Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Winamp-Tool erlaubt kostenlose…

Oh Mann....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh Mann....

    Autor: Hoffi 16.02.05 - 12:02

    Was is denn da dran illegal?
    Ich kann genauso gut hergehen, und mir innerhalb der 14 Tage die Audioausgabe auf meinem Rechner direkt an ein anderes gerät leiten. Sei es Kassetten- oder CD-Recorder, ein anderer Rechner oder sogar der gleiche rechner, auf dem dann neben dem Abspiel-Programm auch noch ein "Diktierprogramm" läuft, über das ich den Audioeingang abnehme und speichere. Warum die Mühen? Weil das dann eine analoge Kopie ist und die ist (meines Wissens) nicht verboten und umgeht in keinster Weise (wie eigentlich das WinAMP-Plugin auch) den Kopierschutz.

    Wo is denn das Problem?

  2. Re: Oh Mann....

    Autor: IkariGend 16.02.05 - 12:03

    Hoffi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was is denn da dran illegal?
    > Ich kann genauso gut hergehen, und mir innerhalb
    > der 14 Tage die Audioausgabe auf meinem Rechner
    > direkt an ein anderes gerät leiten. Sei es
    > Kassetten- oder CD-Recorder, ein anderer Rechner
    > oder sogar der gleiche rechner, auf dem dann neben
    > dem Abspiel-Programm auch noch ein
    > "Diktierprogramm" läuft, über das ich den
    > Audioeingang abnehme und speichere. Warum die
    > Mühen? Weil das dann eine analoge Kopie ist und
    > die ist (meines Wissens) nicht verboten und umgeht
    > in keinster Weise (wie eigentlich das
    > WinAMP-Plugin auch) den Kopierschutz.
    >
    > Wo is denn das Problem?

    Keine Ahnung, deshalb fage ich mich auch was die Musikindustrie für ein Problem mit dem heise "UN-CD-Kopierer" hat....


  3. Re: Oh Mann....

    Autor: Lord 16.02.05 - 12:22

    IkariGend schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hoffi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was is denn da dran illegal?
    > Ich kann
    > genauso gut hergehen, und mir innerhalb
    > der
    > 14 Tage die Audioausgabe auf meinem Rechner
    >
    > direkt an ein anderes gerät leiten. Sei es
    >
    > Kassetten- oder CD-Recorder, ein anderer
    > Rechner
    > oder sogar der gleiche rechner, auf
    > dem dann neben
    > dem Abspiel-Programm auch noch
    > ein
    > "Diktierprogramm" läuft, über das ich
    > den
    > Audioeingang abnehme und speichere. Warum
    > die
    > Mühen? Weil das dann eine analoge Kopie
    > ist und
    > die ist (meines Wissens) nicht
    > verboten und umgeht
    > in keinster Weise (wie
    > eigentlich das
    > WinAMP-Plugin auch) den
    > Kopierschutz.
    >
    > Wo is denn das Problem?
    >
    > Keine Ahnung, deshalb fage ich mich auch was die
    > Musikindustrie für ein Problem mit dem heise
    > "UN-CD-Kopierer" hat....
    >
    >

    Na aus Sicht der Musikindustrie sollst Du gefälligst zahlen. Das ist das Problem.
    Wird sowieso Zeit, das diese ganzen Typen, die Melodien vor sich hinpfeifen oder summen Gema-Abgabe zahlen.
    Und erst das illegale absingen von Liedern in der Badewanne! Anarchistische Zustände... da muß eingeschritten werden!


  4. Re: Oh Mann....

    Autor: The Howler 16.02.05 - 12:30

    Lord schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...blablablub...

    ^_^

    Kann ich nur voll zustimmen wenn das so weitergeht
    haben wir bald dieperfekte Welt:

    o Muskiksummer - 2Jahre - 2.000€
    o Raubkopierer - 5Jahre - 10.000€
    o Kinderschänder - 6Monate auf Bewährung

  5. Re: Oh Mann....

    Autor: Johnny Cache 16.02.05 - 12:33

    The Howler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann ich nur voll zustimmen wenn das so weitergeht
    > haben wir bald dieperfekte Welt:
    >
    > o Muskiksummer - 2Jahre - 2.000€
    > o Raubkopierer - 5Jahre - 10.000€
    > o Kinderschänder - 6Monate auf Bewährung

    Bald werden Kinder entführt, damit sie einem die aktuellen hits (nur echt von Jamba) vorsingen... ist billiger als Raubkaufen.

  6. Re: Oh Mann....

    Autor: lalala 16.02.05 - 16:43

    Hoffi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was is denn da dran illegal?
    > Ich kann genauso gut hergehen, und mir innerhalb
    > der 14 Tage die Audioausgabe auf meinem Rechner
    > direkt an ein anderes gerät leiten. Sei es
    > Kassetten- oder CD-Recorder, ein anderer Rechner
    > oder sogar der gleiche rechner, auf dem dann neben
    > dem Abspiel-Programm auch noch ein
    > "Diktierprogramm" läuft, über das ich den
    > Audioeingang abnehme und speichere. Warum die
    > Mühen? Weil das dann eine analoge Kopie ist und
    > die ist (meines Wissens) nicht verboten und umgeht
    > in keinster Weise (wie eigentlich das
    > WinAMP-Plugin auch) den Kopierschutz.
    >
    > Wo is denn das Problem?

    Recht haste...

    die gute analog-technik wird uns vor den klauen der industrie retten...
    eigentlich ists mir auch rille,wer geld für musik ausgibt ist selbst schuld...

    i love langspielplatten (ohne drm) ;)


  7. Re: Oh Mann....

    Autor: phranque 17.02.05 - 02:15

    ich beanspruche hiermit die rechte aller ein- und ausatme-geraeusche.

    meine konto-nr....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  4. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
    2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

    1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
      Europawahlen
      Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

      Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

    2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


    1. 20:12

    2. 11:31

    3. 11:17

    4. 10:57

    5. 13:20

    6. 12:11

    7. 11:40

    8. 11:11