1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RapidShare verklagt GEMA
  6. Thema

RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: x3.2dD 27.11.07 - 15:00

    > Die brauchen sich nicht wundern.
    > Alles ist so teuer geworden, da kann man nicht mal
    > mehr ne dvd kaufen.
    > Oder Blu-ray ( 33 €) gehts noch. So teuer muss
    > kein film sein.
    > Ich bin dafür das alle verteiler von solchen
    > Medien gefasst werden und im gegenstatz dafür aber
    > auch so manches billiger werden muss.

    Ewige Diskussionen...
    Es wird immer Leute geben die Software "illegal" knacken/verteilen, Filme "illegal" verbreiten, Musik "illegal" verbreiten, ect.
    Rapidshare hin oder her...

    Ich fänds schade wenns kein Rapidshare mehr gäbe, weil es doch recht einfach ist auf den Seiten zu uploaden bzw. zu downloaden, so dass man nicht unbedingt nen FTP-Server zuhause stehen haben muss oder für einen (externen xD) bezahlen muss.

    Andererseits find ichs nice dass Rapidshare sich traut ne Anzeige gegen die GEMA zu starten. Ein Schritt der der GEMA schon zumindest nen Kratzer verpassen müsste :D

    Wer lässt sich denn schon gern den Job unterm Arsch wegziehen lassen?

  2. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: anynome 09.01.08 - 17:21

    23423423423423432 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das sollte hier mal klargestellt werden. ich
    > wünsche mir einen referenzprozess in dem
    > rapidshare haushoch verliert und dann endlich
    > verschwindet.
    >
    > DIE VERBREITUNG VON RAUBKOPIEN MUß MIT ALLEN
    > MITTELN VERHINDERT WERDEN!!!

    Klar,
    erst sind Raubkopierer Verbrecher weil sie der Musikindustrie Schaden zufügen, jetzt sind Rauchinhalierer Verbrecher weil sie den Krankenkassen schaden zufügen... wo soll das enden?

    Schon in den 80er Jahren haben wir Musiktapes getauscht, und plötzlich verliert die Industrie für Rechteverwaltung jährlich fiktive Summen die schon fast in den prozentualen Bereich des Bruttosozialprodukts gehen?
    Was dabei nicht berücksichtigt wird ist, dass evtl. mehr Leute Musik kaufen würden, wenn diese nicht überteuert wäre. Auch muss man berücksichtigen dass viele Leute sich mit schlechter MP3 Qualität zufriedengeben während andere auf SACD oder andere High-End Formate schwören - bezahlen tut man jedoch fast das gleiche.

    Wenn man die fiktive Zahl 150 Mrd. Euro im Jahr mal genauer ansieht rechnet die Gema damit, dass 80 Mio. Einwohner in Deutschland raubkopieren und dass jeder dieser Raubkopierer im Monat 160 Euro für Musiklizenzen übrig hat. Geht man davon aus, dass ca. 5% Raubkopierer in Deutschland ihr Unwesen treiben dann rechnet man damit, dass jeder dieser Raubkopierer im Monat 3200 Euro für Musik ausgeben würde - Unsinn, oder?

    Soviel - 160 Euro im Monat würden ich und 60 andere Millionen Deutsche nicht einmal im Jahr für Musik ausgeben.
    Und den musikalischen Abfall der hier beklagt wird hört man doch im Radio - da kostet das nur GEZ die man ja als ehrlicher Bürger ohnehin bezahlt.

    Was nie berücksichtigt wird, ist wie viele Millionen Werbekosten und PR sich die Musikindustrie SPART, weil Randprodukte, die keiner aus der Werbung kennt, oft in mieser Qualität verbreitet werden und welche im Anschluss selektiv in guter Qualität gekauft werden.

    Farge mich echt wer hier der Verbrecher ist - derjenige der deutschlandweit Hetzpropaganda macht oder der der sich ab und zu mal ein Tape oder ein MP3 zum mal reinhören kopiert weil er sich mit der Qualität zufrieden gibt und der es sonst vermutlich ohnehin nicht gekauft hätte.

    Erst werden aus Kopierern Raubkopierer, dann Verbrecher, jetzt sitzt man 5 Jahre weil man mal wo reinhört. Jetzt sind Rauchinhalierer Verbrecher.

    Wie geht es weiter?

    Wird in Zukunft wohl Musik im Radio verboten und Straßenmusiker werden verhaftet weil sie öffentlich Liedgut aufführen für das die Gema die Lizenzen beherbergt? Dürfen Raucher erschossen werden wenn man sie in der Öffentlichkeit mit Glimmstängel sieht?

    Wir werden es sehen.

    Du bist Deutschland!

  3. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: michael31 09.01.08 - 17:27

    Wer sowas postet mit Fettschrift im Header ist ohnehin nicht ernstzunehmen bzw. bezieht seine Meinung aus der Bild-Zeitung.

    Was mich erschreckt, ist dass wir hier in diesem schönen Land wirklich wieder Zustände fernab von Freiheit, Gerechtigkeit und Toleranz gegenüber anderen bekommen.

    Die Ellenbogen-Gesellschaft setzt sich auch in der Gesetzgebung durch.

    Zustände wie zur preussischen Kaiserzeit sind wohl in Zukunft keine Seltenheit. Auch die Wiedereinführung einer Zweiklassen-Gesellschaft wird kommen.

  4. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: tata 11.01.08 - 19:43

    Nein sicherlich nicht in Zukunft wird es eben dann keine Musik oder Filme mehr geben weil Einnahmen schwinden und sich das ganze dann für die Branche nicht mehr lohnt. Schöne Welt oder ? so ganz ohne Musik, Filme, Spiele :D

  5. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: Lodi 19.01.08 - 18:12

    23423423423423432 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das sollte hier mal klargestellt werden. ich
    > wünsche mir einen referenzprozess in dem
    > rapidshare haushoch verliert und dann endlich
    > verschwindet.
    >
    > DIE VERBREITUNG VON RAUBKOPIEN MUß MIT ALLEN
    > MITTELN VERHINDERT WERDEN!!!


    Wenn du Interesse daran hast das man deine privaten Daten komplet kontrolliert dann wünsch dir das weiterhin, vllt hast dann irgendwann sogar das Glück das deine Telfongespräche abgehört werden. Warum muss die Verbreitung mit allen mitteln verhindert werden? Schadet es dir? Die Preiserhöhung von Unterhaltungsmedien hat meiner Meinung nach geringfügig mit Raubkopien zutun, wenn du die Wirtschaftsentwicklung beobachtest bemerkst du das nicht nut die Preise der Unterhaltungsmedien unproportional zum Verbrauch steigen. Je mehr CD's DVD's Videos etc. gekauft wurden desto teurer wurden letztere. Eine extrem "logische" Marktentwicklung (Sarkasmus zu beachten). Ist es da nicht eine logische Schlussfolgerung für den Normalbürger die Möglichkeit zu nutzen die er hat um sich nicht abzocken zu lassen?
    Bist du wirklich sicher das du willst das der Staat jeden Menschen so überwachen kann wie du es hier forderst?
    Man muss bedenken das das stoppen der Verbreitung von so genannten Raubkopien unter Anwendung von allen Mitteln auch andere Konsequenzen haben wird. Ich persönlich muss sagen das ein Überwachungsstaat nicht unbedingt in meinem Interesse ist, wobei ich eingestehen muss das wir leider auf bestem Wege dorthin sind.

    Mit freundlichen Grüßen

  6. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: !!!!!!1!11!!11 19.01.08 - 20:52

    23423423423423432 <---- die taste die du da benutzt hast kann man auch ausstellen ^^
    und überhaupt finde ich deine aussage lächerlich, denn niemand wird jemals das tauschen von daten verhindern können sei es legal oder illegal... daten sind wie wasser - sie finden immer einen weg zu fliesen. und selbst wenn rapidshare verschwindet, bleiben doch die leute zurück um die es eigentlich geht! und die alle ermitteln und einzufangen wird sicherlich eine lustige angelegenheit ^^
    meines erachtens nach ist das ganze nur ein schauprozess, eine hexenjagt, und ein verzweifelter versuch der gema ihre daseinsberechtigung zu behaupten. was am ende dabei herrauskommt ist bei unserer rechtssprechung ungewiss, gewiss ist nur das dass wasser weiter fliesen wird...

  7. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: !!!!!!1!11!!11 19.01.08 - 21:00

    !!!!!!1!11!!11 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 23423423423423432 <---- die taste die du da
    > benutzt hast kann man auch ausstellen ^^
    > und überhaupt finde ich deine aussage lächerlich,
    > denn niemand wird jemals das tauschen von daten
    > verhindern können sei es legal oder illegal...
    > daten sind wie wasser - sie finden immer einen weg
    > zu fliesen. und selbst wenn rapidshare
    > verschwindet, bleiben doch die leute zurück um die
    > es eigentlich geht! und die alle ermitteln und
    > einzufangen wird sicherlich eine lustige
    > angelegenheit ^^
    > meines erachtens nach ist das ganze nur ein
    > schauprozess, eine hexenjagt, und ein
    > verzweifelter versuch der gema ihre
    > daseinsberechtigung zu behaupten. was am ende
    > dabei herrauskommt ist bei unserer rechtssprechung
    > ungewiss, gewiss ist nur das dass wasser weiter
    > fliesen wird...
    >
    >

    23423423423423432 <---- die taste die du da benutzt hast kann man auch ausstellen ^^
    und überhaupt finde ich deine aussage lächerlich, denn niemand wird jemals das tauschen von daten verhindern können sei es legal oder illegal... daten sind wie wasser - sie finden immer einen weg zu fliesen. und selbst wenn rapidshare verschwindet, bleiben doch die leute zurück um die es eigentlich geht! und die alle ermitteln und einzufangen wird sicherlich eine lustige angelegenheit ^^
    meines erachtens nach ist das ganze nur ein schauprozess, eine hexenjagt, und ein verzweifelter versuch der gema ihre daseinsberechtigung zu behaupten. was am ende dabei herrauskommt ist bei unserer rechtssprechung ungewiss, gewiss ist nur das dass wasser weiter fliesen wird...

  8. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: ChrisManiac 21.01.08 - 18:05

    anynome schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 23423423423423432 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das sollte hier mal klargestellt werden.
    > ich
    > wünsche mir einen referenzprozess in
    > dem
    > rapidshare haushoch verliert und dann
    > endlich
    > verschwindet.
    >
    > DIE
    > VERBREITUNG VON RAUBKOPIEN MUß MIT ALLEN
    >
    > MITTELN VERHINDERT WERDEN!!!
    >
    > Klar,
    > erst sind Raubkopierer Verbrecher weil sie der
    > Musikindustrie Schaden zufügen, jetzt sind
    > Rauchinhalierer Verbrecher weil sie den
    > Krankenkassen schaden zufügen... wo soll das
    > enden?
    >
    > Schon in den 80er Jahren haben wir Musiktapes
    > getauscht, und plötzlich verliert die Industrie
    > für Rechteverwaltung jährlich fiktive Summen die
    > schon fast in den prozentualen Bereich des
    > Bruttosozialprodukts gehen?
    > Was dabei nicht berücksichtigt wird ist, dass
    > evtl. mehr Leute Musik kaufen würden, wenn diese
    > nicht überteuert wäre. Auch muss man
    > berücksichtigen dass viele Leute sich mit
    > schlechter MP3 Qualität zufriedengeben während
    > andere auf SACD oder andere High-End Formate
    > schwören - bezahlen tut man jedoch fast das
    > gleiche.
    >
    > Wenn man die fiktive Zahl 150 Mrd. Euro im Jahr
    > mal genauer ansieht rechnet die Gema damit, dass
    > 80 Mio. Einwohner in Deutschland raubkopieren und
    > dass jeder dieser Raubkopierer im Monat 160 Euro
    > für Musiklizenzen übrig hat. Geht man davon aus,
    > dass ca. 5% Raubkopierer in Deutschland ihr
    > Unwesen treiben dann rechnet man damit, dass jeder
    > dieser Raubkopierer im Monat 3200 Euro für Musik
    > ausgeben würde - Unsinn, oder?
    >
    > Soviel - 160 Euro im Monat würden ich und 60
    > andere Millionen Deutsche nicht einmal im Jahr für
    > Musik ausgeben.
    > Und den musikalischen Abfall der hier beklagt wird
    > hört man doch im Radio - da kostet das nur GEZ die
    > man ja als ehrlicher Bürger ohnehin bezahlt.
    >
    > Was nie berücksichtigt wird, ist wie viele
    > Millionen Werbekosten und PR sich die
    > Musikindustrie SPART, weil Randprodukte, die
    > keiner aus der Werbung kennt, oft in mieser
    > Qualität verbreitet werden und welche im Anschluss
    > selektiv in guter Qualität gekauft werden.
    >
    > Farge mich echt wer hier der Verbrecher ist -
    > derjenige der deutschlandweit Hetzpropaganda macht
    > oder der der sich ab und zu mal ein Tape oder ein
    > MP3 zum mal reinhören kopiert weil er sich mit der
    > Qualität zufrieden gibt und der es sonst
    > vermutlich ohnehin nicht gekauft hätte.
    >
    > Erst werden aus Kopierern Raubkopierer, dann
    > Verbrecher, jetzt sitzt man 5 Jahre weil man mal
    > wo reinhört. Jetzt sind Rauchinhalierer
    > Verbrecher.
    >
    > Wie geht es weiter?
    >
    > Wird in Zukunft wohl Musik im Radio verboten und
    > Straßenmusiker werden verhaftet weil sie
    > öffentlich Liedgut aufführen für das die Gema die
    > Lizenzen beherbergt? Dürfen Raucher erschossen
    > werden wenn man sie in der Öffentlichkeit mit
    > Glimmstängel sieht?
    >
    > Wir werden es sehen.
    >
    > Du bist Deutschland!
    >


    Es ist ja nicht nur eine bodenlose Frechheit, dass jemand eine Totalüberwachung fordert. Hinzu kommt auch noch, das solche Leute das Gleiche Wahlrecht haben wie alle anderen auch...
    Mal im Ernst... die tatsächlichen Verbrecher findet man Abseits des Geschehens in den Büros der Plattenlabel und Produktionsfirmen. Da hängen soviele Menschen in der Kette einer Plattenprduktion, dass es kaum noch jemanden wundert, dass eine CD heute schon den Preis hat von 40 € und mehr. Mit welchem Recht verdienen Schauspieler und Sänger denn soviel Geld???
    Wenn man daran denkt, dass durch Merchandising und Konzerte die Kassen erst richtig klingeln, sollte man die Produktion der CD´s nur als Werbeartikel betrachten und sich freuen, wenn möglichst viele Leute meine Lieder ins Netz stellen. Fans kaufen jeden Blödsinn...sei es ein T-Shirt oder ein Zahnputzbecher...damit kommt genung Geld in die Taschen der "Künstler" um sich morgens Brötchen zum Frühstück leisten zu können. Diese übertriebene Gagen gehen mir schon lange auf die Nerven, wenn ich höre, dass ein Brad Pitt, oder ein P Diddy Millionen damit schäffeln. Das steht doch in keinem Verhältnins mehr zu einem "normalen Arbeiter"
    GEZ und GEMA gehören an die Wand genagelt und abgeschafft. Da wird kassiert an Dingen die keinerlei Gebühr verlangen dürften. Gerade bei den TV-Rechten bekommt man Ausschlag wenn man sieht was dafür im TV gezeigt wird.
    Das sollte endlich alles mal in Relation gebracht werden ohne den großen Reibach machen zu wollen !!!

  9. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: Lui 28.01.08 - 12:23

    Also nichts desto trotz, muss ich sagen ich verstehe die Raubkopierer. Wer zahlt heute schon für 20 Lieder 40 Euro??? Das sind 80 Mark!!!!! Früher hat man 40 Mark für 40 Lieder gezahlt, das war ok! Die Musikindustrien sollten nicht so dumm und verbohrt sein und Mrd. in Kopierschutz inwestieren, der nach 2 Stunden entschlüsselt wurde, sondern sich das Geld sparen und die CDs günstiger verkaufen. Dann würden die Leute auch wieder mehr CDs kaufen! Alles in allem ist die Musikindustrie selber schuld! Hier geht es nicht um dürfen oder nicht dürfen sondern um Profiet!! Ich selber spiele seit Jahren in diversen Bands und wir haben diverse CDs auf den Markt gebracht. Unsere CDs wurden auch kopiert ohne das wir was daran verdient haben. Na und, wir machen Musik weil es uns spaß macht und freuen uns über jeden Zuhörer! Letztendlich haben wir unsere Musik über unsere Homepage zum Download angeboten. Pro Album werden hier 13 Euro fällig. Das geht wie Sau!!!! Also macht nicht die Raubkopierer zur Sau, sondern die Musikindustrie!!!

    Grüße

  10. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: RAUBKOPIERERKÖNIGOBERMACKER 06.02.08 - 16:45

    "RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!"

    Genau,

    und ich kenne keinen jungen Menschen, der nicht selbst Verbrecher ist.
    Wir werden uns wohl darauf einstellen müssen, dass wir all diese Verbrecher nicht loswerden, und auch der Aufenthalt im Knast sie nicht zu besseren Menschen machen wird. Im endeffekt werden all diese Verbrecher mündig, und überschwemmen unseren ach so feinen Staat, und wählen wahrscheinlich dann selbst eine grosse Verbrecherpartei, die dann im Auftrag des verbecherischen Volkes Verbrechen ausübt.

    Merkt ihr denn gar nichts ?
    Es ist immer wieder die selbe Masche um das Volk zu verängstigen und zu verschrecken, sobald etwas sich verbreitet und beliebt wird, hält der Staat dagegen, um seine Gewalt zu demonstrieren, was im Endeffekt zu besserer Lenkbarkeit des Volkes führt.

    Warum verschwinden wohl Kinderschänder/Vergewaltiger nicht ein für allemal von den Strassen, sondern tauchen immer wieder auf, und werden erneut geschnappt ?
    Weil sie dem Staat dienen. Aber Raubkopierer machen niemandem Angst, deshalb muss man sie schnell und hart bekämpfen, und ihnen ein angsteinflössendes Image auferlegen zu versuchen. Deshalb nennt man sie Verbrecher, zeigt z.B. eine Familie, deren Vater im Knast verrottet im TV (weil er CDs Kopiert hat).


    Ich bin Raubkopierer -
    Ich bin Deutschland - (danke an anynome für den tollen Beitrag)

    und wenn wir nicht aufpassen, ist Deutschland bald ein Land der Verbrecher.

    Industry kills Music.

  11. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: Pan 07.02.08 - 16:30

    tata schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein sicherlich nicht in Zukunft wird es eben dann
    > keine Musik oder Filme mehr geben weil Einnahmen
    > schwinden und sich das ganze dann für die Branche
    > nicht mehr lohnt. Schöne Welt oder ? so ganz ohne
    > Musik, Filme, Spiele :D
    >
    >


    Was heißt denn für Dich persönlich lohnen? 2Mrd.- 8Mrd. oder vielleicht 80Mrd $ Gewinn? Gewinn ist das was übrig bleibt, nach Abzug der Produktionskosten.

    http://www.netzwelt.de/gallery/tontraegermarkt/momag-cdkosten.png.html

    Auf dieser Seite findet ihr ein par Infos darüber wie die Einnahmen von einer 15,99 Euro teuren CD verteilt werden.

    Das "arme" Lable das soooo geschröpft wird von den böööösen Kriminellen bekommt 4,90 Euro und der Künstler "nur" 0,56 Euro, das ist der Reingewinn.

    Noch etwas aus einer anderen Quelle.
    http://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=25382

    Demnach hat Elten John 220.540.000 Platten verkauft.
    (Ja mir ist bewust das ein Teil davon auf Vinyl verkauft wurde und die Preise sich geändert haben aber bleiben wir einmal in der Gegenwart.)

    D.h. sein Label hat 220.540.000 * 4,90 Euro verdient.
    = 1.080.646.000 Euro
    Mal davon abgesehen das so ein Label nicht nur einen Künstler unter Vertrag hat.

    Das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Deutschen Arbeiters beträgt 40.642 Euro

    http://www.stern.de/wirtschaft/finanzen-versicherung/finanzen/:Durchschnittseinkommen-Zwischen-72.369-12.155-Euro/565700.html

    Somit muss dieser Arbeiter rund 26.590 Jahre arbeiten um diese Summe zu verdienen.

    Die Preise für CD´s sind aber noch nicht hoch genug!
    Solange eine Gesellschaft noch genug Geld hat um eine CD von einem, von Dieter Bohlen, in einer total schwachsinnigen Fernseh-Show, hochgezüchtetem, Onehitwonders zu kaufen sind die Preise noch ausbaufähig.

    Aber auch sollch ein Publikum will versorgt sein.

    Idiocracy steht auch bald vor deiner Tür.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Idiocracy

    Was ich eigentlich damit sagen wollte war: Informier dich doch das nächste mal bevor du hier jemand oder etwas auf diese Weise in Schutz nimmst.

  12. Re: JA JA "RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!"

    Autor: Fanatic 07.02.08 - 17:44

    Ich habe bis heute keinen einzigen Fall gehört wo ein Künstler oder Schauspieler hungern musste weil sich Leute die Sachen aus dem Netz saugen. Viel mehr sieht man auf VIVA oder MTV ständig Sendungen wie Promis aus Film und Musik ihre protzige Villen Klunker, Autos und sonstiges präsentieren. Und da sollen User die sich eben keine CD's DVD's leisten können, weil sie gerade dann eben "hungern" müssten, dafür bestraft werden weil sie sich etwas Unterhaltung gönnen für die sie nicht blättern können? Wer die Sachen für Geld verbreitet soll auch dafür büssen. Und einer der sagt RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!! kommt vom anderen Stern oder ist einfach nur dämlich und hat den Sinn des Wortes Verbrecher nie begriffen. Das sind Leute den die Knete aus dem Hinter ragt, und nur solche, sie sehen das ihre schöne Zwei-Klassen Gesellschaft langsam die Schwelle abbaut und ein armer "Bettler" die gleiche Musik hört und Filme sieht wie er selbst.
    Ich wünsche allen Leuten die grundsätzlich die Meinung vertreten "RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!" eines tages einem wirklichen Verbrecher begegnen so das sie um ihr Leben, Besitz oder Unschuld fürchten muss, erst dann macht es Sinn mit denen weiter zu diskutieren ob sie in Zukunft neben einem "Raubkopierer" oder Vergewaltiger wohnen will.

  13. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: Der, der weiß, was er sagt. 27.04.08 - 17:28

    Ja

  14. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: Der Analytiker 27.04.08 - 17:29

    Er kann seine Rechnungen nicht bezahlen.

  15. Re: RAUBKOPIERER sind und bleiben VERBRECHER!!!

    Autor: A. Heitmannn 27.04.08 - 18:02

    asf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Verbreitung von Müll auch !
    >
    > 23423423423423432 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das sollte hier mal klargestellt werden.
    > ich
    > wünsche mir einen referenzprozess in
    > dem
    > rapidshare haushoch verliert und dann
    > endlich
    > verschwindet.
    >
    > DIE
    > VERBREITUNG VON RAUBKOPIEN MUß MIT ALLEN
    >
    > MITTELN VERHINDERT WERDEN!!!
    >
    >
    Jawohl,
    -Todesstrafe für Raubkopierer, lebenslanger Internetentzug für das soziale Umfeld, in dem sich der Verbrecher bewegt hat.

    -Verbot von sozialen Communitys, Emaildiensten und http

    Langfristig ist die Abschaffung des Internets anzustreben und die Wiedereinführung der Leibeigenschaft durch Fürsten (wie ich)

    The Heitmann Group

  16. was ist FXP

    Autor: GEMA MA 27.04.08 - 18:23

    Zitronensaft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan160277 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was wollt ihr Pappnasen überhaupt. Vor allem
    > die 2
    > Pappnasen mit den Namen Roland und
    > Blork. Was soll
    > der Quatsch mit sucht euch
    > Arbeit. Rapidshare ist
    > mit das beste was es
    > gibt auf dem Markt, vor allem
    > weil man dafür
    > bezahlt und die Dateien nicht in
    > dem Sinne
    > illegal herrunterlädt, sondern
    > finanziell
    > erwirbt.
    >
    > Ähm.. Also gehst du morgens zum Bäcker, bezahlst
    > deine Brötchen aber an der Tanke klaust du das
    > Banzin und verteidigst dich mit den Worten "Hab
    > doch beim Bäcker bezahlt"?
    >
    > Klar kostet Rapidshare mehr oder weniger Geld für
    > Premiumuser oder wird durch Werbung bei Freeusern
    > finanziert, aber davon erhällt die Industrie ja
    > keinen Pfennig.. Eben so wie die größten Abzocker
    > aus dem Usenet, welche wären UseNext, Alphaload,
    > Firstload, etc.. Alle kosten Geld und werben mit
    > "endlich legal downloaden" aber diese Werbung is
    > nichts als Schein.. Kein Film-, Musik- oder
    > Softwarehersteller sieht jemals einen Pfennig davo
    > und gegen solche Leute sollte man drastischer
    > vorgehen, da diese mit den Warez noch Geld
    > verdienen..
    >
    > Aber wenn Rapidshare gestoppt wird gibt es diese
    > ganzen Kinderpages nicht mehr, die mit illegalen
    > Downloads auf Rapidshare ihr Taschengeld
    > aufbessern. Aber schau mal, das sind nur kleine
    > Fische und die Leute die dort laden hören sich ein
    > Album paar mal an oder schauen ein Film einmal das
    > wars dann auch.
    >
    > Aber die FXP, Emule, Torrent "Scene" und vorallem
    > Usenet (Warez für Geld) richtet erheblich mehr
    > Schaden an und da kümmert man sich sogut wie nie
    > drum.. Selbst wenn, es wird immer Raupkopierer und
    > Raupkopien geben, ob nun mit oder ohne
    > Rapidshare..

    Emule, Torrent und Usenet kenne ich, sind gerade am ermitteln, aber was ist FXP?

    Mit meinem Beziehungen und deinem Insider wissen, könnten wir die gesamte Scene zerschlagen und wir müssen uns nur noch über die Verteilung der Provision einigen. Melde dich doch mal bei mir

    GEZahlt@Gema.de

  17. Re: was ist FXP

    Autor: TAZARD 20.07.08 - 16:43

    Was bist Du denn für'n Zitronensalat...!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. RAYLASE GmbH, Weßling
  4. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de