1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu 7.04 "Feisty Fawn" erschienen

Was alle vergessen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was alle vergessen...

    Autor: Blubber 19.04.07 - 17:31

    ..und zwar alle auf einen Schlag (Golem, heise, pro-linux.de, etc.):
    Ubuntu 7.04 enthält zwar den X.Org-Server 7.2 (was unter Anderem eine gesteigerte Automatisierung und kleinere xorg.conf-Dateien bedeutet), aber es enthält vor allen Dingen den Server-Kern der Version 1.2, statt 1.1 wie alle anderen Distributionen zur Zeit.

    Dies bedeutet, dass auch RandR 1.2 enthalten ist - und das ist eigentlich eine Revolution für sich:
    RandR 1.2 unterstützt, im Gegensatz zu allen Vorgängern, hotplugging von externen Monitoren und anderen Geräten and Grafikkarten. Das bedeutet, dass man z.B. direkt, ohne einen X-Neustart und ohne zusätzliche Konfiguration irgendwelcher Art (!), einen weiteren Monitor anschließen kann. Oder abklemmen. Oder austauschen.
    Außerdem kann man mit Hilfe von RandR im laufenden Betrieb Monitore softwareseitig abschalten und anschalten (und natürlich drehen, Auflösung ändern, etc., aber das ging schon mit RandR 1.1).

    Wer vor RandR 1.2 schon mal versucht hat, einen Beamer oder externen Monitor ans Laufen zu bekommen, weiß, wovon ich rede, und wird RandR als Segnung verspüren.

    Das Einzige, was noch fehlt, ist eine GUI - das ist eventuell auch der Grund, warum Ubuntu das noch nicht so publik macht.

  2. Re: Was alle vergessen...

    Autor: yukaro 19.04.07 - 17:34

    Vielen Dank für die Info!

    Blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..und zwar alle auf einen Schlag (Golem, heise,
    > pro-linux.de, etc.):
    > Ubuntu 7.04 enthält zwar den X.Org-Server 7.2 (was
    > unter Anderem eine gesteigerte Automatisierung und
    > kleinere xorg.conf-Dateien bedeutet), aber es
    > enthält vor allen Dingen den Server-Kern der
    > Version 1.2, statt 1.1 wie alle anderen
    > Distributionen zur Zeit.
    >
    > Dies bedeutet, dass auch RandR 1.2 enthalten ist -
    > und das ist eigentlich eine Revolution für sich:
    > RandR 1.2 unterstützt, im Gegensatz zu allen
    > Vorgängern, hotplugging von externen Monitoren und
    > anderen Geräten and Grafikkarten. Das bedeutet,
    > dass man z.B. direkt, ohne einen X-Neustart und
    > ohne zusätzliche Konfiguration irgendwelcher Art
    > (!), einen weiteren Monitor anschließen kann. Oder
    > abklemmen. Oder austauschen.
    > Außerdem kann man mit Hilfe von RandR im laufenden
    > Betrieb Monitore softwareseitig abschalten und
    > anschalten (und natürlich drehen, Auflösung
    > ändern, etc., aber das ging schon mit RandR 1.1).
    >
    > Wer vor RandR 1.2 schon mal versucht hat, einen
    > Beamer oder externen Monitor ans Laufen zu
    > bekommen, weiß, wovon ich rede, und wird RandR als
    > Segnung verspüren.
    >
    > Das Einzige, was noch fehlt, ist eine GUI - das
    > ist eventuell auch der Grund, warum Ubuntu das
    > noch nicht so publik macht.


  3. Re: Was alle vergessen...

    Autor: BSDDaemon 19.04.07 - 18:08

    Blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ubuntu 7.04 enthält zwar den X.Org-Server 7.2 (was
    > unter Anderem eine gesteigerte Automatisierung und
    > kleinere xorg.conf-Dateien bedeutet), aber es
    > enthält vor allen Dingen den Server-Kern der
    > Version 1.2, statt 1.1 wie alle anderen
    > Distributionen zur Zeit.

    Und was ist das Besondere? Ich kenne mindestens eine weitere Distribution die dieses hat aber eben nur später erscheint.

    > Das Einzige, was noch fehlt, ist eine GUI - das
    > ist eventuell auch der Grund, warum Ubuntu das
    > noch nicht so publik macht.

    Ubuntu ist nur eine Distribution... sowas hat kein GUI. DEs und WMs aber kein GUI. Was also meinst du?


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  4. Re: Was alle vergessen...

    Autor: Thor 19.04.07 - 18:12

    Blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hotplugging von [...] Grafikkarten.

    bei laufendem rechner die Graka austauschen?
    Das würd ich gern mal live sehen, bevor ich das daheim ausprobiere ^^

  5. Re: Was alle vergessen...

    Autor: Blubber 19.04.07 - 18:21

    > bei laufendem rechner die Graka austauschen?
    > Das würd ich gern mal live sehen, bevor ich das
    > daheim ausprobiere ^^
    >
    Meinte natürlich 'an' statt 'and' ;)

  6. Re: Was alle vergessen...

    Autor: Blubber 19.04.07 - 18:24

    > Und was ist das Besondere? Ich kenne mindestens
    > eine weitere Distribution die dieses hat aber eben
    > nur später erscheint.
    >
    Das Besondere ist: Ubuntu ist gerade erschiene, alle anderen noch nicht.
    Ist das nicht offensichtlich? Natürlich werden alle anderen Distris folgen - Fedora 6 hat sogar schon lange X.Org-Verbessserungen (im Bereich Automatisierung von xorg.conf-Schrumpfung) enthalten, die erst danach in X.Org-Vanilla 7.2 und damit jetzt erst in Ubuntu eingeflossen sind - Fedora war damit die erste Distribution.

    Deiner Logik nach bräuchte man auf gar keine generellen Neuerungen (neues Gnome, neues KDE, etc.) bei Distributionsveröffentlichungen hinweisen, weil früher oder später alle Neuerungen auch in anderen Distris landen.
    Das mag deine Logik sein, deckt sich aber nicht mit dem Anspruch anderer Leser.

    Mir geht es übrigens nicht darum, zu klären, dass U schneller ist als Y, sondern dass damit im Allgemeinen eine sehr wichtige Neuerung Einzug auf den Linux-Desktop hält.

    > Ubuntu ist nur eine Distribution... sowas hat kein
    > GUI. DEs und WMs aber kein GUI. Was also meinst
    > du?
    >
    Erst lesen, dann denken: ich schreibe die ganze Zeit über ein konkretes Werkzeug, dass ein Kommandozeile-Programm ist - wovon rede ich dann wohl, wenn ich drunter schreibe, dass *es* keine GUI hat? Na? Klingelt da was?
    Es gibt zur Zeit keine GUI, welche die neuen RandR-Funktionen nutzt.


    Aus deiner Antwort lese ich aber insbesondere, dass du ein massives Problem damit hast, dass ich eine Ergänzung zu einer Nachricht schreibe. Wie kommts? Magst du Linux nicht? Oder dachtest du, ich wolle den Ubuntu-Hype verstärken (ha, ich nutze nicht mal Ubuntu und Package maintainer für eine ganz andere Distri!)?
    Oder einfach schlecht drauf und stänkerisch veranlagt heute?

  7. Re: Was alle vergessen...

    Autor: Skoah 19.04.07 - 19:01

    Das klingt doch mal super und war auch bitter nötig, denn mein nervöser Molch liegt derzeit brach (hahaha) weil ich die Grafikkarte auf den 2. Slot stecken musste und kein Bock auf xorg.conf oder sonstiges gefummel hatte. :D

  8. Re: Was alle vergessen...

    Autor: BSDDaemon 19.04.07 - 19:05

    Blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und was ist das Besondere? Ich kenne
    > mindestens
    > eine weitere Distribution die
    > dieses hat aber eben
    > nur später
    > erscheint.
    >
    > Das Besondere ist: Ubuntu ist gerade erschiene,
    > alle anderen noch nicht.

    Aha... nur komisch, dass das immer so ist bei allen möglichen Paketen. Distributionen.

    > Deiner Logik nach bräuchte man auf gar keine
    > generellen Neuerungen (neues Gnome, neues KDE,
    > etc.) bei Distributionsveröffentlichungen
    > hinweisen, weil früher oder später alle Neuerungen
    > auch in anderen Distris landen.
    > Das mag deine Logik sein, deckt sich aber nicht
    > mit dem Anspruch anderer Leser.

    Davon war nur gar nicht die Rede. Das es dabei ist ist gut, aber es so massiv auf Ubuntu zu münzen ist übertrieben und deplaziert.

    > Erst lesen, dann denken

    Würde ich mir bei Postings wie deinem wünschen, aber das bleibt leider Utopie.

    > ich schreibe die ganze
    > Zeit über ein konkretes Werkzeug, dass ein
    > Kommandozeile-Programm ist - wovon rede ich dann
    > wohl, wenn ich drunter schreibe, dass *es* keine
    > GUI hat? Na? Klingelt da was?

    Wenn ich mir über alle Gedankengänge der Freaks hier im Forum Gedanken machen würde wäre das suboptimal für meine Gesundheit.

    Du solltest drastisch an deiner Art zu formulieren arbeiten.

    > Aus deiner Antwort lese ich aber insbesondere,
    > dass du ein massives Problem damit hast, dass ich
    > eine Ergänzung zu einer Nachricht schreibe.

    Dann solltest du noch einmal lesen lernen.

    > Wie
    > kommts? Magst du Linux nicht?

    Ich hasse Linux abgrundtief... sieht man doch an meinem Nicknamen... oder etwa nicht? ;-)

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  9. Re: Was alle vergessen...

    Autor: Mimosius 19.04.07 - 19:05

    Und das wird von AMDs und Nvidias Treibern schon unterstützt? Der Treiber für ATI Karten unterstützt ja offiziell nicht einmal XOrg 7.2.
    Mit RandR 1.1 ist das Hotplugging auch möglich, jedoch nur beschränkt, d.h. man muss Xinerama explizit aktivieren in der xorg.xonf und dann kann man mit dem Tool aticonfig Monitore de/aktivieren und die Auflösung mit xrandr ändern.

  10. Re: Was alle vergessen...

    Autor: tuxo 19.04.07 - 19:13

    So gerne ich dich normalerweise lese BSDDaemon, diesmal schreibst du imho wirklich Blödsinn. Bist du schlecht drauf?

  11. Re: Was alle vergessen...

    Autor: Blubber 19.04.07 - 22:02

    Mimosius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und das wird von AMDs und Nvidias Treibern schon
    > unterstützt? Der Treiber für ATI Karten
    > unterstützt ja offiziell nicht einmal XOrg 7.2.
    > Mit RandR 1.1 ist das Hotplugging auch möglich,
    > jedoch nur beschränkt, d.h. man muss Xinerama
    > explizit aktivieren in der xorg.xonf und dann kann
    > man mit dem Tool aticonfig Monitore de/aktivieren
    > und die Auflösung mit xrandr ändern.

    XRandR 1.2 macht das Hotplugging vor allen Dingen für die freien Treiber interessant - der proprietäre ATI-Treiber kann das schon lange (Nvidia habe ich keine Erfahrung mit), übrigens auch ohne jegliches Rumarbeiten oder Abändern an der xorg.conf (das ist ja gerade das, was Hotplugging ausmacht!).

  12. Re: Was alle vergessen...

    Autor: FakyFakeman 20.04.07 - 09:33

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blubber schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Und was ist das Besondere? Ich
    > kenne
    > mindestens
    > eine weitere
    > Distribution die
    > dieses hat aber eben
    >
    > nur später
    > erscheint.
    >
    > Das
    > Besondere ist: Ubuntu ist gerade erschiene,
    >
    > alle anderen noch nicht.
    >
    > Aha... nur komisch, dass das immer so ist bei
    > allen möglichen Paketen. Distributionen.
    >
    > > Deiner Logik nach bräuchte man auf gar
    > keine
    > generellen Neuerungen (neues Gnome,
    > neues KDE,
    > etc.) bei
    > Distributionsveröffentlichungen
    > hinweisen,
    > weil früher oder später alle Neuerungen
    > auch
    > in anderen Distris landen.
    > Das mag deine
    > Logik sein, deckt sich aber nicht
    > mit dem
    > Anspruch anderer Leser.
    >
    > Davon war nur gar nicht die Rede. Das es dabei ist
    > ist gut, aber es so massiv auf Ubuntu zu münzen
    > ist übertrieben und deplaziert.
    >
    > > Erst lesen, dann denken
    >
    > Würde ich mir bei Postings wie deinem wünschen,
    > aber das bleibt leider Utopie.
    >
    > > ich schreibe die ganze
    > Zeit über ein
    > konkretes Werkzeug, dass ein
    >
    > Kommandozeile-Programm ist - wovon rede ich
    > dann
    > wohl, wenn ich drunter schreibe, dass
    > *es* keine
    > GUI hat? Na? Klingelt da was?
    >
    > Wenn ich mir über alle Gedankengänge der Freaks
    > hier im Forum Gedanken machen würde wäre das
    > suboptimal für meine Gesundheit.
    >
    > Du solltest drastisch an deiner Art zu formulieren
    > arbeiten.
    >
    > > Aus deiner Antwort lese ich aber
    > insbesondere,
    > dass du ein massives Problem
    > damit hast, dass ich
    > eine Ergänzung zu einer
    > Nachricht schreibe.
    >
    > Dann solltest du noch einmal lesen lernen.
    >
    > > Wie
    > kommts? Magst du Linux nicht?
    >
    > Ich hasse Linux abgrundtief... sieht man doch an
    > meinem Nicknamen... oder etwa nicht? ;-)
    >
    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

    Stänkerfritze!!! ;-)

  13. Re: Was alle vergessen...

    Autor: iheartlinux 20.04.07 - 09:50

    Blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das bedeutet,
    > dass man z.B. direkt, ohne einen X-Neustart und
    > ohne zusätzliche Konfiguration irgendwelcher Art
    > (!), einen weiteren Monitor anschließen kann. Oder
    > abklemmen. Oder austauschen.

    das ist ja uuuuuuuuunglaublich! wieder einen kleinen schritt näher an windows rangekommen...sowas soll ein tolles neues feature sein? so etwas ist eigentlich eine selbstverständlichkeit, die microsoft betriebssysteme seit jahren beherrschen...


  14. Re: Was alle vergessen...

    Autor: Frickler 20.04.07 - 09:54

    iheartlinux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das ist ja uuuuuuuuunglaublich! wieder einen
    > kleinen schritt näher an windows
    > rangekommen...sowas soll ein tolles neues feature
    > sein? so etwas ist eigentlich eine
    > selbstverständlichkeit, die microsoft
    > betriebssysteme seit jahren beherrschen...

    Das ist ja toll, daß Windows das seit Jahren beherrscht. Nur interessiert das hier kein Stück. Du darfst dann wieder gehen...

  15. Re: Was alle vergessen...

    Autor: tomAEs 20.04.07 - 09:54

    iheartlinux schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > das ist ja uuuuuuuuunglaublich! wieder einen
    > kleinen schritt näher an windows
    > rangekommen...sowas soll ein tolles neues feature
    > sein? so etwas ist eigentlich eine
    > selbstverständlichkeit, die microsoft
    > betriebssysteme seit jahren beherrschen...
    >


    äääh.. nein!
    habe gestern erst n video auf m fernseher anschaun wollen, welches hier auf meiner kiste liegt. also kabel angesteckt, nix ging! musste erst windows mal wieder komplett neu starten, dann hat es den fernseher entdeckt.
    also nix mit komfort unter windows =)

  16. Re: Was alle vergessen...

    Autor: cByte 20.04.07 - 10:20

    > äääh.. nein!
    > habe gestern erst n video auf m fernseher anschaun
    > wollen, welches hier auf meiner kiste liegt. also
    > kabel angesteckt, nix ging! musste erst windows
    > mal wieder komplett neu starten, dann hat es den
    > fernseher entdeckt.
    > also nix mit komfort unter windows =)

    Dann würde ich dir empfehlen vorher mal in die Einstellungen vom Grafikkartentreiber zu sehen. Da gibts nen Knopf "Geräteerkennung", dann läuft das ganze auch ohne Neustart ;) Liegt also nicht an Windows, aber das nur am Rande...

  17. Re: Was alle vergessen...

    Autor: tomAEs 20.04.07 - 10:32

    cByte schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dann würde ich dir empfehlen vorher mal in die
    > Einstellungen vom Grafikkartentreiber zu sehen. Da
    > gibts nen Knopf "Geräteerkennung", dann läuft das
    > ganze auch ohne Neustart ;) Liegt also nicht an
    > Windows, aber das nur am Rande...


    weiß ich. tat ich. brachte nix. neustart.

  18. Re: Was alle vergessen...

    Autor: Vortex 20.04.07 - 10:47

    iheartlinux schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > das ist ja uuuuuuuuunglaublich! wieder einen
    > kleinen schritt näher an windows
    > rangekommen...sowas soll ein tolles neues feature
    > sein? so etwas ist eigentlich eine
    > selbstverständlichkeit, die microsoft
    > betriebssysteme seit jahren beherrschen...

    Unterschied: Unter Linux startet man - wenn überhaupt - nur X neu (dauert ca. 2-10 Sekunden, je nach System), unter Windows muss man bei jedem Pups das ganze System neu starten. Bei Linux/Ubuntu ist das nur nach einem Kernelupdate fällig. Weiß schon gar nicht mehr, wann ich meinen Rechner das letzte Mal neu starten musste...

    Und ich weiß, wovon ich rede. Habe bis zu meinem Umstieg auf Ubuntu letzten Dezember eine ca. zwölfjährige Windows-Odyssee hinter mir.

    Eine Liste von Features, die Linux entgegen Windows bereits und teilweise schon richtig lange hat, würde dieses Kommentarforum sprengen. Man vergleiche nur die vielfältigen und vor allem für den Desktop-Alltag wirklich praktischen (!) 3D-Funktionen von Compiz/Beryl, die ab einer GeForce 4 flüssig laufen, mit den an einer Hand abzählbaren 3D-Spielereien eines Vistas, für das man sich einen neuen Rechner kaufen muss...

    Die Einschränkungen, die Linux heutzutage hat, resultieren vor allem aus der andauernden Ignoranz der Hardware-Hersteller. Wie toll Windows ohne proprietäre Treiber, die die Hersteller Microsoft auf dem Silbertablett liefern, Hardware unterstützt, kann man gut nach einem Neuinstall VOR Installation selbiger Treiber sehen. 3D-Unterstützung? Automatische Erkennung von Scannern oder TV-Karten? No Sir! (meine Erfahrung bis einschließlich XP Professional)

    Und nun sehe man sich das derzeitige Treiber-Fiasko des DREI JAHRE lang entwickelten Vistas an...

    Also Vorsicht im Glashaus. :p

    V.

  19. Re: Was alle vergessen...

    Autor: plug&play 20.04.07 - 12:42

    Das geht mit Windows98 auch.
    weil mir die Grafikkarte in einem Rechner damals aufgrund von überhitzung immer ausfiel, einfach während des betriebes ne andere reingesteckt.
    Monitor dran...zack bild war da mit hardware-erkennung.

  20. Re: Was alle vergessen...

    Autor: brainfuck 21.04.07 - 12:40

    iheartlinux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blubber schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das bedeutet,
    > dass man z.B. direkt, ohne
    > einen X-Neustart und
    > ohne zusätzliche
    > Konfiguration irgendwelcher Art
    > (!), einen
    > weiteren Monitor anschließen kann. Oder
    >
    > abklemmen. Oder austauschen.
    >
    > das ist ja uuuuuuuuunglaublich! wieder einen
    > kleinen schritt näher an windows
    > rangekommen...sowas soll ein tolles neues feature
    > sein? so etwas ist eigentlich eine
    > selbstverständlichkeit, die microsoft
    > betriebssysteme seit jahren beherrschen...
    >
    >

    Du hast zwar Recht das Windows schon vor dem X11 die Auflösung on the fly ändern konnte, was Windows aber nicht kann, und was jetzt eben im X11 dazugekommen ist ist das Hotpluging von Grafikkarten. Das ist zwar wieder so eine Sache die einem im Alltag fast nix bringt da kaum ein heutiges Mainboard PCI Hotplugging kann, aber win kann AFAIK sowas nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Service Manager für SaaS-Produkte (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe, Köln
  2. IT Support (w/m/d)
    IR Logistics b.v. Zweigniederlassung Coesfeld, Langenfeld, Dorsten
  3. IT Sales Consultant (w/m/d)
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  4. Statistiker / Mathematiker / Biometriker (m/w/d)
    MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. über 2 Millionen Spar-Deals für Prime-Mitglieder
  2. 23,49€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Sifive P550: Der schnellste RISC-V wird von Intel genutzt
    Sifive P550
    Der schnellste RISC-V wird von Intel genutzt

    Der P550 ist laut Sifive der bisher leistungsstärkste CPU-Prozessor mit RISC-V-Technik, er wird von Intel als 7-nm-Design unterstützt.

  2. AMDs Upscaling im Test: Das kann FidelityFX Super Resolution
    AMDs Upscaling im Test
    Das kann FidelityFX Super Resolution

    AMDs DLSS-Konter ist da: FidelityFX Super Resolution funktioniert vorerst in sieben Spielen, vor allem der Ultra-Quality-Modus gefällt uns gut.

  3. Werbung: EU leitet Kartellverfahren gegen Google ein
    Werbung
    EU leitet Kartellverfahren gegen Google ein

    Verstößt Google gegen das Wettbewerbsrecht der EU? Das untersucht die EU-Kommission. Überprüft wird auch auch Googles neue Trackingtechnik Floc.


  1. 15:00

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:21

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:29

  8. 13:14