Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Killerspiele: Aktueller…

Pfeiffer Schizophren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pfeiffer Schizophren?

    Autor: Fincut 26.04.07 - 19:29

    "Pfeiffer begrüßte die Forderung von Bayerns Innenminister Günther Beckstein nach einem Herstellungs- und Verbreitungsverbotes von "Killerspielen". Es gehe ihm dabei nicht direkt darum, jemanden vom Spielen anzuhalten. Das Ziel sei es vielmehr, die Industrie davon abzuhalten solche Spiele herzustellen."

    Kommt das nur mir extrem schizophren vor?!

    Gruß
    Fincut

    Meine Killer-Fotos: http://www.nobisteich.de

  2. Re: Pfeiffer Schizophren?

    Autor: Till 26.04.07 - 19:43

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Pfeiffer begrüßte die Forderung von Bayerns
    > Innenminister Günther Beckstein nach einem
    > Herstellungs- und Verbreitungsverbotes von
    > "Killerspielen". Es gehe ihm dabei nicht direkt
    > darum, jemanden vom Spielen anzuhalten. Das Ziel
    > sei es vielmehr, die Industrie davon abzuhalten
    > solche Spiele herzustellen."
    >
    > Kommt das nur mir extrem schizophren vor?!

    Och, der outet sich doch nur als Troll.

    Pfeiffer hingegen hält dies nicht für wirksam genug und fordert mehr Indizierungen. Das damit einhergehende Werbeverbot sorge dafür, dass den Jugedendlichen die Titel kaum bekannt und somit auch nicht zu einem "Objekt der Begierde" werden.

    Littfaßsäulen verbieten! Gut, dass der Heini offensichtlich noch nichts vom Internet mitgekriegt hat (pssst, jetzt mal leiser tippen!)

    Pfeiffer: "BPJM verhungert am ausgestreckten Arm der USK!"

    BPJM: "Nö, alles klappt einfach und genial."

    PWND!

    http://img511.imageshack.us/img511/5352/ffjt9.gif

  3. Re: Pfeiffer Schizophren?

    Autor: lemetre 26.04.07 - 19:48

    ist pfeiffer nicht die steigerung von pfeife? ;)

  4. Re: Pfeiffer Schizophren?

    Autor: Fincut 26.04.07 - 19:56

    lemetre schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist pfeiffer nicht die steigerung von pfeife? ;)
    Pfeife -> Pfeiffer -> Schäuble :D

    Gruß
    Fincut

    Meine Fotos: http://www.nobisteich.de


  5. Re: Pfeiffer Schizophren?

    Autor: Warlock 26.04.07 - 20:10

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Pfeiffer begrüßte die Forderung von Bayerns
    > Innenminister Günther Beckstein nach einem
    > Herstellungs- und Verbreitungsverbotes von
    > "Killerspielen". Es gehe ihm dabei nicht direkt
    > darum, jemanden vom Spielen anzuhalten. Das Ziel
    > sei es vielmehr, die Industrie davon abzuhalten
    > solche Spiele herzustellen."
    >
    > Kommt das nur mir extrem schizophren vor?!
    >
    > Gruß
    > Fincut
    >
    > Meine Killer-Fotos: www.nobisteich.de


    Nicht schizophren, sondern ultimativ weltfremd. Glauben die Heinis ernsthaft, daß irgendwelche Firmen, die nicht in Deutschland sitzen, sich von solchen Wortspielereien beeindrucken lassen? Die "Industrie", die die da verbieten wollen hustet auf irgendwelche "deutschen Verbote", da sie schließlich irgendwo in der Welt und eben nicht in Deutschland sitzen und weltweit einen verdammt großen Restmarkt haben, weswegen sie durch ein "Verbreitungsverbot" ausfallende Einnahmen in Deutschland bequem wegstecken können (zumal man ja immer noch aus dem nahen Ausland importieren kann *g*).

  6. Re: Pfeiffer Schizophren?

    Autor: Till 26.04.07 - 20:12

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lemetre schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ist pfeiffer nicht die steigerung von pfeife?
    > ;)
    > Pfeife -> Pfeiffer -> Schäuble :D
    >
    > Gruß
    > Fincut
    >
    > Meine Fotos: www.nobisteich.de

    Irgendwo kommt da auch noch Beckstein rein. Und seit spätestens heute erklimmt auch das Wort "Stoiber" diese tolle Leiter!



    http://img511.imageshack.us/img511/5352/ffjt9.gif

  7. Re: Pfeiffer Schizophren?

    Autor: AlgorithMan 26.04.07 - 23:11

    lemetre schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > ist pfeiffer nicht die steigerung von pfeife?

    Fincut schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Pfeife -> Pfeiffer -> Schäuble :D

    Till schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Irgendwo kommt da auch noch Beckstein rein.

    ne, der ist die steigerung von "inkompetenter
    schwätzer"

    > Und seit spätestens heute erklimmt auch das
    > Wort "Stoiber" diese tolle Leiter!

    echt? wozu hat der sich geäussert? was hab
    ich verpasst?

  8. Waffen sind schuld an kriegen

    Autor: AlgorithMan 26.04.07 - 23:32

    Warlock schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die "Industrie" [hat] einen verdammt großen Restmarkt [...] weswegen sie durch ein "Verbreitungsverbot" ausfallende Einnahmen in Deutschland bequem wegstecken können

    leider nein - Deutschland ist der zweitgrößte Absatzmarkt für Computerspiele der Welt das ist der Grund, warum die Publisher früher auch immer eine "entschärfte" Version ihrer Spiele für den deutschen Markt gemacht haben (grünes Blut, Roboter Gegner, ragdoll behaviour deaktiviert, *kotz*)

    ok, heute gibts nen akzeptablen kompromiss rotes blut, menschliche gegner aber es wird darauf geachtet, dass nur erwachsene daran kommen (verkauf erst ab 18 wie gehabt, aber eben auch schutz davor, dass die kinder durch diebstahl an die games kommen durch diese krassen roten schutz-hüllen)... ragdoll behaviour ist aber immer noch aus, weil das "gewaltverherrlichend" und damit grund genug für sofortige indizierung ist...

    aber wenn ihr mal in die läden guckt... wenn die bälger die teile nicht verkauft kriegen, kommen sie 30min später mit ihren eltern wieder, die den hinweis "das spiel ist für kinder nicht geeignet" komplett ignorieren, bloß damit das verzogene blag endlich ruhe gibt... erziehungspflicht, was ist das? ich will nur meine ruhe!

    und bei so einer situation (wo eltern reihenweise ihre pflichten VORSÄTZLICH verletzen) noch den nerv zu haben, die schuld daran, dass kinder an "killerspiele" kommen, auf die spiele zu schieben, das erfordert schon eine gehörige portion ignoranz und weltfremdheit!

    da kann man auch sagen, dass waffen daran schuld sind, dass es kriege gibt

    > (zumal man ja immer noch aus dem nahen Ausland importieren kann *g*).

    das soll nach becksteins vorstellungen sehr hart bestraft werden...

  9. Re: Pfeiffer Schizophren?

    Autor: ben2k2 27.04.07 - 10:06

    >
    >
    > Nicht schizophren, sondern ultimativ weltfremd.
    > Glauben die Heinis ernsthaft, daß irgendwelche
    > Firmen, die nicht in Deutschland sitzen, sich von
    > solchen Wortspielereien beeindrucken lassen? Die
    > "Industrie", die die da verbieten wollen hustet
    > auf irgendwelche "deutschen Verbote", da sie
    > schließlich irgendwo in der Welt und eben nicht in
    > Deutschland sitzen und weltweit einen verdammt
    > großen Restmarkt haben, weswegen sie durch ein
    > "Verbreitungsverbot" ausfallende Einnahmen in
    > Deutschland bequem wegstecken können (zumal man ja
    > immer noch aus dem nahen Ausland importieren kann
    > *g*).

    /singed

    genau so wie bei gears of war, microsoft hatte einfach keinen bock das es eine gekürzte oder "deutsche" version gibt, und hat es einfach nicht rausgebracht. crackdown usw... das juckt die überhaupt nicht ob die paar 1000 stück in deutschland verkauft werden oder nicht.

    warum meinen die immer deutschland ist DIE kaufkraft auf der welt, andere gibt es ja nicht.... nein GB ist ja nicht umsonst
    #1 konsolen zocker land

    der pfeifer ist einfach einer der keine ahnung hat, und der letzte satz beschreibt das ganz gut.

    das problem sind nicht die spiele, sondern das die "robert steinhäuser"s dieser welt so einfach an WAFFEN rankommen... das finde ich beunruhigender.


  10. Re: Pfeiffer Schizophren?

    Autor: FranUnFine 27.04.07 - 10:17

    Till schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pfeiffer hingegen hält dies nicht für wirksam
    > genug und fordert mehr Indizierungen. Das damit
    > einhergehende Werbeverbot sorge dafür, dass den
    > Jugedendlichen die Titel kaum bekannt und somit
    > auch nicht zu einem "Objekt der Begierde" werden.

    Das finde ich sowieso eine absolut weltfremde Aussage. Denkt der, solche Spiele würden über traditionelle Werbung bekannt?

    Da ist ein großer Teil Mundpropaganda und Pre-Release-Hype dabei. Previews wirds wohl immer geben, außer man indiziert schon vorneweg, und selbst dann... ich lese keine deutsche Spielezeitschrift (mehr) und beziehe meine Infos aus den USA oder Japan... und in jedem Zirkel wirds wohl mindestens eine Person geben, die mehr oder weniger regelmäßig ausländische Medien checkt.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  11. Re: Pfeiffer Schizophren?

    Autor: Hurz 27.04.07 - 11:38

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und in jedem Zirkel
    > wirds wohl mindestens eine Person geben, die mehr
    > oder weniger regelmäßig ausländische Medien
    > checkt.

    Soso, Zirkel... Wicca oder Druiden?

  12. Re: Pfeiffer Schizophren?

    Autor: FranUnFine 27.04.07 - 11:51

    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Soso, Zirkel... Wicca oder Druiden?

    Na, zu ganz so vielen Minderheiten gehöre ich dann nicht. War einfach nur eine Umschreibung einer Gruppe von Freunden, die sich das Hobby "Zocken" teilen...

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  13. Re: Waffen sind schuld an kriegen

    Autor: logan.wolf 27.04.07 - 12:03

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warlock schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die "Industrie" einen verdammt großen
    > Restmarkt [...] weswegen sie durch ein
    > "Verbreitungsverbot" ausfallende Einnahmen in
    > Deutschland bequem wegstecken können
    >
    > leider nein - Deutschland ist der zweitgrößte
    > Absatzmarkt für Computerspiele der Welt das ist
    > der Grund, warum die Publisher früher auch immer
    > eine "entschärfte" Version ihrer Spiele für den
    > deutschen Markt gemacht haben (grünes Blut,
    > Roboter Gegner, ragdoll behaviour deaktiviert,
    > *kotz*)
    >
    > ok, heute gibts nen akzeptablen kompromiss rotes
    > blut, menschliche gegner aber es wird darauf
    > geachtet, dass nur erwachsene daran kommen
    > (verkauf erst ab 18 wie gehabt, aber eben auch
    > schutz davor, dass die kinder durch diebstahl an
    > die games kommen durch diese krassen roten
    > schutz-hüllen)... ragdoll behaviour ist aber immer
    > noch aus, weil das "gewaltverherrlichend" und
    > damit grund genug für sofortige indizierung
    > ist...
    >
    > aber wenn ihr mal in die läden guckt... wenn die
    > bälger die teile nicht verkauft kriegen, kommen
    > sie 30min später mit ihren eltern wieder, die den
    > hinweis "das spiel ist für kinder nicht geeignet"
    > komplett ignorieren, bloß damit das verzogene blag
    > endlich ruhe gibt... erziehungspflicht, was ist
    > das? ich will nur meine ruhe!
    >
    > und bei so einer situation (wo eltern reihenweise
    > ihre pflichten VORSÄTZLICH verletzen) noch den
    > nerv zu haben, die schuld daran, dass kinder an
    > "killerspiele" kommen, auf die spiele zu schieben,
    > das erfordert schon eine gehörige portion ignoranz
    > und weltfremdheit!
    >
    > da kann man auch sagen, dass waffen daran schuld
    > sind, dass es kriege gibt
    >
    > > (zumal man ja immer noch aus dem nahen
    > Ausland importieren kann *g*).
    >
    > das soll nach becksteins vorstellungen sehr hart
    > bestraft werden...

    Wer eine Waffe unbedingt will, der kriegt auch eine, da kann kein Gesetzt was dran ändern... genauso wird es mit den Spielen auch bleiben.

  14. Re: Waffen sind schuld an kriegen

    Autor: Mein Name 27.04.07 - 13:48

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > und bei so einer situation (wo eltern reihenweise
    > ihre pflichten VORSÄTZLICH verletzen) noch den
    > nerv zu haben, die schuld daran, dass kinder an
    > "killerspiele" kommen, auf die spiele zu schieben,
    > das erfordert schon eine gehörige portion ignoranz
    > und weltfremdheit!

    Du sprichst mir aus dem Herzen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  2. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55