1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu 7.04 "Feisty Fawn" erschienen

Top 3 Most Used Linux Features

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: Featuritis 20.04.07 - 10:47

    Seit ziemlich genau einem Jahr gehöre ich zu den Linux only Nutzern - aufm Läppi ist Ubuntu, der Arbeitsrechner läuft unter kubuntu, Windows Reste gibt's nicht mehr. Sollte ich dennoch aus irgendwelchen Gründen vor einem Windows Rechner sitzen, sind dies die Features die ich am meisten vermisse:

    1. Einfache Software Installation (dpkg)

    2. Paste mit mittlerer Maustaste

    3. Tastaturbelegung mit CAPS-LOCK ändern

    Wie sieht's bei euch aus?

  2. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: LH_ 20.04.07 - 11:01

    1. GIMP läuft unter Unix besser als unter Windows, und ich liebe GIMP ;)

    2. Die bash und deren Anhang natürlich

    Aber ansonsten arbeite ich @home mit Linux und @Work mit Windows und eigentlich kann man mit beiden gut arbeiten. Unter Linux vermisse ich z.B. die durchgehende Integration von SMB Shares in alle Programme öfters mal, bzw. generell bin ich kein Fan des immernoch zu starren Mounthandling von Linux/Unix

  3. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: trs 20.04.07 - 11:33

    ist das ein scherz?

    zu punkt 1: was ist einfacher als eine programminstallation unter windows? dieser prozess ähnelt sehr stark der debian-installations-these (genug körner auf enter-taste legen und selbst ein huhn könnte die meisten windows-programm installieren).

    zu punkt 2: schonmal ctrl + v gedrückt? (wer benutzt schon die maus?)

    zu punkt 3: lässt sich unter windows auch problemlos über icon im systray umstellen. aber wer braucht sowas schon im alltag?

    Featuritis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit ziemlich genau einem Jahr gehöre ich zu den
    > Linux only Nutzern - aufm Läppi ist Ubuntu, der
    > Arbeitsrechner läuft unter kubuntu, Windows Reste
    > gibt's nicht mehr. Sollte ich dennoch aus
    > irgendwelchen Gründen vor einem Windows Rechner
    > sitzen, sind dies die Features die ich am meisten
    > vermisse:
    >
    > 1. Einfache Software Installation (dpkg)
    >
    > 2. Paste mit mittlerer Maustaste
    >
    > 3. Tastaturbelegung mit CAPS-LOCK ändern
    >
    > Wie sieht's bei euch aus?


  4. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: tomAEs 20.04.07 - 11:38

    trs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist das ein scherz?
    >
    > zu punkt 1: was ist einfacher als eine
    > programminstallation unter windows? dieser prozess

    eine programminstallation ueber einen paketmanager. man muss nichts per hand runterladen, keine cd einlegen, keine pfade angeben wo das zeuch hinsoll, keine shortcuts einrichten usw.



    > zu punkt 2: schonmal ctrl + v gedrückt? (wer
    > benutzt schon die maus?)

    wer benutzt schon ne maus unter windows? PRUST!!!


    > zu punkt 3: lässt sich unter windows auch
    > problemlos über icon im systray umstellen. aber
    > wer braucht sowas schon im alltag?

    da musst du nun aber doch die maus benutzen...

  5. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: tastaturbelegung 20.04.07 - 11:51

    > > zu punkt 3: lässt sich unter windows
    > auch
    > problemlos über icon im systray
    > umstellen. aber
    > wer braucht sowas schon im
    > alltag?
    >
    > da musst du nun aber doch die maus benutzen...
    >
    >

    auch dafür gibts shortcuts (alt-shift z.B.) und mit ein bischen vorarbeit kann man sich auch prima diverse aktionen auf die maustasten legen - sogar auf die linke ;)

  6. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: AvonBerater 20.04.07 - 12:13

    trs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist das ein scherz?
    >
    > zu punkt 1: was ist einfacher als eine
    > programminstallation unter windows?
    [...]
    Und wie sieht es mit der Deinstallation aus? Da ist WIndows eine Katastrophe. Dann doch lieber ein Paketsystem.
    >
    > zu punkt 2: schonmal ctrl + v gedrückt? (wer
    > benutzt schon die maus?)
    Ich benutze die Maus. Mit rechter Hand markieren, mit der linken Hand [Alt]+[Tab], mit der rechten Hand die mittlere Maustaste drücken. So schnell kann man gar nicht gucken! ;-)

    AB

  7. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: Vortex 20.04.07 - 13:22

    Featuritis schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wie sieht's bei euch aus?

    - JEDES Fenster mit Rechtsklick auf seine Titelleiste + "on top"-Menüauswahl permanent im Vordergrund halten! Das ist so praktisch dass ich unter Windows ohne es physische Schmerzen bekomme. ;)

    - mehrere Arbeitsflächen.

    - ALLE Benutzerdaten und -einstellungen (vom kleinsten Progrämmchen bis hin zu den Desktopeinstellungen) im User-Verzeichnis, außer sie betreffen wirklich das ganze System (z.B. grub/menu.lst oder xorg.conf). Migration aller meiner Daten und Einstellungen zu einem anderen Rechner bzw. Restore nach einem Neuinstall: einfach das gesamte User-Verzeichnis sichern/kopieren. :) Unter Windows ist alles komplett über das ganze System verstreut: Daten im Programmverzeichnis, Windows-Systemverzeichnis (=Todsünde!!), "Documente & Einstellungen", "Meine Dateien", Registry, win.cfg ...

    - kein ständiger Reboot, außer wenn der Kernel oder seine Module verändert werden.

    ...soviel erstmal aus dem Stegreif. ;) Wenn man die mannigfaltigen Desktop-Funktionen Compiz' oder Beryls miteinbezieht, wird die Liste nochmal um einiges länger.

    V.

  8. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: muahhahahaha 20.04.07 - 13:30

    Featuritis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit ziemlich genau einem Jahr gehöre ich zu den
    > Linux only Nutzern - aufm Läppi ist Ubuntu, der
    > Arbeitsrechner läuft unter kubuntu, Windows Reste
    > gibt's nicht mehr. Sollte ich dennoch aus
    > irgendwelchen Gründen vor einem Windows Rechner
    > sitzen, sind dies die Features die ich am meisten
    > vermisse:
    >
    > 1. Einfache Software Installation (dpkg)

    sehr geil - schätzungsweise installiere ich trotzdem jede halbwegs aktuelle software unter windows einfacher und schneller... und das sogar, ohne dass ich mir vorher aus einem paket-manager 1000000 kleine hacker-tools durchsuchen muss, um ein programm zu finden, welches meinen wünschen entspricht...


    >
    > 2. Paste mit mittlerer Maustaste
    >
    hammer - sind die *x-er nicht die jenigen, die windows nutzer immer als "maus-schubser" bezeichnen?!? komischerweise benutze ich am rechner allgemein mehr die tastatur - trotzd windows - und bin damit sicherlich schneller als manch ein *x-er...


    > 3. Tastaturbelegung mit CAPS-LOCK ändern
    >
    hmmm, ich hatte noch nicht das bedürfnis, auf einem lückenlos auf deutsch angepassten unicode-fähigen OS, mit in 95% der fälle auch auf deutsch verfügbarer software, jemals meine tastatur-layout zu ändern...
    > Wie sieht's bei euch aus?
    sonnig, gleich wochenende...
    danke der nachfrage...

  9. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: Vortex 20.04.07 - 13:43

    trs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist das ein scherz?

    Nein, das ist eine andere Welt, von der Du offensichtlich keine Ahnung hast. ;)

    > zu punkt 1: was ist einfacher als eine
    > programminstallation unter windows? dieser prozess
    > ähnelt sehr stark der debian-installations-these
    > (genug körner auf enter-taste legen und selbst ein
    > huhn könnte die meisten windows-programm
    > installieren).

