1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem.de-Leser meiden den Internet…

kein wunder...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein wunder...

    Autor: andreasm 11.05.07 - 11:51

    auch wenn der Firefox gerne abstürzt, so ist sein Handling weitaus besser als vom IE7.
    Ich habe den IE7 leider installiert, schrecklich das Teil... sehr unübersichtlich und chaotisch zu bedienen. Da war der IE6 um einiges besser.

    Aber das ist ja alles bekannt...

  2. Re: kein wunder...

    Autor: tomAEs 11.05.07 - 11:56

    andreasm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auch wenn der Firefox gerne abstürzt, so ist sein
    > Handling weitaus besser als vom IE7.
    > Ich habe den IE7 leider installiert, schrecklich
    > das Teil... sehr unübersichtlich und chaotisch zu
    > bedienen. Da war der IE6 um einiges besser.
    >
    > Aber das ist ja alles bekannt...


    also bei mir ist firefox noch nie abgestuerzt. habe bisher auch von niemandem diesbezueglich etwas gehoert. bist du also eine ausnahme oder haben dieses problem noch andere?

    p.s. habe nun nachdem ich den werbefilter von opera endlich mal ordentlich konfigurieren konnte diesen eine zeitlang ausprobiert. an sich ist das schon ein recht schoenes teil und auch fein resourcenfreundlich. allerdings ist das wechseln zwischen den tabs ermuedend langsam. deshalb bin ich nun doch wieder nur noch mit dem firefox unterwegs.

  3. Re: kein wunder...

    Autor: Tritop 11.05.07 - 11:56

    Firefox stürzt ab? Bei mir nicht.
    Im Gegenteil, der nervige alte IE im Büro stürzt ständig ab.

  4. Re: kein wunder...

    Autor: chrizzzzz 11.05.07 - 12:03

    Tritop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox stürzt ab? Bei mir nicht.
    > Im Gegenteil, der nervige alte IE im Büro stürzt
    > ständig ab.


    Bei mir stürtzt der Firefox auch hin und wieder ab. Das kamm aber fast ausschließlich beim surfen auf www.bildschirmarbeiter.com vor. Das ist mittlerweile aber nicht mehr so.

    Ein anderer Grund, für das meiden des IE7 vermutlich viel eher, dass er nur auf einer Legalen Version von XP läuft. Die Systeme die bei der WGA Prüfung versagen, bekommen dann auch keinen IE7 selbst wenn sie ihn wollten.

    Greets

    TGIF

  5. Re: kein wunder...

    Autor: Astala Vista 11.05.07 - 12:04

    Tritop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox stürzt ab? Bei mir nicht.
    > Im Gegenteil, der nervige alte IE im Büro stürzt
    > ständig ab.

    Bei mir ist der gute FF auch noch nie abgestürzt. Dank Add- und Flashblock läuft der FF sogar viel Userfreudlicher als der IE. Und da ich unseren Admin davon überzeugen konnte, durfte ich diesen sogar im Büro installieren.

    Möglich ist natürlich, dass schlechte Websiten (IE-optimiert) von unfähigen Webdesignern, zu Fehlinterpretationen geführt haben könnten. Aber "Abstürze" gab es nie!

  6. Re: kein wunder...

    Autor: lalelu 11.05.07 - 12:05

    Tritop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox stürzt ab? Bei mir nicht.

    Bei mir schon, regelmäßig sogar. jedesmal wenn ich den VLC-stream von meiner dbox aufmache. Aber das ist wohl eher ein Bug im plugin als im firefox.

  7. Re: kein wunder...

    Autor: light 11.05.07 - 12:08

    > Ein anderer Grund, für das meiden des IE7
    > vermutlich viel eher, dass er nur auf einer
    > Legalen Version von XP läuft. Die Systeme die bei
    > der WGA Prüfung versagen, bekommen dann auch
    > keinen IE7 selbst wenn sie ihn wollten.


    sicher? weil eigentlich wurde der doch als kritisches update eingestuft und somit müsste der auch für anwender ohne erfolgreiche wga-prüfung zugänglich sein

  8. Re: kein wunder...

    Autor: silveraxe 11.05.07 - 12:09

    > auch wenn der Firefox gerne abstürzt, so ist sein
    > Handling weitaus besser als vom IE7.

    Obwohl Firefox bei mir auch dann und wann abstürzt, besonders bei vielen geöffneten Tabs, geöffneten Flash-Anwendungen und PDF-Dokumenten und dann lange nicht neu gestartet (Speicherverbrauch >400MB), stürzt bei mir IE7 wesentlich häufiger ab. Besonders viele Probleme hat der IE7 bei mir mit manchen ActiveX Anwendungen, die in einem verwendeten CMS-System genutzt werden. Das ist wirklich nervig, wenn alle 10-15min der IE abschmiert...

  9. Re: kein wunder...

    Autor: # 11.05.07 - 12:10

    chrizzzzz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein anderer Grund, für das meiden des IE7
    > vermutlich viel eher, dass er nur auf einer
    > Legalen Version von XP läuft. Die Systeme die bei
    > der WGA Prüfung versagen, bekommen dann auch
    > keinen IE7 selbst wenn sie ihn wollten.

    Sicher? Ich habe ihn installieren können, *obwohl* ich die WGA-Prüfung unterdrückt habe (bei legalem XP). Einfach I-Net für die Zeit kappen und die WGA-Prüfung gibt auf und macht trotzdem weiter ... warum, weiß ich nicht, scheint aber nicht nur beim IE zu funktionieren *schulterzuck*

  10. Re: kein wunder...

    Autor: san 11.05.07 - 12:16

    tomAEs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (...) allerdings ist das wechseln
    > zwischen den tabs ermuedend langsam (...)


    Sry, versteh ich nicht ganz. Du meinst den Aufbau der Seite beim wechseln zwischen tabs? Oder das Wechseln an sich, also "GUI-mässig"? Schonmal rechte Maustaste + Scrollwheel ausprobiert?




  11. Re: kein wunder...

    Autor: pool 11.05.07 - 12:20

    > also bei mir ist firefox noch nie abgestuerzt.
    > habe bisher auch von niemandem diesbezueglich
    > etwas gehoert. bist du also eine ausnahme oder
    > haben dieses problem noch andere?

    Och... bei mir verabschiedet er sich auch nicht unbedingt selten. Nutze ich aber trotzdem.

    Die Bedienoberfläche vom IE7 ist wirklich schlim. Aber ich sehs mal so: Ich hab den IE7 nicht installaiert, um ihn zu benutzten sondern weil der IE sowieso immer sehr tief ins System eingreift und somit eigentlich nur ein Sicherheitsupdate darstellt.

  12. Re: kein wunder...

    Autor: Hans Schlau 11.05.07 - 12:27

    Killerargument für Firefox ist einfach das Addon: AdBlock Plus.

    Nie waren Webseiten so übersichtlich ohne den ganzen Werbe-Mist!

    (Für alle, die das nicht kennen: es filtern Werbung anhand online abgeglichner Blacklists raus)

  13. Re: kein wunder...

    Autor: Thor 11.05.07 - 12:30

    tomAEs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also bei mir ist firefox noch nie abgestuerzt.
    > habe bisher auch von niemandem diesbezueglich
    > etwas gehoert. bist du also eine ausnahme oder
    > haben dieses problem noch andere?

    bei mir ist FF auch öfter mal abgeschmiert, das wurde von Version zu Version besser und ist bei der 2.0 sicher wieder besser. Bin aber inzwischen bei Opera gelandet, der ist noch nie abgestürzt und ich find ihn auch insgesamt ansprechender.

  14. Re: kein wunder...

    Autor: tomAEs 11.05.07 - 14:17

    san schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tomAEs schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > (...) allerdings ist das wechseln
    >
    > zwischen den tabs ermuedend langsam (...)
    >
    > Sry, versteh ich nicht ganz. Du meinst den Aufbau
    > der Seite beim wechseln zwischen tabs? Oder das
    > Wechseln an sich, also "GUI-mässig"? Schonmal
    > rechte Maustaste + Scrollwheel ausprobiert?
    >


    also nicht direkt den seitenaufbau... eher bis er gemerkt hat, dass er den tab wechseln soll. wenn ich auf nen tab klicke, dauert es immer so 1-2 sekunden, bis dieser auch wirklich aktiv wird

  15. Re: kein wunder...

    Autor: san 11.05.07 - 14:36

    tomAEs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > san schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > tomAEs schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > (...) allerdings ist das
    > wechseln
    >
    > zwischen den tabs ermuedend
    > langsam (...)
    >
    > Sry, versteh ich
    > nicht ganz. Du meinst den Aufbau
    > der Seite
    > beim wechseln zwischen tabs? Oder das
    >
    > Wechseln an sich, also "GUI-mässig"? Schonmal
    >
    > rechte Maustaste + Scrollwheel ausprobiert?
    >
    > also nicht direkt den seitenaufbau... eher bis er
    > gemerkt hat, dass er den tab wechseln soll. wenn
    > ich auf nen tab klicke, dauert es immer so 1-2
    > sekunden, bis dieser auch wirklich aktiv wird
    >


    Jo...da ist was Wahres dran. Ist mir zum ersten Mal so ca. ab 9.02 aufgefallen, dass er bei längerem Betrieb und vielen tabs ein memory-Problem hat. Zwei Sekunden ist allerdings ziemlich viel, so schlimm hab ich es noch nicht erlebt. Muss mal schauen ob's schon gemeldet wurde.


  16. Re: kein wunder...

    Autor: tomAEs 11.05.07 - 14:50

    san schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo...da ist was Wahres dran. Ist mir zum ersten
    > Mal so ca. ab 9.02 aufgefallen, dass er bei
    > längerem Betrieb und vielen tabs ein
    > memory-Problem hat. Zwei Sekunden ist allerdings
    > ziemlich viel, so schlimm hab ich es noch nicht
    > erlebt. Muss mal schauen ob's schon gemeldet
    > wurde.


    hab hier den 9.10er. die verzoegerungen merkt man bei mir schon vom start weg. laeuft er laenger werden auch die verzoegerungen laenger. haette ich diesen effekt nicht, wuerd ich vermutlich ganz auf opera umsteigen. aber das stoert mich doch schon maechtig, da ich tabs schon sehr ausgiebig nutze

  17. Re: kein wunder...

    Autor: ffUser 11.05.07 - 14:59

    Also ich bin auch FF User aber der FF stürzt sehr gerne bei PDF's ab, das hat er wirklich nicht im Griff.

  18. Re: kein wunder...

    Autor: Opapa 11.05.07 - 17:16


    > Schonmal
    > rechte Maustaste + Scrollwheel ausprobiert?
    >



    ....Danke schön, sehr praktisch - das war selbst mir als eingefleischtem Opera-Nutzer bislang entgangen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Dreieck Detmold, Gütersloh, Paderborn
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  3. ING Deutschland, Nürnberg
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sennheiser CX SPORT für 89,99€ inkl. Versand)
  2. mit 77,01€ inkl. Versand neuer Tiefpreis bei Geizhals (MediaMarkt & Saturn)
  3. 77,01€ (Vergleichspreis 101,90€)
  4. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?