1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emotionale Beeinflussung bei…

Was ist nur aus uns geworden?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Was ist nur aus uns geworden?

Autor: PWND-Fr3ak 19.04.07 - 17:26

Guten Tag an alle die es lesen.

Ich habe mir alle Postings durchgelesen und mir ist ein wesentlicher Punkt im Umgang aufgefallen.

Wenn alle mal halbwegs den allgemeinen Umgangsformen, wie sie in einer hochzivilisierten Gesellschaft (hoffentlich haben wir eine) vorkommen genügen würden, dann erntfiehlen schon mal alle die Threads die sich nur mit den flamen befassen.

Da ich ein Freund von beißendem Sarkasmus bin, haben mich die meisten Beiträge sehr unterhalten aber wir machen dann genau den selben Fehler wie die Politiker und Pseudo-Experten: Wie schaukeln uns auf und verdrehen zu unseren eigenen Gunsten die Tatsachen. Sicherlich will niemand eine Manipulation von "Oben" zugeben (sicherlich auch deshalb, weil sie meist nicht auffällt) aber es gibt sie doch und sie begegnet uns jeden Tag egal wo wir uns aufhalten (sogar unser Geist manipuliert sich selbst um traumatische Erlebnisse zu verdrängen, damit die Gefahr einer bleibenden Störung abgeschwächt wird). Umso schlimmer ist es dann zu sehen das sich die Anhänger der PROS und CONTRAS auf solch niederer Ebene zerfleischen. Ich meine sind wir hier auf dem Spielplatz wo es um eine Schaufel geht und wer zu schwach ist kriegt sie nicht wieder? sicherlich nicht denn das wäre schade um alles.

Da ich mir nicht anmaßen will hier eine fertige Problemauflistung aller Punkte die bisher veröffentlicht wurden zu geben hier mal das was sicherlich nicht sehr fragwürdig sein sollte:

1) die Höhe des Konsums entscheidet über die evtl Schädigung
2) Überwachung nützt nur dann etwas, wenn man mit dem richtigen Verfahren an die Sache ran geht. Also nicht blind alles überwachen sondern nur Problemfelder. (evtl. kritische Foren und Seiten überwachen und dann die besagte "Onlinedurchsuchung" einsetzen)
3) Wenn wir unseren Kindern durch eine geeignete Sensibilisierung die Medien näher bringen, sinkt im angenehmsten Fall der Missbrauch.
4) Alle Einzelfälle (also alle die, die erst noch normal waren und dann ausgetickt sind) von besonderer Härte sind in den meisten Fällen nicht abwehrbar denn das gibts überall egal wie restriktiv die Vorkehrungen sind.
5) Bisher ist noch niemand auf die Computerindustrie als riesiger Absatzmarkt eingegangen. Spätestens dann wenn alle mit einem 10GHz Cpu und einer Intel Shared Memory ausgerüstet sind (die höchstens für Anno 1701 reicht) stellen sich die meisten Probleme ein. - Denn damit kann man kein Crysis spielen :( (oder allg. keine Shooter)
6) Wir wissen doch alle das man immer darum kämpft einen gewissen Standart zu erhalten, nichts anderes machen die Politiker, die mit billiger Meinungspropaganda stimmen saugen.
7) Wenn kein Geld vom Staat oder anderen Lobbys fließen würde, hätten wir sicherlich auch nur noch 10% von den Studien die es im Moment gibt. Denn Wissenschaft kostet richtig VIEL Geld. Auch wenn immer wieder Fakes drunter sind oder Halbwahrheiten.
8) Die Spiele sind sicherlich auch ein prima Aggressionskatalysator, denn ist einfacher mal eben in AoE 2 den Gegner auszulöschen, als mit der AXT in die Fußgängerzone zu gehen um sich einen Publikumsauftritt zu verschaffen der dann auch noch in der BILD abgedruckt wird.

So meine Zusammenfassung .. erstmal beendet aber sie muss ja nicht vollständig sein.

Sollten wir uns mal dieses Zitat vor Augen halten:

"Verstand dient der Wahrnehmung der eingenen Interessen. Vernunft ist Wahrnehmung des Gesamtinteresses." C.F.von Weizsäcker

Also mal die Gesamtheit sehen und nicht an den Trivialitäten aufhalten.

Gruß der Fr3ak


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Was ist nur aus uns geworden?

PWND-Fr3ak | 19.04.07 - 17:26
 

Re: Was ist nur aus uns geworden?

nICWIN88 | 19.04.07 - 17:37

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) Citrix ADC / NetScaler
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
  2. Informatiker*in, Informationstechniker*in, Elektrotechniker*in mit Masterabschluss o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. Informatiker als IT Projektleiter SAP S / 4HANA Energiebranche (m/w/d)
    Thüga SmartService GmbH, München, Freiburg, Naila
  4. Teamassistenz im Bereich IT (m/w/d)
    XENIOS AG, Heilbronn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de