Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pfeiffer-Studie wirft USK lasche…

studien...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. studien...

    Autor: ruth schell 05.05.07 - 13:41

    vertraue keiner statistik/studie, die du nicht selbst gefälscht hast. wie aussagekräftig ist bitte die studie einer einrichtung, dessen leiter selbst nicht mal neutral zu einer untersuchten problematik steht?

    "Bayerns Innenminister Günther Beckstein (CSU), der für ein Verbot von so genannten Killerspielen eintritt und mit Pfeiffer auf einer Linie steht, nennt die Ergebnisse schon im Vorfeld alarmierend." jo, is schon klar - keine ahnung haben was genau drinsteht, aber erstmal gross rumtönen...

  2. Re: studien...

    Autor: Rainer McCollin 05.05.07 - 13:55

    ruth schell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vertraue keiner statistik/studie, die du nicht
    > selbst gefälscht hast. wie aussagekräftig ist
    > bitte die studie einer einrichtung, dessen leiter
    > selbst nicht mal neutral zu einer untersuchten
    > problematik steht?
    >
    > "Bayerns Innenminister Günther Beckstein (CSU),
    > der für ein Verbot von so genannten Killerspielen
    > eintritt und mit Pfeiffer auf einer Linie steht,
    > nennt die Ergebnisse schon im Vorfeld
    > alarmierend." jo, is schon klar - keine ahnung
    > haben was genau drinsteht, aber erstmal gross
    > rumtönen...

    Traue keiner Studie die du nicht selber in Auftrag gegeben und bezahlt hast...

    Ich glaube der Pfeiffer durfte als Kind nicht bei Räuber und Gendarm oder Cowboy und Indianer mitspielen, und will sich jetzt bei allen Erwachsenen dafür rächen.

  3. Re: studien...

    Autor: der pfeiffer will... 05.05.07 - 14:31

    die USK schlecht machen und selber mit seinem Institut die USK ersetzen, nicht mehr nicht weniger. Und ganz bestimmt auch nicht weil der Typ "Killerspiele" hasst, sondern eher weil man damit bestimmt nen gutes Geschäft machen kann wen man es richtig aufzieht. Das ist den meisten wohl auch bewußt, leider wird in den Medien viel zu wenig erwähnt finde ich.

    Rainer McCollin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ruth schell schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > vertraue keiner statistik/studie, die du
    > nicht
    > selbst gefälscht hast. wie
    > aussagekräftig ist
    > bitte die studie einer
    > einrichtung, dessen leiter
    > selbst nicht mal
    > neutral zu einer untersuchten
    > problematik
    > steht?
    >
    > "Bayerns Innenminister Günther
    > Beckstein (CSU),
    > der für ein Verbot von so
    > genannten Killerspielen
    > eintritt und mit
    > Pfeiffer auf einer Linie steht,
    > nennt die
    > Ergebnisse schon im Vorfeld
    > alarmierend." jo,
    > is schon klar - keine ahnung
    > haben was genau
    > drinsteht, aber erstmal gross
    > rumtönen...
    >
    > Traue keiner Studie die du nicht selber in Auftrag
    > gegeben und bezahlt hast...
    >
    > Ich glaube der Pfeiffer durfte als Kind nicht bei
    > Räuber und Gendarm oder Cowboy und Indianer
    > mitspielen, und will sich jetzt bei allen
    > Erwachsenen dafür rächen.
    >


  4. Re: studien...

    Autor: Nicht Churchill 05.05.07 - 14:41

    Das schöne is ja der Satz "auf der Grundlage eines neu entwickelten Begutachtungsschemas (...) bewertet" - mit dem akuellen kommt ja nicht das raus, was man haben will...

  5. Re: studien...

    Autor: der loller 06.05.07 - 02:02

    Nicht Churchill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das schöne is ja der Satz "auf der Grundlage eines
    > neu entwickelten Begutachtungsschemas (...)
    > bewertet" - mit dem akuellen kommt ja nicht das
    > raus, was man haben will...


    schon also kurz neues entwickeln damit das rauskommt was man will

    lol

  6. Re: studien...

    Autor: HarHart 06.05.07 - 10:55

    Genau!
    Und dann erst der Satz
    von "speziell geschulten Spieletestern des KFN"

    D.h. von Herr Pfeiffer ausgesuchten und gebrieften Testern, denen man das erwartete Ergebnis vorgibt.

    Ist das ganze nicht eigentlich eigenmächtig veruntreute Steuergelder.
    Darf ein Direktor eines staatlich finanzierten Institutes ohne
    staatlichen Auftrag einfach irgendeine Studie initiieren um seinen
    privaten Feldzug zu unterstützen, so etwas kostet eine ganze Menge?



    der loller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht Churchill schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das schöne is ja der Satz "auf der Grundlage
    > eines
    > neu entwickelten Begutachtungsschemas
    > (...)
    > bewertet" - mit dem akuellen kommt ja
    > nicht das
    > raus, was man haben will...
    >
    > schon also kurz neues entwickeln damit das
    > rauskommt was man will
    >
    > lol


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. CONITAS GmbH, Karlsruhe
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 3,99€
  3. 44,99€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    1. Grant for the Web: Mozilla und Creative Commons suchen Geschäftsmodelle im Web
      Grant for the Web
      Mozilla und Creative Commons suchen Geschäftsmodelle im Web

      Mit einer Förderung von 100 Millionen US-Dollar über fünf Jahre wollen die gemeinnützigen Organisationen Mozilla und Creative Commons neue Wege für das Wirtschaften im Web suchen und unterstützen.

    2. Flug-Simulation: Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
      Flug-Simulation
      Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor

      Mit dem Flight Simulator will Microsoft wieder eine ernst zu nehmende Flugsimulation vorlegen. Ob das gelingt, können Interessierte bald ausprobieren: Ein erster Techniktest einer Alpha-Version startet demnächst.

    3. Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
      Borderlands 3 im Test
      Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

      Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.


    1. 16:05

    2. 15:33

    3. 15:00

    4. 15:00

    5. 14:45

    6. 14:13

    7. 14:00

    8. 13:54