1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emotionale Beeinflussung bei…

Online Dokumentation

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Online Dokumentation

    Autor: Eva Sieglinde Meyerfeld 19.04.07 - 11:47

    Nachdem ich diese Dokumentation gehört habe:

    http://www.sinn-los.de/spezi1.html

    bin ich nun absolut der Überzeugung, dass Herr Pfeiffer nur das beste für die deutsche Bevölkerung möchte.

    Killerspieler sind eine ernstzunehmende Gefahr für die Gesellschaft. Das kann nun niemand mehr leugnen.

  2. Re: Online Dokumentation

    Autor: Till 19.04.07 - 11:51

    Eva Sieglinde Meyerfeld schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdem ich diese Dokumentation gehört habe:
    >
    > www.sinn-los.de
    >
    > bin ich nun absolut der Überzeugung, dass Herr
    > Pfeiffer nur das beste für die deutsche
    > Bevölkerung möchte.
    >
    > Killerspieler sind eine ernstzunehmende Gefahr für
    > die Gesellschaft. Das kann nun niemand mehr
    > leugnen.

    Spiele mit drogensüchtigen illegalen Einwanderern, die beim Töten nicht mal die Mine verziehen!

    Jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Haaren.

    http://img511.imageshack.us/img511/5352/ffjt9.gif

  3. Re: Online Dokumentation

    Autor: N17 20.04.07 - 21:28

    Eva Sieglinde Meyerfeld schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdem ich diese Dokumentation gehört habe:
    >
    > www.sinn-los.de
    >
    > bin ich nun absolut der Überzeugung, dass Herr
    > Pfeiffer nur das beste für die deutsche
    > Bevölkerung möchte.
    >
    > Killerspieler sind eine ernstzunehmende Gefahr für
    > die Gesellschaft. Das kann nun niemand mehr
    > leugnen.

    1. Diese 'Sprache' hat sich in der Rauch-und-Sauf-Szene und in der 'Türken'-Szene (und nicht in der Spielerszene) entwickelt. Und es gibt eben Spieler die auch in betreffenden Szenen aktiv sind. Setz dich mal in nen Schulbus, da hörst du sowas

    2. Hast du schonmal das Wort "Fake" gehört? Es wird im Internet gerne dazu verwendet, um auszudrücken, dass etwas gefälscht ist. Rate mal, was dabei stand, als ich diesen Flash-Film vor ein paar Jahren das erste mal sah... "FAKE"

    3. "Killerspieler sind eine ernstzunehmende Gefahr für die Gesellschaft", es gibt Millionen von Spielern (darunter ich selbst), zwei rasten (aufgrund der Angriffe ihres Umfelds, siehe 3) aus und jetz erklär mal, wie man auf einen Zusammenhang Killerspieler->Amokläufer kommt! (Statistikern dürfte sich bei diesem 'Rückschluss' Killerspieler->Amokläufer der Magen umdrehen.)
    Selbst der Zusammenhang Amokläufer->Spieler ist aufgrund der jüngsten Ereinisse widerlegt.
    Spiele stellen höchstens einen Teilaspekt (und keine Alleinursache) dar!

    4. Die wahre Hauptursache wird gerne verschwiegen, da sie aus dem Mainstream der Gesellschaft kommt. Wovon ich rede ist das Diskriminieren, Verletzen, Ausgrenzen und noch vieles weitere unter Schülern. Verschwiegen oder verharmlost wird es von Leuten wie Pfeiffer und Beckstein, weil viele nicht-Spieler es absolut nicht gerne hören, dass ein normaler Fussballspielender Junge einer jener sein könnte, die andere zu soetwas ('Amoklauf') treiben. Stattdessen wird die Schuld der Spielerszene zugeschoben, welche eben eine Minderheit darstellt und zudem auch noch zu einem gewissen Teil nicht wahlberechtigt ist. Sie handeln also nicht so, da es richtig wäre, sondern, da sie so Pluspunkte bei ihren Wählern sammeln, so wird eben alles was ihre Spieler-sind-Böse-Fiktion gefährdet, sofort als inkorrekt abgetan.

    5. Liefert ein Killerspielverbot der CDU/CSU (welche komischerweise die einzige Partei ist, die es vordert) einen weiteren Pseudogrund, die Bürger, unter anderem mit sogenannten 'Online-Durchsuchungen', auszuspionieren.

    6. Wie gesagt, gibt es bis auf die Aussagen sogenannter 'Experten' (Pfeiffer ist Kriminologe, die Firma PanAmp die auch schon mal einen 'Experten' bereitgestellt hat, könnte durch ein 'Killerspielverbot' richtig Geld machen). Die einzige Studie auf diesem Gebiet, die für die Spieler nachteilig ausfällt, gilt als fehlerhaft, da sie die Lebenslage etc. der Probanten nicht berücksichtigte und gezielt Leute ausgesucht wurden, die schon von sich aus Aggressiv waren (und das nicht durch die PC-Spiele wurden).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter/in (d/m/w) Customer Success
    Martin Mantz GmbH, Großwallstadt (Raum Aschaffenburg)
  2. Trainee (w/m/d) IT System Engineer / Workplace
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Software Entwickler Digitalisierung (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
  4. Software Engineer / Cloud Backend Developer (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 359€
  2. (u. a. LG OLED65C17LB für 1.499€ inkl. 200€ Direktabzug)
  3. danach 7,99€/Monat für Prime-Mitglieder (sonst 9,99€) - jederzeit kündbar
  4. 756,29€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de