Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pfeiffer-Studie wirft USK lasche…

studien...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. studien...

    Autor: ruth schell 05.05.07 - 13:41

    vertraue keiner statistik/studie, die du nicht selbst gefälscht hast. wie aussagekräftig ist bitte die studie einer einrichtung, dessen leiter selbst nicht mal neutral zu einer untersuchten problematik steht?

    "Bayerns Innenminister Günther Beckstein (CSU), der für ein Verbot von so genannten Killerspielen eintritt und mit Pfeiffer auf einer Linie steht, nennt die Ergebnisse schon im Vorfeld alarmierend." jo, is schon klar - keine ahnung haben was genau drinsteht, aber erstmal gross rumtönen...

  2. Re: studien...

    Autor: Rainer McCollin 05.05.07 - 13:55

    ruth schell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vertraue keiner statistik/studie, die du nicht
    > selbst gefälscht hast. wie aussagekräftig ist
    > bitte die studie einer einrichtung, dessen leiter
    > selbst nicht mal neutral zu einer untersuchten
    > problematik steht?
    >
    > "Bayerns Innenminister Günther Beckstein (CSU),
    > der für ein Verbot von so genannten Killerspielen
    > eintritt und mit Pfeiffer auf einer Linie steht,
    > nennt die Ergebnisse schon im Vorfeld
    > alarmierend." jo, is schon klar - keine ahnung
    > haben was genau drinsteht, aber erstmal gross
    > rumtönen...

    Traue keiner Studie die du nicht selber in Auftrag gegeben und bezahlt hast...

    Ich glaube der Pfeiffer durfte als Kind nicht bei Räuber und Gendarm oder Cowboy und Indianer mitspielen, und will sich jetzt bei allen Erwachsenen dafür rächen.

  3. Re: studien...

    Autor: der pfeiffer will... 05.05.07 - 14:31

    die USK schlecht machen und selber mit seinem Institut die USK ersetzen, nicht mehr nicht weniger. Und ganz bestimmt auch nicht weil der Typ "Killerspiele" hasst, sondern eher weil man damit bestimmt nen gutes Geschäft machen kann wen man es richtig aufzieht. Das ist den meisten wohl auch bewußt, leider wird in den Medien viel zu wenig erwähnt finde ich.

    Rainer McCollin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ruth schell schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > vertraue keiner statistik/studie, die du
    > nicht
    > selbst gefälscht hast. wie
    > aussagekräftig ist
    > bitte die studie einer
    > einrichtung, dessen leiter
    > selbst nicht mal
    > neutral zu einer untersuchten
    > problematik
    > steht?
    >
    > "Bayerns Innenminister Günther
    > Beckstein (CSU),
    > der für ein Verbot von so
    > genannten Killerspielen
    > eintritt und mit
    > Pfeiffer auf einer Linie steht,
    > nennt die
    > Ergebnisse schon im Vorfeld
    > alarmierend." jo,
    > is schon klar - keine ahnung
    > haben was genau
    > drinsteht, aber erstmal gross
    > rumtönen...
    >
    > Traue keiner Studie die du nicht selber in Auftrag
    > gegeben und bezahlt hast...
    >
    > Ich glaube der Pfeiffer durfte als Kind nicht bei
    > Räuber und Gendarm oder Cowboy und Indianer
    > mitspielen, und will sich jetzt bei allen
    > Erwachsenen dafür rächen.
    >


  4. Re: studien...

    Autor: Nicht Churchill 05.05.07 - 14:41

    Das schöne is ja der Satz "auf der Grundlage eines neu entwickelten Begutachtungsschemas (...) bewertet" - mit dem akuellen kommt ja nicht das raus, was man haben will...

  5. Re: studien...

    Autor: der loller 06.05.07 - 02:02

    Nicht Churchill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das schöne is ja der Satz "auf der Grundlage eines
    > neu entwickelten Begutachtungsschemas (...)
    > bewertet" - mit dem akuellen kommt ja nicht das
    > raus, was man haben will...


    schon also kurz neues entwickeln damit das rauskommt was man will

    lol

  6. Re: studien...

    Autor: HarHart 06.05.07 - 10:55

    Genau!
    Und dann erst der Satz
    von "speziell geschulten Spieletestern des KFN"

    D.h. von Herr Pfeiffer ausgesuchten und gebrieften Testern, denen man das erwartete Ergebnis vorgibt.

    Ist das ganze nicht eigentlich eigenmächtig veruntreute Steuergelder.
    Darf ein Direktor eines staatlich finanzierten Institutes ohne
    staatlichen Auftrag einfach irgendeine Studie initiieren um seinen
    privaten Feldzug zu unterstützen, so etwas kostet eine ganze Menge?



    der loller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht Churchill schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das schöne is ja der Satz "auf der Grundlage
    > eines
    > neu entwickelten Begutachtungsschemas
    > (...)
    > bewertet" - mit dem akuellen kommt ja
    > nicht das
    > raus, was man haben will...
    >
    > schon also kurz neues entwickeln damit das
    > rauskommt was man will
    >
    > lol


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EHRMANN AG, Oberschönegg
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 4,19€
  3. 3,83€
  4. 51,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25