1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutzbericht: Heftige Kritik an…

Die einzige Gefahr die besteht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die einzige Gefahr die besteht

    Autor: Die Bläserin 25.04.07 - 10:09

    sind das ganze Politiker Gesocks von daher muß der Dreck weg und das schleunigst.

  2. Re: Die einzige Gefahr die besteht

    Autor: mal anders 25.04.07 - 10:23

    Die Bläserin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sind das ganze Politiker Gesocks von daher muß der
    > Dreck weg und das schleunigst.

    Wähl alternativ und es wird sich durch die Bewegung der Macht einiges ändern. Wer SPD,CDU,Grüne, FPD usw Wählt ist selbst schuld.

    "Jedes Volk bekommt die Regierung die sie verdient!"


  3. Re: Die einzige Gefahr die besteht

    Autor: Wahlprüfungskomission 25.04.07 - 10:28

    mal anders schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Bläserin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sind das ganze Politiker Gesocks von daher
    > muß der
    > Dreck weg und das schleunigst.
    >
    > Wähl alternativ und es wird sich durch die
    > Bewegung der Macht einiges ändern. Wer
    > SPD,CDU,Grüne, FPD usw Wählt ist selbst schuld.
    >
    > "Jedes Volk bekommt die Regierung die sie
    > verdient!"
    >
    >


    Ich hoffe die NPD erhält durch das Verhalten was SPD+CDU an den Tag legen jede Menge Stimmen, meine haben Sie schon :- )

  4. Re: Die einzige Gefahr die besteht

    Autor: mal anders 25.04.07 - 10:29

    Wahlprüfungskomission schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich hoffe die NPD erhält durch das Verhalten was
    > SPD+CDU an den Tag legen jede Menge Stimmen, meine
    > haben Sie schon :- )

    Dann hast du das System nicht verstanden !

  5. Re: Die einzige Gefahr die besteht

    Autor: Die einzige Gefahr die besteht 25.04.07 - 10:31

    mal anders schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wahlprüfungskomission schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich hoffe die NPD erhält durch das Verhalten
    > was
    > SPD+CDU an den Tag legen jede Menge
    > Stimmen, meine
    > haben Sie schon :- )
    >
    > Dann hast du das System nicht verstanden !
    >
    >


    was erwartest du von jemandem, der npd wählt..!?

  6. Re: Die einzige Gefahr die besteht

    Autor: mal anders 25.04.07 - 10:34

    Die einzige Gefahr die besteht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was erwartest du von jemandem, der npd wählt..!?

    ... das .. weil .. wenn ..

    Ja, hast ja recht :)

  7. Re: Die einzige Gefahr die besteht

    Autor: Wahlhelfer 25.04.07 - 10:38

    mal anders schrieb:

    > Dreck weg und das schleunigst.
    >
    > Wähl alternativ und es wird sich durch die
    > Bewegung der Macht einiges ändern. Wer
    > SPD,CDU,Grüne, FPD usw Wählt ist selbst schuld.
    >

    Abseits der von dir genannten Parteien finden sich auf dem Wahlzettel aber keine Alternativen.

    Der Rest besteht aus "Spassparteien" oder hat noch grenzwertigere Ansichten als die derzeitigen Bundestagsparteien.

    Was mit vorschwebt wäre eine "Humanistische Partei des gesunden Menschenverstandes" - frei von religiösen, kapitalwirtschaftlichen und machtpolitischen Einflüssen, die endlich mal Politik für das Volk und nicht zum eigenen Machterhalt macht.

    Die gibt es nicht

  8. Re: Die einzige Gefahr die besteht

    Autor: mal anders 25.04.07 - 10:40

    Wahlhelfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Abseits der von dir genannten Parteien finden sich
    > auf dem Wahlzettel aber keine Alternativen.
    >
    > Der Rest besteht aus "Spassparteien" oder hat noch
    > grenzwertigere Ansichten als die derzeitigen
    > Bundestagsparteien.
    >
    > Was mit vorschwebt wäre eine "Humanistische Partei
    > des gesunden Menschenverstandes" - frei von
    > religiösen, kapitalwirtschaftlichen und
    > machtpolitischen Einflüssen, die endlich mal
    > Politik für das Volk und nicht zum eigenen
    > Machterhalt macht.
    >
    > Die gibt es nicht

    Natürlich gibt es die. Es sind kleine Parteien, die zumindesten Regional zu wählen sind, wenn man diese aber schon nicht wählt, wie sollen den alternativen Parteien zur Bundestagswahl antreten ?

  9. Re: Die einzige Gefahr die besteht

    Autor: Wahlhelfer 25.04.07 - 11:52

    mal anders schrieb:

    >
    > Natürlich gibt es die. Es sind kleine Parteien,
    > die zumindesten Regional zu wählen sind, wenn man
    > diese aber schon nicht wählt, wie sollen den
    > alternativen Parteien zur Bundestagswahl antreten
    > ?
    >
    >


    Hast du zufälligerweise Beispiele zur Hand?

    Bei den Regionalwahlen besorge ich mir immer vorab die Wahllisten und informiere mich über die Wahlprogramme. Zumeist bin ich dann schon so abgeschreckt, dass ich den Weg zu einer Wahlveranstaltung nicht mehr auf mich nehme, oder, wie im Fall der APPD, jedes Mal dermaßen amüsiert bin, dass man den Verein einfach nicht ernst nehmen kann.

    Alternativen hab ich bisher keine gefunden.

    Ich gehe zwar trotzdem jedes Mal wählen, wähle aber zumeist das in meinen Augen geringere Übel, statt eine Partei, die wenigstens ansatzweise meine Interessen vertritt.

    Mit Demokratie hat das nur noch rudimentär zu tun, was ganz schön frustrierend ist.

  10. Re: Die einzige Gefahr die besteht

    Autor: testzugang 25.04.07 - 12:12

    Wahlhelfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mal anders schrieb:
    >
    > >
    > Natürlich gibt es die. Es sind kleine
    > Parteien,
    > die zumindesten Regional zu wählen
    > sind, wenn man
    > diese aber schon nicht wählt,
    > wie sollen den
    > alternativen Parteien zur
    > Bundestagswahl antreten
    > ?
    >
    > Hast du zufälligerweise Beispiele zur Hand?
    >
    > Bei den Regionalwahlen besorge ich mir immer vorab
    > die Wahllisten und informiere mich über die
    > Wahlprogramme. Zumeist bin ich dann schon so
    > abgeschreckt, dass ich den Weg zu einer
    > Wahlveranstaltung nicht mehr auf mich nehme, oder,
    > wie im Fall der APPD, jedes Mal dermaßen amüsiert
    > bin, dass man den Verein einfach nicht ernst
    > nehmen kann.
    >
    > Alternativen hab ich bisher keine gefunden.
    >
    > Ich gehe zwar trotzdem jedes Mal wählen, wähle
    > aber zumeist das in meinen Augen geringere Übel,
    > statt eine Partei, die wenigstens ansatzweise
    > meine Interessen vertritt.
    >
    > Mit Demokratie hat das nur noch rudimentär zu tun,
    > was ganz schön frustrierend ist.


    Schau Dir mal folgenden Link an, vielleicht ist das was für Dich.

    http://piratenpartei.de/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  3. i22 Digitalagentur GmbH, Bonn
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  2. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...
  3. (u. a. Die Brücke: Das Finale für 14,97€, Killjoys: Space Bounty Hunters - finale Staffel für...
  4. (u. a. Huawei MateBook D 14 14 Zoll IPS Ryzen 5 256GB SSD für 539,65€, HP Desktop PC Ryzen 5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de