Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom: GEZ-Gebühren müssen…

Hört sich nach Zwangsabgabe an!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: Grattler 02.05.07 - 08:57


    Und was ist, wenn ich gar kein Radio oder Fernseher habe?

  2. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: test.ballon 02.05.07 - 09:03

    Grattler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und was ist, wenn ich gar kein Radio oder
    > Fernseher habe?


    Scheint eher eine Steuer.

  3. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: das Urmel 02.05.07 - 09:07

    Grattler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und was ist, wenn ich gar kein Radio oder
    > Fernseher habe?


    Wieso? Wie man sieht hast Du einen Computer mit Internetanschluß, also weiter zur Kasse!

  4. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: Cteck 02.05.07 - 09:10

    das könnt auch ein Internet Cafe gewesen sein

    das Urmel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Grattler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Und was ist, wenn ich gar kein Radio
    > oder
    > Fernseher habe?
    >
    > Wieso? Wie man sieht hast Du einen Computer mit
    > Internetanschluß, also weiter zur Kasse!


  5. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: Broiler 02.05.07 - 09:11

    Grattler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und was ist, wenn ich gar kein Radio oder
    > Fernseher habe?


    Das ist die typische Ausrede aller die nicht zahlen wollen und weswegen andere so viel bezahlen müssen. Keinen Fernseher sehe ich ein, aber ich wette es gibt kaum Menschen in Deutschland die kein Radio haben. Allerdings ist es klare Sache, dass die Gebühren runter müssen. 3-5 € für alle und damit kann jeder leben (JA, auch die, die keine Arbeit haben oder blind, taub oder ähnliches sind.) Und ich denke, dass es jedem 3-5€ wert sein sollte, dass man unabhängige Nachrichten hat.

  6. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: Rost 02.05.07 - 09:13

    Grattler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und was ist, wenn ich gar kein Radio oder
    > Fernseher habe?

    Wo hast du die letzten Jahre überwintert? Du müßtest auch jetzt schon ohne Radio und Fernseher bezahlen.

    Btw: so eine Abgabe für alle würde den alten Zankapfel GEZ endlich aus der Welt schaffen. Vorallem den Schnüffelverein GEZ. Eine Medienabgabe oder -steuer für alle wäre gerecht - jedenfalls dann, wenn die Höhe nicht mehr die ÖR-Sendeanstalten bestimmen, sondern eine völlig unabhängige Komission. Also auch nicht diese ominöse KEF.

  7. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: das Urmel 02.05.07 - 09:18

    Cteck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das könnt auch ein Internet Cafe gewesen sein
    >
    > das Urmel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Grattler schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Und was ist, wenn ich
    > gar kein Radio
    > oder
    > Fernseher habe?
    >
    > Wieso? Wie man sieht hast Du einen
    > Computer mit
    > Internetanschluß, also weiter
    > zur Kasse!
    >
    >

    Wieso? Dann kannst Du doch auch von dort öffentlich rechtliche Sender schauen, oder? Also weiter zur Kasse...

  8. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: micha_der_erste 02.05.07 - 09:20

    Broiler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > keine Arbeit haben oder blind, taub oder ähnliches
    > sind.) Und ich denke, dass es jedem 3-5€ wert sein
    > sollte, dass man unabhängige Nachrichten hat.


    Ich darf mal lachen - ZDF unabhängig?? Bitte... *umfall* aufhören!! *hihi*

  9. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: Broiler 02.05.07 - 09:30

    micha_der_erste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Broiler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Und ich denke, dass es jedem
    > 3-5€ wert sein
    > sollte, dass man unabhängige
    > Nachrichten hat.
    >
    > Ich darf mal lachen - ZDF unabhängig?? Bitte...
    > *umfall* aufhören!! *hihi*

    Ok, vielleicht etwas übertrieben, aber immer noch um einiges besser als RTL-Nachrichten oder dergleichen.

  10. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: The Tank 02.05.07 - 09:32

    Broiler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist die typische Ausrede aller die nicht
    > zahlen wollen und weswegen andere so viel bezahlen
    > müssen. Keinen Fernseher sehe ich ein, aber ich
    > wette es gibt kaum Menschen in Deutschland die
    > kein Radio haben. Allerdings ist es klare Sache,
    > dass die Gebühren runter müssen. 3-5 € für alle
    > und damit kann jeder leben (JA, auch die, die
    > keine Arbeit haben oder blind, taub oder ähnliches
    > sind.) Und ich denke, dass es jedem 3-5€ wert sein
    > sollte, dass man unabhängige Nachrichten hat.

    Jeder hat mindestens ein Radio.

    Was mich an dem System nervt ist diese Selbstbedienung nach Lust und Laune. 17,+€ im Monat reichen nicht? Ich hatte letztens etwas von 6 milliarden Euro einnahmen gelesen wobei die ARD den dicksten Anteil schluckt (über 40% iirc).
    Hallo? Wofür braucht bitte die ARD 2+ milliarden Euro? Mutantenstadl und 'Wetten dass die Stars von dieser Sendung mehr als die aus der letzten Sendung kosten'?

    Und Sender wie Arte, Phönix und co mit weniger als 1% davon auskommen müssen.

    (muss mal nach ner Url suchen wo diese aufgelistet sind)

    Vielleicht sollte man mal bei der ARD und so auf die Ausgaben schauen und ab und zu mal hinterfragen ob denn alle notwendig sind.

    Noch krasser fand ich, da ich berufsbedingt eine Zweitwohnung habe, dafür auch noch doppelt bezahlen soll.

    Ich unterstütze gerne die ÖRs aber bin absolut gegen diese Selbstbedienungsmentalität.

  11. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: Gnomy 02.05.07 - 09:32

    Broiler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Grattler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Und was ist, wenn ich gar kein Radio
    > oder
    > Fernseher habe?
    >
    > Das ist die typische Ausrede aller die nicht
    > zahlen wollen und weswegen andere so viel bezahlen
    > müssen. Keinen Fernseher sehe ich ein, aber ich
    > wette es gibt kaum Menschen in Deutschland die
    > kein Radio haben. Allerdings ist es klare Sache,
    > dass die Gebühren runter müssen. 3-5 € für alle
    > und damit kann jeder leben (JA, auch die, die
    > keine Arbeit haben oder blind, taub oder ähnliches
    > sind.) Und ich denke, dass es jedem 3-5€ wert sein
    > sollte, dass man unabhängige Nachrichten hat.


    Unabhängig???

    *lach*
    NEIN, glaube Unabhängigkeit ist eine Eigenschaft die so ziemlich kein Sender mehr erfüllt.

    Schau dir lieber Sat1 und Pro7 an, da weist du wenigstens von vorneherein was du davon halten solltest.

    Ne ne, da hat die Woche grade angefangen und schon sind die besten Witze gelaufen.
    Das kann wohl keiner mehr toppen hier.

  12. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: redwolf 02.05.07 - 09:34

    Dann hast du bestimmt einen PC mit Internetzugang.

    Ich bin für eine allgemeine Abgabe vor dem System was zur Zeit besteht.
    Mal ehrlich, fast jeder von uns bezahl Fernsehgebüren. Alleine der GEZ Verwaltungsapparat kostet uns ne ganze Menge. Für mich ist auch immer noch fraglich, warum überhaupt Rundfunkgebüren. ZDF und ARD senden Werbung und auch das Filmangebot ist nicht gerade überwältigend. Das einzige was man für gut am Staatlichen Fernsehen erachten kann sind die Nachrichten, welche zum Beispiel bei Wahlen, nicht wie in den USA üblich Desinformationen streuen (das wars dann aber auch).

  13. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: hmpf 02.05.07 - 09:46

    > ... Keinen Fernseher sehe ich ein, aber ich
    > wette es gibt kaum Menschen in Deutschland die
    > kein Radio haben. ....

    Doch - ich! Und ich sehe auch keine Veranlassung mir eines anzuschaffen, bei dem Programm was mir geboten wird!

    > ... Und ich denke, dass es jedem 3-5€ wert sein
    > sollte, dass man unabhängige Nachrichten hat.

    Wenn ich da an die Berichterstattung zum "Killerspiele"-Thema auf einem öffentlich rechtlichen Sender erinnere, dann kann ich nun wirklich nicht mehr von "unabhängigen Nachrichten" sprechen. - Nein, für so etwas will ich nicht bezahlen!
    Wenn private Sender durch die Werbung von Unternehmen Geld bekommen um geistig minderbemittelte in einen Container zu stecken oder minderjährige zu professionellen Nutten (Topmodeln) zu machen, dann ist das zumindest nicht mein Geld - zumindest nicht direkt.

  14. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: T. 02.05.07 - 10:25

    das Urmel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Grattler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Und was ist, wenn ich gar kein Radio
    > oder
    > Fernseher habe?
    >
    > Wieso? Wie man sieht hast Du einen Computer mit
    > Internetanschluß, also weiter zur Kasse!

    weil das mal irgend jemand beschlossen hat damit mehr geld in die kassen fließt..neue einnahmequellen sind toll.

    dazu sollte man aber wissen warum die gez überhaupt ursprünglich angeschafft wurde. damals hatte kaum ein haushalt telefon, fernsehen und radio. und es gab auch noch keine privaten sender. ergo musste man sich finanzieren. wer ein fernsehgerät besaß konnte ja nur öffentlich rechtlich gucken oder hören.

    aber die zeiten änderten sich, demnach hätte man das gesetz ändern müssen. aber wer will schon ein gesetz ändern wenn man damit geld verdient?

    ich zahle doch nicht für etwas wo ich noch werbung sehen muss bzw was mich überhaupt nicht interessiert. und internet erst recht nicht oder bietet ard und zdf einen kostenlosen internetzugang an??
    ich glaube nicht. wenn sie finanzierungsprobleme haben sollten sie sich wie die großen firmen mal was einfallen lassen, zum beispiel optimierung ihrer arbeit...

    das wäre so als würde jemand sagen, komm zahl steuern dafür dass wir dem stromkonzern erlauben hier ein kraftwerk zu bauen damit du dann strom nutzen kannst wofür du nochmal bezahlen musst...oder sowas in der art...

  15. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: Khaanara 02.05.07 - 10:37

    > Ich darf mal lachen - ZDF unabhängig??
    > Bitte...
    > *umfall* aufhören!! *hihi*
    >
    > Ok, vielleicht etwas übertrieben, aber immer noch
    > um einiges besser als RTL-Nachrichten oder
    > dergleichen.
    >
    Naja, wenn ich da so an Frontal 24 und Panorama denke, da sind die Privaten doch stellenweise neutraler und nicht so meinungsbildend in ihren Berichten, bzw. haben um Klassen besser recherchiert !

  16. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: Erklärer 02.05.07 - 10:45

    Grattler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und was ist, wenn ich gar kein Radio oder
    > Fernseher habe?

    Steht doch im Artikel? Eine Medienabgabe für alle, unabhängig von der tatsächlichen Nutzung / der tatsächlichen Möglichkeit zur Nutzung - d.h. alle zahlen, egal, ob sie kein Radio/Fernseher/PC haben. Im Gegenzug bleibt einem die Schnüffelei der GEZ erspart.

  17. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: tan1 02.05.07 - 10:47

    Broiler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > aber ich
    > wette es gibt kaum Menschen in Deutschland die
    > kein Radio haben.

    Nun, hier ist zumindest einer. Ich hasse Werbung und aus irgendwelchen Gruenden kann ich keine Musik hoeren. Fuer mich waere vielleicht theoretisch ein Fernseher moeglich, mit einem Radio kann ich aber gar nichts anfangen.

  18. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: Fernseher 02.05.07 - 10:48

    T. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das Urmel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Grattler schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Und was ist, wenn ich
    > gar kein Radio
    > oder
    > Fernseher habe?
    >
    > Wieso? Wie man sieht hast Du einen
    > Computer mit
    > Internetanschluß, also weiter
    > zur Kasse!
    >
    > weil das mal irgend jemand beschlossen hat damit
    > mehr geld in die kassen fließt..neue
    > einnahmequellen sind toll.
    >
    > dazu sollte man aber wissen warum die gez
    > überhaupt ursprünglich angeschafft wurde. damals
    > hatte kaum ein haushalt telefon, fernsehen und
    > radio. und es gab auch noch keine privaten sender.
    > ergo musste man sich finanzieren. wer ein
    > fernsehgerät besaß konnte ja nur öffentlich
    > rechtlich gucken oder hören.
    >
    > aber die zeiten änderten sich, demnach hätte man
    > das gesetz ändern müssen. aber wer will schon ein
    > gesetz ändern wenn man damit geld verdient?
    >
    > ich zahle doch nicht für etwas wo ich noch werbung
    > sehen muss bzw was mich überhaupt nicht
    > interessiert. und internet erst recht nicht oder
    > bietet ard und zdf einen kostenlosen
    > internetzugang an??
    > ich glaube nicht. wenn sie finanzierungsprobleme
    > haben sollten sie sich wie die großen firmen mal
    > was einfallen lassen, zum beispiel optimierung
    > ihrer arbeit...
    >
    > das wäre so als würde jemand sagen, komm zahl
    > steuern dafür dass wir dem stromkonzern erlauben
    > hier ein kraftwerk zu bauen damit du dann strom
    > nutzen kannst wofür du nochmal bezahlen
    > musst...oder sowas in der art...
    >


    Plonk! Staatsauftrag war, jedem Bürger Fernsehen, Rundfunk - ergo Information zu geben, die er / sie aufgrund bestimmter Umstände nicht bekam und / oder beeinträchtigt durch private Interessen (Werbetreibende) verfälscht wurde. Informative Selbstbestimmung - quasi ein Rundfunkvertrag von Bürgern für Bürger (das war einmal). Das mittlerweile auch dort Korruption und Vetternwirtschaft Einzug gehalten hat, wagt glaube ich keiner mehr zu bezweifeln...

  19. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: me and myself 02.05.07 - 11:25

    redwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann hast du bestimmt einen PC mit
    > Internetzugang.

    Ich werde für meine Rechner niemals zahlen. Die haben auch noch nie eine Website eines ÖR oder eine Radio/TV-Karte gesehen.

    Das ist so als müsstest du jeden Monat eine Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel kaufen, obwohl du immer mit dem Auto fährst *ugly*

  20. Re: Hört sich nach Zwangsabgabe an!

    Autor: tan1 02.05.07 - 11:27

    me and myself schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das ist so als müsstest du jeden Monat eine
    > Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel kaufen,
    > obwohl du immer mit dem Auto fährst *ugly*


    Du meinst das Semesterticket?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Remseck-Aldingen
  2. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin
  3. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Bechtle Onsite Services, Emden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18