1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlayStation 3: Gast…

direkter Framebufferzugriff?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. direkter Framebufferzugriff?

    Autor: nate 25.04.07 - 10:29

    Ich dachte doch, dass genau das _nicht_ gestattet ist, sondern man in einen Shadow-Framebuffer im RAM schreibt, der dann vom Hypervisor dem RSX als Textur untergeschoben wird?

  2. Re: direkter Framebufferzugriff?

    Autor: ck (Golem.de) 25.04.07 - 10:30

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich dachte doch, dass genau das _nicht_ gestattet
    > ist, sondern man in einen Shadow-Framebuffer im
    > RAM schreibt, der dann vom Hypervisor dem RSX als
    > Textur untergeschoben wird?

    Hups, stimmt, danke für den Hinweis, das ist nun korrigiert.

    Gruß
    Christian Klass
    Golem.de

  3. Re: direkter Framebufferzugriff?

    Autor: framepuff 25.04.07 - 10:56

    als ob ein direkter zugriff auf den framebuffer irgendwas mit 3d/2d Beschleunigung zu tun hätte. Das ist doch eben der witz an der sache, dass man nicht die grafik in der CPU berechnen muss und dann manuell in den Framebuffer kopiert, sondern dass die GPU das für einen erledigt.. oder hab ich was verpasst?

  4. Re: direkter Framebufferzugriff?

    Autor: nate 25.04.07 - 11:17

    > als ob ein direkter zugriff auf den framebuffer
    > irgendwas mit 3d/2d Beschleunigung zu tun hätte.

    Hat es natürlich nicht. Aber zwischen direktem Framebuffer-Zugriff und einem emulierten Framebuffer besteht dennoch ein Performanceunterschied.

  5. Re: direkter Framebufferzugriff?

    Autor: framepuff 25.04.07 - 11:44

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > als ob ein direkter zugriff auf den
    > framebuffer
    > irgendwas mit 3d/2d
    > Beschleunigung zu tun hätte.
    >
    > Hat es natürlich nicht. Aber zwischen direktem
    > Framebuffer-Zugriff und einem emulierten
    > Framebuffer besteht dennoch ein
    > Performanceunterschied.


    hmm dazu weiß ich zuwenig von der ps3 architektur.. ob ein gut gecodeter schatten buffer langsamer ist ein eine schlechte implentierung direkt in den framebuffer zu schreiben sei dahin gestellt.

    die meiste zeit und damit performance wird wohl eh dadurch verbraten, dass die daten vom hauptspeicher in die grafikkarte geschrieben wird.
    ob das per hand in den backbuffer geschrieben wird oder ein programm es für jemanden macht... ich sehe da nicht so sehr den performanceverlust

  6. Re: direkter Framebufferzugriff?

    Autor: nate 25.04.07 - 11:46

    > die meiste zeit und damit performance wird wohl eh
    > dadurch verbraten, dass die daten vom
    > hauptspeicher in die grafikkarte geschrieben wird.

    Eben. Dieser Pfad ist auf jedem Fall drin. Beim Shadow-Framebuffer kommt aber noch ein "Round Trip" durchs RAM hinzu.

  7. Re: direkter Framebufferzugriff?

    Autor: floyd26 25.04.07 - 11:59

    habt ihr mal Überlegt was ein Zugriff auf den Framebuffer (auch indirekt) bedeutet? Jedes Pixel wird einzeln gesetzt, von mir aus auch über einen MemCopy- oder MemMove- Befehl blockweise. Mit aktueller Beschleunigung wie Pixelshadern o.Ä. hat das nix zu tun.

    Sowas kann einfach nur langsam sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG / ETU Software GmbH, Köln
  3. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 14,49€, Civilization VI - Gathering Storm...
  2. 69,99€ (PS5)
  3. 69,99€ (Xbox Series X)
  4. (u. a. Pure Power 11 500W PC-Netzteil für 64,90€, Silent Wings 3 140 mm PWM Gehäuselüfter für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
    Whatsapp
    Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

    Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
    3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission