1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open-Source-Handy vor…

IPhone Wie? Was? Wo?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IPhone Wie? Was? Wo?

    Autor: Tuxmaster-Linux_is_the_only_Way 27.04.07 - 17:43

    Das Neo1973 wird mit dem IPhone den Boden aufwischen. Auch Designtechnisch ist das Smartphone von OpenMoko dem IPhone von Apple weit überlegen.

    Scher dich weg Apple.

  2. Re: IPhone Wie? Was? Wo?

    Autor: Blork 27.04.07 - 17:48

    Hmm, ja das muss ich auch sagen. Es gefällt.

    Wird auch Zeit dass die Arroganz von Steve etwas gedämpft wird.

    Klärt mich mal auf Ihr Linux-User:

    Heißt das man kann einfach ein Game dafür entwickeln?

    GRuß

    A.

    PS: Ich bin nur ein WIN-User

  3. Re: IPhone Wie? Was? Wo?

    Autor: blörk 27.04.07 - 18:53

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm, ja das muss ich auch sagen. Es gefällt.
    >
    > Wird auch Zeit dass die Arroganz von Steve etwas
    > gedämpft wird.
    >
    > Klärt mich mal auf Ihr Linux-User:
    >
    > Heißt das man kann einfach ein Game dafür
    > entwickeln?
    >
    > GRuß
    >
    > A.
    >
    > PS: Ich bin nur ein WIN-User

    ja sicher. und falls sie's noch nicht wussten, es gibt auch für windows opensourcesoftware

  4. Re: IPhone Wie? Was? Wo?

    Autor: Zhenech 27.04.07 - 19:02

    blörk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >> Blork schrieb:
    >> --------------------------------------------------
    >> Heißt das man kann einfach ein Game
    >> dafür
    >> entwickeln?
    >
    > ja sicher. und falls sie's noch nicht wussten, es
    > gibt auch für windows opensourcesoftware

    Und falls das noch irgendjemand nicht wusste, es gibt jetzt schon OpenSource für Handys, sei es Java oder Symbian Zeug. Allerdings sind die möglichkeiten etwas beschränkter als das bei den OMs sein wird - man kann zB aus Java bei vielen Geräten nicht auf Hardware zugreifen, also kein IR, kein BT etc... Bei Symbian geht das wohl besser...

  5. Re: IPhone Wie? Was? Wo?

    Autor: Ender 27.04.07 - 22:20

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heißt das man kann einfach ein Game dafür
    > entwickeln?

    Das heißt nicht nur, dass man dafür Spiele entwickeln kann, sonder sogar, dass es dafür schon Spiele gibt. Die Grafikleistung von dem Ding wird nicht herrausragend sein, aber zumindest viele einfache Spiele die es für Linux schon gibt, sollten einfach für das Telephon zu kompilieren sein.

  6. Re: IPhone Wie? Was? Wo?

    Autor: Blork 27.04.07 - 22:40

    Jaa jaaa javaaaaa,

    also nen Kumpel von mir hat unser Game www.bakti.net in Java aufs Handy umgesetzt. Allerdings war er da mächtig am abkotzen. Das Spiel ist recht simpel, aber das umsetzen war kompliziert.

    Meine Frage ging eher in die Richtung, ob man ein bereits aufm PC programmiertes Game in c++ oder was auch immer dnn einfacher konvertieren kann.

  7. Re: IPhone Wie? Was? Wo? Wieso?!

    Autor: moko 28.04.07 - 04:59

    Blork schrieb:
    > Meine Frage ging eher in die Richtung, ob man ein
    > bereits aufm PC programmiertes Game in c++ oder
    > was auch immer dnn einfacher konvertieren kann.
    >

    Ja, kannst du. Es gibt eine POSIX-kompatible Umgebung. Wenn zudem das Game SDL benutzt sollte der Portierungsaufwand gegen 0 konvergieren (im Zweifelsfall nur ein .bb erstellen und bitbake zum Cross-Compilen anwerfen).
    Unter Symbian läuft übrigens auch ein SDL Port. Aber hier ist der Portierungsaufwand oft ein kleines bischen größer (alter gcc/kein voller Posix Support/kein gutes Buildsystem um die abhängigen Libraries zu bauen) aber dank der verhältnissmäsig offnen Entwicklungsumgebung die Symbian zur Verfügung stellt, sieht man ja auch reichlich Software.
    Ganz im Gegensatz zum iPhone: Es besteht überhaupt keine Möglichkeit eigene Programme auszuführen. Das wird vermutlich als "Homebrew" irgendwann kommen aber wenn es Alternativen gibt die eine wirklich offene UND freie Entwicklungsumgebungen fördern wie es OpenMoko tut sollte man sich das sowohl als Entwickler als auch als Nutzer nochmal genau überlegen.
    Wieviele zusatz Programme laufen auf dem iPod? Etwa 6 Games... Rockbox/iPodLinux zählen nicht, da es nicht das iPod OS ist und zudem beim iPhone eine sehr viel komplexere Hardware zugrunde liegt (GSM/EDGE Stack usw.).. und wenn man dann Linux installieren "muß" kann man dann auch gleich das Neo nehmen...
    Da ist wenigstens schon das ganze Grundgerüst weitestgehend fertig.



    Just my .5 Euro Cent

  8. Re: IPhone Wie? Was? Wo?

    Autor: Karlos2 28.04.07 - 10:49

    soweit ich weiß, hat es sogar die gtk GUI, also alle programme mit gtk könnten dann drauf laufen ? die auflösung mit 640x480 oder so, ist ja auch super


    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jaa jaaa javaaaaa,
    >
    > also nen Kumpel von mir hat unser Game
    > www.bakti.net in Java aufs Handy umgesetzt.
    > Allerdings war er da mächtig am abkotzen. Das
    > Spiel ist recht simpel, aber das umsetzen war
    > kompliziert.
    >
    > Meine Frage ging eher in die Richtung, ob man ein
    > bereits aufm PC programmiertes Game in c++ oder
    > was auch immer dnn einfacher konvertieren kann.
    >
    >


  9. Re: IPhone Wie? Was? Wo?

    Autor: someone 30.04.07 - 15:15

    Das es diverse Handhelds gibt die Linux fahren ist kein Geheimnis. Wenn man versucht Architekturabhängige (aber portable) Bibliotheken wie z.B. SDL benützt dann ist dann kann das portieren absolut spielend sein.

    Für Handhelds wie den GP2X (aber auch den DS bzw die PSP) kann man crosscompiler Umgebungen benutzen um bestehenden C(++) Code in darauf lauffähige Anwendungen umzusetzen. Vorraussetzung ist natürlich das man eben portable Bibliotheken benutzt die es auf der Konsole schon gibt. Anpassen muss man dann sehr wenig. Hauptsächlich die Ein-/Ausgabe (Screen, DPad) muss geändert werden. Der größte Teil des Projektes kann bestehen bleiben.

    So ist es kein Wunder das kurze Zeit nach dem Erscheinen des GP2X schon ein Port von Quake darauf veröffentlich wurde.

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jaa jaaa javaaaaa,
    >
    > also nen Kumpel von mir hat unser Game
    > www.bakti.net in Java aufs Handy umgesetzt.
    > Allerdings war er da mächtig am abkotzen. Das
    > Spiel ist recht simpel, aber das umsetzen war
    > kompliziert.
    >
    > Meine Frage ging eher in die Richtung, ob man ein
    > bereits aufm PC programmiertes Game in c++ oder
    > was auch immer dnn einfacher konvertieren kann.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  2. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
  3. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...
  2. 4,99€
  3. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 13,99€, NASCAR Heat 5 für 7,50€)
  4. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
Lois Lew
Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
Ein Porträt von Elke Wittich

  1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
  2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
  3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel