1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emotionale Beeinflussung bei…

Ich kanns nicht mehr hören

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kanns nicht mehr hören

    Autor: Dennis1979 19.04.07 - 12:34

    Hiho

    Killerspiele machen agressiv, Rennspiele fördern rasen, Filme machen aus uns allen Massenmörder....ich wart mal für was die SIMS gut sind. Wahrscheinlich irgendwas in die Richtung "Massiver Realitätsverlust was einhergeht mit dem Abbruch aller sozialen Kontakte".

    Es mag ja sein das Spiele einen gewissen Einfluss auf die Entwicklung von Kindern haben. Allerdings sind die Eltern dafür verantwortlich das zu kontrollieren und nicht der Staat.
    Das solche Studien und Berichte dermaßen in den Medien gepushed werden ist nur ein Zeichen dafür das sich mit dieser Populärpolitik in den Medien Geld verdienen läßt.

    Noch ein Wort zu den Studien. Vor 20 Jahren hieß es leute fresst nur Pflanzen und werdet vegetarier. Dann sollte man nur Kohlenhydrate fressen und irgendwann kam die Fett-Diät.
    Mit etwas gesundem Menschenverstand solle man vielleicht die Sache angehen und darüber Nachdenken das es immer die Ausgewogenheit ist die einem wohl das Beste liefern kann.
    Glaubt also nicht jeden Müll den irgendein 100% seriöses Institut liefert.

    Und wer denkt das das Killerspiel eine Erdinfung der Neuzeit ist sei gewarnt. Schon seit Jahrzenten füttern nahezu alle Eltern ihre Kinder mit Gewalt. Ich erinnere hier mal nur an den Struppelpeter oder Rotkäppchen, Hensel und Gretel etc.. In ALL diesen Geschichten kommt ein ziemlich deutlicher Anteil an direkter Gewalt vor (ich lasse hier bewusst den Lerneffekt außen vor da das Thema die GEWALT ist)
    Und hat es 99,9% der Bevölerung geschadet?? NEIN
    Und der Rest von 0,1%?? Naja der wäre wahrscheinlich wegen Geschichten, einer unglücklichen Kindheit, häuslicher Gewalt oder sonst irgenwas auch durchgedreht.

    Leute schaltet das Gehirn ein und lasst euch nicht von dieser modernen Hexenjagd blenden.

    Schuldig <=> Sündenbock
    Entscheidet selbst

    Gruß Dennis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Professional/IT-Administr- ator (m/w/d)
    PETER BREHM GmbH, Weisendorf / Metropolregion Nürnberg
  2. Systemadministrator - Linux (m/w/d)
    etailer Solutions GmbH, Olpe
  3. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt
  4. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (Vergleichspreis ca. 152€)
  2. 35,99€ (Vergleichspreis 42,94€)
  3. 56,61€ (Vergleichspreis über 80€)
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX G5 für 89,99€ inkl. Versand und AKRacing Core SX für 229€ + 19...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Roku Express im Test: Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel
Roku Express im Test
Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel

Die ersten Roku-Geräte für den deutschen Markt sind vor allem eine Konkurrenz zum Fire TV Stick. Die Neulinge bieten Besonderheiten - nicht nur positive.
Von Ingo Pakalski

  1. Roku Streambar Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
  3. Roku TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Indiegames: Reise in prächtige Pixelwelten
    Indiegames
    Reise in prächtige Pixelwelten

    In Spielen wie Eastward und Final Fantasy sieht Pixel-Art klasse aus, dazu kommt tolles Gameplay. Golem.de stellt die besten Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Sinden Lightgun Arcade-Lichtpistole funktioniert mit modernen Bildschirmen
    2. Retro-Games Preisblase Dieses Spiel ist keine Million Dollar wert
    3. Egret II Mini Taito präsentiert Mini-Arcade-Automat mit drehbarem Display