Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pfeiffer-Studie wirft USK lasche…

Die Suche an der falschen Stelle...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Suche an der falschen Stelle...

    Autor: sleipnir 05.05.07 - 14:18

    ALle suchen die die Schuld immer bei den Leuten die die "Zertifikate" (was anderes sind diese Altershinweise nicht) ausstellen, dabei müsste man die Schuldigen vielmehr im HANDEL! suchen, denn durch diesen gelangt schließlich das zeug erst in Kinderhände.

    Schuld ist der Handel der zu lasch kontrolliert, die Eltern, welche verantwortungslos mit ihren Kindern umgehen und schließlich das allseits beliebte Raubkopierertum was so alt ist wie die Computer- und Videospiele selbst.

    Es ist NICHT die Prüfstelle und NICHT der Gesetzgeber, der >16 bzw >18er Spiele in Kinderhände bringt.

  2. Re: Die Suche an der falschen Stelle...

    Autor: oli_s_ 05.05.07 - 16:53

    sleipnir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Es ist NICHT die Prüfstelle und NICHT der
    > Gesetzgeber, der >16 bzw >18er Spiele in
    > Kinderhände bringt.
    >


    Ja und nein..
    die falsche Stelle: ja
    die besorgen die spiele im Handel: nein

    Jetzt denk mal drüber nach woher die Kiddies die Shooter haben. Ja mal eher nich vom Karstadt um die Ecke ;)
    Schnell ausm Netz gezogen und gut ist.. Kontrollen, usk hin oder her, solange man die Teile in ner halben Stunden ausm P2P holt ist das doch eh irrelevant.

  3. Re: Die Suche an der falschen Stelle...

    Autor: sleipnir 05.05.07 - 18:50

    ...und die dies nich können weil se zu blöd sind bekommens eben vom Kumpel.

    Genau das ist ja das was ich damit meinte das die Eltern hier gefordert sind.

    Im Handel wurden allerdings auch schon Testkäufe gemacht. Sobald einer wie 18 aussieht (was heutzutage schon bei 16 jährigen der Fall sein kann) wird nicht nach dem Ausweis gefragt. Oft wird auch deswegen nicht gefragt weils als Belästigung für die Kundschaft gesehen wird.



  4. Re: Die Suche an der falschen Stelle...

    Autor: nixonlineshooting 05.05.07 - 20:22


    > Schnell ausm Netz gezogen und gut ist..
    > Kontrollen, usk hin oder her, solange man die
    > Teile in ner halben Stunden ausm P2P holt ist das
    > doch eh irrelevant.

    Da redet der Profi. Dir ist aber schon klar, das Multiplayer-Shooter den Key abfragen wenn man sich einloggen will. Da ist also nicht mit zocken wenn man sich das Teil aus dem Netz saugt.

    PS.: Sollte ich da jetzt was nicht wissen, wie das doch geht, dann schade auf mein Haupt. Aber soweit ich weiss geht´s nur mit original key.

  5. Re: Die Suche an der falschen Stelle...

    Autor: chk23 05.05.07 - 20:59

    nixonlineshooting schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Da gibts auch Mittel und Wege - z.B. spezielle schwarze Server, auf denen sich nur Raubkopierer zum Zocken treffen, gefakete keys etc...

    > > > Schnell ausm Netz gezogen und gut
    > ist..
    > Kontrollen, usk hin oder her, solange
    > man die
    > Teile in ner halben Stunden ausm P2P
    > holt ist das
    > doch eh irrelevant.
    >
    > Da redet der Profi. Dir ist aber schon klar, das
    > Multiplayer-Shooter den Key abfragen wenn man sich
    > einloggen will. Da ist also nicht mit zocken wenn
    > man sich das Teil aus dem Netz saugt.
    >
    > PS.: Sollte ich da jetzt was nicht wissen, wie das
    > doch geht, dann schade auf mein Haupt. Aber soweit
    > ich weiss geht´s nur mit original key.
    >
    >


  6. Re: Die Suche an der falschen Stelle...

    Autor: superfly 05.05.07 - 21:23

    chk23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da gibts auch Mittel und Wege - z.B. spezielle
    > schwarze Server, auf denen sich nur Raubkopierer
    > zum Zocken treffen, gefakete keys etc...

    ... und hamachi.


  7. Re: Die Suche an der falschen Stelle...

    Autor: Hugo 06.05.07 - 13:49

    sleipnir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und die dies nich können weil se zu blöd sind
    > bekommens eben vom Kumpel.
    >
    > Genau das ist ja das was ich damit meinte das die
    > Eltern hier gefordert sind.
    >
    > Im Handel wurden allerdings auch schon Testkäufe
    > gemacht. Sobald einer wie 18 aussieht (was
    > heutzutage schon bei 16 jährigen der Fall sein
    > kann) wird nicht nach dem Ausweis gefragt. Oft
    > wird auch deswegen nicht gefragt weils als
    > Belästigung für die Kundschaft gesehen wird.
    >

    Also kommt natürlich drauf an wo man hingeht, nen kleiner Tante Emma Laden wird das nicht, aber ich weiß, dass unsere lokalen Supermärkte regelmäßig Testkäufer los schicken um die Kassiererinnen zu testen. Wenn da was durch geht, dann gibt´s mecker vom Chef. Und wir haben hier nen größeres Kino, bei dem passiert das ebenso...

    Also da sind die schon hinterher und grad im Supermarkt und im Kino waren die sich bisher eigentlich noch nie zu fein nach dem Ausweis zu fragen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. ADAC Luftrettung gGmbH, München
  4. BWI GmbH, bundesweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37