1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlayStation 3: Gast…

Zum Programmieren???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Programmieren???

    Autor: Kevinol 25.04.07 - 14:07

    Ich hatte mir schon ernsthaft überlegt ob ich mit ner PS3 Anwendungen programmieren soll. Ich denke aufgrund der Geschwindigkeit wäre sie grade beim Übersetzen von Quelltexten sehr schnell und um Quelltexte einzutippen brauch ich auch keine 2D/3D Beschleunigung.
    Ich denke allerdings das 256MB Ram viel zu wenig ist um vernüftig damit arbeiten zu können, grade wenn ich dann Eclipse starte.
    Hat da jemand Erfahrung oder was meint ihr?
    Bei meinem Desktop Rechner hab ich 2GB Ram und selbst das ist manchmal fast aufgebraucht wenn ich progge ;-)

  2. Re: Zum Programmieren???

    Autor: nate 25.04.07 - 14:44

    > Ich hatte mir schon ernsthaft überlegt ob ich mit
    > ner PS3 Anwendungen programmieren soll.

    Wenn man vorhat, Cell-optimierte Anwendungen zu schreiben, ist die PS3 sicherlich eine gute Plattformwahl ;)

    > Ich denke
    > aufgrund der Geschwindigkeit wäre sie grade beim
    > Übersetzen von Quelltexten sehr schnell

    Naja, nicht schneller als ein vier Jahre alter PC ... beim Compilieren können die SPEs ja nicht helfen, und der PowerPC-Kern des Cell ist ziemlich kastriert.

    > Ich denke allerdings das 256MB Ram viel zu wenig
    > ist um vernüftig damit arbeiten zu können, grade
    > wenn ich dann Eclipse starte.

    So ein Monster wie Eclipse sollte man dann freilich nicht verwenden. Aber für "richtige" Programmierer, die noch mit {nedit,*emacs,vi*}, einer Shell und Make arbeiten, passt das schon ;)

  3. Re: Zum Programmieren???

    Autor: Lewke 25.04.07 - 14:45

    Kevinol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte mir schon ernsthaft überlegt ob ich mit
    > ner PS3 Anwendungen programmieren soll. Ich denke
    > aufgrund der Geschwindigkeit wäre sie grade beim
    > Übersetzen von Quelltexten sehr schnell und um
    > Quelltexte einzutippen brauch ich auch keine 2D/3D
    > Beschleunigung.
    > Ich denke allerdings das 256MB Ram viel zu wenig
    > ist um vernüftig damit arbeiten zu können, grade
    > wenn ich dann Eclipse starte.
    > Hat da jemand Erfahrung oder was meint ihr?
    > Bei meinem Desktop Rechner hab ich 2GB Ram und
    > selbst das ist manchmal fast aufgebraucht wenn ich
    > progge ;-)

    Für Eclipse (=Java)? Never! Zu wenig RAM, muss man einfach so sagen.

    Du könntest dir aber mal das Cell SDK reintun, wenn du eher fortgeschritten bist und auf Geschwindigkeit stehst. :)

    Gruß,
    Lewke

  4. Re: Zum Programmieren???

    Autor: OhgieWahn_ 27.04.07 - 12:51

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > So ein Monster wie Eclipse sollte man dann
    > freilich nicht verwenden. Aber für "richtige"
    > Programmierer, die noch mit {nedit,*emacs,vi*},
    > einer Shell und Make arbeiten, passt das schon ;)

    Boah, Du hast für diese Aussage nicht einen bösen Kommentar erhalten!?
    Nun, von mir auch nicht, da die Aussage von mir hätte sein können :)

  5. Re: Zum Programmieren???

    Autor: Einsteiger 27.04.07 - 12:55

    OhgieWahn_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun, von mir auch nicht, da die Aussage von mir
    > hätte sein können :)

    Mit den von nate genannten Werkzeugen lerne ich gerade C-Programmierung. ;)

  6. Re: Zum Programmieren???

    Autor: OhgieWahn_ 27.04.07 - 13:00

    Einsteiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OhgieWahn_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nun, von mir auch nicht, da die Aussage von
    > mir
    > hätte sein können :)
    >
    > Mit den von nate genannten Werkzeugen lerne ich
    > gerade C-Programmierung. ;)
    >

    Meinst Du jetzt das Monster oder die Werkzeuge für "Profis"?

  7. Re: Zum Programmieren???

    Autor: Einsteiger 27.04.07 - 13:04

    OhgieWahn_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinst Du jetzt das Monster oder die Werkzeuge für
    > "Profis"?

    Ich meine vim, eine shell und den gnu-compiler... hätte ich wohl deutlicher sagen müssen :)

  8. Re: Zum Programmieren???

    Autor: OhgieWahn_ 27.04.07 - 13:09

    Einsteiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OhgieWahn_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Meinst Du jetzt das Monster oder die
    > Werkzeuge für
    > "Profis"?
    >
    > Ich meine vim, eine shell und den gnu-compiler...
    > hätte ich wohl deutlicher sagen müssen :)

    ja dann bist Du ja auf dem richtigen Weg :)

  9. Re: Zum Programmieren???

    Autor: Einsteiger 27.04.07 - 13:12

    OhgieWahn_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja dann bist Du ja auf dem richtigen Weg :)

    Ehrlich gesagt mag ich die Zeit nicht aufwenden, mich in ein gigantisches IDE einzudenken... ;)
    (Außerdem bin ich Anhänger des "So einfach wie möglich, so kompliziert wie nötig"-Prinzips - und vim, shell und compiler machen es mir extrem einfach...)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin
  2. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  3. NOVO Interactive GmbH, Rellingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Zwickau, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Bud Spencer Jumbo Box XXL (Blu-ray) für 44,97€, Das Boot - Staffel 2 (Blu-ray) für...
  2. (u. a. 4S LED TV 55 Zoll für 545,38€, Redmi Note 9 Pro 128GB für 199,16€, Mi Basic 2 In-ear...
  3. 117,99€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  4. 154,54€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


      IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
      IT-Security outsourcen
      Besser als gar keine Sicherheit

      Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
      Von Boris Mayer

      1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
      2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
      3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack