1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyperion entwickelt AmigaOS 4…

Die Begründung der Klage ist in einigen Punkten so lächerlich...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Die Begründung der Klage ist in einigen Punkten so lächerlich...

Autor: magog 02.05.07 - 15:27

Ich habe mir gerade mal einen längeren Teil der Klage von Amiga Inc. gegen Hyperion angesehen und man stellt sich unweigerlich die Frage wie dumm die Verantwortlichen von Amiga Inc. waren.
Ich habe leider noch nicht den ursprünglichen Lizenzvertrag gelesen (noch nicht gefunden), sondern mich hauptsächlich durch die verschiedenen Klage-Dokumente gehangelt.

Das größte Lacher bisher ist die Behauptung von Amiga Inc. das Hyperion am 1. März 2002 AmigaOS4 "ready for release" sein soll (da stand ebenfalls was von "best effort" und ein Entwickler Release gab es, was für Hyperion zur Erfüllung gereicht hat - das sehe ich ähnlich).
Dafür hatte Hyperion 5 Monate Zeit, denn der Vertrag ist vom 2. November 2001 (siehe http://www.merlancia.us/amiga-hyperion/decmcewenshow_case_doc.pdf Punkte 16 und 19 - das taucht mehrfach auch in anderen Dokumenten auf).
Hallo, wie blöd muss man sein das jetzt so hinzustellen das es die wirklich fertige Version sein soll und kein erster Prototyp. Man entwickelt nicht eben so ein neues Betriebssystem, das auch noch weitgehend kompatibel zum alten AmigaOS sein soll in 5 Monaten.
Das klappt bei Anwendungssoftware schon nicht und ein Betriebssystem ist da ein anderes Kaliber.

Außerdem: Wieso hat Amiga Inc. dann nicht schon viel früher Hyperion die Lizenz entzogen wenn sie laut Amiga Inc. schon mit dem Verstreichen des 1. März 2002 ohne ein "ready for release" Produkt den Vertrag verletzt haben???

Echt unglaublich. Da hat man nach 5 Jahren Wartezeit etwas neues für die Amiga Fans und macht es sich gleich wieder kaputt.
Hyperion hat sicher auch noch ein paar Leichen im Keller was diesen Rechtsstreit angeht, aber der oben genannte Punkt ist wirklich der Brüller schlechthin.

Da war selbst IBM noch geschickter bei der Vermarktung von OS/2, das 2000 als OEM Lizenz an Serenity Systems verkauft wurde, die OS/2 seit dem als eComStation (kurz: eCS) verkaufen.
Dabei darf man nicht vergessen das sich IBM ebenfalls selten dämlich angestellt hat (zumindest seit Ende 1995/Anfang 1996).


Neues Thema


Thema
 

Die Begründung der Klage ist in einigen Punkten so lächerlich...

magog | 02.05.07 - 15:27
 

Re: Die Begründung der Klage ist in...

eer6 | 02.05.07 - 17:30
 

Re: Die Begründung der Klage ist in...

iliad | 02.05.07 - 17:50

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator m/w/d
    bsb-obpacher GmbH, Steinhagen
  2. Referentin bzw. Referent (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  3. IT-Systemadministrator - Schwerpunkt ECM/DMS (m/w/d)
    GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Damme
  4. System Engineer - Backup as a Service (m/w/d)
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, deutschlandweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ (UVP 24€)
  2. 8,25€ (UVP 24€)
  3. 12,99€ (UVP 19€)
  4. 19,49€ (UVP 59€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de