1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plattenfirmen wünschen sich Musik…

Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: IT-Onkel 13.04.07 - 10:47


    Hallo,

    heute erzähle ich Euch wie man kostenlos ganze Alben von Interpreten saugt und diese auch noch brennen könnt und an wildfremde Menschen verschenkt. Das ganze ist selbstverständlich legal in D. und die Musiker wissen bescheid.

    Das ganze funktioniert am besten mit einem Linux-PC, Windows und Mac sollten aber auch einwandfrei funktionieren. Wichtig ist, dass Ihr einen Bittorrent Client habt und euch genau an die Anleitung hält! Sonst wirds illegal.

    Wir öffnen nun die Seite: http://www.jamendo.com

    Bitte nur diese Seite verwenden!

    Hier suchen wir uns Musik aus und fangen an zu saugen. Natürlich erstmal ohne zu bezahlen. Das können wir nämlich noch später machen, wenn uns die Musik wirklich gefällt. Also wir saugen und saugen auf der Jamendo Seite die schönste Musik herunter, inkl. der Linzenzen. Die braucht Ihr nämlich um gebrannte CDs zu verschenken. Wir hören uns die Musik an, öffnen eine Flasche kaltes Augustiner und genießen den Tag.

  2. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: GrinderFX 13.04.07 - 10:52

    IT-Onkel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Hallo,
    >
    > heute erzähle ich Euch wie man kostenlos ganze
    > Alben von Interpreten saugt und diese auch noch
    > brennen könnt und an wildfremde Menschen
    > verschenkt. Das ganze ist selbstverständlich legal
    > in D. und die Musiker wissen bescheid.
    >
    > Das ganze funktioniert am besten mit einem
    > Linux-PC, Windows und Mac sollten aber auch
    > einwandfrei funktionieren. Wichtig ist, dass Ihr
    > einen Bittorrent Client habt und euch genau an die
    > Anleitung hält! Sonst wirds illegal.
    >
    > Wir öffnen nun die Seite: www.jamendo.com
    >
    > Bitte nur diese Seite verwenden!
    >
    > Hier suchen wir uns Musik aus und fangen an zu
    > saugen. Natürlich erstmal ohne zu bezahlen. Das
    > können wir nämlich noch später machen, wenn uns
    > die Musik wirklich gefällt. Also wir saugen und
    > saugen auf der Jamendo Seite die schönste Musik
    > herunter, inkl. der Linzenzen. Die braucht Ihr
    > nämlich um gebrannte CDs zu verschenken. Wir hören
    > uns die Musik an, öffnen eine Flasche kaltes
    > Augustiner und genießen den Tag.

    Die frage ist nur, warum das mit linux besser gehen sollte, nur weil die jetzt auch schon nen bittorent client haben?

  3. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: IT-Onkel 13.04.07 - 11:02

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Die frage ist nur, warum das mit linux besser
    > gehen sollte, nur weil die jetzt auch schon nen
    > bittorent client haben?

    Es ist schwieriger unter Windows und Mac einen Bittorent Client zu installieren, da man erst mal Googlen muss, sich die *.exe runterladen muss, den Client installieren und sich durch den Installshield durchzuklicken. Da ist doch ein $ apt-get ktorrent
    doch viel einfacher oder?

    Deshalb gehts auch mit Linux am einfachsten!

  4. DAs ist Musik Linux mit Frickelkünstlern unter GPL

    Autor: Fidel 13.04.07 - 11:03

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IT-Onkel schrieb:


    Einen Link zu einer unkommerziellen Seite mit C-Künstlern die Ihr eraffel verschenken, weil es keiner kauft oder verlegt.

  5. Re: DAs ist Musik Linux mit Frickelkünstlern unter GPL

    Autor: Julian887 13.04.07 - 11:32

    Fidel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > IT-Onkel schrieb:
    >
    > Einen Link zu einer unkommerziellen Seite mit
    > C-Künstlern die Ihr eraffel verschenken, weil es
    > keiner kauft oder verlegt.
    >
    >

    Wieviel hast Du den von der "C-Künstler" Musik schon gehört??

    Du bist ein Idiot.. :-)

  6. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: Musikhörer 13.04.07 - 11:40

    IT-Onkel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist schwieriger unter Windows und Mac einen
    > Bittorent Client zu installieren, da man erst mal
    > Googlen muss, sich die *.exe runterladen muss, den
    > Client installieren und sich durch den
    > Installshield durchzuklicken. Da ist doch ein $
    > apt-get ktorrent
    > doch viel einfacher oder?
    >
    > Deshalb gehts auch mit Linux am einfachsten!
    >
    Großer Unsinn.
    Welcher Durchschnittsbenutzer kennt denn bitteschön "$ apt-get ktorrent"? Und wieso tritt Linux wieder konsolenbasiert auf? Ich dachte, die Benutztung sollte vereinfacht werden?
    Bis du das kennst, hast du dich auch auf Windows-Seite schon durchgegoogelt.

    Deshalb gehts mit Windows am einfachten. Ist aber sicherlich eine Geschmacks- und Toleranz(!)frage.

  7. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: Harkan57 13.04.07 - 11:46

    IT-Onkel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die frage ist nur, warum das mit linux
    > besser
    > gehen sollte, nur weil die jetzt auch
    > schon nen
    > bittorent client haben?
    >
    > Es ist schwieriger unter Windows und Mac einen
    > Bittorent Client zu installieren, da man erst mal
    > Googlen muss, sich die *.exe runterladen muss, den
    > Client installieren und sich durch den
    > Installshield durchzuklicken. Da ist doch ein $
    > apt-get ktorrent
    > doch viel einfacher oder?
    >
    > Deshalb gehts auch mit Linux am einfachsten!
    >
    >


    Naja, es geht auch ohne Installshield unter Windows. Opera kann inzwischen auch von Haus aus mit Torrents umgehen, für Firefox gibt es eine Extension und µTorrent muss nicht installiert werden sondern lässt sich gleich starten (aber vermutlich brauchen einige Leute länger um herauszufinden wie in Google das µ einzutippen ist als sich Azureus samt JavaVM zu installieren...).

  8. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: ttpytec 13.04.07 - 11:49

    Och nö. Kein OS-Bashing bitte. Für Fenster-Nutzer ist ein Fenster-Client am einfachsten und schnellsten, für nen Pinguin-Nutzer ist ein Pinguin-Client der einfachste und schnellste und für nen Apfel-Nutzer ist ein Apfel-Client der einfachste und schnellste

    Musikhörer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IT-Onkel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist schwieriger unter Windows und Mac
    > einen
    > Bittorent Client zu installieren, da
    > man erst mal
    > Googlen muss, sich die *.exe
    > runterladen muss, den
    > Client installieren und
    > sich durch den
    > Installshield durchzuklicken.
    > Da ist doch ein $
    > apt-get ktorrent
    > doch
    > viel einfacher oder?
    >
    > Deshalb gehts auch
    > mit Linux am einfachsten!
    >
    > Großer Unsinn.
    > Welcher Durchschnittsbenutzer kennt denn
    > bitteschön "$ apt-get ktorrent"? Und wieso tritt
    > Linux wieder konsolenbasiert auf? Ich dachte, die
    > Benutztung sollte vereinfacht werden?
    > Bis du das kennst, hast du dich auch auf
    > Windows-Seite schon durchgegoogelt.
    >
    > Deshalb gehts mit Windows am einfachten. Ist aber
    > sicherlich eine Geschmacks- und Toleranz(!)frage.


  9. Re: Kostenlos gebrannt mit der CD zum Badestrand

    Autor: IT-Onkel 13.04.07 - 11:51

    Fidel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:

    > Einen Link zu einer unkommerziellen Seite mit
    > C-Künstlern die Ihr eraffel verschenken, weil es
    > keiner kauft oder verlegt.

    Ich nehme mal an Du hast entweder keine Zeit Musik zu hören, oder keine Ahnung. Streng genommen hörst Du Dir die Musik im Radio an oder kaufst Sie im Plattenladen, weil es einfacher ist wenn andere (Charts, Werbung) für Dich die Musik aussuchen.

    Anders kann ich mir Deinen dummen Kommentar nicht vorstellen. Als ich die Seite kennengelernt habe, habe ich mir wirklich Zeit genommen, mind. 2 Stunden um mal diverse Künstler anzuhören. Und ich habe auf Anhieb 3 Alben gefunden, die ich mir gleich auch heruntergeladen habe. Die trage ich mit dem MP3/Oggplayer mobil mit mir herum und höre sie immer gerne. Mittlerweile sind es sehr viele Alben und Künstler die ich habe und mit mir herumschleppe.


  10. Re: Sorry

    Autor: IT-Onkel 13.04.07 - 11:56

    Musikhörer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Großer Unsinn.
    > Welcher Durchschnittsbenutzer kennt denn
    > bitteschön "$ apt-get ktorrent"? Und wieso tritt
    > Linux wieder konsolenbasiert auf? Ich dachte, die
    > Benutztung sollte vereinfacht werden?
    > Bis du das kennst, hast du dich auch auf
    > Windows-Seite schon durchgegoogelt.
    >
    > Deshalb gehts mit Windows am einfachten. Ist aber
    > sicherlich eine Geschmacks- und Toleranz(!)frage.

    Sorry korrekt muss das heißen: $ apt-get install ktorrent

    und schon ist das Ding installiert. Schon hast Du einen grafischen Klienten installiert. Ausführbar aus dem Startmenü am Desktop. Nix mit Textmodus und: Bitte starten Sie Ihren Rechner neu. Und einen Browser habe ich zum installieren auch nicht gebraucht.


  11. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: µµµµµµµµµµµµ 13.04.07 - 11:58

    Harkan57 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    (aber
    > vermutlich brauchen einige Leute länger um
    > herauszufinden wie in Google das µ einzutippen ist
    > als sich Azureus samt JavaVM zu installieren...).


    µµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµµ!

  12. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: Musikhörer 13.04.07 - 12:00

    ttpytec schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Och nö. Kein OS-Bashing bitte. Für Fenster-Nutzer
    > ist ein Fenster-Client am einfachsten und
    > schnellsten, für nen Pinguin-Nutzer ist ein
    > Pinguin-Client der einfachste und schnellste und
    > für nen Apfel-Nutzer ist ein Apfel-Client der
    > einfachste und schnellste
    >
    Is ja gut.
    <Kindergartenmodus>
    "Aber er hat angefangen!"
    <\Kindergartenmodus>

  13. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: jh 13.04.07 - 12:04

    Einfach Synatic starten in das Suchfeld "Azureus" eingeben und dann instalieren botton anklicken einfacher gehts echt nicht !

  14. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: Martin F. 13.04.07 - 12:56

    Musikhörer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Großer Unsinn.
    > Welcher Durchschnittsbenutzer kennt denn
    > bitteschön "$ apt-get ktorrent"? Und wieso tritt
    > Linux wieder konsolenbasiert auf? Ich dachte, die
    > Benutztung sollte vereinfacht werden?

    Konsole ist doch einfach und schnell. Gerade auch mit der Vervollständigung per <Tab> (das klappt sogar mit den Parametern :))

    > Bis du das kennst, hast du dich auch auf
    > Windows-Seite schon durchgegoogelt.
    >
    > Deshalb gehts mit Windows am einfachten. Ist aber
    > sicherlich eine Geschmacks- und Toleranz(!)frage.

    Nö, wer lieber klicken möchte, findet KTorrent auch in der grafischen Paketverwaltung. Was kann es einfacheres geben? :) Könnte auch sein, dass bei (K)Ubuntu schon ein BitTorrent-Programm vorinstalliert ist, da bin ich mir aber nicht sicher.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  15. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: Jakelandiar 13.04.07 - 13:02

    Harkan57 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IT-Onkel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GrinderFX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Die frage ist nur,
    > warum das mit linux
    > besser
    > gehen sollte,
    > nur weil die jetzt auch
    > schon nen
    >
    > bittorent client haben?
    >
    > Es ist
    > schwieriger unter Windows und Mac einen
    >
    > Bittorent Client zu installieren, da man erst
    > mal
    > Googlen muss, sich die *.exe runterladen
    > muss, den
    > Client installieren und sich durch
    > den
    > Installshield durchzuklicken. Da ist doch
    > ein $
    > apt-get ktorrent
    > doch viel
    > einfacher oder?
    >
    > Deshalb gehts auch mit
    > Linux am einfachsten!
    >
    > Naja, es geht auch ohne Installshield unter
    > Windows. Opera kann inzwischen auch von Haus aus
    > mit Torrents umgehen, für Firefox gibt es eine
    > Extension und µTorrent muss nicht installiert
    > werden sondern lässt sich gleich starten (aber
    > vermutlich brauchen einige Leute länger um
    > herauszufinden wie in Google das µ einzutippen ist
    > als sich Azureus samt JavaVM zu installieren...).

    Hmm am einfachsten ist es halt anstatt einem µ ein u zu verwenden.

    Man glaubt es kaum aber mit dem Suchbegriff utorrent kommt man genau dahin wo man hinwill. Dazu muss man kein µ suchen.

  16. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: Musikhörer 13.04.07 - 13:05

    Martin F. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nö, wer lieber klicken möchte, findet KTorrent
    > auch in der grafischen Paketverwaltung. Was kann
    > es einfacheres geben? :)
    >
    AHA! Da kommen wir dem Thema Benutzerfreundlichkeit doch schon näher. Endlich mal jemand, der nicht nur auf Konfrontation aus ist.

  17. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: frozen 13.04.07 - 13:06

    ttpytec schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Och nö. Kein OS-Bashing bitte. Für Fenster-Nutzer
    > ist ein Fenster-Client am einfachsten und
    > schnellsten, für nen Pinguin-Nutzer ist ein
    > Pinguin-Client der einfachste und schnellste und
    > für nen Apfel-Nutzer ist ein Apfel-Client der
    > einfachste und schnellste


    Hehe, es gibt aber keinen guten Apfel-Clienten. Nur solche die im Mittelmass versinken

  18. Re: Kostenlos Musik saugen,brennen,verschenken, legal in D

    Autor: dittboy 13.04.07 - 14:35

    Bei Ubuntu ist Bittorrent schon debei.

    In Firefox einfach auf den Link klicken, ok druecken, Speicherort auswaehlen und fertig.

    Und wenn man weiss was man haben moechte, geht "sudo aptitude install f00bar" schneller als das rumgeklicke in Synaptic. Allerdings benutze ich selber meistens Synaptic. ;)

    Mfg
    Dittboy

  19. DANKE!!!!

    Autor: jetztaber 14.04.07 - 02:32

    Zuerst hab ich mir gedacht "Sicher wieder so ein Scheiß!"

    Aber: GEIL!!!

    Schade das es sowas nicht auch für Filme gibt! (Oder gibt´s da was?)

  20. Re: DANKE!!!!

    Autor: IT-Onkel 15.04.07 - 02:57

    jetztaber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuerst hab ich mir gedacht "Sicher wieder so ein
    > Scheiß!"
    >
    > Aber: GEIL!!!
    >
    > Schade das es sowas nicht auch für Filme gibt!
    > (Oder gibt´s da was?)

    Sowas gibts auch für Filme. Das erkläre ich dann zm entsprechendem
    Beitrag

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. IUBH Internationale Hochschule GmbH, Bad Reichenhall
  3. Hays AG, Erfurt
  4. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 27,49€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

  1. Cloud-Computing: Salesforce.com plant den Kauf von Slack
    Cloud-Computing
    Salesforce.com plant den Kauf von Slack

    Salesforce will laut einem Medienbericht Slack kaufen, einen Anbieter für Bürokommunikationssoftware. Der Preis soll bei 17 Milliarden US-Dollar liegen.

  2. Designzentrum Berlin: Tesla deutet kleines Europa-Elektroauto an
    Designzentrum Berlin
    Tesla deutet kleines Europa-Elektroauto an

    In Berlin könnte ein kleines Tesla-Elektroauto für Europa entworfen werde. Das regt Elon Musk nach einer schwierigen Parkplatzsuche an.

  3. Gewerbegebiete: Auch Telekom-Glasfaserprojekte werden manchmal eingestellt
    Gewerbegebiete
    Auch Telekom-Glasfaserprojekte werden manchmal eingestellt

    Wenn die Telekom ein Glasfaserprojekt ankündigt, wird es in der Regel auch durchgeführt. Doch es gibt Ausnahmen, wenn die Nachfrage nicht ausreicht.


  1. 07:47

  2. 07:24

  3. 18:49

  4. 18:45

  5. 17:56

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 17:00