1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Japan plant Einführung des HDTV…

hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: jdlkföahsfhaweoifjapweo 13.04.07 - 15:25

    nt

  2. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: Till 13.04.07 - 15:28

    jdlkföahsfhaweoifjapweo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nt

    So wie Dein Beitrag?

    http://img511.imageshack.us/img511/5352/ffjt9.gif

  3. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: HP 13.04.07 - 15:33

    Jopp. Zusammen mit BlueRay und HD-DVD.

    HP

  4. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: paddy 13.04.07 - 15:37

    HP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jopp. Zusammen mit BlueRay und HD-DVD.
    >
    > HP


    ach, das glaub ich net, ich geb dem hdtv noch etwas zeit...ich glaube zu wenig menschen haben bisher den unterschied zwischen hd und standart gesehn, und hd dvd und blu ray sind gerade dabei sich durchzusetzten

  5. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: Michael07 13.04.07 - 15:42

    paddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HP schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jopp. Zusammen mit BlueRay und HD-DVD.
    >
    > HP
    >
    > ach, das glaub ich net, ich geb dem hdtv noch
    > etwas zeit...ich glaube zu wenig menschen haben
    > bisher den unterschied zwischen hd und standart
    > gesehn, und hd dvd und blu ray sind gerade dabei
    > sich durchzusetzten
    >
    >


    Bisken spät oder. ??? Mal überlegen. Die ersten TV Geräte für HDTV gabs schon so 1996-1997. Da haben wir die im Laden verkauft.
    Also seit 10 Jahren sieht man auf jeder Messe diese Geräte und Content dazu. Und gibts TV?? Bis auf etwas Pay-TV?

    Wenn dann in Japan und USA. Entwicklungsland Deutschland hängt wie immer Meilen hinterher.

  6. nix relevantes

    Autor: Missingno. 13.04.07 - 15:43

    paddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ach, das glaub ich net, ich geb dem hdtv noch
    > etwas zeit...ich glaube zu wenig menschen haben
    > bisher den unterschied zwischen hd und standart
    > gesehn, und hd dvd und blu ray sind gerade dabei
    > sich durchzusetzten
    Wenn man "Standart" schreibt, kann man auch gleich "HT DVD" und "PluRay" schreiben...

    PS: Die Shift-Taste ist eine tolle Erfindung. Viel besser als HDTV. Aber bisher haben wohl noch zu wenige Menschen den Unterschied begriffen.

  7. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: sparvar 14.04.07 - 00:56

    Michael07 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > paddy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > HP schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Jopp. Zusammen mit BlueRay
    > und HD-DVD.
    >
    > HP
    >
    > ach, das glaub ich net, ich geb dem hdtv noch
    >
    > etwas zeit...ich glaube zu wenig menschen
    > haben
    > bisher den unterschied zwischen hd und
    > standart
    > gesehn, und hd dvd und blu ray sind
    > gerade dabei
    > sich durchzusetzten
    >
    > Bisken spät oder. ??? Mal überlegen. Die ersten TV
    > Geräte für HDTV gabs schon so 1996-1997. Da haben
    > wir die im Laden verkauft.
    > Also seit 10 Jahren sieht man auf jeder Messe
    > diese Geräte und Content dazu. Und gibts TV?? Bis
    > auf etwas Pay-TV?
    >
    > Wenn dann in Japan und USA. Entwicklungsland
    > Deutschland hängt wie immer Meilen hinterher.



    ja aber so langsam kommen sie in den bereich, dass ihn sich die masse kaufen kann - und nebenbei noch (und das wirklich erst im anlaufen) die programme und harten medien (BR und HD)....gibt dem HDTV noch nen jahr und schon ist es verbreiteter als heute ;)

    nur weil es die technik gibt heißt es nicht dass sie massentauglich ist - schau dir Raytracing in an - ist spiele massentauglich? nein - aber es gibt es schon seit jahren ;) doch in ca 2 jahren ist es in aller mude und standard auch in der spielebranche -.....

  8. Re: nix relevantes

    Autor: sparvar 14.04.07 - 00:58

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > paddy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ach, das glaub ich net, ich geb dem hdtv
    > noch
    > etwas zeit...ich glaube zu wenig
    > menschen haben
    > bisher den unterschied
    > zwischen hd und standart
    > gesehn, und hd dvd
    > und blu ray sind gerade dabei
    > sich
    > durchzusetzten
    > Wenn man "Standart" schreibt, kann man auch gleich
    > "HT DVD" und "PluRay" schreiben...
    >
    > PS: Die Shift-Taste ist eine tolle Erfindung. Viel
    > besser als HDTV. Aber bisher haben wohl noch zu
    > wenige Menschen den Unterschied begriffen.


    naja - daes hier nur um meinungsaustausch geht ist nicht zwingend groß und klein schreibung erforderlich. da mit dem nötigen sachverstand erkennt man selbst wörter die falsch geschrieben sind (wissenschaftliche studie).

    und leute die auf standart und standard rumhacken sind enfachmal klar gesagt klugscheisser - du weißt doch was gemeint ist.

  9. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: oli_xyz 14.04.07 - 12:12

    >
    > nur weil es die technik gibt heißt es nicht dass
    > sie massentauglich ist - schau dir Raytracing in
    > an - ist spiele massentauglich? nein - aber es
    > gibt es schon seit jahren ;) doch in ca 2 jahren
    > ist es in aller mude und standard auch in der
    > spielebranche -.....
    >
    Du solltest Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Der Grund warum sich Raytracing nicht "durchsetzt" ist technisch bedingt. Mit Raytracing kann die Grafikqualität heutiger Spiele nicht annährend in akzeptabler Geschwindigkeit erreicht werden. Und die Entwicklung entsprechender Hardware-Beschleuniger steckt noch in den Kinderschuhen.

  10. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: Esde 14.04.07 - 12:36

    Wart ihr zufällig auf der Cebit am Stand der Uni Saarbrücken? Dort wurde Raytracing in Echtzeit auf einer gewöhnlichen nvidia-Karte demonstriert. Gib der Industrie noch 3 Jahre und Raytracing wird aus der Spieleindustrie nicht mehr wegzudenken sein. Wer Filme wie "Die Unglaublichen" oder auch "Cars" gesehen hat will diese Grafikqualität früher oder später auch in PC-Spielen haben und das wird gar nicht mehr sooo lange dauern :-)

    oli_xyz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > nur weil es die technik gibt heißt es
    > nicht dass
    > sie massentauglich ist - schau dir
    > Raytracing in
    > an - ist spiele massentauglich?
    > nein - aber es
    > gibt es schon seit jahren ;)
    > doch in ca 2 jahren
    > ist es in aller mude und
    > standard auch in der
    > spielebranche
    > -.....
    >
    > Du solltest Äpfel nicht mit Birnen vergleichen.
    > Der Grund warum sich Raytracing nicht "durchsetzt"
    > ist technisch bedingt. Mit Raytracing kann die
    > Grafikqualität heutiger Spiele nicht annährend in
    > akzeptabler Geschwindigkeit erreicht werden. Und
    > die Entwicklung entsprechender
    > Hardware-Beschleuniger steckt noch in den
    > Kinderschuhen.


  11. Es ist relevant !

    Autor: SFX 14.04.07 - 12:40

    "Standart" ist ein Rechtschreibungsfehler der auf einen echten Mangel an Rechtreibungskenntnissen schließen lässt. Natürlich kann sich mal ein Fehler einschleichen. Aber manche Fehler sind schon sehr auffällig.

    Permanente Kleinschreibung im Deutschen ist wohl eher ein Mittel um eigene Schwächen bezüglisch der Schreibweise oder der Fähigkeit des Umgangs mit der Tastatur zu überdecken. Wenn es nicht mal für solche einfachen Dinge reicht, sollte man erst recht nicht den IT-Experten mimen oder zumindest Zurückhaltung mit solchen gewagten Thesen üben.
    Wie gesagt: Fahlerfrei ist niemand. Aber zum Standard erheben muss man
    schlechte Rechtschreibung deswegen nicht.



    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Missingno. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > paddy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ach, das glaub ich net, ich
    > geb dem hdtv
    > noch
    > etwas zeit...ich
    > glaube zu wenig
    > menschen haben
    > bisher
    > den unterschied
    > zwischen hd und standart
    >
    > gesehn, und hd dvd
    > und blu ray sind gerade
    > dabei
    > sich
    > durchzusetzten
    > Wenn man
    > "Standart" schreibt, kann man auch gleich
    > "HT
    > DVD" und "PluRay" schreiben...
    >
    > PS: Die
    > Shift-Taste ist eine tolle Erfindung. Viel
    >
    > besser als HDTV. Aber bisher haben wohl noch
    > zu
    > wenige Menschen den Unterschied
    > begriffen.
    >
    > naja - daes hier nur um meinungsaustausch geht ist
    > nicht zwingend groß und klein schreibung
    > erforderlich. da mit dem nötigen sachverstand
    > erkennt man selbst wörter die falsch geschrieben
    > sind (wissenschaftliche studie).
    >
    > und leute die auf standart und standard rumhacken
    > sind enfachmal klar gesagt klugscheisser - du
    > weißt doch was gemeint ist.
    >
    >


  12. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: Esde 14.04.07 - 12:42

    Dachten viele bei der Einführung des Farbfernsehens damals auch. Meine Eltern hatten noch 10 Jahre einen s/w-Fernseher... Es braucht nunmal Ewigkeiten bis sich neue Technologie am Markt durchsetzt. Denke mal zurück an die gute alte CD oder auch erst vor kurzem die Einführung der (Video-) DVD. Erst bei Player-Preisen zu 50 Euro findet die neue Technologie auch bei der breiten Masse anklang. Otto-Normalverbraucher ist nunmal nicht bereit für einen Player 300 Euro und mehr auszugeben. Ist einfach so. HDTV wird sich in ca. 5-10 Jahren auch in Deutschland durchgesetzt haben. Nur, dass danach so schnell wieder eine neue Technolgie kommen wird, mag ich zu bezweifeln. 37/42-Zoll LCDs sollten den Ansprüchen der breiten Masse denke ich vorerst genügen. Bei der extremen Auflösung bräuchte man zunächst ja erstmal wieder neue Speichermedien.

    Und was man nicht vergessen sollte. Der optische Zugewinn von einer 750*550 Auflösung hin zu einer 1980*1080 Auflösung ist viel größer. Die letzte Hautpore nehme ich aus einer Enfernung von 4 Metern eh nicht mehr wahr und ich will mein Wohnzimmer sicher nicht mit einerm 5 Meter-Display zustellen ;-)



    jdlkföahsfhaweoifjapweo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nt


  13. Re: Es ist relevant !

    Autor: SFX 14.04.07 - 12:42

    "bezüglisch" - so schnell geht es

    SFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Standart" ist ein Rechtschreibungsfehler der auf
    > einen echten Mangel an Rechtreibungskenntnissen
    > schließen lässt. Natürlich kann sich mal ein
    > Fehler einschleichen. Aber manche Fehler sind
    > schon sehr auffällig.
    >
    > Permanente Kleinschreibung im Deutschen ist wohl
    > eher ein Mittel um eigene Schwächen bezüglisch der
    > Schreibweise oder der Fähigkeit des Umgangs mit
    > der Tastatur zu überdecken. Wenn es nicht mal für
    > solche einfachen Dinge reicht, sollte man erst
    > recht nicht den IT-Experten mimen oder zumindest
    > Zurückhaltung mit solchen gewagten Thesen üben.
    > Wie gesagt: Fahlerfrei ist niemand. Aber zum
    > Standard erheben muss man
    > schlechte Rechtschreibung deswegen nicht.
    >
    > sparvar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Missingno. schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > paddy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ach, das glaub ich
    > net, ich
    > geb dem hdtv
    > noch
    > etwas
    > zeit...ich
    > glaube zu wenig
    > menschen
    > haben
    > bisher
    > den unterschied
    >
    > zwischen hd und standart
    >
    > gesehn, und hd
    > dvd
    > und blu ray sind gerade
    > dabei
    >
    > sich
    > durchzusetzten
    > Wenn man
    >
    > "Standart" schreibt, kann man auch gleich
    >
    > "HT
    > DVD" und "PluRay" schreiben...
    >
    > PS: Die
    > Shift-Taste ist eine tolle Erfindung.
    > Viel
    >
    > besser als HDTV. Aber bisher haben
    > wohl noch
    > zu
    > wenige Menschen den
    > Unterschied
    > begriffen.
    >
    > naja
    > - daes hier nur um meinungsaustausch geht ist
    >
    > nicht zwingend groß und klein schreibung
    >
    > erforderlich. da mit dem nötigen sachverstand
    >
    > erkennt man selbst wörter die falsch
    > geschrieben
    > sind (wissenschaftliche
    > studie).
    >
    > und leute die auf standart und
    > standard rumhacken
    > sind enfachmal klar gesagt
    > klugscheisser - du
    > weißt doch was gemeint
    > ist.
    >
    >


  14. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: Danke 14.04.07 - 14:23

    oli_xyz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > nur weil es die technik gibt heißt es
    > nicht dass
    > sie massentauglich ist - schau dir
    > Raytracing in
    > an - ist spiele massentauglich?
    > nein - aber es
    > gibt es schon seit jahren ;)
    > doch in ca 2 jahren
    > ist es in aller mude und
    > standard auch in der
    > spielebranche
    > -.....
    >
    > Du solltest Äpfel nicht mit Birnen vergleichen.
    > Der Grund warum sich Raytracing nicht "durchsetzt"
    > ist technisch bedingt. Mit Raytracing kann die
    > Grafikqualität heutiger Spiele nicht annährend in
    > akzeptabler Geschwindigkeit erreicht werden. Und
    > die Entwicklung entsprechender
    > Hardware-Beschleuniger steckt noch in den
    > Kinderschuhen.

    Ich find den Vergleich gar nicht so abwegig. Auch wenn HDTV schon vor Jahren gab, fehlten oftmals die technischen Voraussetzungen wie Kameras, vernünftige Bildschirme, Schnittstelle und nicht zuletzt die Infrastruktur (Fernsehsender, SetTop Boxen, HDTV HDDVD/BlueRay) und Standards (USA und Japan setzen großenteils anderes HDTV ein als wir in Europa - andere Auflösungen, Interlace/Progressive).

    Heut gibts das tolle neue System was sich die Japaner ausdenken...neben der Hürde, dass es praktisch keine Endgeräte gibt fehlt die komplette Infrastruktur. Zudem muss man sich auch fragen, für wen das System überhaupt interessant ist. Was ist das denn bitte für eine Bandbreitenverschwendung, falls das für normale Haushalte eingesetzt werden soll? Ausser die Leute mit Superbeamer reicht für ein Fernseher HDTV ja wohl locker aus. Selbst mein 24" TFT macht nur 2560*x aber wenn ich auf dem Sofa liege bringt mir das och nix.

    Danke.

  15. was für ein blödsinn!

    Autor: jungens 14.04.07 - 15:27

    SFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "bezüglisch" - so schnell geht es
    >
    > SFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Standart" ist ein Rechtschreibungsfehler der
    > auf
    > einen echten Mangel an
    > Rechtreibungskenntnissen
    > schließen lässt.
    > Natürlich kann sich mal ein
    > Fehler
    > einschleichen. Aber manche Fehler sind
    > schon
    > sehr auffällig.
    >
    > Permanente
    > Kleinschreibung im Deutschen ist wohl
    > eher
    > ein Mittel um eigene Schwächen bezüglisch der
    >
    > Schreibweise oder der Fähigkeit des Umgangs
    > mit
    > der Tastatur zu überdecken. Wenn es nicht
    > mal für
    > solche einfachen Dinge reicht, sollte
    > man erst
    > recht nicht den IT-Experten mimen
    > oder zumindest
    > Zurückhaltung mit solchen
    > gewagten Thesen üben.
    > Wie gesagt: Fahlerfrei
    > ist niemand. Aber zum
    > Standard erheben muss
    > man
    > schlechte Rechtschreibung deswegen
    > nicht.
    >

    >

    was ihr für probleme habt ist wirklich krank...keinen interessiert ob du dir die mühe machst und bei fast jedem wort die shift taste benutzt und groß schreibst...denkst du, du kommst damit intelligenter rüber, wenn du zeigst, dass du alles korrekt und schön groß geschrieben hast, wie lächerlich...man das ist das internet und nicht eine deutsch klausur, hier interessiert keinen deine deutsch skills, ausser den leuten wie du selbst und das ist die alte generation, die es lange nicht mehr geben wird , solange man den text lesen kann und versteht was man meint bist du im spiel...im englischen ist sowieso alles viel chilliger, nicht nur das alles fast kleingeschrieben wird, da werden sogar ganze wörter gekürzt um zeit zu sparen, aber ich schreib lieber nicht weiter sonst bekommst du noch einen herzinfakt...

  16. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: kleinesg 14.04.07 - 15:33

    Esde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dachten viele bei der Einführung des
    > Farbfernsehens damals auch. Meine Eltern hatten
    > noch 10 Jahre einen s/w-Fernseher... Es braucht
    > nunmal Ewigkeiten bis sich neue Technologie am
    > Markt durchsetzt. Denke mal zurück an die gute
    > alte CD oder auch erst vor kurzem die Einführung
    > der (Video-) DVD. Erst bei Player-Preisen zu 50
    > Euro findet die neue Technologie auch bei der
    > breiten Masse anklang.

    Eine neue Technologie findet m.E. Anklang, wenn sie deutlich spürbaren Nutzen- oder Komfortgewinn gegenüber ihren "Vorgängern" bietet. Die CD und die DVD haben sich durchgesetzt, weil sie gegenüber ihren LP/VHS deutliche Vorteile sowohl bei der Leistung (CD: kein Knacksen, DVD: gravierend verbesserte Bild- und Tonqualität, Mehrkanalton, Menüs, Untertitel) und zudem mehr Komfort (kleiner, handlicher, einigermaßen robuster Datenträger boten.

    Wo ist der spürbare Vorteil der SACD oder der Audio-DVD? Besser Klang, und? Außer ein paar Audio-Enthusiasten geht das, denke ich, am Otto Normalverbraucher (und vor allem der Zielgruppe für mies produzierte Teenie-Scheiße und krassen Hiphop-Kasper) vorbei.

    Der Nutzen- und Komfortgewinn bei HDTV ist gegenüber PAL spürbar gering, daher hat's HDTV schwer. Mehr Pixel, klar, aber wer sieht die vom Sofa denn noch? Schau mal auf die Altersstruktur der Bevölkerung und setze das in Relation zum Sehvermögen.

  17. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: :-) 14.04.07 - 15:49

    kleinesg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Esde schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dachten viele bei der Einführung des
    >
    > Farbfernsehens damals auch. Meine Eltern
    > hatten
    > noch 10 Jahre einen s/w-Fernseher...
    > Es braucht
    > nunmal Ewigkeiten bis sich neue
    > Technologie am
    > Markt durchsetzt. Denke mal
    > zurück an die gute
    > alte CD oder auch erst vor
    > kurzem die Einführung
    > der (Video-) DVD. Erst
    > bei Player-Preisen zu 50
    > Euro findet die neue
    > Technologie auch bei der
    > breiten Masse
    > anklang.
    >
    > Eine neue Technologie findet m.E. Anklang, wenn
    > sie deutlich spürbaren Nutzen- oder Komfortgewinn
    > gegenüber ihren "Vorgängern" bietet. Die CD und
    > die DVD haben sich durchgesetzt, weil sie
    > gegenüber ihren LP/VHS deutliche Vorteile sowohl
    > bei der Leistung (CD: kein Knacksen, DVD:
    > gravierend verbesserte Bild- und Tonqualität,
    > Mehrkanalton, Menüs, Untertitel) und zudem mehr
    > Komfort (kleiner, handlicher, einigermaßen
    > robuster Datenträger boten.
    >
    > Wo ist der spürbare Vorteil der SACD oder der
    > Audio-DVD? Besser Klang, und? Außer ein paar
    > Audio-Enthusiasten geht das, denke ich, am Otto
    > Normalverbraucher (und vor allem der Zielgruppe
    > für mies produzierte Teenie-Scheiße und krassen
    > Hiphop-Kasper) vorbei.
    >
    > Der Nutzen- und Komfortgewinn bei HDTV ist
    > gegenüber PAL spürbar gering, daher hat's HDTV
    > schwer. Mehr Pixel, klar, aber wer sieht die vom
    > Sofa denn noch? Schau mal auf die Altersstruktur
    > der Bevölkerung und setze das in Relation zum
    > Sehvermögen.


    Es ist ja nix gegen HDTV zu sagen, wenn die Fernseher größer werden, dann machen auch mehr Zeilen durchaus einen Sinn. Aber genau hier fangen die ersten Probleme an. Nicht jeder möchte sich einen Fernseher mit über 1 Meter Diagonale ins Wohnzimmer stellen.

    Ich kann mich noch an den Zoff mit meiner Frau erinnern, als ich mir den 70cm LöweOpta geholt hatte :-)

    Bei der ganzen Unterhaltungselektronik braucht man heute einen separaten MedienRaum mit Großbildschirm, 24 Lautsprechern, Computer, Stereoanlage...


  18. Re: hdtv ist und bleibt eine totgeburt.

    Autor: Knork 14.04.07 - 15:51

    kleinesg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Esde schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dachten viele bei der Einführung des
    >
    > Farbfernsehens damals auch. Meine Eltern
    > hatten
    > noch 10 Jahre einen s/w-Fernseher...
    > Es braucht
    > nunmal Ewigkeiten bis sich neue
    > Technologie am
    > Markt durchsetzt. Denke mal
    > zurück an die gute
    > alte CD oder auch erst vor
    > kurzem die Einführung
    > der (Video-) DVD. Erst
    > bei Player-Preisen zu 50
    > Euro findet die neue
    > Technologie auch bei der
    > breiten Masse
    > anklang.
    >
    > Eine neue Technologie findet m.E. Anklang, wenn
    > sie deutlich spürbaren Nutzen- oder Komfortgewinn
    > gegenüber ihren "Vorgängern" bietet. Die CD und
    > die DVD haben sich durchgesetzt, weil sie
    > gegenüber ihren LP/VHS deutliche Vorteile sowohl
    > bei der Leistung (CD: kein Knacksen, DVD:
    > gravierend verbesserte Bild- und Tonqualität,
    > Mehrkanalton, Menüs, Untertitel) und zudem mehr
    > Komfort (kleiner, handlicher, einigermaßen
    > robuster Datenträger boten.
    >
    > Wo ist der spürbare Vorteil der SACD oder der
    > Audio-DVD? Besser Klang, und? Außer ein paar
    > Audio-Enthusiasten geht das, denke ich, am Otto
    > Normalverbraucher (und vor allem der Zielgruppe
    > für mies produzierte Teenie-Scheiße und krassen
    > Hiphop-Kasper) vorbei.
    >
    > Der Nutzen- und Komfortgewinn bei HDTV ist
    > gegenüber PAL spürbar gering, daher hat's HDTV
    > schwer. Mehr Pixel, klar, aber wer sieht die vom
    > Sofa denn noch? Schau mal auf die Altersstruktur
    > der Bevölkerung und setze das in Relation zum
    > Sehvermögen.

    Da stimme ich zu. Dennoch wird sich HDTV früher oder später durchsetzen, ganz einfach weil in Zukunft nur noch HDReady TVs angeboten werden.
    Und dann werden die TVs die zum jetzigen Zeitpunkt noch 500-2000€ kosten, eben für 200-1000€ angeboten und dann solls mir auch recht sein, und ich werde umsteigen. Vermutlich werden in einigen Jahren auch die künstlich herbeigeführten Restriktionen ausgehebelt sein.

  19. Re: nix relevantes

    Autor: ihr habt probleme 14.04.07 - 18:09

    > Wenn man "Standart" schreibt, kann man auch gleich
    > "HT DVD" und "PluRay" schreiben...
    >
    > PS: Die Shift-Taste ist eine tolle Erfindung. Viel
    > besser als HDTV. Aber bisher haben wohl noch zu
    > wenige Menschen den Unterschied begriffen.


    1. korinthenkacker
    2. die shift-taste hat im internet nichts verloren :-P

  20. betroffende Hunde Bellen

    Autor: SFX 14.04.07 - 19:01

    tut mir echt leid für euch Einwandererkinder

    :-P


    ihr habt probleme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wenn man "Standart" schreibt, kann man auch
    > gleich
    > "HT DVD" und "PluRay"
    > schreiben...
    >
    > PS: Die Shift-Taste ist
    > eine tolle Erfindung. Viel
    > besser als HDTV.
    > Aber bisher haben wohl noch zu
    > wenige
    > Menschen den Unterschied begriffen.
    >
    > 1. korinthenkacker
    > 2. die shift-taste hat im internet nichts verloren
    > :-P


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg
  3. HALFEN GmbH, Langenfeld
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  3. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  4. 159€ (neuer Tiefpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40