    Du kennst offensichtlich Paketmanager a'la Adept, Aptitude oder Synaptic nicht. Windows-Installer müllen Dir gerne mal das System zu bzw. entfernen in den seltensten Fällen alle Verzeichnisse und Dateien wieder. Paketmanager unter Linux arbeiten da weitaus sauberer und das in 99% der Fälle ohne unter Windows typischen Reboot des ganzen Systems, selbst bei Treiberinstallationen, sofern nicht der Kernel oder seine Module betroffen sind.

    Nebenbei werden nebenbei über sog. "Abhängigkeiten" evtl. fehlende andere Programme, Bibliotheken oder sonstige Systemkomponenten automatisch mit- und auf Wunsch auch später wieder deinstalliert. Unter Windows geht da im Zweifelsfall erstmal eine aufwendige Websuche los, bzw. ist dann halt jedes installierte Programm einzeln wieder zu deinstallieren und vergisst nicht selten auch mal die eine oder andere .dll oder .cfg im Systemverzeichnis.

    Ach ja, und der Update-Manager von Ubuntu hält ALLE über das Paketsystem installierten Programme auf dem neuesten Stand. Zeig mir etwas auch nur annähernd ähnliches unter Windows.

    In der Praxis heisst das, das Du Dich einfach so überhaupt nicht um den eigentlichen Installations- oder Updatevorgang kümmern musst - abseits davon, ihn halt bei Bedarf auszulösen (auf Updates wirst Du automatisch aufmerksam gemacht und musst sie nur bestätigen).

    > zu punkt 2: schonmal ctrl + v gedrückt? (wer
    > benutzt schon die maus?)

    Vergiß nicht das Ctrl-C davor. :p

    Nur markieren + MMB ist schneller. :)

    > zu punkt 3: lässt sich unter windows auch
    > problemlos über icon im systray umstellen. aber
    > wer braucht sowas schon im alltag?

    Apropos: Für Ubuntu kannst Du zig Sprachpakete installieren, zwischen denen Du einfach umschalten kannst. Windows musst Du in jeder Sprachversion einzeln kaufen, und dann kannst Du diese auch nur parallel völlig voneinander getrennt installieren. Ich kann bei ausländischem Besuch einfach mal kurz auf deren Sprache umstellen, bzw. ihm/ihr ein Benutzerkonto mit der entsprechenden Spracheinstellung einrichten. :)

    Aber ich schweife ab... fällt schwer, es bei dem heutigen Featuremonster Linux/Ubuntu nicht zu tun. ;)

    V.

  10. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: Vortex 20.04.07 - 13:53

    muahhahahaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Featuritis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > 1. Einfache Software
    > Installation (dpkg)
    >
    > sehr geil - schätzungsweise installiere ich
    > trotzdem jede halbwegs aktuelle software unter
    > windows einfacher und schneller... und das sogar,
    > ohne dass ich mir vorher aus einem paket-manager
    > 1000000 kleine hacker-tools durchsuchen muss, um
    > ein programm zu finden, welches meinen wünschen
    > entspricht...

    Du vergleichst Äpfel mit Schinken. Deine Windows-Programme musst Du Dir auch aus "1000000 kleinen Hacker-Tools" heraussuchen - nur halt im Internet aus Dir unbekannten sprich unsicheren Quellen, während die standardmäßigen Paketquellen Ubuntus digital signiert und verschlüsselt übertragen werden. Nicht dass das bei der praktisch nicht vorhandenen Anzahl an Schadprogrammen unter Linux wirklich nötig wäre...

    > 2. Paste mit mittlerer Maustaste
    >
    > hammer - sind die *x-er nicht die jenigen, die
    > windows nutzer immer als "maus-schubser"
    > bezeichnen?!? komischerweise benutze ich am
    > rechner allgemein mehr die tastatur - trotzd
    > windows - und bin damit sicherlich schneller als
    > manch ein *x-er...

