Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google veröffentlicht…

Liebäugelt Google für MySQL?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: skorpi 24.04.07 - 09:40

    Heute wird ein Konzept für Verbesserungen vorgelegt, nächsten Monat ein Kaufvertrag und schon kann Google wieder Daten sammeln, welche Daten auf welchen Servern gespeichert werden :-))

    Hmm da würde mich ja interessieren wie viel MySQL wert wäre. Ich meine, die machen ja auch sehr viel Umsatz (laut meinen letzten Kenntnissen aus 2006; ob nun wirklich 206 für MySQL so erfolgreich weiß ich jetzt an der Stelle nicht, habe auch nichts über das Geschäftsjahr 2006 von MySQL gehört).

  2. Re: Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: dabbes 24.04.07 - 09:48

    skorpi schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Hmm da würde mich ja interessieren wie viel MySQL
    > wert wäre. Ich meine, die machen ja auch sehr viel
    > Umsatz (laut meinen letzten Kenntnissen aus 2006;
    > ob nun wirklich 206 für MySQL so erfolgreich weiß
    > ich jetzt an der Stelle nicht, habe auch nichts
    > über das Geschäftsjahr 2006 von MySQL gehört).


    50 Mio und Sie können MySQL kaufen -> also Peanuts.
    Aber warum sollten sie?
    Dann könnten sie auch gleich RedHat kaufen.

    Google geht in eine andere Richtung:
    1. Profit durch geziehlte Firmenaufkäufe (weitere Standbein neben Adwords)
    2. "Spassprogramme" um die User bei laune zu halten

    MySQL gehört da leider nicht zu 1. oder 2.

  3. Re: Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: Adreas D. 24.04.07 - 09:58

    dabbes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > MySQL gehört da leider nicht zu 1. oder 2.

    Warum leider?

  4. Re: Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: BSDDaemon 24.04.07 - 10:12

    dabbes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 50 Mio und Sie können MySQL kaufen -> also
    > Peanuts.

    Auch wenn MySQL so oder so ein kleiner Happen für Google wäre... ein Konzern der 50 Mio. und mehr im Jahr macht, extremes Wachstum und breite Fanbasis vorzuweisen hat und 2007 an die Börse gehen will wird nicht für 50 Mio zu haben sein.

    > Aber warum sollten sie?
    > Dann könnten sie auch gleich RedHat kaufen.

    Warum? Red Hat hat doch keine Datenbank. Und laut Gerüchten setzt Google intern doch Ubuntu ein. also sollte man sich doch besser Canonical kaufen um die Ubuntu Nutzer-Basis für sich zu gewinnen. ;-)

    > 2. "Spassprogramme" um die User bei laune zu
    > halten

    Was für Spassprogramme?

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  5. Re: Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: laZee 24.04.07 - 10:30


    > Was für Spassprogramme?

    z.B. Picasa2 (www.picasa.com) oder Hello (www.hello.com) - beides sehr anständige Programme und kostenlos.

  6. Re: Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: BSDDaemon 24.04.07 - 10:33

    laZee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Was für Spassprogramme?
    >
    > z.B. Picasa2 (www.picasa.com) oder Hello
    > (www.hello.com) - beides sehr anständige Programme
    > und kostenlos.


    Also Hello mag ich ja noch durchgehen lassen, aber ich kenne etliche die Picasa im Büro für kleine Fotoarbeiten nutzen weil sie damit super zurecht kommen.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: SebastianX 24.04.07 - 10:43

    skorpi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schon kann Google wieder Daten sammeln, welche
    > Daten auf welchen Servern gespeichert werden :-))

    Meinen Sie das ernst?

  8. Re: Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: skorpi 24.04.07 - 11:31

    Ich weiß selber nicht, ob man sowas ernst nehmen sollte oder nicht. Das war einfach nur so ein Gedanke als ich die Nachricht gelesen habe. Ich weiß nicht, aber es würde mich auch nicht wundern, wenn Google dann doch mal MySQL aufkauft. Für was auch immer. Aber wie gesagt, dass war einfach nur so ein Gedanke....

    SebastianX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > skorpi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > schon kann Google wieder Daten sammeln,
    > welche
    > Daten auf welchen Servern gespeichert
    > werden :-))
    >
    > Meinen Sie das ernst?


  9. Re: Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: martin t. 24.04.07 - 11:41

    ich denke nicht das google mysql kaufe möchte, warum auch.

    man hätte nur die kosten am hals, denn mysql kann man auch so nutzen. und wenn jetzt eine andere GPL oder BSD storage lösung in zukunft googles anforderungen erüllen soll, was soll man dann mit mysql machen, wenn man es gekauft hätte.


  10. Re: Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: 1nat 24.04.07 - 12:39

    skorpi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß selber nicht, ob man sowas ernst nehmen
    > sollte oder nicht. Das war einfach nur so ein
    > Gedanke als ich die Nachricht gelesen habe. Ich
    > weiß nicht, aber es würde mich auch nicht wundern,
    > wenn Google dann doch mal MySQL aufkauft. Für was
    > auch immer. Aber wie gesagt, dass war einfach nur
    > so ein Gedanke....
    >

    Die Frage "Meinen Sie das ernst?" bezog sich wohl auf das etwas paranoische "...und schon kann Google wieder Daten sammeln, welche Daten auf welchen Servern gespeichert werden...".


  11. Re: Liebäugelt Google für MySQL?

    Autor: rsagftagt 24.04.07 - 17:57

    martin t. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich denke nicht das google mysql kaufe möchte,
    > warum auch.
    >
    > man hätte nur die kosten am hals, denn mysql kann
    > man auch so nutzen. und wenn jetzt eine andere GPL
    > oder BSD storage lösung in zukunft googles
    > anforderungen erüllen soll, was soll man dann mit
    > mysql machen, wenn man es gekauft hätte.
    >
    >


    wieder gewinnbringend verkaufen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ad agents GmbH, Herrenberg
  3. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold
  4. Hays AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 189,90€, Asus ROG Crosshair VIII Formula Mainboard für 499...
  3. 45,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
      Wirtschaftsförderung
      Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

      Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

    2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
      UPC
      Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

      Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

    3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
      Intel-Prozessor
      Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

      Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


    1. 18:11

    2. 17:51

    3. 15:54

    4. 15:37

    5. 15:08

    6. 15:00

    7. 14:53

    8. 14:40