Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Killerspiele: Pfeiffer fordert…

meine fresse

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. meine fresse

    Autor: lemetre 18.04.07 - 11:57

    können diese nichtsraffenden deppen nicht EINMAL die schnauze halten?
    jedesmal derselbe schwachsinn!

  2. Re: meine fresse

    Autor: Kwitschibo 18.04.07 - 12:01

    lemetre schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > können diese nichtsraffenden deppen nicht EINMAL
    > die schnauze halten?
    > jedesmal derselbe schwachsinn!

    [Sarkasmus an]

    Nö, mit Waffen tötet man doch nicht, eher mit Spiele-CDs/DVDs.

    [/Sarkasmus aus]

  3. Re: meine fresse

    Autor: BeBa 18.04.07 - 12:02

    lemetre schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > können diese nichtsraffenden deppen nicht EINMAL
    > die schnauze halten?
    > jedesmal derselbe schwachsinn!


    ihr deutschen habt es echt schwer.... meiner meinung nach ist sowas von dem herrn provessor pietätlos den amoklauf für ein verbot von computerspiele nutzt

  4. Re: meine fresse

    Autor: res 18.04.07 - 12:02

    Recht hast du! Die haben ja scharfe Kanten.

    Kwitschibo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lemetre schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > können diese nichtsraffenden deppen nicht
    > EINMAL
    > die schnauze halten?
    > jedesmal
    > derselbe schwachsinn!
    >
    > Nö, mit Waffen tötet man doch nicht, eher mit
    > Spiele-CDs/DVDs.
    >
    >


  5. Ganz meine Meinung.

    Autor: fresse! 18.04.07 - 12:06

    lemetre schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > können diese nichtsraffenden deppen nicht EINMAL
    > die schnauze halten?


    Genau. Einfach mal das Maul halten. Warum suchen sich die Menschen eigentlich immer die Medien aus, um ihr desolates Ego aufzupolieren.


  6. Re: meine fresse

    Autor: Youssarian 18.04.07 - 12:08

    lemetre schrieb:

    > können diese nichtsraffenden deppen nicht EINMAL die schnauze halten?

    Sicher nicht, die sind genauso fundamentalistisch verbohrt
    wie diese mäuseschubsenden Möchtegern-Killer. :-) Du zum
    Beispiel willst vermutlich gar nicht, dass das Thema über-
    haupt wissenschaftlich diskutiert wird, denn das könnte
    ja u.U. zu der Erkenntnis führen, dass ein Verbot solcher
    Spiele sinnvoll wäre.

    > jedesmal derselbe schwachsinn!

    Apropos "Schwachsinn": Würden "Killerspiele" - wie immer man
    diese auch definieren mag - tatsächlich verboten werden, wür-
    den halt mehr Spiele gespielt werden, die keine Tötungen be-
    inhalten oder diese wenigstens besser "maskieren". Was hät-
    test Du verloren, wenn es weniger martialisch zuginge? Geht
    der Spielspaß wirklich verloren, wenn man niemanden tötet?

  7. Re: meine fresse

    Autor: The Tank 18.04.07 - 12:09

    lemetre schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > können diese nichtsraffenden deppen nicht EINMAL
    > die schnauze halten?
    > jedesmal derselbe schwachsinn!

    Und ich frage, wer hat mehr Menschen auf dem Gewissen? Zocker oder Politiker? Welche Partei hat Panzer nach Saudi Arabien geliefert? Wie viele Menschen wurden wohl durch die Unterstüzung durch unsere ach so heiligen Politiker getötet? Welche Partei würde liebend gerne wieder unter Bushs Mantel schlüpfen und jeden Krieg mitmachen? Die Schützenhäuser wurden nicht mal belangt wegen den Vorfällen in Erfurt und so, denn die Stammstischproleten mit rechten Tendenzen die CDU Wählen sind ja auch im Schützenverein oder Jäger. Da würde man ja die basis kaputt machen.

    Politiker haben mehr Blut an den Händen als alle Zocker zusammen.

  8. Re: meine fresse

    Autor: iliad 18.04.07 - 12:14

    @Youssarian
    babbel ruhig weiter, bis dir was sinnvolles einfaellt.



    -------------------------------------------------------
    > lemetre schrieb:
    >
    > > können diese nichtsraffenden deppen nicht
    > EINMAL die schnauze halten?
    >
    > Sicher nicht, die sind genauso fundamentalistisch
    > verbohrt
    > wie diese mäuseschubsenden Möchtegern-Killer. :-)
    > Du zum
    > Beispiel willst vermutlich gar nicht, dass das
    > Thema über-
    > haupt wissenschaftlich diskutiert wird, denn das
    > könnte
    > ja u.U. zu der Erkenntnis führen, dass ein Verbot
    > solcher
    > Spiele sinnvoll wäre.
    >
    > > jedesmal derselbe schwachsinn!
    >
    > Apropos "Schwachsinn": Würden "Killerspiele" - wie
    > immer man
    > diese auch definieren mag - tatsächlich verboten
    > werden, wür-
    > den halt mehr Spiele gespielt werden, die keine
    > Tötungen be-
    > inhalten oder diese wenigstens besser "maskieren".
    > Was hät-
    > test Du verloren, wenn es weniger martialisch
    > zuginge? Geht
    > der Spielspaß wirklich verloren, wenn man
    > niemanden tötet?
    >


  9. Re: meine fresse

    Autor: lemetre 18.04.07 - 12:18

    ack²³xl deluxe!

  10. Re: meine fresse

    Autor: HÄXXLAR 18.04.07 - 12:20

    Ich versteh die Diskussion nicht - Pöbeln hier nur pubertierende Spieler, die Angst haben die nächste Killerspielgeneration nicht zu Weihnachten geschenkt zu kriegen??
    Sollen doch Werbung/"Killerspiele" "Verboten" werden...
    Wer Ü18 ist sollt es scheissegal sein, die Spiele kriegt man ohne grossen Mehraufwand auch woanders her.
    Ein Spiel wird in DE immer noch indiziert (JuschG.o.ä?!), KOMPLETT verbieten kann man es nicht. Ohman

  11. Re: Ihr Deutschen habt es echt schwer

    Autor: Robbl Bobbl 18.04.07 - 12:24

    BeBa schrieb:
    > ihr deutschen habt es echt schwer.... meiner
    > meinung nach ist sowas von dem herrn provessor
    > pietätlos den amoklauf für ein verbot von
    > computerspiele nutzt

    Fürwahr. Allerdings hat es die deutsche Politlandschaft schon immer verstanden, sich öffentlich zum Depp zu machen - spätestens seit Zwergl (FDP), Plumpsi (CDU) und Schröder samt Katze die Medien zum Lackaffen-Kabinet erhoben haben.

    Aber seien wir ehrlich - was uns derzeit regiert hat vor 15 Jahren noch das Klo neben der Spüle gehabt oder war im Modern-Talking-Rausch ... was also erwartet ihr? Für geistige und kulturelle Entwicklung gab es ja keinen Platz. Und wenn man doch einmal einen großen Denker zitiert, wird man sofort der Urheberrechtsverletzung angeklagt.

    Aber grundsätzlich ist es doch so, dass diese Schwachfug-Diskussionen auch in anderen Ländern immer wieder aufkommen - Der Unterschied ist nur der, dass der Mist Deutschland auch immer gleich gesendet wird :D

  12. Re: meine fresse

    Autor: Iliad 18.04.07 - 12:24

    nur soviel als beispiel:
    "Die PC-Version Wolfenstein 3D wurde durch das Amtsgericht in München am 25. Januar 1994, also zwei Jahre nach Erscheinungsdatum, bundesweit beschlagnahmt (Az. 2 Gs 167/94). Der Privatbesitz ist zwar erlaubt, Vertrieb und Verbreitung in Deutschland sind aber in jedem Fall verboten."
    es nennt sich nicht zensur, hat aber den selben bitteren beigeschmack.

    HÄXXLAR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich versteh die Diskussion nicht - Pöbeln hier nur
    > pubertierende Spieler, die Angst haben die nächste
    > Killerspielgeneration nicht zu Weihnachten
    > geschenkt zu kriegen??
    > Sollen doch Werbung/"Killerspiele" "Verboten"
    > werden...
    > Wer Ü18 ist sollt es scheissegal sein, die Spiele
    > kriegt man ohne grossen Mehraufwand auch woanders
    > her.
    > Ein Spiel wird in DE immer noch indiziert
    > (JuschG.o.ä?!), KOMPLETT verbieten kann man es
    > nicht. Ohman


  13. Re: meine fresse

    Autor: HÄXXLAR 18.04.07 - 12:24


    > test Du verloren, wenn es weniger martialisch
    > zuginge? Geht
    > der Spielspaß wirklich verloren, wenn man
    > niemanden tötet?


    -->> Ja natürlich ! Lol!=?

    Was wäre ein 3D Shooter ohne töten ? Das ist doch nicht wirklich deine Frage ? lächerlich


  14. Re: meine fresse

    Autor: HÄXXLAR 18.04.07 - 12:26

    Iliad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur soviel als beispiel:
    > "Die PC-Version Wolfenstein 3D wurde durch das
    > Amtsgericht in München am 25. Januar 1994, also
    > zwei Jahre nach Erscheinungsdatum, bundesweit
    > beschlagnahmt (Az. 2 Gs 167/94). Der Privatbesitz
    > ist zwar erlaubt, Vertrieb und Verbreitung in
    > Deutschland sind aber in jedem Fall verboten."
    > es nennt sich nicht zensur, hat aber den selben
    > bitteren beigeschmack.


    http://www.dosgamesarchive.com/download/game/15

    da hastes...

    das mein ich mit "verbieten"-...digitale erzeugnisse lassen sich nicht verbieten (abgesehen von totaldiktatorischen china-Verhälnissen)

  15. Re: meine fresse

    Autor: Elektritter 18.04.07 - 12:26

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ja u.U. zu der Erkenntnis führen, dass ein Verbot
    > solcher
    > Spiele sinnvoll wäre.
    1. es ist bereits die Erkenntnis gekommen, dass es keine kausalen zusammenhang gibt. Angesichts von Millionen von Zockern diverser ach so kranker Spieler und doch eher... marginal auftretender Amokläufer würde kein ernstzunehmender Wissenschaftler von einem Zusammenhang sprechen. Das ist nich tmal mein ein statistisches rauschen, das ist einfach mal weit unter jeglicher Nachweisgrenze.

    2. ich bin > 18. Ich lasse mir von niemanden irgendwas verbieten, was in keinster Art und Weise dazu geeignet ist jemanden in irgendeiner Form zu schaden. Ich lasse darüber erst wieder mit mir diskutieren, wenn angesicht der jährlich mit Autos ausgeführten schweren Straftaten incl. Tötungsdelikte Autos rigoros für >= 18jährige verboten werden. Dies ist einfach nur eine leider wieder auftretenden Moraldiskussion. Die Pfeife hält Metzeleien am Monitor für moralisch fragwürdig -> verbieten! Und DAS will ich definitiv nicht haben. Ich bin auch nicht für das Verbot von volkstümelnder Musik obwohl sie in meinen Augen moralisch eher fragwürdig ist (und auch Fans dieser .. .aeh .. Musik haben schon Amokläufe veranstaltet. die hatten nicht mal nen Computer)

    > zuginge? Geht
    > der Spielspaß wirklich verloren, wenn man
    > niemanden tötet?

    1. ich und die anderen Zocker töten niemanden. Das tun Leute mit Waffen, auch Waffennarren genannt. Oder Sportschützen.
    2. es geht dich einen absoluten Scheissdreck an, ob ich es geil finde, Pixelmonstern hinterher zu jagen, Strippoker zu spielen, virtuelle Gottesdienste abzuhalten oder was weiss ich. Diese Frage stellt sich nicht, nich tmal ansatzweise. wenn du das von deinem Jugendpfarrer so gewöhnt bist über dein Verhalten permanent rechenschaft ablegen zu müssen, mach das mit dem aus. Aber versuchs nicht bei anderen.

  16. Re: meine fresse

    Autor: The Tank 18.04.07 - 12:27

    Kleiner, ich bin 33!

    DU scheinst das Thema nicht zu verstehen. Wenn die Idioten ihren Willen durchsetzen ist es VERBOTEN überhaupt die Spiele zu besitzen.
    Egal wie alt du bist.

    Verbieten != verhindern.
    Verbiten = es illegal machen und das können sie
    Verhindern = den Zugang unmöglich zu machen und das können sie nicht.

    Aber wenn man die Gesetzespakete vom OberStasiMann Schäuble anssieht werden sie, egal wie du es anstellst, wissen was du auf deinem Rechner hast.

    Verdammt diese Heuchler hätten kein Problem dich in ein fremdes Land zu schicken um für ein bisschen Öl Menschen zu unterdrücken oder zu töten und möglichweise auch selber getötet zu werden aber WEHE, WEHE du spielst das falsche Spiel oder denkst das Falsche.

    HÄXXLAR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich versteh die Diskussion nicht - Pöbeln hier nur
    > pubertierende Spieler, die Angst haben die nächste
    > Killerspielgeneration nicht zu Weihnachten
    > geschenkt zu kriegen??
    > Sollen doch Werbung/"Killerspiele" "Verboten"
    > werden...
    > Wer Ü18 ist sollt es scheissegal sein, die Spiele
    > kriegt man ohne grossen Mehraufwand auch woanders
    > her.
    > Ein Spiel wird in DE immer noch indiziert
    > (JuschG.o.ä?!), KOMPLETT verbieten kann man es
    > nicht. Ohman


  17. Re: meine fresse

    Autor: Lite 18.04.07 - 12:29

    HÄXXLAR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich versteh die Diskussion nicht - Pöbeln hier nur
    > pubertierende Spieler, die Angst haben die nächste
    > Killerspielgeneration nicht zu Weihnachten
    > geschenkt zu kriegen??
    > Sollen doch Werbung/"Killerspiele" "Verboten"
    > werden...
    > Wer Ü18 ist sollt es scheissegal sein, die Spiele
    > kriegt man ohne grossen Mehraufwand auch woanders
    > her.
    > Ein Spiel wird in DE immer noch indiziert
    > (JuschG.o.ä?!), KOMPLETT verbieten kann man es
    > nicht. Ohman


    Die Comments hier sind mal wieder ne gute Abwechslung im Büro-Alltag (freies Surfen nur in der Pause), um herzlich zu lachen.

  18. Re: Ihr Deutschen habt es echt schwer

    Autor: BeBa 18.04.07 - 12:29

    Robbl Bobbl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BeBa schrieb:
    > > ihr deutschen habt es echt schwer....
    > meiner
    > meinung nach ist sowas von dem herrn
    > provessor
    > pietätlos den amoklauf für ein
    > verbot von
    > computerspiele nutzt
    >
    > Fürwahr. Allerdings hat es die deutsche
    > Politlandschaft schon immer verstanden, sich
    > öffentlich zum Depp zu machen - spätestens seit
    > Zwergl (FDP), Plumpsi (CDU) und Schröder samt
    > Katze die Medien zum Lackaffen-Kabinet erhoben
    > haben.
    >
    > Aber seien wir ehrlich - was uns derzeit regiert
    > hat vor 15 Jahren noch das Klo neben der Spüle
    > gehabt oder war im Modern-Talking-Rausch ... was
    > also erwartet ihr? Für geistige und kulturelle
    > Entwicklung gab es ja keinen Platz. Und wenn man
    > doch einmal einen großen Denker zitiert, wird man
    > sofort der Urheberrechtsverletzung angeklagt.
    >
    > Aber grundsätzlich ist es doch so, dass diese
    > Schwachfug-Diskussionen auch in anderen Ländern
    > immer wieder aufkommen - Der Unterschied ist nur
    > der, dass der Mist Deutschland auch immer gleich
    > gesendet wird :D


    Also bei uns in Österreich ist das Thema kurz durch die Medien geganen und seit dem großteils verschwunden.... aber das liegt bei uns össis wohl an den "is jo eh wurscht" faktor :D

  19. Re: meine fresse

    Autor: iliad 18.04.07 - 12:30

    natuerlich weiss, wo ich die games herbekomme. aber darum gehts mir ja nicht. es geht darum, dass sie spielegenres verbieten wollen aufgrund offensichtlich falscher annahmen. das ist wirklich schlimm und sollte so von muendigen buergern nicht toleriert werden.


    HÄXXLAR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Iliad schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nur soviel als beispiel:
    > "Die
    > PC-Version Wolfenstein 3D wurde durch das
    >
    > Amtsgericht in München am 25. Januar 1994,
    > also
    > zwei Jahre nach Erscheinungsdatum,
    > bundesweit
    > beschlagnahmt (Az. 2 Gs 167/94).
    > Der Privatbesitz
    > ist zwar erlaubt, Vertrieb
    > und Verbreitung in
    > Deutschland sind aber in
    > jedem Fall verboten."
    > es nennt sich nicht
    > zensur, hat aber den selben
    > bitteren
    > beigeschmack.
    >
    > www.dosgamesarchive.com
    >
    > da hastes...
    >
    > das mein ich mit "verbieten"-...digitale
    > erzeugnisse lassen sich nicht verbieten (abgesehen
    > von totaldiktatorischen china-Verhälnissen)


  20. Re: meine fresse

    Autor: The Tank 18.04.07 - 12:30

    HÄXXLAR schrieb:
    > das mein ich mit "verbieten"-...digitale
    > erzeugnisse lassen sich nicht verbieten (abgesehen
    > von totaldiktatorischen china-Verhälnissen)

    Dann schau dir mal die neuen 'Sicherheits'pakete vom Schäuble an. Gepaart mit Becksteins Polizeistaat und rechtskonservativem Wahn kannst du dir wohl selber ausmalen wie es hier aussieht wenn das durchgeht.

    Die DDR wäre ein Kindergarten dagegen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    1. Vorwurf von Genius.com: Google soll Songtexte ohne Erlaubnis nutzen
      Vorwurf von Genius.com
      Google soll Songtexte ohne Erlaubnis nutzen

      Google blendet Songtexte in seinen Suchergebnissen ein, teilweise jedoch ohne Genehmigung. Genius.com wirft der Suchmaschine vor, über 100 Liedtexte widerrechtlich zu nutzen - und das seit Jahren.

    2. Green Pack: Elektroantrieb für Schwerlastfahrräder vorgestellt
      Green Pack
      Elektroantrieb für Schwerlastfahrräder vorgestellt

      Das Berliner Startup Green Pack und der Motorhersteller Heinzmann haben einen Elektroantriebsstrang nebst Wechselakku vorgestellt, der für den Einsatz in Schwerlastfahrrädern geeignet ist. Diese sollen auch vermietet werden.

    3. Autos: BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität
      Autos
      BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität

      Für die Elektromobilität solle der deutsche Staat mehr tun, damit sich die Fahrzeuge schneller durchsetzten, fordert BMW-Chef Harald Krüger. Die Kommunen sollten Vorteile schaffen und der Staat solle den Strom zum Laden vergünstigen.


    1. 08:41

    2. 08:10

    3. 07:36

    4. 12:24

    5. 12:09

    6. 11:54

    7. 11:33

    8. 14:32