    Als manch einer sicherlich, als die Mehrzahl sicherlich nicht. ;)

    Die "x-er" als Benutzer eines mausgesteuerten Fenstersystems wohl eher nicht - jetzt mal abseits aller sowieso unpassender Verallgemeinerung gesehen.
    Allerdings geht halt vieles in einem Terminal schneller - anderes widerum per Maus. Der Unterschied zu Windows ist, dass unter Linux mittlerweile BEIDES um Welten komfortabler als unter Windows ist.

    > > 3. Tastaturbelegung mit CAPS-LOCK ändern
    >
    > hmmm, ich hatte noch nicht das bedürfnis, auf
    > einem lückenlos auf deutsch angepassten
    > unicode-fähigen OS, mit in 95% der fälle auch auf
    > deutsch verfügbarer software, jemals meine
    > tastatur-layout zu ändern...

    Tja, ich mit einigen ausländischen Freunden allerdings schon. ;)

    Ciao

    V.

  11. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: EgoTroubler 20.04.07 - 13:54

    Vortex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Featuritis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wie sieht's bei euch aus?
    >
    > - JEDES Fenster mit Rechtsklick auf seine
    > Titelleiste + "on top"-Menüauswahl permanent im
    > Vordergrund halten! Das ist so praktisch dass ich
    > unter Windows ohne es physische Schmerzen bekomme.
    > ;)
    >
    > - mehrere Arbeitsflächen.

    gibts unter Windows auch nette tools

    >
    > - ALLE Benutzerdaten und -einstellungen (vom
    > kleinsten Progrämmchen bis hin zu den
    > Desktopeinstellungen) im User-Verzeichnis, außer
    > sie betreffen wirklich das ganze System (z.B.
    > grub/menu.lst oder xorg.conf). Migration aller
    > meiner Daten und Einstellungen zu einem anderen
    > Rechner bzw. Restore nach einem Neuinstall:
    > einfach das gesamte User-Verzeichnis
    > sichern/kopieren. :) Unter Windows ist alles
    > komplett über das ganze System verstreut: Daten im
    > Programmverzeichnis, Windows-Systemverzeichnis
    > (=Todsünde!!), "Documente & Einstellungen",
    > "Meine Dateien", Registry, win.cfg ...

    *zustimm* - das hat sogar M$ gerafft und das in Vista etwas besser gelöst (naja zumindest etwas positives)

    >
    > - kein ständiger Reboot, außer wenn der Kernel
    > oder seine Module verändert werden.
    >

    mmh - man muss ja nicht immer auf reboot klicken wenn's die installation vorschlägt...

    > ...soviel erstmal aus dem Stegreif. ;) Wenn man
    > die mannigfaltigen Desktop-Funktionen Compiz' oder
    > Beryls miteinbezieht, wird die Liste nochmal um
    > einiges länger.
    >
    > V.
    >

    versteh mich nicht falsch aber tooleritis gibt auch unter windows...nur leider keinen ordentlichen bash ersatz... ;-)

  12. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: tomAEs 20.04.07 - 13:56

    muahhahahaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sehr geil - schätzungsweise installiere ich
    > trotzdem jede halbwegs aktuelle software unter
    > windows einfacher und schneller... und das sogar,
    > ohne dass ich mir vorher aus einem paket-manager
    > 1000000 kleine hacker-tools durchsuchen muss, um
    > ein programm zu finden, welches meinen wünschen
    > entspricht...

    wurde auch schon entkraeftet aber nochmal die vorteile von packet managern gegenueber windows intallationen
    - automatische updates aller installierten software. unter windows nicht moeglich
    - standardisiertes verzeichnismanagement. unter windows nicht vorhanden
    - saubere deinstallationen. unter windows quasi nicht moeglich bei den meisten programmen
    - keine noetigen reboots bei de-/installationen. unter windows nur teilweise
    - automatisches aufloesen von abhaengigkeiten. bestehen welche fuer windows programme, muessen diese einzeln runtergeladen und installiert werden.
    - keine versteckten installationen von malware.

    koennte man noch weiterfuehren, aber verstehen tust du das vermutlich eh nicht..



  13. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: Vortex 20.04.07 - 13:56

    muahhahahaha schrieb:
    -----------------------------------------------

    > sehr geil - schätzungsweise installiere ich
    > trotzdem jede halbwegs aktuelle software unter
    > windows einfacher und schneller... und das sogar,
    > ohne dass ich mir vorher aus einem paket-manager
    > 1000000 kleine hacker-tools durchsuchen muss, um
    > ein programm zu finden, welches meinen wünschen
    > entspricht...

    Ach dazu fällt mir noch was ein:

    Einfacher und schneller als ein kurzes "apt-get install [programmname]" in einem Terminal? Das ist fertig, bevor Du auch nur Deinen Browser oder Dateimanager gestartet hast. :p

    V.

  14. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: Cteck 20.04.07 - 13:59

    Das war eigenlich eines der Gründe wieso ich nach einem
    Umstiegsversuch wieder zu Windows zurück kehrte.

    > 2. Paste mit mittlerer Maustaste

    Unter Windows find ich das wesentlich besser gelöst.
    Ein Text wird mit Kontextmenü (oder mit der Tastatur) an die angeklickte Stelle kopiert.
    Unter Linux landet der Text irgendwie immer irgendwo
    (sorry aber ich hab heut noch nicht herausgefunden anhand welcher Kriterien der irgendwo landet, anscheinend immer zufällig)
    außerdem komm ich in Linux zuoft auf die mittlere Taste
    (ist bei mit unter Windows "zurück").




    Die Softwareinstallation mittels SETUP find ich WESENTLICH bequemer als erst Synaptics zu starten, die Anwendung zu suchen
    (und dann immernoch nicht zu wissen welche Version ich eigentlich installiere) und so zu installieren.
    Bei der Deinstallation siehts anders aus, da find ich Synaptics besser als die Windows Deinstallation.

    Es stimmt, die Windows Deinstallation ist unsauber.
    ABER es gab schon zu Win 95 Zeiten gute Lösungen =>
    Uninstaller Programme die wirklich alles sauber entfernen.



    Die mehere Arbeitsflächen die Linux bietet nutze ich absolut nicht
    und schalt sie nach möglichkeit aus. Stören tut mich allerdings dass ich es nur auf 1 Arbeitsfläche reduzieren kann und die mehrere Arbeitsflächen nicht einfach komplett abschalten kann.


    Das abspeichert von Daten im User Verzeichnis empfinde ich als KRAMPF.
    Ich hab seit WinXP sehr viel Zeit investiert um meine ganzen Programme (wie Miranda) dazu zu überreden doch nicht dort sondern im Programmverzeichnis ihre Daten abzuspeichern.
    Ich finde das wirklich total beschissen wenn ich vor einem Formatieren alle Daten und Einstellungen verschieben will.

    Früher ging das noch bequemer, einfach der Programmornder verschieben. Nach dem formatieren einfach den Ornder zurück kopieren und gut ist.
    Stattdessen hab ich nun lauter verschiedene Ornder die an verschiedene Stellen kommen und häufig vergess ich irgendwas.
    Da lob ich mir meine Programme die noch ganz konserativ alles im Programmverzeichnis ablegen.
    Klar bei einem Mehrbenutzersystem okay, aber auch NUR da.



    Meine Linux Most Wanted Wünsche sind
    - Benutzerrechte ohne abmelden ändern können
    - ein SU Ersatz
    - Programme laufen zu lassen wenn ich den Benutzer wechsel
    (viele Programme stellen dann irgendwie ihre aktivität ein, vorallem
    Messanger)
    - So eine Art SSH Login

    Meine Wünsche was Linux verbessern sollt
    - Eine Art Gerätemanager wie in YAST
    - ENDLICH mal 3D Support von ANFANG an !!!!
    - nicht mehr dieses Treibergefrickel
    - Anwendungsinstallation auch mit Doppelklick
    (meinetwegen soll der dann Synaptics oder so was starten, aber
    davon will ich nichts mitbekommen)

  15. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: Ctec 20.04.07 - 14:01

    Außerdem hasse ich es inLinux 3tausend verschiedene Sachen installieren zu müssen um irgendeine funktionalität zu haben.
    Das ist in Windows viel einfacher. Da ist alles gut sotiert in einem Ornder.

    Dort weiß ich an c:\Programme\Office ist dafür zuständig
    Unter Linux muss ich mir 4 Programme installieren nur um xy zu haben.
    Da soll ich mir dann noch merken was wofür gut ist ???


    Cteck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das war eigenlich eines der Gründe wieso ich nach
    > einem
    > Umstiegsversuch wieder zu Windows zurück kehrte.
    >
    > > 2. Paste mit mittlerer Maustaste
    >
    > Unter Windows find ich das wesentlich besser
    > gelöst.
    > Ein Text wird mit Kontextmenü (oder mit der
    > Tastatur) an die angeklickte Stelle kopiert.
    > Unter Linux landet der Text irgendwie immer
    > irgendwo
    > (sorry aber ich hab heut noch nicht herausgefunden
    > anhand welcher Kriterien der irgendwo landet,
    > anscheinend immer zufällig)
    > außerdem komm ich in Linux zuoft auf die mittlere
    > Taste
    > (ist bei mit unter Windows "zurück").
    >
    > Die Softwareinstallation mittels SETUP find ich
    > WESENTLICH bequemer als erst Synaptics zu starten,
    > die Anwendung zu suchen
    > (und dann immernoch nicht zu wissen welche Version
    > ich eigentlich installiere) und so zu
    > installieren.
    > Bei der Deinstallation siehts anders aus, da find
    > ich Synaptics besser als die Windows
    > Deinstallation.
    >
    > Es stimmt, die Windows Deinstallation ist
    > unsauber.
    > ABER es gab schon zu Win 95 Zeiten gute Lösungen
    > =>
    > Uninstaller Programme die wirklich alles sauber
    > entfernen.
    >
    > Die mehere Arbeitsflächen die Linux bietet nutze
    > ich absolut nicht
    > und schalt sie nach möglichkeit aus. Stören tut
    > mich allerdings dass ich es nur auf 1
    > Arbeitsfläche reduzieren kann und die mehrere
    > Arbeitsflächen nicht einfach komplett abschalten
    > kann.
    >
    > Das abspeichert von Daten im User Verzeichnis
    > empfinde ich als KRAMPF.
    > Ich hab seit WinXP sehr viel Zeit investiert um
    > meine ganzen Programme (wie Miranda) dazu zu
    > überreden doch nicht dort sondern im
    > Programmverzeichnis ihre Daten abzuspeichern.
    > Ich finde das wirklich total beschissen wenn ich
    > vor einem Formatieren alle Daten und Einstellungen
    > verschieben will.
    >
    > Früher ging das noch bequemer, einfach der
    > Programmornder verschieben. Nach dem formatieren
    > einfach den Ornder zurück kopieren und gut ist.
    > Stattdessen hab ich nun lauter verschiedene Ornder
    > die an verschiedene Stellen kommen und häufig
    > vergess ich irgendwas.
    > Da lob ich mir meine Programme die noch ganz
    > konserativ alles im Programmverzeichnis ablegen.
    > Klar bei einem Mehrbenutzersystem okay, aber auch
    > NUR da.
    >
    > Meine Linux Most Wanted Wünsche sind
    > - Benutzerrechte ohne abmelden ändern können
    > - ein SU Ersatz
    > - Programme laufen zu lassen wenn ich den Benutzer
    > wechsel
    > (viele Programme stellen dann irgendwie ihre
    > aktivität ein, vorallem
    > Messanger)
    > - So eine Art SSH Login
    >
    > Meine Wünsche was Linux verbessern sollt
    > - Eine Art Gerätemanager wie in YAST
    > - ENDLICH mal 3D Support von ANFANG an !!!!
    > - nicht mehr dieses Treibergefrickel
    > - Anwendungsinstallation auch mit Doppelklick
    > (meinetwegen soll der dann Synaptics oder so was
    > starten, aber
    > davon will ich nichts mitbekommen)
    >
    >


