuse made in Germany kostet 1.700 Euro
  2. Hyte Revolt 3 Kompaktes Mini-ITX-Gehäuse stellt Grafikkarte auf den Kopf
  3. H1-Gehäuse NZXT tauscht PCIe-Riser wegen Brandgefahr

Bosch Nyon im Test: Die dunkle Seite des Tachos
Bosch Nyon im Test
Die dunkle Seite des Tachos

Connected Biking nennt Bosch seine Lösung für aktuelle Pedelecs - wir sind mit dem Fahrradcomputer Nyon geradelt und nicht vom Weg abgekommen.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Electrom Liege-E-Bike mit Allrad und Stromlinien-Hülle
  2. VanMoof V Vanmoof kündigt S-Pedelec an
  3. Tiler E-Bikes kabellos über den Fahrradständer laden

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
      Microsoft
      Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

      Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

    2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
      Silicon Valley
      Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

      Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

    3. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
      Drucker
      Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

      In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.


    1. 14:32

    2. 13:56

    3. 12:47

    4. 12:27

    5. 11:59

    6. 11:30

    7. 11:18

    8. 11:02