Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom: GEZ-Gebühren müssen…

GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: Milano 02.05.07 - 13:50

    Hallo,

    wie wir alle wissen, finanzieren sich die privaten Sender über Werbeblöcke.
    Diese Methode haben auch die Öffentlich-Rechtlichen eingeführt und ich frage mich, warum immer mehr an GEZ-Gebühren bezahlen?

    Wie sieht es eigentlich in den Nachbarsländern von Deutschland aus und überhaupt in Europa?
    Ist die GEZ überhaupt noch zeitgemäß oder ein veraltetes Modell, welches in der heutigen Zeit lukrative Einnahmen =Abzocke, verspricht?


    Um überhaupt TV sehen oder Radio höhren zu können, benötigen wir Strom (Batterieen) und für den PC fallen auch noch Providergebühren und evt. Einwahlentgelte an. Geschweige denn von den Kabelgebühren, wer noch nicht Satelitt hat.

  2. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: Politiizi 02.05.07 - 14:03

    Hier in Ösiland gibts auch die GEZ, nur heisst die hier GIS! Was der ORF hier liefert ist wirklich unter aller sau, da schaue ich mir lieber den ganzen Tag 9Live an.

    Ich frage mich auch wieso es soviele Öffentlich-rechtliche Sender in D gibt. Ein Nachrichtenkanal würde doch ausreichen. Wozu müssen alle Rundfunkempfänger die Sportübertragungen mitfinanzieren, auch wenn sie sich für Sport gar nicht begeistern können. Und welcher Mensch auf der Welt braucht Deutsche Welle TV ???


    Milano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > wie wir alle wissen, finanzieren sich die privaten
    > Sender über Werbeblöcke.
    > Diese Methode haben auch die
    > Öffentlich-Rechtlichen eingeführt und ich frage
    > mich, warum immer mehr an GEZ-Gebühren bezahlen?
    >
    > Wie sieht es eigentlich in den Nachbarsländern von
    > Deutschland aus und überhaupt in Europa?
    > Ist die GEZ überhaupt noch zeitgemäß oder ein
    > veraltetes Modell, welches in der heutigen Zeit
    > lukrative Einnahmen =Abzocke, verspricht?
    >
    > Um überhaupt TV sehen oder Radio höhren zu können,
    > benötigen wir Strom (Batterieen) und für den PC
    > fallen auch noch Providergebühren und evt.
    > Einwahlentgelte an. Geschweige denn von den
    > Kabelgebühren, wer noch nicht Satelitt hat.


  3. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: -#- 02.05.07 - 14:11

    Milano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie sieht es eigentlich in den Nachbarsländern von
    > Deutschland aus und überhaupt in Europa?

    Guckst du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Rundfunkgeb%C3%BChren

  4. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: GrinderFX 02.05.07 - 15:54

    Politiizi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier in Ösiland gibts auch die GEZ, nur heisst die
    > hier GIS! Was der ORF hier liefert ist wirklich
    > unter aller sau, da schaue ich mir lieber den
    > ganzen Tag 9Live an.
    >
    > Ich frage mich auch wieso es soviele
    > Öffentlich-rechtliche Sender in D gibt. Ein
    > Nachrichtenkanal würde doch ausreichen. Wozu
    > müssen alle Rundfunkempfänger die
    > Sportübertragungen mitfinanzieren, auch wenn sie
    > sich für Sport gar nicht begeistern können. Und
    > welcher Mensch auf der Welt braucht Deutsche Welle
    > TV ???
    >
    >

    Da hast du noch nicht die deutschen sender gesehen. Ich finde ORF noch weit weit besser als arz und zdf oder die anderen müllsender.

  5. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: Politiizi 02.05.07 - 15:57

    Hast du schon einmal ORF gesehen? Das ist unfassbar schlecht. Habe es auf die hinteren Programmplätze des TVs verbannt.Die Nachrichtensprecher schaffen es noch nicht einmal Hochdeutsch zu reden. ORF 1 + 2 & ATV sind die reinsten Bauernsender.


    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Politiizi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier in Ösiland gibts auch die GEZ, nur
    > heisst die
    > hier GIS! Was der ORF hier liefert
    > ist wirklich
    > unter aller sau, da schaue ich
    > mir lieber den
    > ganzen Tag 9Live an.
    >
    > Ich frage mich auch wieso es soviele
    >
    > Öffentlich-rechtliche Sender in D gibt. Ein
    >
    > Nachrichtenkanal würde doch ausreichen. Wozu
    >
    > müssen alle Rundfunkempfänger die
    >
    > Sportübertragungen mitfinanzieren, auch wenn
    > sie
    > sich für Sport gar nicht begeistern
    > können. Und
    > welcher Mensch auf der Welt
    > braucht Deutsche Welle
    > TV ???
    >
    > Da hast du noch nicht die deutschen sender
    > gesehen. Ich finde ORF noch weit weit besser als
    > arz und zdf oder die anderen müllsender.


  6. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: kakaotasse 02.05.07 - 21:34

    Politiizi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier in Ösiland gibts auch die GEZ, nur heisst die
    > hier GIS! Was der ORF hier liefert ist wirklich
    > unter aller sau, da schaue ich mir lieber den
    > ganzen Tag 9Live an.

    Du schaust Dir den schlechtesten Sender der Welt an?

    > Ich frage mich auch wieso es soviele
    > Öffentlich-rechtliche Sender in D gibt. Ein
    > Nachrichtenkanal würde doch ausreichen. Wozu
    > müssen alle Rundfunkempfänger die
    > Sportübertragungen mitfinanzieren, auch wenn sie
    > sich für Sport gar nicht begeistern können. Und
    > welcher Mensch auf der Welt braucht Deutsche Welle
    > TV ???

    Viele. Aber wer braucht 9Live? (Ich meine, außer Pro7Sat1 natürlich).

  7. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: kakaotasse 02.05.07 - 21:37

    Politiizi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast du schon einmal ORF gesehen? Das ist
    > unfassbar schlecht. Habe es auf die hinteren
    > Programmplätze des TVs verbannt.Die
    > Nachrichtensprecher schaffen es noch nicht einmal
    > Hochdeutsch zu reden.

    ...was in Österreich auch nicht verwunderlich ist. Die meisten Österreicher dürften mit dem Hochdeutschen auch ihre Schwierigkeiten haben. Das schaffen ja viele Deutsche noch nicht mal.

  8. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: kakaotasse 02.05.07 - 21:38

    GrinderFX schrieb:
    > Da hast du noch nicht die deutschen sender
    > gesehen. Ich finde ORF noch weit weit besser als
    > arz und zdf oder die anderen müllsender.

    ARD und ZDF sind keine Müllsender. Das sind die unsäglichen privaten Gewinnspiel- und Abzocksender.


  9. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: sdfgh 04.05.07 - 13:43

    -#- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Milano schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie sieht es eigentlich in den
    > Nachbarsländern von
    > Deutschland aus und
    > überhaupt in Europa?
    >
    > Guckst du hier: de.wikipedia.org
    >
    >

    Mir gefällt die Situation in Nordamerika:

    >USA und Kanada erheben seit Staatsgründung keine Rundfunkgebühren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Schülerforschungszentrum Hamburg gGmbH, Hamburg
  4. ThoughtWorks Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

  1. Förderung: Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten
    Förderung
    Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten

    Eine neue Förderung soll auch in Gebieten möglich sein, in denen es bereits Vectoring gibt. Nach Anlauf von drei Jahren ist der Investitionsschutz ausgelaufen.

  2. Kabelverzweiger: Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab
    Kabelverzweiger
    Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab

    Die erste Ausbauwelle der alten Kabelverzweiger hat die Telekom jetzt beendet. Das Unternehmen habe im ländlichen Raum begonnen und arbeite nun verstärkt in großen Städten an Vectoring und Super-Vectoring.

  3. Uploadfilter: Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    Uploadfilter
    Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    Das Netz mobilisiert weiter gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht. Zwar hat Justizministerin Barley selbst Bedenken gegen die Urheberrechtsreform, doch stoppen kann sie die Pläne nicht mehr.


  1. 18:46

  2. 18:23

  3. 18:03

  4. 17:34

  5. 16:49

  6. 16:45

  7. 16:30

  8. 16:15