  16. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: Vortex 20.04.07 - 14:04

    EgoTroubler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > > mehrere Arbeitsflächen.
    >
    > gibts unter Windows auch nette tools

    Ja, Tools (die sich im Zweifelsfall mit nicht damit rechnenden Programmen beißen). Unter Linux Teil des Fenstermanagers. :)

    > > Unter Windows ist alles
    > > komplett über das ganze System verstreut: Daten
    > > im Programmverzeichnis,
    > > Windows-Systemverzeichnis (=Todsünde!!),
    > > "Documente & Einstellungen", "Meine
    > > Dateien", Registry, win.cfg ...
    >
    > *zustimm* - das hat sogar M$ gerafft und das in
    > Vista etwas besser gelöst (naja zumindest etwas
    > positives)

    Nein, echt!? *Weltzusammenbrech* <:O ;)

    > > - kein ständiger Reboot, außer wenn der
    > > Kernel oder seine Module verändert
    > > werden.
    >
    > mmh - man muss ja nicht immer auf reboot klicken
    > wenn's die installation vorschlägt...

    Jau, dann ist die Installation aber solange unvollständig. :/

    > > ...soviel erstmal aus dem Stegreif. ;) Wenn
    > > man die mannigfaltigen Desktop-Funktionen
    > > Compiz' oder Beryls miteinbezieht, wird die
    > > Liste nochmal um einiges länger.
    >
    > versteh mich nicht falsch aber tooleritis gibt
    > auch unter windows...nur leider keinen
    > ordentlichen bash ersatz... ;-)

    Wobei Compiz ja nun teil der Standardinstallation von Ubuntu ist und mit wenigen Mausklicks aktivierbar ("Desktop Effects").

    Ciao

    V.

  17. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: Linuxuser256 20.04.07 - 14:09

    > gibts unter Windows auch nette tools

    Das ist ja der springende Punkt. Es gibt dafür Tools. Ich kenne Rechner von Bekannten die genau das machen. Immer ein Tool dazu. Hier Eins und da Eins. Dann haben die gute 50 Trayicons und 20000 laufende Prozesse bei 80% CPU-Auslastung. Und sie machen noch nicht mal was an ihrem OS. Das ist echt schlimm. Ich habe in meinem OS ohne was zu machen 3% Cpu-Auslastung(celeron 2,6) mit beryl und allem drum und dran...alles läuft..musik, messenger usw usw....bei 3% und 200MB RAM-Belegung...
    Das war einer der entscheidenen Punkte warum ich Linux verwenden wollte. Einfach nicht mehr 100 Tools zu brauchen. Kein Anti-Vir. Kein S&D. Kein DeaonTools. Nichts davon...

    Ich hab nichts gegen Windows und will auch keinen beschimpfen der es benutzt.(wie viele andere) Jeder soll das verwenden was er für richtig hält. Aber diese ständige Antwort "gibt es tools für" ist einfach kein Vergleich zu Linux. Ich hoffe du kannst das verstehen...
    danke :-)

    einen schönen tag noch ;-)

  18. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: dfsafa 20.04.07 - 14:09

    owned. hehe geiler thread

    zum thema.
    - Paste durch mittlere maustaste - best feature ever - so einfach, aber sooo praktisch...
    sonst:
    - Multiple-Desktops
    - ein paar Programme wie QuodLibet (Music player) etc...

    tomAEs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > trs schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ist das ein scherz?
    >
    > zu punkt 1:
    > was ist einfacher als eine
    >
    > programminstallation unter windows? dieser
    > prozess
    >
    > eine programminstallation ueber einen
    > paketmanager. man muss nichts per hand
    > runterladen, keine cd einlegen, keine pfade
    > angeben wo das zeuch hinsoll, keine shortcuts
    > einrichten usw.
    >
    > > zu punkt 2: schonmal ctrl + v gedrückt?
    > (wer
    > benutzt schon die maus?)
    >
    > wer benutzt schon ne maus unter windows? PRUST!!!
    >
    > > zu punkt 3: lässt sich unter windows
    > auch
    > problemlos über icon im systray
    > umstellen. aber
    > wer braucht sowas schon im
    > alltag?
    >
    > da musst du nun aber doch die maus benutzen...
    >
    >


  19. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: tomAEs 20.04.07 - 14:13

    Linuxuser256 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja der springende Punkt. Es gibt dafür
    > Tools. Ich kenne Rechner von Bekannten die genau
    > das machen. Immer ein Tool dazu. Hier Eins und da
    > Eins. Dann haben die gute 50 Trayicons und 20000
    > laufende Prozesse bei 80% CPU-Auslastung. Und sie
    > machen noch nicht mal was an ihrem OS. Das ist
    > echt schlimm. Ich habe in meinem OS ohne was zu
    > machen 3% Cpu-Auslastung(celeron 2,6) mit beryl
    > und allem drum und dran...alles läuft..musik,
    > messenger usw usw....bei 3% und 200MB
    > RAM-Belegung...
    > Das war einer der entscheidenen Punkte warum ich
    > Linux verwenden wollte. Einfach nicht mehr 100
    > Tools zu brauchen. Kein Anti-Vir. Kein S&D.
    > Kein DeaonTools. Nichts davon...

    das waren auch einige von meinen gruenden zu linux zu wechseln. kann also nur voll zustimmen



  20. Re: Top 3 Most Used Linux Features

    Autor: Ctec 20.04.07 - 14:21

    Linux ist doch auch nur eine Sammlung von Tools.
    Nur dass die Ressourcenschonender gemacht sind,

    tomAEs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linuxuser256 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist ja der springende Punkt. Es gibt
    > dafür
    > Tools. Ich kenne Rechner von Bekannten
    > die genau
    > das machen. Immer ein Tool dazu.
    > Hier Eins und da
    > Eins. Dann haben die gute 50
    > Trayicons und 20000
    > laufende Prozesse bei 80%
    > CPU-Auslastung. Und sie
    > machen noch nicht
    > mal was an ihrem OS. Das ist
    > echt schlimm.
    > Ich habe in meinem OS ohne was zu
    > machen 3%
    > Cpu-Auslastung(celeron 2,6) mit beryl
    > und
    > allem drum und dran...alles läuft..musik,
    >
    > messenger usw usw....bei 3% und 200MB
    >
    > RAM-Belegung...
    > Das war einer der
    > entscheidenen Punkte warum ich
    > Linux
    > verwenden wollte. Einfach nicht mehr 100
    >
    > Tools zu brauchen. Kein Anti-Vir. Kein
    > S&D.
    > Kein DeaonTools. Nichts davon...
    >
    > das waren auch einige von meinen gruenden zu linux
    > zu wechseln. kann also nur voll zustimmen
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Intelligent Enterprise Consultant (m/w/d) - Analytics
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt
  2. IT-Anwender- und Standort Support (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Radeberg
  3. Datenbankadministrator (w/m/d)
    Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Stuttgart
  4. IT Service Manager für SaaS-Produkte (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de