1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DirectX-10-Wrapper für Windows XP…

opengl

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. opengl

    Autor: ubuntuist 24.04.07 - 15:20

    wieso wird das nicht weiter benutzt, oder bin ich nicht im bilde? die quake reihe wurde bislang ja damit realisiert, oder?

    ich hörte unter vista soll opengl geblockt werden? ein gerücht? was werden dann die CAD leute nutzen?

  2. Re: opengl

    Autor: HeldDerNation 24.04.07 - 15:23

    ubuntuist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wieso wird das nicht weiter benutzt, oder bin ich
    > nicht im bilde? die quake reihe wurde bislang ja
    > damit realisiert, oder?
    >
    > ich hörte unter vista soll opengl geblockt werden?
    > ein gerücht? was werden dann die CAD leute nutzen?

    XP :D

  3. Re: opengl

    Autor: hoffnungslos 24.04.07 - 15:28

    HeldDerNation schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntuist schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wieso wird das nicht weiter benutzt, oder bin
    > ich
    > nicht im bilde? die quake reihe wurde
    > bislang ja
    > damit realisiert, oder?
    >
    > ich hörte unter vista soll opengl geblockt
    > werden?
    > ein gerücht? was werden dann die CAD
    > leute nutzen?
    >
    > XP :D
    >
    >

    Das letzte was unter OpenGL rauskam war meines Wissens 'Riddick: Escape from Butcher's Bay'. Mir hats für kurze Zeit ganz gut gefallen.

  4. Re: opengl

    Autor: Durchfallmann 24.04.07 - 15:49

    ubuntuist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wieso wird das nicht weiter benutzt, oder bin ich
    > nicht im bilde? die quake reihe wurde bislang ja
    > damit realisiert, oder?
    >
    > ich hörte unter vista soll opengl geblockt werden?
    > ein gerücht? was werden dann die CAD leute nutzen?

    Mit OpenGL kann man alles genauso darstellen wie mit DirectX. Im Gegensatz zu DirectX ist OpenGL aber Plattformunabhängig. Dies bedeutet, dass eine OpenGL Applikation, egal ob Spiel/CAD o.ä, einfacher auf eine andere Betriebssystembasis zu portieren ist. Denn der Darstellungs Teil ist somit schon überall lauffähig.

    Microsoft hat in Vista einen OpenGL-Wrapper eingebaut, der OpenGl-Befehle nach DirectX übersetzt. Dabei geht immens viel Leistung verloren. Ein Freund von mir Arbeitet mit dem Konstruktionsprogramm Solid Edge. Unter Vista läuft der Rendervorgang um 50% schneller wenn er den Rendervorgang von der verkorksten Wrapper geschichte direkt in Software nur von der C2D CPU machen lässt. Wobei die Performace immer noch unterirdisch ist.

    Warum macht Microsoft das?
    Ganz einfach. Microsoft will nicht das Software auch auf anderen Plattformen läuft. Die Entwickler sollen nurnoch DirectX-Programme bauen, die nurnoch auf Windows laufen.

  5. Re: opengl

    Autor: bubu 24.04.07 - 15:55

    ubuntuist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wieso wird das nicht weiter benutzt, oder bin ich
    > nicht im bilde? die quake reihe wurde bislang ja
    > damit realisiert, oder?
    >
    > ich hörte unter vista soll opengl geblockt werden?
    > ein gerücht? was werden dann die CAD leute nutzen?

    hab neulich gelesen (quelle weiss ich leider nicht mehr), das entwickeln für directx sehr einfach geworden sein soll und das directx ein paar wirklich gute tools für entwickler bereit stellt. opengl soll damit wohl nicht mithalten können.
    ich denke, dass scheint der hauptgrund zu sein.
    ich finds auch schade, da opengl eine viel höhere kompatibilität mitbringt und man ohne viel aufwand auch die linux und mac user zum kauf anregen kann.


    opengl wird nicht geblockt.


  6. Re: opengl

    Autor: GPUMann 24.04.07 - 15:56

    Durchfallmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Microsoft hat in Vista einen OpenGL-Wrapper
    > eingebaut, der OpenGl-Befehle nach DirectX
    > übersetzt. Dabei geht immens viel Leistung
    > verloren. Ein Freund von mir Arbeitet mit dem
    > Konstruktionsprogramm Solid Edge. Unter Vista
    > läuft der Rendervorgang um 50% schneller wenn er
    > den Rendervorgang von der verkorksten Wrapper
    > geschichte direkt in Software nur von der C2D CPU
    > machen lässt. Wobei die Performace immer noch
    > unterirdisch ist.

    Dabei geht nicht immens viel Leistung sondern laut Nvidia nur ca. 2-5% abhängig von der Software.
    Da man aber im Profi Bereich sowieso OpenGL optimierte Karten einsetzt ist der Performancegewinn deutlich über den 2-5% Verlust.
    Bei den Spielekarten die OpenGL sowieso nur emulieren, da der OpenGL Kern deaktiviert ist, würde der Performanceverlust höher sein und OpenGL deswegen keinen Sinn mehr machen (auf Winxx bezogen).


    Gruß, GPUmann.

  7. Re: opengl

    Autor: derda 24.04.07 - 16:00

    Also ich habe mich (als Laie) in der Vergangenheit mal an einer Implementierung sowohl von OpenGL als auch von DirectX in eine Desktop-Anwendung (VisualStudio.NET) versucht. OpenGL hatte auch für mich anfänglich die meisten Pluspunkte: Unabhängigkeit, offen... Die Ernüchterung kam schnell: Nachdem ich einige freihe OpenGL-OCX'e, Assemblies usw durch hatte, bin ich auf DirectX9 umgeschwenkt.
    Da ich "nur" Fenster mit 3D-Inhalt brauchte (dafür aber mehrere gleichzeitig) und meine App mehrfach geöffnet wurde bekam ich Probleme mit den fehlenden Handles bei OpenGL. Die Sache lief nicht stabil. Ganz im Gegenteil zur D3D-Lösung: hier mach ich alles schön Objektorientiert gegen *ein definiertes* Fenster und alles läuft problemlos.

    PS: Die Geschwindigkeit von Direct3D9 war bei mit etwas schneller als OpenGL.

  8. Re: opengl

    Autor: foo 24.04.07 - 16:05

    Sorry, aber du solltest wirklich nicht alles nachplappern wenn du keine Ahnung von der Materie hast.

  9. Re: opengl

    Autor: tz 24.04.07 - 16:06

    foo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sorry, aber du solltest wirklich nicht alles
    > nachplappern wenn du keine Ahnung von der Materie
    > hast.

    Ja, auf der Homepage von Microsoft steht das wohl so geschrieben...

  10. Re: opengl

    Autor: derda 24.04.07 - 16:10

    bubu schrieb:
    > hab neulich gelesen (quelle weiss ich leider nicht
    > mehr), das entwickeln für directx sehr einfach
    > geworden sein soll und das directx ein paar
    > wirklich gute tools für entwickler bereit stellt.
    Es gibt sowohl von Microsoft als auch von Dritten recht gute Tutorials und Beispielprogramme zu DirectX (i. d. R. mit den kostenlosen Express-Varianten der Microsoft-NET-Programmierumgebung verwendbar).
    Es gibt zwar auch welche für OpenGL, die dann aber "allgemein" für OpenGL gelten. Auf die Fallstricke der jeweiligen Impementierung gehen die nicht ein.

    derda

  11. Re: opengl

    Autor: dsfgf 24.04.07 - 16:11

    > PS: Die Geschwindigkeit von Direct3D9 war bei mit
    > etwas schneller als OpenGL.

    aber lustig finde ich ja immer wieder, dass opengl sachen unter linux 100 mal besser laufen als d3d sachen unter windows

    zB. hab ich unter linux mit beryl nen 3d desktop der locker mit dem vista kram mithalten kann und flüssig läuft obwohl der rechner nichmal annährend die vista vorraussetzungen erfüllt, dabei sind so sachen wie grafische benutzeroberflächen in linux "eigendlich" von der performance her schlechter gelöst (xserver, xclient usw) als bei windows (explorer)

  12. Re: opengl

    Autor: OhgieWahn_ 24.04.07 - 16:12

    derda schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Da ich "nur" Fenster mit 3D-Inhalt brauchte (dafür
    > aber mehrere gleichzeitig) und meine App mehrfach
    > geöffnet wurde bekam ich Probleme mit den
    > fehlenden Handles bei OpenGL. Die Sache lief nicht
    > stabil. Ganz im Gegenteil zur D3D-Lösung: hier
    > mach ich alles schön Objektorientiert gegen *ein
    > definiertes* Fenster und alles läuft problemlos.
    >

    Wenn Du bei OpenGL kein *definiertes* Fenster hattest, dann hast Du vermutlich "glut" verwendet. Aber selbst die von glut erzeugten Fenster sind definiert, die handles sind nur etwas umstämdlich zu bekommen (Stichwort FindWindow).
    Glut is btw auch kein Bestandteil von OpenGL (nur der vollständigkeit halber erwähnt)




  13. Re: opengl

    Autor: bubu 24.04.07 - 16:15

    foo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sorry, aber du solltest wirklich nicht alles
    > nachplappern wenn du keine Ahnung von der Materie
    > hast.

    ich hab auch nicht gesagt, dass es stimmt. wenns nicht korrekt ist, lass ich mich liebend gern vom gegenteil überzeugen. bzw gegenteilige aussagen lesen.

  14. Re: opengl

    Autor: HeinzHeftig 24.04.07 - 16:21

    Keine Angst, im Moment hat OpenGL wirklich ein Problem im Bezug auf DirectX 10 ;-). Microsofts Monopoly ist aber trotzdem schlimm.

    Microsoft hat aber auch sauviel Resourcen in die Entwicklung gesteckt, kein Wunder das DirectX10 im Spiele Bereich überlegen ist.

    bubu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > foo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sorry, aber du solltest wirklich nicht
    > alles
    > nachplappern wenn du keine Ahnung von
    > der Materie
    > hast.
    >
    > ich hab auch nicht gesagt, dass es stimmt. wenns
    > nicht korrekt ist, lass ich mich liebend gern vom
    > gegenteil überzeugen. bzw gegenteilige aussagen
    > lesen.
    >


  15. Re: opengl

    Autor: derda 24.04.07 - 16:23

    OhgieWahn_ schrieb:
    > Wenn Du bei OpenGL kein *definiertes* Fenster
    > hattest, dann hast Du vermutlich "glut" verwendet.
    > Aber selbst die von glut erzeugten Fenster sind
    > definiert, die handles sind nur etwas umstämdlich
    > zu bekommen (Stichwort FindWindow).
    > Glut is btw auch kein Bestandteil von OpenGL (nur
    > der vollständigkeit halber erwähnt)
    "glut" war einer davon. Als letztes habe ich Tao verwendet. Das lief noch am besten. Aber selbst wenn ich den FensterHandle habe (ich liefere doch das Fenster - ich möchte kein FullScreen) - wie übergebe ich den denn? Beispielcode:
    glBegin(GL_LINES)
    SetVertex(Vertex1)
    SetVertex(Vertex2)
    glEnd()

    Keine der Funktionen will nen Handle noch nen Zielobjekt haben. Das sind alles Shared Sub's! Laufen da zwei Threads parallel ab, hab ich ein Problem.

  16. Re: opengl

    Autor: GrinderFX 24.04.07 - 16:53

    derda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bubu schrieb:
    > > hab neulich gelesen (quelle weiss ich leider
    > nicht
    > mehr), das entwickeln für directx sehr
    > einfach
    > geworden sein soll und das directx
    > ein paar
    > wirklich gute tools für entwickler
    > bereit stellt.
    > Es gibt sowohl von Microsoft als auch von Dritten
    > recht gute Tutorials und Beispielprogramme zu
    > DirectX (i. d. R. mit den kostenlosen
    > Express-Varianten der
    > Microsoft-NET-Programmierumgebung verwendbar).
    > Es gibt zwar auch welche für OpenGL, die dann aber
    > "allgemein" für OpenGL gelten. Auf die Fallstricke
    > der jeweiligen Impementierung gehen die nicht
    > ein.
    >
    > derda
    >

    Ich beschäftige mich schon seit 6 jahren mit opengl und directx und
    was mir schon ganz am anfang auffiel, um nen schwarzes opengl fenster zu erstellen, musste ich paar seiten lesen, paar zeilen schreiben und das wars. Bei directx musste ich hunderte seiten lesen, hunderte zeilen initialisierung schreiben, mit abartig lange namen, nur für nen schwarzes fenster. Mag sich ja bei den letzten versionen stark gebessert haben aber ich finds immer noch komplizierter als bei opengl.
    Dafür bietet die api von ms aber mehr, bei opengl muss man vieles selber machen.

  17. Re: opengl

    Autor: Herb 24.04.07 - 17:05

    HeinzHeftig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Microsoft hat aber auch sauviel Resourcen in die
    > Entwicklung gesteckt, kein Wunder das DirectX10 im
    > Spiele Bereich überlegen ist.

    Denn eigentlich ist Microsoft schlecht...
    So nebenher, strengt das nicht an, so ein Press-Passungs-Weltbild?

  18. Re: opengl

    Autor: Herb 24.04.07 - 17:09

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wars. Bei directx musste ich hunderte seiten
    > lesen, hunderte zeilen initialisierung schreiben,
    > mit abartig lange namen, nur für nen schwarzes
    > fenster.

    Falsche Entwicklungsumgebung. ;)

    > Dafür bietet die api von ms aber mehr, bei opengl
    > muss man vieles selber machen.

    Da du dich ja auskennst, könntest nicht dann wenigstens du korrekterweise OpenGL nur mit Direct3D vergleichen und nicht wie der halbwissende Rest mit dem kompletten DirectX.
    Es sei denn, OpenGL unterstützt jetzt auch Netzwerk-Sessions und Pedale...

  19. Re: opengl

    Autor: HeinzHeftig 24.04.07 - 17:27

    Hmm, weiss jetzt nicht wie du das genau meinst.

    Aber die DirectX10 Titel (auch wenns nur wenige sind) sehen schon beeindruckend aus und sowas hat OpenGL im Moment nicht.

    Ist vielleicht ein Press-Passungs-WeltBild aber es ist nicht das erste Mal das Microsoft andere Produkte mit einem immensen Resourcen Aufwand überholt.

    Die XBox z.B. hat soviel es mir ist einen Millarden-Verlust für Microsoft bedeutet, aber es war in egal weil sie ja genug Geld rumliegen haben.

    Ähnlich ist es bei DirectX, wenn Geld und Resourcen nicht das Problem sind, ist es nicht schwer ein "besseres" Produkt aus dem Boden zu stampfen als die Konkurenz.

    Schlecht find ich, dass sie DirectX10 nicht für andere Plattformen zur Verfügung stellen.

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HeinzHeftig schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Microsoft hat aber auch sauviel Resourcen in
    > die
    > Entwicklung gesteckt, kein Wunder das
    > DirectX10 im
    > Spiele Bereich überlegen ist.
    >
    > Denn eigentlich ist Microsoft schlecht...
    > So nebenher, strengt das nicht an, so ein
    > Press-Passungs-Weltbild?


  20. Re: opengl

    Autor: MonMonthma 24.04.07 - 17:33

    hoffnungslos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    >
    > Das letzte was unter OpenGL rauskam war meines
    > Wissens 'Riddick: Escape from Butcher's Bay'. Mir
    > hats für kurze Zeit ganz gut gefallen.
    >


    Nein, da gabs noch Prey, Quake 4, ...
    Und ein paar andere mit Doom 3 Engine.

    Die nächsten müsseten "Enemy Territory: Quake Wars" und Unreal Tournament 3 sein.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsentwickler Development-Tools (m/w/d) Anwendungsentwicklung - Anwendungsbetrieb - Projektmanagement
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  3. Teamleiter IT (m/w/d)
    Nürnberg Gummi Babyartikel GmbH & Co. KG, Georgensgmünd
  4. Backend-Entwickler (m/w/d) Schwerpunkt Integration
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe bei Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  2. 9,99€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de