Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Buffalos LinkStation Live mit…

Einfachste Alternative auf BSD- oder cygwin-Basis?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfachste Alternative auf BSD- oder cygwin-Basis?

    Autor: Entwickler 10.05.07 - 09:29

    Moin,

    ich gehe ja schon gar nicht davon aus, dass Windows mit Bordmitteln schnell auf ähnliche Weise eingesetzt werden kann. Mich interessiert
    daher eure Meinung, wie man mittels cygwin, oder MacOSX / BSD etwas
    ähnliches schnell und einfach aufsetzt. Ziele:
    - https-Zugriff für Freunde (Auth.!) auf Dateien
    - möglichst auch Upload

    Hab unter cygwin versucht, Apache2 zu installieren, hänge aber gerade
    an der SSL-Conf. Außerdem ist mir nicht so ganz klar, was der beste
    Weg ist, Uploads zu ermöglichen. Ähnliches gilt für den MacOSX-Apachen.

    Es geht darum, dass Musiker "gleichzeitig" Loops einspielen und diese
    ad hoc den anderen verfügbar machen. Insofern wären Benachrichtigungen,
    z.B., aber nicht unbedingt, per RSS, ebenfalls sehr nett.

    Gruß
    Entwickler

  2. Re: Einfachste Alternative auf BSD- oder cygwin-Basis?

    Autor: Bill Gates 10.05.07 - 09:33

    Entwickler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moin,
    >
    > ich gehe ja schon gar nicht davon aus, dass
    > Windows mit Bordmitteln schnell auf ähnliche Weise
    > eingesetzt werden kann. Mich interessiert
    > daher eure Meinung, wie man mittels cygwin, oder
    > MacOSX / BSD etwas
    > ähnliches schnell und einfach aufsetzt. Ziele:
    > - https-Zugriff für Freunde (Auth.!) auf Dateien
    > - möglichst auch Upload
    >
    > Hab unter cygwin versucht, Apache2 zu
    > installieren, hänge aber gerade
    > an der SSL-Conf. Außerdem ist mir nicht so ganz
    > klar, was der beste
    > Weg ist, Uploads zu ermöglichen. Ähnliches gilt
    > für den MacOSX-Apachen.
    >
    > Es geht darum, dass Musiker "gleichzeitig" Loops
    > einspielen und diese
    > ad hoc den anderen verfügbar machen. Insofern
    > wären Benachrichtigungen,
    > z.B., aber nicht unbedingt, per RSS, ebenfalls
    > sehr nett.
    >
    > Gruß
    > Entwickler
    >
    XAMPP -> www.apachefriends.org

  3. Re: Einfachste Alternative auf BSD- oder cygwin-Basis?

    Autor: Pathfinder 10.05.07 - 10:24

    Ich sehe da eher das Problem des Stromverbrauch.
    Die Idee kam mir auch schon mal, allerdings möchte ich zu Hause nicht einen Rechner permanent am laufen halten.
    Ein NAS ist da schon eine recht intelligente Lösung.
    Wer gerne spielt, kann sich mit Sicherheit selber etwas aufsetzen, aber ehrlich gesagt kosten die Systeme "183,25 Euro für 250 GByte" nichts mehr im Vergleich zu den laufenden Kosten eines Rechners.
    Und ich wüsste jetzt nicht, was ich über 250 GB im Netz erreichen möchte (mir ist schon klar, dass man etwas selbstgebasteltes aufstocken könnte).

    So long Pathfinder


    Entwickler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moin,
    >
    > ich gehe ja schon gar nicht davon aus, dass
    > Windows mit Bordmitteln schnell auf ähnliche Weise
    > eingesetzt werden kann. Mich interessiert
    > daher eure Meinung, wie man mittels cygwin, oder
    > MacOSX / BSD etwas
    > ähnliches schnell und einfach aufsetzt. Ziele:
    > - https-Zugriff für Freunde (Auth.!) auf Dateien
    > - möglichst auch Upload
    >
    > Hab unter cygwin versucht, Apache2 zu
    > installieren, hänge aber gerade
    > an der SSL-Conf. Außerdem ist mir nicht so ganz
    > klar, was der beste
    > Weg ist, Uploads zu ermöglichen. Ähnliches gilt
    > für den MacOSX-Apachen.
    >
    > Es geht darum, dass Musiker "gleichzeitig" Loops
    > einspielen und diese
    > ad hoc den anderen verfügbar machen. Insofern
    > wären Benachrichtigungen,
    > z.B., aber nicht unbedingt, per RSS, ebenfalls
    > sehr nett.
    >
    > Gruß
    > Entwickler
    >




    "Dank der glückseligen Natur, dass sie das Notwendige leicht erreichbar und das schwer Erreichbare nicht notwendig gemacht hat!"
    (Epikur 341 -270 v.Chr.)

  4. Re: Einfachste Alternative auf BSD- oder cygwin-Basis?

    Autor: Bouncy 10.05.07 - 10:50

    Entwickler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moin,
    >
    > ich gehe ja schon gar nicht davon aus, dass
    > Windows mit Bordmitteln schnell auf ähnliche Weise
    > eingesetzt werden kann. Mich interessiert
    > daher eure Meinung, wie man mittels cygwin, oder
    > MacOSX / BSD etwas
    > ähnliches schnell und einfach aufsetzt. Ziele:
    > - https-Zugriff für Freunde (Auth.!) auf Dateien
    > - möglichst auch Upload

    windows home server (noch beta) bietet sofort nach dem installieren eine ssl-verschlüsselte webseite für komfortable up- und downloads an, komprimiert dabei sogar on-the-fly mehrere dateien oder ein verzeichnis in ein zip-archiv wenn gewünscht, und dekomprimiert natürlich auch beim upload. neue benutzer und gastzugänge sind in 2 minuten eingerichtet, nebst shared folders für alle.
    das alles kann ein normales xp mit hilfe des iis natürlich auch, nur eben mit wesentlich mehr aufwand. aber durchaus mit reinen bordmitteln möglich...

  5. Re: Einfachste Alternative auf BSD- oder cygwin-Basis?

    Autor: Free BSD 10.05.07 - 15:23

    http://de.wikipedia.org/wiki/FreeNAS
    Viel Spaß!


    Zu dem Thema günstige Hardware, Wenn du Raid brauchst/willst gehts ab 300€ ohne Hdd los. Ich hätte gern ein Raid 1 zur Sicherung!

  6. Re: Einfachste Alternative auf BSD- oder cygwin-Basis?

    Autor: cyd 10.05.07 - 15:41

    Pathfinder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich sehe da eher das Problem des Stromverbrauch.
    > Die Idee kam mir auch schon mal, allerdings möchte
    > ich zu Hause nicht einen Rechner permanent am
    > laufen halten.
    > Ein NAS ist da schon eine recht intelligente
    > Lösung.
    > Wer gerne spielt, kann sich mit Sicherheit selber
    > etwas aufsetzen, aber ehrlich gesagt kosten die
    > Systeme "183,25 Euro für 250 GByte" nichts mehr im
    > Vergleich zu den laufenden Kosten eines Rechners.
    > Und ich wüsste jetzt nicht, was ich über 250 GB im
    > Netz erreichen möchte (mir ist schon klar, dass
    > man etwas selbstgebasteltes aufstocken könnte).
    >
    > So long Pathfinder
    >
    > Entwickler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Moin,
    >
    > ich gehe ja schon gar nicht
    > davon aus, dass
    > Windows mit Bordmitteln
    > schnell auf ähnliche Weise
    > eingesetzt werden
    > kann. Mich interessiert
    > daher eure Meinung,
    > wie man mittels cygwin, oder
    > MacOSX / BSD
    > etwas
    > ähnliches schnell und einfach aufsetzt.
    > Ziele:
    > - https-Zugriff für Freunde (Auth.!)
    > auf Dateien
    > - möglichst auch Upload
    >
    > Hab unter cygwin versucht, Apache2 zu
    >
    > installieren, hänge aber gerade
    > an der
    > SSL-Conf. Außerdem ist mir nicht so ganz
    >
    > klar, was der beste
    > Weg ist, Uploads zu
    > ermöglichen. Ähnliches gilt
    > für den
    > MacOSX-Apachen.
    >
    > Es geht darum, dass
    > Musiker "gleichzeitig" Loops
    > einspielen und
    > diese
    > ad hoc den anderen verfügbar machen.
    > Insofern
    > wären Benachrichtigungen,
    > z.B.,
    > aber nicht unbedingt, per RSS, ebenfalls
    > sehr
    > nett.
    >
    > Gruß
    > Entwickler
    >
    > "Dank der glückseligen Natur, dass sie das
    > Notwendige leicht erreichbar und das schwer
    > Erreichbare nicht notwendig gemacht hat!"
    > (Epikur 341 -270 v.Chr.)
    >
    > Worlds-Collide Blog
    der kollege hat vollkommen recht, der stromverbrauch mit nem normalen rechner is auf dauer einfach zu hoch, außerdem hast auch noch den lärm. hatte lange zeit ne linuxkiste mit allem mögliche drauf bin aber schon vor 2 Jahren auf NAS etc. umgestiegen, hat sich damals schon gerechnet, allerdings sind die heutigen systeme besser, schneller, leistungsfähiger (in punkto sicherheit, verfügbarkeit) und auch noch preiswerter als damals.

    sers

  7. Re: Einfachste Alternative auf BSD- oder cygwin-Basis?

    Autor: walhalla 10.05.07 - 16:25

    Free BSD schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > de.wikipedia.org
    > Viel Spaß!
    >
    > Zu dem Thema günstige Hardware, Wenn du Raid
    > brauchst/willst gehts ab 300€ ohne Hdd los. Ich
    > hätte gern ein Raid 1 zur Sicherung!

    dann schau dir mal western digital my book an - 1 TB (500GB RAID) so um die 400€!

  8. Re: Einfachste Alternative auf BSD- oder cygwin-Basis?

    Autor: Free BSD 10.05.07 - 16:57

    walhalla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Free BSD schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > de.wikipedia.org
    > Viel Spaß!
    >
    > Zu dem Thema günstige Hardware, Wenn du
    > Raid
    > brauchst/willst gehts ab 300€ ohne Hdd
    > los. Ich
    > hätte gern ein Raid 1 zur
    > Sicherung!
    >
    > dann schau dir mal western digital my book an - 1
    > TB (500GB RAID) so um die 400€!
    >
    >

    Sorry mein Link war falsch!
    http://de.wikipedia.org/wiki/FreeNAS
    Hier der Richtige.

    Ja auf der WD läuft wiederum kein Webserver usw.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Hamburg, Hannover, Köln (Home-Office)
  3. NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee
  4. EXTRA Computer GmbH, Giengen an der Brenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57