1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom verliert 588.000…

Re: Telekom selber schuld.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Telekom selber schuld.

Autor: Wurstpeter 10.05.07 - 13:37

Bei mir wars so:

Neue Wohnung, Arcor beauftragt.

Hotline hat mir den Ablauf freundlich erklärt.

Ok. Post-Paket: Starterbox (NTBA + NTBBA, Nebenstellenanlage und Modem, Splittergedönz in einem).

Hurra!

Dann kam die Auftragsbestätigung als Brief. Darin stand: Telekomfraggel wird Leitung umbasteln, wir benachrichtigen Sie. Zugangsdaten kommen dann ebenfalls hinterher per Post. Starterbox bekommen sie demnächst per Post. (Ja, aber ich schon).

Dann passierte 'ne Weile nichts.

Dann kam ein Schreiben in dem Stand dass die Telekom Arcor mitteilte dass ich beim Umstelltermin nicht da war. War ich aber 1. definitiv, 2. bekam ich nie ein Schreiben wann das sein soll. Nun in diesem Stands drin. Ich weiß sicher dass ich an dem Tag zu Hause war. Gut neuer Termin in diesem Schreiben.

Neuer Termin, Telekomfraggle kommt tatsächlich. Leitung auf Arcor gefummelt.

Telefon geht. DSL theoretisch auch. Habe nur keine Zugangsdaten.

Ich schaue in den Briefkasten: Das Schreiben das mit den ersten, inzw. verpassten, Termin mitteilt ist da. Hurra!
:)

Ist ja egal. Seit huet ist es ja umgestellt.

Zugangsdaten. Hmmm... ICH WILL DSL!

Ok. Kostenpflichtige Arcor-Hotline angerufen. Müsste per Post raus sein. Ich: Hab nix bekommen. Er. Da kann ich nichts machen. Ich: Hmmm... Er: Obwohl. Ich kann ihnen zwar nicht ihre bestehenden Zugangsdaten sagen, das geht nicht, aber wenn sie mir ihr Kundenpaswort sagen, kann ich ihnen neue machen und sagen. Sie müssen dann halt die die noch mit der Post kommen ingorieren, die sind dann ungültig. Ich: Na das klingt doch gut!

Voila! DSL geht dank neuer Zugangsdaten eines cleveren Mitarbeiters.

Anders früher bei der Telekom:

Bei der Telekom hatte ich es mal geschafft, nachdem ich bei meinen Router gemäß Telekom-Anleitung ein Firmware-Update gemacht habe (was unnötigerweise das Passwort zurücksetzte wenn man die Telekom-Anleitung brav befolgt! Befolgt man einen Punkt nicht bleibt das Passwort wie es ist, dämliche Anleitung!), dass nach X Passwort-Fehleingaben (der Router überträgt halt, ohne dass ich das weiß, das default Passwort, bei jedm Zugangsversuch/Reload) mein Zugang gesperrt wurde. Soweit so gut. Kostenlose Hotline. Freundlich aber hilflos. Wieder freigeben nicht möglich. Denn neues Passwort nur per Post. Gut. bevor ich 1-3 tage auf einen Brief warte ist es einfach zu warten bis 0:00 ist, da wird der Zugang wieder freigegeben. Da war dei telekom mit ihrer Prozedur schlicht unflexibler als Arcor.


Neues Thema


Thema
 

Telekom selber schuld.

Blork | 10.05.07 - 10:19
 

Re: Telekom selber schuld.

Stimmt | 10.05.07 - 10:33
 

Re: Telekom selber schuld.

Günter | 10.05.07 - 11:32
 

Re: Telekom selber schuld.

blablablubblub | 10.05.07 - 12:07
 

Re: Telekom selber schuld.

RealGsus | 10.05.07 - 12:29
 

Re: Telekom selber schuld.

Stimmt | 10.05.07 - 13:27
 

Re: Telekom selber schuld.

Wartender | 10.05.07 - 12:25
 

Re: Telekom selber schuld.

loli | 10.05.07 - 12:33
 

Re: Telekom selber schuld.

Wurstpeter | 10.05.07 - 13:37

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team Lead Network (m/w/d)
    Körber IT Solutions GmbH, Hamburg
  2. IT Inhouse-Berater POS Systeme (m/w/d)
    eurotrade Flughafen München Handels-GmbH, München
  3. Softwareentwickler*in C++ / Netzwerkarchitekturen (w/m/d)
    Hensoldt, Aalen
  4. IT-Supporter (m/w/d)
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 122€
  2. 169,99€
  3. CPU-Kühler & Tower-Gehäuse
  4. 219,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de