Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sunflowers Gründer gehen nicht zu…

Anno war leider anno dazumal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anno war leider anno dazumal.

    Autor: Arno 12.04.07 - 19:49

    MIt den neuen Produktionen kann Anoo leider nicht mehr mithalten. Dies ist aber leider nur ein weiterer Schritt weg vom Standort Deutschland. Mittlerweile gewöhnt man sich an solche Meldungen. Mannesmann war der große Anfang, jetzt folgen die Mittelgroßen Unternehmen.

  2. Re: Anno war leider anno dazumal.

    Autor: peterpanpizza 12.04.07 - 21:14

    also... deutsche unternehmen sind weltweit fast schon die wetbewerbsfähigsten und wenn man sich mal anguckt was die Telekom mit T-Mobile auf der Welt an handyfirmen aufgekauft hat dann ist Mannesmann fast schon wieder unwichtigt. ausserdem bestehen die einzelnen teilbereiche von mannesmann auch weiter. nur der berreich mobilfunk ist an das rote V gewechselt. der rest wurde verkauft. die deutsch wirtschaft erreicht jedes jahr neue rekorde, nur wir (die blöden hart arbeiten beklopten die im namen des vaterlandes gerne noch ein par überstunden schieben) bekommen davon, selbstversändlich, nichts ab. tolle neue welt.

    PeterPan

    Arno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MIt den neuen Produktionen kann Anoo leider nicht
    > mehr mithalten. Dies ist aber leider nur ein
    > weiterer Schritt weg vom Standort Deutschland.
    > Mittlerweile gewöhnt man sich an solche Meldungen.
    > Mannesmann war der große Anfang, jetzt folgen die
    > Mittelgroßen Unternehmen.


  3. Re: Anno war leider anno dazumal.

    Autor: fabdn 12.04.07 - 23:47

    nur wir (die blöden hart arbeiten
    > beklopten die im namen des vaterlandes gerne noch
    > ein par überstunden schieben) bekommen davon,
    > selbstversändlich, nichts ab. tolle neue welt.

    hey, immer langsam. In den ganzen "aufstrebenden" Ländern mit "unglaublichem Wachstum" , z.B. China, geht es den menschen ne ganze ecke schlechter als jedem langzeitarbeitslosen hier....

  4. Re: Anno war leider anno dazumal.

    Autor: Gagala 13.04.07 - 01:12

    Arno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MIt den neuen Produktionen kann Anoo leider nicht
    > mehr mithalten. Dies ist aber leider nur ein
    > weiterer Schritt weg vom Standort Deutschland.
    > Mittlerweile gewöhnt man sich an solche Meldungen.
    > Mannesmann war der große Anfang, jetzt folgen die
    > Mittelgroßen Unternehmen.

    Och komm, schau dir doch mal den Spielemarkt an...
    Was gibt es da Neues, was es nicht bereits schon
    vor Jahren gab? Nichts! Und ne Partie Anno ist
    im Vgl. zu 3DFPS eine Willkommene Abwechslung!

  5. Re: Anno war leider anno dazumal.

    Autor: banana banana 13.04.07 - 05:06

    Arno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MIt den neuen Produktionen kann Anoo leider nicht
    > mehr mithalten. Dies ist aber leider nur ein
    > weiterer Schritt weg vom Standort Deutschland.
    > Mittlerweile gewöhnt man sich an solche Meldungen.
    > Mannesmann war der große Anfang, jetzt folgen die
    > Mittelgroßen Unternehmen.


    so einen mist hab ich ja noch nie gehört. anno 1701 war der verkaufsrenner überhaupt und kann locker mit anderen grossen produktionen aus dem ausland mithalten.

  6. Re: Anno war leider anno dazumal.

    Autor: Core²Duo 13.04.07 - 07:57

    fabdn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur wir (die blöden hart arbeiten
    > > beklopten die im namen des vaterlandes gerne
    > noch
    > ein par überstunden schieben) bekommen
    > davon,
    > selbstversändlich, nichts ab. tolle
    > neue welt.
    >
    > hey, immer langsam. In den ganzen "aufstrebenden"
    > Ländern mit "unglaublichem Wachstum" , z.B. China,
    > geht es den menschen ne ganze ecke schlechter als
    > jedem langzeitarbeitslosen hier....


    Na der Vergleich hinkt aber ...

  7. Re: Anno war leider anno dazumal.

    Autor: feierabend 13.04.07 - 09:32

    banana banana schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Arno schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > MIt den neuen Produktionen kann Anoo leider
    > nicht
    > mehr mithalten. Dies ist aber leider
    > nur ein
    > weiterer Schritt weg vom Standort
    > Deutschland.
    > Mittlerweile gewöhnt man sich an
    > solche Meldungen.
    > Mannesmann war der große
    > Anfang, jetzt folgen die
    > Mittelgroßen
    > Unternehmen.
    >
    > so einen mist hab ich ja noch nie gehört. anno
    > 1701 war der verkaufsrenner überhaupt und kann
    > locker mit anderen grossen produktionen aus dem
    > ausland mithalten.

    Aber Oblivion hat viel bessere Grafik und is auch nicht so langweilig wie Anno. Is doch voll veraltet, so von oben drauf gucken und ohne Egoperspektieve.
    Voll nich inovatiev und mit alter Technik, so ganz ohne Physiksystem und Bumpmapping!!

  8. Re: Anno war leider anno dazumal.

    Autor: Absha Ribs 13.04.07 - 09:37

    Arno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MIt den neuen Produktionen kann Anoo leider nicht
    > mehr mithalten. Dies ist aber leider nur ein
    > weiterer Schritt weg vom Standort Deutschland.
    > Mittlerweile gewöhnt man sich an solche Meldungen.
    > Mannesmann war der große Anfang, jetzt folgen die
    > Mittelgroßen Unternehmen.

    ??? Die Gedankengänge von Dir würden mich schon mal interessieren? Inwiefern kann Anno 1701 nicht mit anderen internationalen Produktionen mithalten? Zeige mir ein Aufbaustrategiespiel, das besser aussieht, besser ausgefeilt ist und so wenige Bugs hat wie Anno. Ich kann dir schon jetzt sagen, dass du keines finden wirst. Wenn Ubi-Soft Related kauft, dann sehe ich das als Kompliment an die Kompetenz dieser Firma. Und komme mir jetzt nicht mit "Ach, Ubi bringt doch nur Mist! Alles was die machen ist schlecht!". Ausser EA ist Ubi eine der ältesten und ausserdem erfolgreichsten Firmen in dieser Branche und Ja, ich finde Prince of Persia gut, auch Splinter Cell, Assassins Creed usw. Es ist schon amüsierend, was leute daherreden, die sich weder in der Branche auskennen, oder einen geraden Gedanken aus ihrem Hirn kriegen.


  9. Re: Anno war leider anno dazumal.

    Autor: sure 13.04.07 - 09:40


    > Aber Oblivion hat viel bessere Grafik und is auch
    > nicht so langweilig wie Anno. Is doch voll
    > veraltet, so von oben drauf gucken und ohne
    > Egoperspektieve.
    > Voll nich inovatiev und mit alter Technik, so ganz
    > ohne Physiksystem und Bumpmapping!!

    Dir ist aber schon klar, dass es unterschiedliche Genres an Spielen gibt? Du kannst kein 3D-"Rollen"Spiel wie Oblivion mit einem Straegiespiel wie Anno vergleichen. Dann ginge auch folgendes (wenn auch übertrieben):
    "Unreal hat ne viel bessere Grafik als Tetris! Is doch voll veraltet, so von oben drauf gucken und ohne
    Egoperspektive auf die Steine. usw."

    Im Ernst: Es kommt nicht immer auf die Technik und die Optik an, sondern es gibt eine ganze Reihe weiterer Merkmale, die man bei einer Bewerung, aber erst recht bei einem Vergleich über Genres hinaus beachten muss: Art des Spiels, Bedienung, Abwechslungsreichtum, Spielspaß usw...

  10. Re: Anno war leider anno dazumal.

    Autor: feierabend 13.04.07 - 10:00

    sure schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Aber Oblivion hat viel bessere Grafik und
    > is auch
    > nicht so langweilig wie Anno. Is doch
    > voll
    > veraltet, so von oben drauf gucken und
    > ohne
    > Egoperspektieve.
    > Voll nich
    > inovatiev und mit alter Technik, so ganz
    > ohne
    > Physiksystem und Bumpmapping!!
    >
    > Dir ist aber schon klar, dass es unterschiedliche
    > Genres an Spielen gibt? Du kannst kein
    > 3D-"Rollen"Spiel wie Oblivion mit einem
    > Straegiespiel wie Anno vergleichen. Dann ginge
    > auch folgendes (wenn auch übertrieben):
    > "Unreal hat ne viel bessere Grafik als Tetris! Is
    > doch voll veraltet, so von oben drauf gucken und
    > ohne
    > Egoperspektive auf die Steine. usw."
    >
    > Im Ernst: Es kommt nicht immer auf die Technik und
    > die Optik an, sondern es gibt eine ganze Reihe
    > weiterer Merkmale, die man bei einer Bewerung,
    > aber erst recht bei einem Vergleich über Genres
    > hinaus beachten muss: Art des Spiels, Bedienung,
    > Abwechslungsreichtum, Spielspaß usw...


    Hör auf zu trollen, du objektivitäts Fanboi!!



    Ne nur spass, weil heut fast Wochenende ist ;)!

  11. Veraltete Grafiktechnik?

    Autor: DiplWI 13.04.07 - 10:38

    Kauf Dir mal ne vernünftige Grafikkarte und dann schau Dir Anno 1701 nochmal an (falls DU es überhaupt schonmal gesehen hast).

    Oder schau mal unter:
    http://www.deutscher-entwicklerpreis.de/
    -> Hall of Fame -> Preisträger -> Beste Spiele-Grafiken
    (oder auch )


  12. Re: Veraltete Grafiktechnik?

    Autor: Zapp 13.04.07 - 10:52

    DiplWI schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder schau mal unter:
    > www.deutscher-entwicklerpreis.de
    > -> Hall of Fame -> Preisträger -> Beste
    > Spiele-Grafiken

    Was soll man von einer Bande halten, die Gothic 3 zum *besten* Spiel des Jahres macht? Wenn ein Spiel nicht laufen muss um gut zu sein; was ist dann deren Maßstab für gute Grafik? Das Dateiformat?

  13. Kleiner Denkfehler

    Autor: DiplWI 13.04.07 - 11:18

    > Was soll man von einer Bande halten, die Gothic 3
    > zum *besten* Spiel des Jahres macht? Wenn ein
    > Spiel nicht laufen muss um gut zu sein; was ist
    > dann deren Maßstab für gute Grafik? Das
    > Dateiformat?

    Hi Zapp,

    kleiner Denkfehler: "Bestes Internationales Spiel" ist ein Publikumspreis. Da stimmen die Selben Forengänger ab wie beim gamestar Award.
    Beim Jury Preis (Bestes deutsches Spiel) ist Anno auch auf Platz 1...


  14. Re: Anno war leider anno dazumal.

    Autor: Marcus 13.04.07 - 13:14

    Was meinste denn, wiees beim nächsten Anno aussehen wird?
    Die können ja schon nichts mehr anderes machen, als eine Ego-Perspektive, wenn Sie dieses verbessern wollen.
    Hatte das eigentlich schon für diese Version erwartet, aber nun gut.

    Freue mich schon darauf, auf den Strassen meiner Anno-Welt herumwandern zu können!!!

    Marcus





    feierabend schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > banana banana schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Arno schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > MIt den neuen Produktionen
    > kann Anoo leider
    > nicht
    > mehr mithalten.
    > Dies ist aber leider
    > nur ein
    > weiterer
    > Schritt weg vom Standort
    > Deutschland.
    >
    > Mittlerweile gewöhnt man sich an
    > solche
    > Meldungen.
    > Mannesmann war der große
    >
    > Anfang, jetzt folgen die
    > Mittelgroßen
    >
    > Unternehmen.
    >
    > so einen mist hab
    > ich ja noch nie gehört. anno
    > 1701 war der
    > verkaufsrenner überhaupt und kann
    > locker mit
    > anderen grossen produktionen aus dem
    > ausland
    > mithalten.
    >
    > Aber Oblivion hat viel bessere Grafik und is auch
    > nicht so langweilig wie Anno. Is doch voll
    > veraltet, so von oben drauf gucken und ohne
    > Egoperspektieve.
    > Voll nich inovatiev und mit alter Technik, so ganz
    > ohne Physiksystem und Bumpmapping!!
    >


  15. Re: Veraltete Grafiktechnik?

    Autor: Silas 13.04.07 - 15:04

    DiplWI schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kauf Dir mal ne vernünftige Grafikkarte und dann
    > schau Dir Anno 1701 nochmal an (falls DU es
    > überhaupt schonmal gesehen hast).
    >
    > Oder schau mal unter:
    > www.deutscher-entwicklerpreis.de
    > -> Hall of Fame -> Preisträger -> Beste
    > Spiele-Grafiken
    > (oder auch )
    >

    Himmel Herrgott...
    Hattet ihr noch nie Kontakt mit echten Menschen oder warum fällt es euch alles so schwer so offensichtlichen Sarkasmus zu erkennen? o.O


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  3. Hays AG, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. GRATIS
  4. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50