1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magix Video Deluxe rechnet mit…

Agia durch die Hintertür

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Agia durch die Hintertür

    Autor: Ach 16.04.07 - 12:06

    Das wovon professionelle Anwender in der Wissenschaft und im 3d Bereich träumen, Hardwarebeschleunigung via Steckkarte, hier in einem günstigen Allerweltsprogramm und so eben mal realisiert.

    Wenn es denn tatsächlich so einfach funktioniert und erkennbare Vorteile bringt, halte ich es für einen nacharmenswerten Einstieg, der sich auch bei den Herstellern klassicher 3d Software bitte, bitte herumsprechen sollte.

  2. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: hae 16.04.07 - 12:27

    was ist agia?

    Ach schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wovon professionelle Anwender in der
    > Wissenschaft und im 3d Bereich träumen,
    > Hardwarebeschleunigung via Steckkarte, hier in
    > einem günstigen Allerweltsprogramm und so eben mal
    > realisiert.
    >
    > Wenn es denn tatsächlich so einfach funktioniert
    > und erkennbare Vorteile bringt, halte ich es für
    > einen nacharmenswerten Einstieg, der sich auch bei
    > den Herstellern klassicher 3d Software bitte,
    > bitte herumsprechen sollte.


  3. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: LinuxDaemon 16.04.07 - 12:46

    Vielleicht meinte er Ageia - oder besser gekannt durch ihre PhysX-Karten zur Berechnung von Physik (korrekte Berechnung phys. Eigenschaften z.B. Flugbahn von beschossenen Tonnen/Kisten ..lol) in Spielen.

  4. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: LinuxDaemon 16.04.07 - 12:47

    Vielleicht meinte er Ageia - oder besser bekannt durch ihre PhysX-Karten zur Berechnung von Physik (korrekte Berechnung phys. Eigenschaften z.B.
    Flugbahn von beschossenen Tonnen/Kisten ..lol) in Spielen.


  5. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: smilingrasta 16.04.07 - 13:29

    Ach schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wovon professionelle Anwender in der
    > Wissenschaft und im 3d Bereich träumen,
    > Hardwarebeschleunigung via Steckkarte, hier in
    > einem günstigen Allerweltsprogramm und so eben mal
    > realisiert.
    >
    > Wenn es denn tatsächlich so einfach funktioniert
    > und erkennbare Vorteile bringt, halte ich es für
    > einen nacharmenswerten Einstieg, der sich auch bei
    > den Herstellern klassicher 3d Software bitte,
    > bitte herumsprechen sollte.

    Check ich gerade nicht so ganz. :o)

    Das Nutzen des 2. Cores ist jetzt nix bahnbrechendes, das sollte mal langsam zum Standard werden.
    Die Nutzung der Möglichkeiten neuerer Grafikkarten zur Videobeschleunigung, oder um andere Spielereien damit zu machen, ist auch nichts wirklich neues.

    Lediglich einer mehr, der sein Produkt mal an aktuelle Möglichkeiten angepasst hat, imho. :)

    MfG
    Smilingrasta

  6. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: Ach 16.04.07 - 14:15

    LinuxDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht meinte er Ageia - oder besser bekannt
    > durch ihre PhysX-Karten zur Berechnung von Physik
    > (korrekte Berechnung phys. Eigenschaften z.B.
    > Flugbahn von beschossenen Tonnen/Kisten ..lol) in
    > Spielen.

    Jep, sry

    es sollte "Ageia" heißen...

  7. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: Ach 16.04.07 - 14:29

    > Das Nutzen des 2. Cores ist jetzt nix
    > bahnbrechendes

    Das ist ja gerade. Es ist immer noch die Außnahme.

    >, das sollte mal langsam zum
    > Standard werden.

    genau

    > Die Nutzung der Möglichkeiten neuerer Grafikkarten
    > zur Videobeschleunigung, oder um andere
    > Spielereien damit zu machen, ist auch nichts
    > wirklich neues.

    Es wird viel geredet, aber passiert ist wenig. Oder kannst du mir diese Anwendungen mit nahmen nennen?


    > Lediglich einer mehr, der sein Produkt mal an
    > aktuelle Möglichkeiten angepasst hat, imho. :)

    Währe ja wirklich toll, als GPU nutzer kenne ich biss jetzt aber nur Spiele und Seti Home.

  8. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: SpilkZ 16.04.07 - 14:42

    was hat das nbganze mit den von dir genannten AEGIA PhysiX karten zu tun??

    es wird dioch nur davon gesprochen dass die GRAFIKKARTEN die die mpeg-2 kodierung beschlleunien ausgenutzt werden! mit ner blöden physix grafikkarte, die es nur für PCI gibt hat das ganze überhaupt nichts zu tun!!

    sorry aber denk mal nach bevor du mit nem spezialprozessor anfängst der mit video(kodierung) garnichts am hut hat!

    mfG

    ihr wisst schon wer (steht in der Kopfzeile)

  9. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: Ach 16.04.07 - 16:09

    Es geht ums Prinzip.

    Wie sollte ich jemals ahnen dass ich damit schon deinen Intellekt überfordere?

  10. TS konvertierung

    Autor: Technikfreak 16.04.07 - 19:19

    Und ich wünschte mir, dass die Software auch gleich .ts Files verarbeiten könnte, so wie das Videoredo-Plus und Easy-Movie schon lange können. Wäre wünschenswert für all jene, die einen SAT-Empfänger haben, der in .ts abspeichert.

  11. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: Glashütte 17.04.07 - 01:59

    Ach schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es geht ums Prinzip.
    >
    > Wie sollte ich jemals ahnen dass ich damit schon
    > deinen Intellekt überfordere?
    >
    Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit brauner Masse werfen :D

    Liegt evtl. an deiner Schreibweise:
    Agia
    Allerweltsprogramm und so
    nacharmenswerten Einstieg
    klassicher (Oggersheimer?)
    Außnahme
    nahmen
    Währe
    biss (Aua)
    dass

    Ansonsten lies nochmal nach bevor Du mit derartigen Vokabeln um dich wirfst http://www.textlog.de/4047.html



  12. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: Stiffler 17.04.07 - 11:45

    Au weia, kannst Du mal bitte an Deiner Orthographie arbeiten, ist ja nicht mehr in den Grenzen des entschuldbaren ...

    Stiffler


    Ach schrieb u.a.:

    > Es ist immer noch die Außnahme.
    > Anwendungen mit nahmen nennen?
    > Währe ja wirklich toll ..


  13. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: Ach 17.04.07 - 15:52

    Glashütte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht ums Prinzip.
    >
    > Wie sollte
    > ich jemals ahnen dass ich damit schon
    > deinen
    > Intellekt überfordere?
    >
    > Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit brauner
    > Masse werfen :D
    >
    > Liegt evtl. an deiner Schreibweise:
    > Agia
    > Allerweltsprogramm und so
    > nacharmenswerten Einstieg
    > klassicher (Oggersheimer?)
    > Außnahme
    > nahmen
    > Währe
    > biss (Aua)
    > dass
    >
    > Ansonsten lies nochmal nach bevor Du mit
    > derartigen Vokabeln um dich wirfst www.textlog.de

    Ohne Frage, Orthographiefehler verschönern nicht unbedingt das Gesamtbild, beziehen sich aber eher auf meine Konzentration und meine Sorgfalt, und weniger auf meinen Intellekt.

  14. Re: Agia durch die Hintertür

    Autor: elektro 10.05.07 - 11:12

    Ich glaub nicht, dass es um MPEG2-Kodierung geht, sondern um Grafikberechnungen ansich. So stand es jedenfalls geschrieben,

    Grüße

    SpilkZ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was hat das nbganze mit den von dir genannten
    > AEGIA PhysiX karten zu tun??
    >
    > es wird dioch nur davon gesprochen dass die
    > GRAFIKKARTEN die die mpeg-2 kodierung
    > beschlleunien ausgenutzt werden! mit ner blöden
    > physix grafikkarte, die es nur für PCI gibt hat
    > das ganze überhaupt nichts zu tun!!
    >
    > sorry aber denk mal nach bevor du mit nem
    > spezialprozessor anfängst der mit video(kodierung)
    > garnichts am hut hat!
    >
    > mfG
    >
    > ihr wisst schon wer (steht in der Kopfzeile)


  15. Re: TS konvertierung

    Autor: elektro 10.05.07 - 11:15

    Also wenn es Dir nur darum geht, Werbung rauszuschneiden, halte ich video deluxe sowieso für absoluten Overkill, oder nicht?
    Hast Du mal versucht, die TS-Datei einfach umzubenennen in MPG? Sollte ja eigentlich nix weiter als ein MPEG-Stream sein.

    Grüße,
    elektro

    Technikfreak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und ich wünschte mir, dass die Software auch
    > gleich .ts Files verarbeiten könnte, so wie das
    > Videoredo-Plus und Easy-Movie schon lange können.
    > Wäre wünschenswert für all jene, die einen
    > SAT-Empfänger haben, der in .ts abspeichert.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ModuleWorks GmbH, Aachen
  2. über Hays AG, Bonn, München
  3. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  4. Hays AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 3,29€
  3. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  4. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme