Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom: GEZ-Gebühren müssen…

GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: Milano 02.05.07 - 13:50

    Hallo,

    wie wir alle wissen, finanzieren sich die privaten Sender über Werbeblöcke.
    Diese Methode haben auch die Öffentlich-Rechtlichen eingeführt und ich frage mich, warum immer mehr an GEZ-Gebühren bezahlen?

    Wie sieht es eigentlich in den Nachbarsländern von Deutschland aus und überhaupt in Europa?
    Ist die GEZ überhaupt noch zeitgemäß oder ein veraltetes Modell, welches in der heutigen Zeit lukrative Einnahmen =Abzocke, verspricht?


    Um überhaupt TV sehen oder Radio höhren zu können, benötigen wir Strom (Batterieen) und für den PC fallen auch noch Providergebühren und evt. Einwahlentgelte an. Geschweige denn von den Kabelgebühren, wer noch nicht Satelitt hat.

  2. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: Politiizi 02.05.07 - 14:03

    Hier in Ösiland gibts auch die GEZ, nur heisst die hier GIS! Was der ORF hier liefert ist wirklich unter aller sau, da schaue ich mir lieber den ganzen Tag 9Live an.

    Ich frage mich auch wieso es soviele Öffentlich-rechtliche Sender in D gibt. Ein Nachrichtenkanal würde doch ausreichen. Wozu müssen alle Rundfunkempfänger die Sportübertragungen mitfinanzieren, auch wenn sie sich für Sport gar nicht begeistern können. Und welcher Mensch auf der Welt braucht Deutsche Welle TV ???


    Milano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > wie wir alle wissen, finanzieren sich die privaten
    > Sender über Werbeblöcke.
    > Diese Methode haben auch die
    > Öffentlich-Rechtlichen eingeführt und ich frage
    > mich, warum immer mehr an GEZ-Gebühren bezahlen?
    >
    > Wie sieht es eigentlich in den Nachbarsländern von
    > Deutschland aus und überhaupt in Europa?
    > Ist die GEZ überhaupt noch zeitgemäß oder ein
    > veraltetes Modell, welches in der heutigen Zeit
    > lukrative Einnahmen =Abzocke, verspricht?
    >
    > Um überhaupt TV sehen oder Radio höhren zu können,
    > benötigen wir Strom (Batterieen) und für den PC
    > fallen auch noch Providergebühren und evt.
    > Einwahlentgelte an. Geschweige denn von den
    > Kabelgebühren, wer noch nicht Satelitt hat.


  3. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: -#- 02.05.07 - 14:11

    Milano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie sieht es eigentlich in den Nachbarsländern von
    > Deutschland aus und überhaupt in Europa?

    Guckst du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Rundfunkgeb%C3%BChren

  4. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: GrinderFX 02.05.07 - 15:54

    Politiizi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier in Ösiland gibts auch die GEZ, nur heisst die
    > hier GIS! Was der ORF hier liefert ist wirklich
    > unter aller sau, da schaue ich mir lieber den
    > ganzen Tag 9Live an.
    >
    > Ich frage mich auch wieso es soviele
    > Öffentlich-rechtliche Sender in D gibt. Ein
    > Nachrichtenkanal würde doch ausreichen. Wozu
    > müssen alle Rundfunkempfänger die
    > Sportübertragungen mitfinanzieren, auch wenn sie
    > sich für Sport gar nicht begeistern können. Und
    > welcher Mensch auf der Welt braucht Deutsche Welle
    > TV ???
    >
    >

    Da hast du noch nicht die deutschen sender gesehen. Ich finde ORF noch weit weit besser als arz und zdf oder die anderen müllsender.

  5. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: Politiizi 02.05.07 - 15:57

    Hast du schon einmal ORF gesehen? Das ist unfassbar schlecht. Habe es auf die hinteren Programmplätze des TVs verbannt.Die Nachrichtensprecher schaffen es noch nicht einmal Hochdeutsch zu reden. ORF 1 + 2 & ATV sind die reinsten Bauernsender.


    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Politiizi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier in Ösiland gibts auch die GEZ, nur
    > heisst die
    > hier GIS! Was der ORF hier liefert
    > ist wirklich
    > unter aller sau, da schaue ich
    > mir lieber den
    > ganzen Tag 9Live an.
    >
    > Ich frage mich auch wieso es soviele
    >
    > Öffentlich-rechtliche Sender in D gibt. Ein
    >
    > Nachrichtenkanal würde doch ausreichen. Wozu
    >
    > müssen alle Rundfunkempfänger die
    >
    > Sportübertragungen mitfinanzieren, auch wenn
    > sie
    > sich für Sport gar nicht begeistern
    > können. Und
    > welcher Mensch auf der Welt
    > braucht Deutsche Welle
    > TV ???
    >
    > Da hast du noch nicht die deutschen sender
    > gesehen. Ich finde ORF noch weit weit besser als
    > arz und zdf oder die anderen müllsender.


  6. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: kakaotasse 02.05.07 - 21:34

    Politiizi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier in Ösiland gibts auch die GEZ, nur heisst die
    > hier GIS! Was der ORF hier liefert ist wirklich
    > unter aller sau, da schaue ich mir lieber den
    > ganzen Tag 9Live an.

    Du schaust Dir den schlechtesten Sender der Welt an?

    > Ich frage mich auch wieso es soviele
    > Öffentlich-rechtliche Sender in D gibt. Ein
    > Nachrichtenkanal würde doch ausreichen. Wozu
    > müssen alle Rundfunkempfänger die
    > Sportübertragungen mitfinanzieren, auch wenn sie
    > sich für Sport gar nicht begeistern können. Und
    > welcher Mensch auf der Welt braucht Deutsche Welle
    > TV ???

    Viele. Aber wer braucht 9Live? (Ich meine, außer Pro7Sat1 natürlich).

  7. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: kakaotasse 02.05.07 - 21:37

    Politiizi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast du schon einmal ORF gesehen? Das ist
    > unfassbar schlecht. Habe es auf die hinteren
    > Programmplätze des TVs verbannt.Die
    > Nachrichtensprecher schaffen es noch nicht einmal
    > Hochdeutsch zu reden.

    ...was in Österreich auch nicht verwunderlich ist. Die meisten Österreicher dürften mit dem Hochdeutschen auch ihre Schwierigkeiten haben. Das schaffen ja viele Deutsche noch nicht mal.

  8. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: kakaotasse 02.05.07 - 21:38

    GrinderFX schrieb:
    > Da hast du noch nicht die deutschen sender
    > gesehen. Ich finde ORF noch weit weit besser als
    > arz und zdf oder die anderen müllsender.

    ARD und ZDF sind keine Müllsender. Das sind die unsäglichen privaten Gewinnspiel- und Abzocksender.


  9. Re: GEZ, überhaupt noch zeitgemäß?

    Autor: sdfgh 04.05.07 - 13:43

    -#- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Milano schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie sieht es eigentlich in den
    > Nachbarsländern von
    > Deutschland aus und
    > überhaupt in Europa?
    >
    > Guckst du hier: de.wikipedia.org
    >
    >

    Mir gefällt die Situation in Nordamerika:

    >USA und Kanada erheben seit Staatsgründung keine Rundfunkgebühren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen,Magdeburg,Hamburg,Rostock,Altenholz
  2. ista International GmbH, Essen
  3. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  4. iWelt AG, Eibelstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,94€ (bei Mindfactory.de)
  2. (u. a. Akkuschrauber, Schlagbohrschrauber, Handkreissägen)
  3. (u. a. Multitools ab 46,99€)
  4. (u. a. Akku Tacker für 41,99€, Heißklebestift für 21,99€, Multischleifer für 62,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Opel Corsa-e soll 330 Kilometer weit kommen
  2. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  3. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto

  1. Elektromobilität: Das eigene Auto elektrifizieren
    Elektromobilität
    Das eigene Auto elektrifizieren

    Ambitionierte Bastler bauen Autos mit Verbrennungsmotor zu Elektrofahrzeugen um. Mit den richtigen Bauteilen, fachlicher Anleitung und etwas handwerklichem Geschick gelingen sowohl Umbau als auch TÜV-Abnahme.

  2. Sonic the Hedgehog: Sonic-Film wird für Redesign des Protagonisten verschoben
    Sonic the Hedgehog
    Sonic-Film wird für Redesign des Protagonisten verschoben

    Drei Monate länger nimmt sich das Filmstudio Paramount Zeit, um die Figur Sonic nach harscher Kritik zu überarbeiten. Der blaue Igel rennt im kommenden Spielfilm vor Hauptbösewicht Dr. Eggman davon - gespielt von Jim Carrey.

  3. Videoportal: Youtube Gaming wird Ende Mai 2019 abgeschaltet
    Videoportal
    Youtube Gaming wird Ende Mai 2019 abgeschaltet

    Schon jetzt ist die App von Youtube Gaming nicht mehr als Download verfügbar, Ende Mai 2019 ist dann endgültig Schluss mit dem Spezialangebot für Computerspieler. Gaming an sich dürfte aber immer wichtiger werden.


  1. 12:00

  2. 11:30

  3. 11:15

  4. 11:00

  5. 10:47

  6. 10:20

  7. 09:51

  8. 09:39