1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlayStation 3: Gast…

Zum Programmieren???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Programmieren???

    Autor: Kevinol 25.04.07 - 14:07

    Ich hatte mir schon ernsthaft überlegt ob ich mit ner PS3 Anwendungen programmieren soll. Ich denke aufgrund der Geschwindigkeit wäre sie grade beim Übersetzen von Quelltexten sehr schnell und um Quelltexte einzutippen brauch ich auch keine 2D/3D Beschleunigung.
    Ich denke allerdings das 256MB Ram viel zu wenig ist um vernüftig damit arbeiten zu können, grade wenn ich dann Eclipse starte.
    Hat da jemand Erfahrung oder was meint ihr?
    Bei meinem Desktop Rechner hab ich 2GB Ram und selbst das ist manchmal fast aufgebraucht wenn ich progge ;-)

  2. Re: Zum Programmieren???

    Autor: nate 25.04.07 - 14:44

    > Ich hatte mir schon ernsthaft überlegt ob ich mit
    > ner PS3 Anwendungen programmieren soll.

    Wenn man vorhat, Cell-optimierte Anwendungen zu schreiben, ist die PS3 sicherlich eine gute Plattformwahl ;)

    > Ich denke
    > aufgrund der Geschwindigkeit wäre sie grade beim
    > Übersetzen von Quelltexten sehr schnell

    Naja, nicht schneller als ein vier Jahre alter PC ... beim Compilieren können die SPEs ja nicht helfen, und der PowerPC-Kern des Cell ist ziemlich kastriert.

    > Ich denke allerdings das 256MB Ram viel zu wenig
    > ist um vernüftig damit arbeiten zu können, grade
    > wenn ich dann Eclipse starte.

    So ein Monster wie Eclipse sollte man dann freilich nicht verwenden. Aber für "richtige" Programmierer, die noch mit {nedit,*emacs,vi*}, einer Shell und Make arbeiten, passt das schon ;)

  3. Re: Zum Programmieren???

    Autor: Lewke 25.04.07 - 14:45

    Kevinol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte mir schon ernsthaft überlegt ob ich mit
    > ner PS3 Anwendungen programmieren soll. Ich denke
    > aufgrund der Geschwindigkeit wäre sie grade beim
    > Übersetzen von Quelltexten sehr schnell und um
    > Quelltexte einzutippen brauch ich auch keine 2D/3D
    > Beschleunigung.
    > Ich denke allerdings das 256MB Ram viel zu wenig
    > ist um vernüftig damit arbeiten zu können, grade
    > wenn ich dann Eclipse starte.
    > Hat da jemand Erfahrung oder was meint ihr?
    > Bei meinem Desktop Rechner hab ich 2GB Ram und
    > selbst das ist manchmal fast aufgebraucht wenn ich
    > progge ;-)

    Für Eclipse (=Java)? Never! Zu wenig RAM, muss man einfach so sagen.

    Du könntest dir aber mal das Cell SDK reintun, wenn du eher fortgeschritten bist und auf Geschwindigkeit stehst. :)

    Gruß,
    Lewke

  4. Re: Zum Programmieren???

    Autor: OhgieWahn_ 27.04.07 - 12:51

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > So ein Monster wie Eclipse sollte man dann
    > freilich nicht verwenden. Aber für "richtige"
    > Programmierer, die noch mit {nedit,*emacs,vi*},
    > einer Shell und Make arbeiten, passt das schon ;)

    Boah, Du hast für diese Aussage nicht einen bösen Kommentar erhalten!?
    Nun, von mir auch nicht, da die Aussage von mir hätte sein können :)

  5. Re: Zum Programmieren???

    Autor: Einsteiger 27.04.07 - 12:55

    OhgieWahn_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun, von mir auch nicht, da die Aussage von mir
    > hätte sein können :)

    Mit den von nate genannten Werkzeugen lerne ich gerade C-Programmierung. ;)

  6. Re: Zum Programmieren???

    Autor: OhgieWahn_ 27.04.07 - 13:00

    Einsteiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OhgieWahn_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nun, von mir auch nicht, da die Aussage von
    > mir
    > hätte sein können :)
    >
    > Mit den von nate genannten Werkzeugen lerne ich
    > gerade C-Programmierung. ;)
    >

    Meinst Du jetzt das Monster oder die Werkzeuge für "Profis"?

  7. Re: Zum Programmieren???

    Autor: Einsteiger 27.04.07 - 13:04

    OhgieWahn_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinst Du jetzt das Monster oder die Werkzeuge für
    > "Profis"?

    Ich meine vim, eine shell und den gnu-compiler... hätte ich wohl deutlicher sagen müssen :)

  8. Re: Zum Programmieren???

    Autor: OhgieWahn_ 27.04.07 - 13:09

    Einsteiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OhgieWahn_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Meinst Du jetzt das Monster oder die
    > Werkzeuge für
    > "Profis"?
    >
    > Ich meine vim, eine shell und den gnu-compiler...
    > hätte ich wohl deutlicher sagen müssen :)

    ja dann bist Du ja auf dem richtigen Weg :)

  9. Re: Zum Programmieren???

    Autor: Einsteiger 27.04.07 - 13:12

    OhgieWahn_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja dann bist Du ja auf dem richtigen Weg :)

    Ehrlich gesagt mag ich die Zeit nicht aufwenden, mich in ein gigantisches IDE einzudenken... ;)
    (Außerdem bin ich Anhänger des "So einfach wie möglich, so kompliziert wie nötig"-Prinzips - und vim, shell und compiler machen es mir extrem einfach...)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Somfy GmbH, München, Augsburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München
  3. STAUFEN.AG, deutschlandweit
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden