1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plattenfirmen wünschen sich Musik…

Wer lässt sich schon gerne verarschen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer lässt sich schon gerne verarschen

    Autor: dunkelroot 13.04.07 - 10:18

    Es sind diese "Nieten in Nadelstreifen" die nicht verstehen das Musik mehr ist als eine bloße Ware die es zu verkaufen gilt da hilft auch nicht das schwachsinnigste Geschäftsmodell.
    Es gibt sicherlich genug idioten die ne Musicflat toll finden, aber mei, es steht jeden Tag ein dummer auf, ob das ausreicht wird sich rausstellen.
    Ich denke mal das die Napster Flat nicht sonderlich erfolgreich ist und man versucht den "guten" Namen iTunes dafür zu verwenden so einen scheiss durchzudrücken.



  2. Re: Wer lässt sich schon gerne verarschen

    Autor: nicht wichtig 13.04.07 - 10:33

    Musicflat hab ich schon:

    www.lastfm.de

    Kann ich zwar nicht speichern, aber immer und immer wieder hören. Ganz kostenlos. :D

    dunkelroot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es sind diese "Nieten in Nadelstreifen" die nicht
    > verstehen das Musik mehr ist als eine bloße Ware
    > die es zu verkaufen gilt da hilft auch nicht das
    > schwachsinnigste Geschäftsmodell.
    > Es gibt sicherlich genug idioten die ne Musicflat
    > toll finden, aber mei, es steht jeden Tag ein
    > dummer auf, ob das ausreicht wird sich
    > rausstellen.
    > Ich denke mal das die Napster Flat nicht
    > sonderlich erfolgreich ist und man versucht den
    > "guten" Namen iTunes dafür zu verwenden so einen
    > scheiss durchzudrücken.
    >
    >


  3. bin mir sicher, dass man auch lastfm speichern kann, wenn man will

    Autor: xxxxxxxx 13.04.07 - 10:44

    eigentlich kann jeder stream gerippt werden.
    lastfm ist zumindest mal ganz gut, um bands kennenzulernen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  3. INTERBODEN GmbH & Co. KG, Ratingen
  4. Datema Software & Beratung GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner